Zum Inhalt springen
Hier starten » Blog » Wie Frauen ansprechen? Wie du deine Wirkung verbesserst.

Wie Frauen ansprechen? Wie du deine Wirkung verbesserst.

  • von
mehr Akzeptanz an den Tag legen
Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Du wüsstest unglaublich gerne, wie du in deinem Alltag unkompliziert Frauen kennenlernen kannst. Oft siehst du hübsche Mädels, doch du traust dich einfach nicht, sie anzusprechen. Wie soll das auch gehen? Wie eine Frau ansprechen, ohne dass man eine Ohrfeige kassiert?

Dir geht es da nicht anders. Höchstens bei einem Clubbesuch an einem Samstagabend versuchst du dein Glück bei der Damenwelt. Denn in der Disco ist es schummrig, man kann einander nicht richtig erkennen. Der Alkohol im Blut trägt sein Übriges dazu bei. Ein Korb wird nicht als schlimm wahrgenommen, sondern man selber und die Kumpels und lachen darüber. Dann eben nicht.

Doch am nächsten Tag kommen diese Gedanken wieder schmerzhaft ins Bewusstsein und du beginnst, dich zu ärgern. Nicht wegen diesem einen Korb. welchen du dir gestern eingefangen hast. Sondern weil es so immer läuft.


Coaching zur Partnersuche
Es funktioniert
Video ansehen

Eigentlich hast du in Discotheken nie Glück und dennoch versuchst du es dort immer wieder, weil du im Alltag noch weniger mutig bist. Dabei ist jetzt eine neue Frau in die Wohnung unter dir eingezogen. Du bist ihr schon ein paar Mal begegnet, aber mehr als Hallo sagen? Auf keinen Fall, nachher endet das Ganze noch in einem Desaster. Auch wenn es dich jetzt vielleicht noch nicht tröstet, aber du bist keinesfalls der einzige Mann auf der Welt, der Probleme damit hat, Frauen anzusprechen. Dies liegt in deinen Genen.

Flirten lernen als Mann (1/4) Nix Tv

Was du hier lernst...

Warum fällt es mir schwer, Frauen anzusprechen?

Auch wenn viele Menschen es nicht wahrhaben wollen, auch wir haben noch Triebe und Ängste von unseren früheren Vorfahren in uns, welche oftmals unser Handeln bestimmen. Diese haben auch einen gewaltigen Einfluss auf deine Ansprechangst!

Du bist überrascht? Dabei ist es zur Steinzeit oder noch früher ganz logisch gewesen, dass es für das Männlein gefährlich war, das Weiblein anzusprechen. Gelebt wurde schon damals in einer Gruppe. War der Mann erwachsen und er bekam Interesse an einer Frau, musste er ihr dies irgendwie zeigen. Hierbei bestand immer die Gefahr, dass sie bereits mit einem anderen Mann liiert war und dieser bereits mit der Keule hinter ihm wartet, um ihn damit zu vertreiben.

Wie Frauen ansprechen?

Die zweite Gefahr bestand darin, dass die Frau ihn zurückwies. Für sie war es von besonderer Bedeutung, dass er in ihr den Eindruck erweckt, dass er sie und ein eventuelles Baby versorgen kann. Sah sie dies nicht gegeben und lehnte ihn ab ist die Möglichkeit groß, dass andere Frauen diese Ablehnung mitbekommen haben. Dadurch stieg für den Mann die Gefahr, dass auch die anderen Frauen kein Interesse an ihm haben, schließlich muss bereits die erste Damen einen wichtigen Grund gehabt haben, dass sie ihn nicht genommen hat.

Auch wenn diese Angst noch in dir verwurzelt ist, du kannst den Umgang mit dieser lernen und die Schüchternheit überwinden. Stell dir die Situation vor: Du sprichst eine Frau an, redest eine Weile mit ihr, aber schließlich schüttelt sie den Kopf und erklärt, dass sie kein Interesse hat.

Und dann? Glaubst du wirklich, dass die anderen Menschen am Bahnsteig dich auslachen? Erwartest du, dass ihr Freund um die Ecke gesprintet kommt und dir eine verpasst? Glaubst du, die ganze Welt erfährt davon, dass du einen Korb bekommen hast? All dies wird nicht passieren! Führst du dir dies vor Augen wird es dir wesentlich leichter fallen, Frauen ohne Aufregung anzusprechen.

Wie Frauen ansprechen?

Möchtest du bei der Damenwelt einen größeren Erfolg haben, solltest du den Radius erweitern, in welchem du Frauen ansprichst. Das bedeutet, dass du nicht nur in Clubs deinen Mut zusammen nehmen solltest, sondern auch in Einkaufszentren, in Parks, in Seminaren und in deinem Lieblingsverein.

