Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Ewiger Single: Der Teufelskreis des Alleinseins und Datings

Die Partnersuche frustriert Dauer-Singles nach einer gewissen Zeit. Sie wünschen sich nichts mehr als eine glückliche, feste Beziehung. Doch vom Liebesglück scheinen sie weit entfernt zu sein. Ein enttäuschendes Date nach dem anderen steigert die Frustration bis hin zur regelrechten Verzweiflung. „Liegt es an mir?“ – diese Frage kommt dann häufig auf.

frustriert


+ Sommeraktion +

Frustriert – Wenn die Beziehung als der einzige Ausweg erscheint

Singles vermissen oft die Nähe, die Verliebtheit, die Schmetterlinge im Bauch und das Gefühl angekommen zu sein. Die Gründe für die negativen Emotionen als Single werden dann sofort beim Alleinsein gesucht. Dabei kann das Single-Dasein auch seine positiven Seiten haben. Doch die Unzufriedenheit soll stattdessen durch eine glückliche Beziehung kompensiert werden.

Dass man mit sich selbst im Reinen sein muss und auch alleine zurechtkommen sollte, um mit jemandem eine gesunde Beziehung führen zu können, stimmt durch und durch. Wenn du unglücklich bist, versuche das erst für dich zu klären und dein Glück nicht in irgendeiner Beziehung zu suchen.

Bist du dir allerdings sicher, dass du bereit für eine Beziehung bist, so lasse es geschehen. Doch der wichtigste Schritt ist zunächst nur sich selbst für das eigene Glück verantwortlich zu machen. Denn das kann keine Beziehung gerade biegen, wenn du es selbst nicht schaffst.

Natürlich geht es den Menschen in glücklich Partnerschaften sehr gut und sie sind zufrieden. Doch Leute die schon mit negativen Hintergedanken auf die Suche gehen und in eine Beziehung starten, laufen Gefahr sich geradewegs zu verrennen.

Der Single-Markt ist hart und rücksichtslos

Der Single-Markt ist ein Dschungel, ein Kampf um Überleben und Tod. Wer nicht den Marktwert mitbringt den andere als Anspruch stellen, wird es schwer jemand Geeigneten zu finden. Außerdem erscheint es so viel Auswahl zu geben, so dass wir uns erst gar nicht festlegen müssen. Durch Apps und Internetseiten scheinen wir vom Traumpartner bloß einen Klick entfernt zu sein.

Auch ab einem gewissen Alter wird es für Menschen immer schwerer den richtigen Partner zu finden. Vor allem Frauen haben im höheren Alter kaum noch eine Chance im Internet. Das hat eine Studie bewiesen.

Im realen Leben ist es für viele Menschen ebenso gar nicht einfach jemanden kennenzulernen oder anzusprechen. Wo lerne ich jemanden kennen? Und wenn ich jemanden sehe, der mir gefällt… wie spreche ich diesen Menschen bloß an? Fragen über Fragen, die die Partnersuche auch nicht gerade einfacher machen.

Und wenn wir dann Dauer-Single sind und wir gefühlt schon alles probiert haben, brechen für uns Welten zusammen. Man sucht die Fehler bei sich. Was stimmt mit einem bloß nicht?

frustriert

Wenn wir einfach keinen passenden Partner finden

Wenn wir dann wirklich niemanden finden, sind wir wie gesagt frustriert und suchen nach einem Grund für unsere Misserfolge. Wenn die Online-Partnersuche nicht wie gewünscht funktioniert, sollte man doch einfach mal im wahren Leben jemanden ansprechen. Klar, das bedeutet Überwindung. Doch wenn du diesen Schritt wagst und über deinen eigenen Schatten springst, kannst du deinem Glück ein Stückchen näher kommen.

Falls man seinen Partner nicht findet, darf man keinesfalls in Panik ausbrechen. Es bringt nichts sich auf Grund dieser Tatsache verrückt zu machen. Denn wenn wir dann verkrampft an die Suche rangehen, wird es erst recht nicht klappen. Sondern suche zunächst nach Gründen, weshalb es mit der Partnersuche nicht funktionieren will.

Gründe finden, weshalb wir keine/n Seelenverwandte/n finden

Es kann ganz viele unterschiedliche Gründe geben, weshalb wir keinen Partner finden. Wenn du dir allerdings unbedingt jemanden wünschst, der mit dir durch Dick und Dünn geht, solltest du die Gründe dafür finden.

Es kann daran liegen, dass andere Menschen deine Verzweiflung spüren. Du strahlst die Angst aus, niemanden mehr zu finden. Das wirkt auf andere sehr unattraktiv. Und wenn du dann immer mehr Zurückweisung und Abweisung erfährst, nagt das an deinem Selbstbewusstsein. Du glaubst nicht mehr an dich selbst und das macht dich wiederum noch uninteressanter als potentieller Partner oder Partnerin.

Es kann auch daran liegen, dass du einfach auf den falschen Typ stehst. Du fällst immer wieder drauf rein und im Endeffekt kommt einfach nichts Gutes bei rum. Möglich ist auch, dass du zu hohe Ansprüche hast. Jede Person die dich gut findet, findest du ganz und gar nicht anziehend – der Klassiker!

Womöglich sendest du auch einfach die falschen Signale aus. Du schaust arrogant und desinteressiert. Menschen trauen sich erst gar nicht solch jemanden anzusprechen.

Sobald du die richtigen Gründe gefunden hast, kannst du an dir und deinem Verhalten bzw. deiner Einstellung arbeiten. Und das Wichtigste ist einfach nicht zu verzweifeln. Denn dann verlierst du auch die Lust an der Partnersuche. Und Spaß darf hier natürlich niemals fehlen!

 

Du wünschst dir auch endlich deine Traumfrau an deiner Seite? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag auf fremde Frauen zuzugehen, sie anzusprechen und mit ihnen zu flirten. Damit auch du endlich die Richtige findest. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme!

Frustriert: Die ewige Partnersuche – Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Partnersuche als Alleinerziehende – Weshalb man es als Single mit Kind so schwer hat

Wie Single Frauen kennenlernen am einfachsten ist – 5 Geheimtipps

Für immer Single? Das muss nicht sein! Wie auch du einen Partner findest!

Flirttipps für Singles – Endlich mehr Erfolg beim anderen Geschlecht

 

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.