Denn halte dir vor Augen, dass gerade im Nachtleben unglaublich hohe Konkurrenz herrscht. Auf der einen Seite machen sich die Frauen hübsch und erhoffen sich sogar, angesprochen zu werden. Auf der anderen Seite verhalten sich viele Männer genauso wie du. Sie würden niemals eine Chance im Alltag wahrnehmen, sondern trauen sich erst dann, wenn sie bereits getrunken haben. Bedenke auch, dass viele hübsche Mädels gar nicht feiern gehen. Sie haben keinen Bock auf billiges Bier, laute Musik und Zigarettenrauch. Ein Grund mehr, es auch mal tagsüber an anderen Orten zu versuchen.

Je nach Situation kannst du Frauen auf verschiedene Weisen ansprechen. Dies musst du sogar so machen, wenn du erfolgreich sein möchtest. Denn eine Frau, welche gerade eilig eine Straße entlang läuft, muss zunächst erst gestoppt werden, wenn du ihre Aufmerksamkeit möchtest. Eine Dame, welche stattdessen in einem Park auf ihrer Decke liegt und in aller Ruhe ein Buch liest, hat alle Zeit der Welt und du musst dir nicht erst großartig überlegen, wie du ihre Aufmerksamkeit bekommst.

Du musst dich überwinden

Das Hauptproblem ist die eigene Überwindung. Genau an diesem Punkt scheitern bereits die meisten Männer und genau dies ist auch der Grund, weshalb du keine fremden Frauen ansprichst. Du bist negativ eingestellt. Gedanklich bist du fest davon überzeugt, dass du einen Korb bekommst. Oder dass sie dich einfach gänzlich ignoriert. Kein Wunder, dass du dich gehemmt fühlst. Du musst somit dein inneres Mindset verändern. Gehst du auf eine Traumfrau zu denkst du wahrscheinlich Sätze wie „Oh Gott, was soll ich denn zu ihr sagen?

Stell dir stattdessen positive Dinge vor. Stell dir vor, wie ihr gemeinsam lacht, miteinander flirtet und am Ende sogar einen Kaffee trinken geht. Dieses positive Mindset hilft dir, deine Ängste zu überwinden und aktiv auf die Frau zuzugehen.

Der zweite Punkt ist, dass du einfach auf die Frau zugehen musst. Vielleicht hast du deine Arme verschränkt und blickst auf den Boden. Unsere Körperhaltung nimmt Einfluss darauf, wie wir handeln und uns fühlen. Kein Wunder, dass du dich durch deine schlechte Körperhaltung auch schlecht fühlst.

Schlürfe einer Traumfrau nicht langsam hinterher. Laufe. Sobald du dich einmal in Bewegung gesetzt hast, hast du in deinem Kopf gar keinen Platz mehr, um an etwas Negatives zu denken.

Befreie dich außerdem von dem Ziel, dir ihre Nummer zu holen. Zu Beginn gilt es, kleine Schritte zu gehen. Setz dir stattdessen das Ziel, sie erst einmal überhaupt anzusprechen. Das war es. Denn dieses Ziel kannst du auf jeden Fall erreichen. Somit bekommst du direkt ein Erfolgserlebnis.

Wie geht es nach dem Ansprechen weiter?

Du hast deine Traumfrau entdeckt und bist auf sie zugegangen? Dann stehst du jetzt wahrscheinlich vor der nächsten Frage, was du zu ihr sagen könntest. Gibt es einen fertigen Spruch? Oder einen Satz der immer passt?

Vielleicht beruhigt es dich, wenn du weißt, dass es am Ende nicht entscheidend ist, mit welchen Worten du sie ansprichst. Stattdessen ist entscheidend, wie du etwas zu ihr sagst. Ein einfaches „Hi, du bist mir aufgefallen“, funktioniert. Es muss nicht immer der ausgefallene Satz sein. Stattdessen geht es nur darum, dass du aktiv wirst und in Handlung kommst.

Später kannst du immer noch reflektieren, was du beim nächsten Mal besser machen könntest. Setz dich nicht unter Druck Techniken lernen zu müssen, mit denen du auf eine Frau zugehen kannst. Quatsch. Sprich einfach nur eine Frau an. Denn dein Erfolg entscheidet sich nur daran, dass du sie ansprichst.

Dennoch gibt es Dinge, welche du beim Frauen ansprechen immer beachten solltest.

Wie du's dir leicht machst sie anzusprechen (9 Tipps)

Frauen ansprechen im Supermarkt: So hast du Erfolg

Wer den Blick nicht ausschließlich auf seinen Einkaufswagen richtet, sondern auch mal hochblickt und die Menschen neben sich beobachtet, der entdeckt immer wieder auch attraktive Frauen, die gerade den zukünftigen Inhalt ihres Kühlschranks einkaufen. Klar ist dir schon mal durch den Kopf gegangen, ob du eine der Damen ansprechen sollst. Getan hast du es nicht.

Darum ist der Supermarkt ein prima Ort zum Flirten

Gehst du ernsthaft davon aus, dass eine Frau davon träumt, ihrem Traumprinzen nachts besoffen im Club zu begegnen? Nein. Fragst du eine x-beliebige Frau, wie sie sich vorstellt den zukünftigen Mann an ihrer Seite kennenzulernen, wird sie dir antworten „Einfach so, irgendwie zufällig im Alltag.“ Das alleine sollte Grund genug für dich sein, zukünftig im Alltag aktiv zu werden!

Und jetzt erfährst du noch einen weiteren Grund, weshalb du den Supermarkt ab heute als dein neues Terrain auswählen solltest. Seit Corona haben sämtliche Freizeiteinrichtungen geschlossen. Die Folge? Du kannst schon gar nicht mehr sagen, wann du zuletzt in einem Club oder einer Kneipe gewesen bist.

Diese Örtlichkeiten fallen somit für dich ohnehin weg, um Frauen kennenzulernen. Was jetzt noch geöffnet hat, das sind Läden mit Artikeln des täglichen Bedarfs. Bedeutet für dich: Der Supermarkt öffnet täglich die Pforten. Und wer außer dir sucht diesen noch auf? Richtig! Absolut jede Frau in deiner Stadt. Schließlich hat niemand Lust nach einem langen Arbeitstag zu hungern.

Bedenke zudem, dass du nicht der einzige bist, der sich alleine fühlt. Nicht nur du hast schon eine gefühlte Ewigkeit nicht mehr geflirtet, all den Frauen geht es ganz genauso. Denn, wie bereits erklärt, der Großteil der Männer traut sich ausschließlich im Nachtleben auf die Pirsch zu gehen. Doch eben jenes findet jetzt schon seit einem Jahr nicht statt.

Frauen sind förmlich ausgehungert nach einem Kompliment, einem netten Gespräch, einem kurzen Flirt. Daher sind sie seit der Pandemie noch offener für einen Alltagsflirt, als sie es bereits zuvor gewesen sind.

Frauen ansprechen im Supermarkt: Die Uhrzeit und das richtige Viertel sind entscheidend!

Wohnst du dörflich und es gibt bei euch ausschließlich einen Rewe, entfällt die Qual der Wahl, welchen Rewe, Edeka oder x beliebigen Supermarkt du aufsuchen möchtest. Verbringst du allerdings dein Leben in einer Großstadt, kann die Frage nach dem richtigen Viertel durchaus interessant für dich sein. In jeder Stadt gibt es Viertel, denen gewisse Attribute zugeschrieben werden. Und das selten völlig grundlos.

Auch bei dir wird dies so sein.

Auch bei dir in der Stadt gibt es besser und weniger schöne Viertel. Es gibt Viertel, in denen wohnen hauptsächlich Familien und andere Viertel, in denen das Leben tobt und vorrangig junge Menschen leben. Die Auswahl des Supermarkts im entsprechenden Viertel nimmt natürlich Einfluss darauf, welchen Menschen du hauptsächlich begegnest.

Auch die Wahl deiner Einkaufsuhrzeit kann von Bedeutung sein. Gehst du vormittags einkaufen, wirst du überwiegend Rentnerinnen und Hausfrauen treffen. Ist der Supermarkt allerdings in einem Viertel gelegen, in dem viele junge Menschen wohnen, werden auch viele Studentinnen vormittags anzutreffen sein.

Nach Feierabend wird es besonderes voll. Klar begegnen dir jetzt die meisten Gesichter. Bedenke allerdings, dass gerade nach Feierabend viele Menschen gestresst sind und einfach nur schnell den Einkauf erledigen wollen.

Frauen ansprechen im Supermarkt: Warte nicht darauf, dass sie dir eine Einladung schenkt

Du hast dir also für heute fest vorgenommen, mindestens eine Frau im Supermarkt nebenan anzusprechen. Jetzt fährst du also mit deinem Einkaufswagen langsam dien Gänge hoch und runter. Da hinten steht eine Frau, sie scheint alleine zu sein…Hm. Sie sieht attraktiv aus. Oh, sie kauft vegetarische Maultaschen. Nein, eine Vegetarierin ist nichts für dich.

Vor der Tiefkühlabteilung entdeckst du eine ein kleine, schwarzhaarige Frau. Du stellst dich neben sie und greifst wahllos nach einem völlig überteuerten Ben & Jerrys Eis, welches du dir normalerweise niemals kaufen würdest. Du hoffst, dass sie dich anlächelt. Oder irgendetwas sagt. Und was passiert? Genau. Nichts.

Viele Männer gehen den ersten Schritt erst dann, wenn ihnen die Frau eine eindeutige Einladung geschenkt hat. Sprich, wenn die Frau Blickkontakt gesucht und dabei gelächelt hat.

Doch diese Vorgehensweise klappt im Supermarkt nicht. Wie auch? Die Dame neben dir ist viel zu konzentriert. Sie liest sich den Einkaufszettel genau durch um sicherzugehen, dass sie nichts vergessen hat. Dabei versucht sie sich zu erinnert, was sie noch braucht, sich aber nicht aufgeschrieben hat. Sie studiert die Zutatenliste des Joghurts. Überlegt, was sie übermorgen kochen möchte und was ihr dafür noch fehlt. Sie ist damit beschäftigt, mit dem Einkaufswagen um die anderen Menschen herumzufahren, ohne dabei etwas umzuwerfen.

Sie ist derart tief in Gedanken, dass du ihr nicht auffällst. Den ersten Schritt musst du somit selbst gehen.

Frauen ansprechen im Supermarkt: Was soll ich sagen?

Nichts ist einfacher, als die passenden Worte im Supermarkt zu finden.

Du siehst, dass sie sich extrem strecken muss, um an den Joghurt zu kommen, der ganz oben steht? Biete ihr deine Hilfe an. Oder frage sie nach etwas. „Entschuldigung? Weißt du zufällig, wo hier die Hefe versteckt ist?“. Sie mustert die Erdbeeren?, „Oh, Erdbeeren sind eine gute Idee!“.

Nachdem du sie angesprochen hast ist es wichtig, dranzubleiben.

Greife einfach das auf, was du siehst. Das könnte der Inhalt in ihrem Einkaufswagen sein. Oder das Produkt, das sie gerade in der Hand hält: „Und bei dir gibt es heute Vegetarisch?“ oder auch „Ohhh, das sieht mir aber nach einem leckeren Nachtisch bei dir aus. Da komm ich nachher noch vorbei!“ (aber hey, sag das unbedingt humorvoll, nicht, dass sie dich für einen Stalker hält“.

Natürlich sollte es bei eurem Gesprächsinhalt nicht ausschließlich bei Lebensmitteln bleiben.

Sei einfach mal frech. Finde heraus, wer die Frau dir gegenüber wirklich ist. „Und was machst du sonst, wenn du nicht gerade Tiramisu zubereitest?“.

In diesem Artikel hast du zwar erfahren, dass deine Angst noch aus früheren Zeiten herrührt und du an deiner inneren Einstellung arbeiten musst, aber eine genaue Antwort auf die Frage „Wie Frauen ansprechen“, hast du nicht wirklich gefunden? In einem Flirttraining für Männer zeigen dir unsere Liebesexperten die Antwort auf diese Frage. Sie vermitteln dir theoretisches Wissen und üben danach mit dir auf offener Straße, wie du Frauen ansprechen kannst. Zu Beginn wirst du noch aufgeregt sein aber du wirst schnell feststellen, wie leicht du mit Frauen in Kontakt kommen kannst. Die Frage „wie Frauen ansprechen“ stellst du dir danach garantiert nicht mehr.

Frauen ansprechen im Nachtleben

Bestimmt hast du schon häufiger auf dem Campus deiner Uni Mädels angesprochen, die dir gefallen haben. Auch auf der Arbeit siehst du auch immer mal wieder Frauen, welche dich sofort begeistern. Doch wie sprichst du nachts eine Frau am besten an? Denn meistens ist es laut, oft sind die Frauen in Begleitung von ihren Freundinnen unterwegs.

Klingt zunächst, als sei das Ansprechen im Nachtleben unglaublich schwierig. Doch das ist es ganz und gar nicht! Du musst lediglich etwas anders vorgehen als tagsüber.

1. Sprich Frauen schon vor dem Club an

Du kannst deine Chancen bei den Frauen schon nutzen, bevor ihr überhaupt im Club angekommen seid. Wer sagt denn, dass erst auf der Tanzfläche losgelegt werden darf? Wenn ihr um die Ecke biegt und du schon die riesige Schlange vor dem Club eurer Wahl siehst, kannst du doch direkt beim Warten loslegen.

Versuche in der Schlange zu einer Frau Blickkontakt aufzubauen und sage einfach etwas Unverfängliches zu ihr, beispielsweise „Wow, heute scheint ja besonders viel los zu sein. Das sieht doch nach einem vielversprechenden Abend aus.“ Bei Anmachsprüchen im Club zählt vor allem die Indivudualität. Auch die Schlange an der Garderobe bietet für dich die ideale Möglichkeit zum Frauen kennenlernen. Außerdem siehst du dort direkt, was sich unter dem langen Mantel Hübsches verbirgt.

2. Gesprächseinstieg an der Theke

Ein einfaches „Prost“ ist eine ideale Möglichkeit, um das Eis zu brechen und die hübsche Frau neben dir an der Theke anzusprechen. Vielleicht sitzt ihr schon seit einer Viertelstunde nebeneinander, du konntest jedoch noch nicht den Mut aufbringen, sie anzulächeln und ein Gespräch mit ihr zu beginnen. Stellst du jedoch fest, dass der Barkeeper ihr gerade ein neues Getränk gebracht hat, kannst du durch das Zuprosten in Kombination mit einem netten Lächeln in deinem Gesicht wunderbar Kontakt mit ihr aufnehmen um ein interessantes Gespräch zu beginnen.

3. Wie du sie auf der Tanzfläche ansprichst

Nachdem du eine Zeit an der Bar verbracht hast überkommt dich die Lust, auf die Tanzfläche zu wechseln. Dort angekommen dauert es nur einen winzigen Moment bis du weißt, welche Frauen auf der Tanzfläche dir besonders gut gefallen. Ganz wichtig: Bitte nicht von hinten heranschleichen und antanzen. Immer wieder versuchen Männer, sich beim Tanzen der Frau von hinten anzunähern und hoffen, dass sie sich plötzlich umdreht und eng und sexy mit ihnen tanzt.

Ein ganz großer Irrtum! Darauf steht keine Frau! Hast du stattdessen ihre Aufmerksamkeit durch deinen Tanzstil erreicht oder weil du mit ihr Blickkontakt aufgebaut hast, dann beginne doch deinen Gesprächseinstieg mit einem netten Kompliment, z.B. „Wow, du tanzt so gut, du hast doch bestimmt einmal einen Kurs in einer Tanzschule gemacht, stimmts?“. Es ist ganz egal ob sie deine Aussage bejaht oder verneint, denn über dein Kompliment freut sie sich dennoch.

4. „Krasses Ölsardinenfeeling“

Der Club ist ungewohnt voll. Besonders wenn das Semester wieder startet und alle Studenten wieder feiern gehen, sind die Discotheken und Kneipen zum Platzen voll. Auch das kannst du ausnutzen. Steht links oder rechts von dir ein süßes Mädel und ihr könnt euch beide kaum bewegen? Grinse sie einfach süß an, blicke ihr in die Augen und sage in einem frechen Ton, dass das ja ein richtiges Ölsardinenfeeling ist. Damit eröffnest du nicht nur das Gespräch sondern gibst ihr auch die Möglichkeit, etwas Lustiges darauf zu antworten.

5. Die Raucherecke ist ebenfalls ideal zum Frauen ansprechen

Raucherecken bieten ebenfalls viele ungenutzte Chancen zum Frauen ansprechen. Ein großer Vorteil besteht darin, dass es dort wesentlich ruhiger ist als auf der Tanzfläche. Ihr müsst euch also nicht gegenseitig ins Ohr schreien, um euch zu verstehen. Mit einem „Entschuldigung, hast du mal Feuer?“ bekommst du ihre Aufmerksamkeit. Noch einfallsreicher ist es, wenn du ihr zuvor kommst. Sprich sie an, bevor sie ihr Feuer gezückt hat mit einem kecken „Ich habe gerade entdeckt, dass du feuerlos bist.“

6. Freunde dich mit ihrer besten Freundin an

Gerade nachts wirst du die meisten Frauen nur in einer großen Horde antreffen. Egal ob auf dem Weg zur Toilette, in die Raucherecke, an die Theke oder zur Garderobe, mindestens eine Freundin ist immer dabei. Sprich doch einfach mal die Freundin der Dame deines Interesses an, ganz im Sinne von „Deine Freundin sieht total süß und nett aus. Ich wollte dich mal fragen, ob sie noch Single ist.“ Das klappt natürlich nur, wenn du dabei nett lächelst und du ihr dadurch sympathisch bist.

Der Einfluss der besten Freundin wird leider oftmals von Männern stark unterschätzt. Du kannst aber von einem ausgehen: Finden ihre Freundinnen dich unsympathisch, sinken deine Chancen bei ihr enorm! Sobald du außer Sichtweite bist, werden sie ihren Standort auf der Tanzfläche wechseln oder auf einen anderen Floor gehen und ihrer Freundin erzählen, dass du ein ganz komischer Kerl bist. Deswegen solltest du dich immer, auch tagsüber, auch den Freundinnen vorstellen und mit ihnen plaudern.

7. Wie sie auf der Tanzfläche auf dich aufmerksam wird

Du würdest sie zwar gerne auf der Tanzfläche fragen ob sie eine Tanzschule besucht hat, aber sie hat dich einfach noch nicht gesehen? Positioniere dich auf der Tanzfläche so, dass du dich in ihrem Blickfeld befindest und spiegle ihren Tanzstil. Damit in ihr nicht das Gefühl aufkommt, dass du dich darüber lustig machst wie sie sich bewegt, solltest du sie unbedingt nett anlächeln (und natürlich dich irgendwann auf den Weg zu ihr machen).

8. Was fällt dir an ihr auf?

Bist du nicht gerade mitten auf der Tanzfläche sondern du stehst gerade in einer Ecke in welcher es etwas ruhiger ist, kannst du auch einfach mit einem lockeren Satz wie „Hi, ich wollte mal herausfinden ob du auch so cool drauf bist wie du aussiehst. Hi, ich bin der…“ und streckst ihr deine Hand entgegen. Erzähle ihr danach, durch was sie dir aufgefallen ist. Vielleicht trägt sie ja eine auffällige Kette oder einen besonders sexy Rock?

9. Volle Hände als Einstieg für dich

Bitte die Dame neben dir, mal kurz dein Getränk zu halten, du bräuchtest nämlich dringend mal ein Taschentuch aus deiner Hosentasche. Keine Frau schlägt dir diese Hilfe ab. Dies klappt natürlich nicht, wenn du direkt an der Theke stehst und einfach dort dein Glas abstellen kannst. Am besten stehst du in der Mitte des Raums und deine Kumpels haben gerade auch keine Hände frei. Mit einem Blick auf ihr Getränk kannst du das Gespräch einfach fortführen „Ich sehe schon, du trinkst gerne Kölsch, stimmts?“.

10. Beginne deinen Auftakt durch eine Berührung

Auch ein sanftes (!) Anrempeln kann eine Möglichkeit sein um die Dame deiner Wahl anzusprechen. Gerade wenn es im Club voller ist, bietet sich dies an. Es ist ganz normal, dass es in großen Menschenmassen immer wieder zu kleinen Remplern und Berührungen kommt. Nutze dies einfach zu deinem Vorteil, grinse sie an, entschuldige dich kurz und rede direkt weiter, wie voll der Club doch ist.

Frauen auf der Straße ansprechen

Du fragst dich, wie du Frauen draußen ansprechen kannst, die einfach den Gehweg entlang schlendern oder an einer roten Ampel stehen und warten?

Was soll ich sagen, wenn ich Frauen draußen ansprechen will?

Erst einmal solltest du um Frauen anzusprechen ihre Aufmerksamkeit bekommen. Dies kann beispielsweise einfach durch Blickkontakt geschehen. Lass dir allerdings gesagt sein, dass es mitten am Tag auf einer Straße nicht immer ganz so leicht ist, Augenkontakt aufzubauen. Die Damenwelt ist in Bewegung. Die hübsche Frauen die du siehst sind alle auf dem Weg zur Arbeit, zur S-Bahn oder treffen sich mit ihrer Freundin.

Viele lassen sich nicht gerne im Alltag ansprechen da sie befürchten, dass ihnen nur wieder jemand ein Abo auf quatschen möchte. Klappt es also mit deinen verführerischen Blicken nicht, kannst du sie z.B. ganz sanft anrempeln. Dies ist besonders dann empfehlenswert, wenn die Straßen besonders voll sind, kurz vor Weihnachten ist dies z.B. immer der Fall. Auch ein kurzes, aber gut hörbares „Entschuldigung“ und eine stoppende Geste deiner Hände bewirkt wahre Wunder.

Gehe doch mal in Gedanken Situationen durch, in welchen du in fremden Städten unterwegs gewesen bist und nach dem Weg gefragt hast. Wurde dir die Wegbeschreibung jemals abgeschlagen? Wahrscheinlich nur dann, wenn die angesprochene Person selber ebenfalls keine Ortskenntnisse hatte. Wie hast du deine Frage nach dem Weg immer begonnen? Richtig, mit einem höflichen „Entschuldigung“. Damit schaffst du dir einen kurzen Moment, in welchem du ihre volle Aufmerksamkeit hast.

Diesen kurzen Moment musst du nun nutzen. Erzähle ihr einfach das, was dir gerade in diesem Moment einfällt. Spontanität kommt meistens am besten an! Das kann sich z.B. so anhören „Entschuldigung, ich habe dich gerade hier lang laufen sehen und dachte mir, dass ich es bestimmt bereue, wenn ich dich nicht anspreche. Hi, ich in der….“ sage deinen Namen und gebe ihr direkt deine Hand. Das Hand geben bei der Vorstellung ist bei uns eine sehr alte Tradition und wir haben verinnerlicht, eine Hand immer zu ergreifen, wenn diese uns entgegen gestreckt wird.

Naja, okay. Schwer klingt das nicht.

Aber was soll ich danach sagen?

Entsteht nicht automatisch Schweigen?

Nein, es muss nicht automatisch zu einer peinlichen Stille zwischen euch kommen, Aber du hast es schon richtig erkannt, du bist jetzt derjenige, der erst einmal für Gesprächsstoff sorgen muss. Schließlich hast du das Gespräch eröffnet und ihr damit signalisiert, dass du etwas von ihr möchtest. Daher wird sie nun abwarten, was du ihr zu erzählen hast.

An dieser Stelle solltest du kurz etwas über dich selber erzählen. Hiermit ist natürlich weder dein Wohnort, dein Geburtstag oder der Mädchenname deiner Mutter gemeint. Nein, erzähle ihr in ein oder zwei Sätzen was du bis eben gemacht hast, bevor du sie entdeckt hast. Du möchtest Beispiele haben? Die sollst du bekommen: „Ich habe selber nur drei Minuten, ich war nämlich gerade auf dem Weg zur S-Bahn weil ich mich gleich noch mit ein paar guten Freunden treffe. Wir wollen eine Geburtstagsfeier für nächste Woche planen.“

Mit einem solchen Satz erzählst du nicht nur etwas über dich sondern du erklärst ihr ebenfalls, dass du selber eigentlich gar keine Zeit hast. Das ist wichtig! Dadurch machst du ihr unterschwellig bewusst, dass sie keine Angst haben muss, dass sie dich nun den restlichen Tag an der Backe hat.

Sie fühlt sich somit nicht von dir bedrängt da sie weiß, dass dieses Gespräch bald wieder beendet ist. Um für ein fortlaufendes Gespräch zu sorgen ist es besonders empfehlenswert deine eigenen Fragen offen zu formulieren. Dadurch ist es der Dame dir gegenüber nicht möglich, mit nur einem „Nein“ oder „Ja“ auf deine Frage zu antworten. Stattdessen muss sie etwas mehr erzählen, wodurch das Gespräch in einem lockeren Fluss bleibt.

Achte außerdem darauf, dass du sie nicht die gesamte Zeit mit Fragen löcherst damit sie nicht das Gefühl bekommt, dass du sie verhörst. Um dies zu vermeiden, solltest du immer einige Kleinigkeiten von dir selber preisgeben, bevor du an sie die nächste Frage richtest.

Frauen ansprechen im Park

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, in aller Ruhe mal Frauen in einem Park anzusprechen? Nimm dir doch an einem sonnigen Samstag einfach mal zwei Stunden Zeit, zieh dir gut sitzende Kleidung an und schlendere ganz gemütlich durch den Park. Du wirst feststellen, dass sich dort zwar viele Pärchen aufhalten, allerdings auch genauso viele Single-Frauen auf ihrer mitgebrachten Decke sitzen und ein Buch lesen.

Frauen ansprechen im Park – Warum ist dieser Ort ideal?

Abends angetrunken in einer Disco sind viele Männer mutig. Sie trauen sich mehr als tagsüber und die kurzen Miniröcke auf der Tanzfläche sind eben einfach schön anzusehen. Dennoch, wenn du mal eine Frau fragst wird sie dir bestimmt nicht antworten, dass sie ihren zukünftigen Freund abends betrunken in einem Club kennenlernen möchte.

Die Wahrscheinlichkeit, dass du im Club die eine Frau fürs Leben kennenlernst liegt zwar definitiv nicht bei null, sie ist jedoch geringer als bei anderen Aktivitäten. Sprichst du Frauen auf der Straße an hast du den Vorteil, dass ihr euch ganz normal unterhalten könnt, da du nicht die Musik übertönen musst. Ihr stinkt beide nicht nach Rauch und seid klar im Kopf. Das ist auf jeden Fall ein Pluspunkt!

Jetzt fragst du dich bestimmt, worin nun der Unterschied zwischen Frauen ansprechen im Park und dem Flirten auf der Straße liegt. Nun, das ist ganz einfach. Die hübschen Frauen die du auf der Straße siehst, haben es alle eilig. Sie möchten zu einem bestimmten Punkt gelangen, sei es der Bahnhof, der Treffpunkt mit der Freundin oder einfach die eigene Wohnung.

Sie unterliegen einem gewissen Zeitstress. Siehst du dagegen eine hübsche Blondine im Park auf einer Decke liegen kannst du davon ausgehen, dass sie mal eben für ein paar Stündchen ausschalten möchte und sich hierfür alle Zeit der Welt nimmt. Sie hat keine Eile. Sie hetzt zu keinem Termin, niemand erwartet sie zu einem bestimmten Zeitpunkt und auch der Job geistert ihr samstags nicht im Kopf herum.

Funktioniert das Frauen ansprechen im Park anders als auf der Straße?

Du ahnst es bereits. Frauen im Park anzusprechen ist dem Ansprechen auf der Straße gar nicht so unähnlich. Dennoch gibt es ein paar Kleinigkeiten, die du beachten solltest. Bevor es allerdings losgeht: Mache dich zunächst von deinen Ängsten frei. Viele Männer zweifeln an sich selber wenn sie auf eine Frau zugehen, aber weshalb? Was soll dir passieren?

Schlimmstenfalls kassierst du einen Korb und auch das ist kein Weltuntergang! Ganz im Gegenteil, eine Abfuhr ist für dich ein gutes Feedback, was du beim nächsten Mal beim Ansprechen einer Frau besser machen kannst. Mache dir auch keine Gedanken darum, was die Menschen um dich herum denken können. Die meisten achten nicht einmal auf dich und auf das was du da gerade treibst. Außerdem: Sich ständig zu fragen, was die anderen wohl gerade von einem denken, deutet auf ein sehr geringes Selbstbewusstsein hin.

Wie motiviere ich mich, Frauen im Park anzusprechen?

Deine eigenen Gedanken sind entscheidend! Siehst du eine Frau welche dir gefällt, dann gehe sofort zu ihr hin und sprich sie an! Wartest du zu lange kommen nur Selbstzweifel in dir auf, denn dann beginnst du zu überlegen, was du zu ihr sagen könntest, was sie wohl von dir denken wird etc.

Deswegen ist es für deinen Erfolg entscheidend, dass du gar nicht weiter über dein Handeln nachdenkst. Denn das, was du in diesem Moment fühlst, strahlst du nach außen aus. Zweifelst du an dir selber, wird das die Dame dir gegenüber merken.

Lasse also erst gar keine Zweifel entstehen. Ein hilfreiches Konzept ist hierfür unser Radius. Hilfreich ist es ebenfalls für dich, wenn du nicht mit der Einstellung Frauen ansprichst, dass du etwas von ihnen bekommen möchtest, wie beispielsweise deren Handynummer. Sprich Frauen doch einfach mal mit dem Gedanken an, dass du ihnen eine schöne Zeit mit dir schenken möchtest. Vergiss deine inneren Selbstzweifel und Fragen wie „Hoffentlich mag sie mich“ und „komme ich wohl gut an bei ihr?“, sondern beschließe während eures Flirts herauszufinden, ob sie zu dir passt.

Was mache ich nun, wenn ich eine hübsche Frau im Park entdecke?

Als erstes gehst du auf sie zu. Setzte sofort deine Beine in Bewegung und fange nicht an über das, was du gerade machst zu grübeln. Beim Frauen ansprechen im Park bietet es sich an, dass du dich einfach zu der auserwählten Dame dazusetzt.

Blicke sie lächelnd an und sagst mit einem Strahlen auf dem Gesicht „Hey, ich habe dich gerade hier so entspannt auf deiner Decke sitzen sehen und habe mir gedacht ich setze mich mal für die nächsten zwei Minuten zu dir dazu, bis ich mich mit meinem Kumpel treffe. Hi, ich bin der…“ Wichtig ist, dass du dich nicht lange zu ihr herunter beugst sondern dich möglichst schnell hinsetzt.

Somit seid ihr auf der gleichen Höhe und sie fühlt sich nicht von dir bedroht. Auch eine Aussage, dass du nur zwei oder fünf Minuten Zeit hast bist du weiter musst ist sehr sinnvoll. Du nimmst ihr die Angst, dass du nun den Rest des Tages neben ihr auf der Decke verbringen möchtest. Dadurch ist sie für ein Gespräch wesentlich offener.

Und wie komme ich jetzt an ihre Handynummer?

Einige Männer betrachten die Handynummer einer Frau als einen Art riesigen Berg, welchen sie niemals erklimmen können. Dabei kommt es nur darauf an, wie du dich anstellst. Vergiss es, sie schüchtern und mit zitternder Stimme zu fragen, ob du ganz vielleicht ihre Handynummer haben dürftest.

Viele Frauen antworten nämlich auf diese Frage einfach mit einem knappen „Nein.“ Fälle doch stattdessen einfach die Entscheidung, dass du ihr deine Handynummer gibst. Sage kurz und knapp, nachdem deine fünf Minuten abgelaufen sind, „Weißt du was? Ich finde du bist echt locker drauf. Hol mal dein Handy heraus und ich gebe dir meine Handynummer, dann können wir auf WhatsApp mal schreiben.“

Das klingt gleich wesentlich selbstbewusster als sie schüchtern nach ihrer Nummer zu fragen. Zudem gibt es bei diesem Vorschlag seitens der Frau nicht die Hemmschwelle, dass sie ihre Nummer weitergeben soll. Stattdessen ermöglichst du es ihr, sich bei dir zu melden oder eben auch nicht. An dieser Stelle bist du allerdings noch nicht fertig.

Hat sie ihr Handy draußen und du hast deine Nummer eingetippt kannst du einfach fortfahren mit „Klingel mich mal bitte kurz an damit ich sicher sein kann, dass ich mich nicht eben vertippt habe.“ Auf diesem Wege hast auch du ihre Nummer in deinem Handy und du kannst sie jederzeit anschreiben.

Frauen ansprechen in der Bahn

Warum nutzen wir Menschen eine solche Chance nicht? Öffentliche Transportmittel sind die beste Partnervermittlung überhaupt! Man fährt jeden Morgen und Nachmittag zur gleichen Zeit mit der gleichen Linie und das seit Monaten, vielleicht schon seit Jahren. Man kennt die anderen Leute und hat dadurch eigentlich die ideale Chance, mit diesen in ein Gespräch zu kommen.

Dennoch trauen wir uns nicht und entscheiden uns dafür, morgens lieber stumm in unsere Zeitung oder auf unser Smartphone zu starren, nur damit wir nicht mit einer anderen Person in einem Vierersitz reden müssen. Nicht, dass wir noch komisch angestarrt werden weil unser Gegenüber gar nicht an einem Gespräch interessiert ist.

Dabei stellt man während eines Gesprächs ziemlich schnell fest, ob dem anderen nach einem Schwatz am Morgen zumute ist oder ob aufgrund von Müdigkeit ihm das Sprechen noch ein wenig schwer fällt. Unsere Angst vor Ablehnung ist somit unbegründet.

Die Vorteile bei einem kleinen Flirt in der Bahn oder im Bus liegen klar auf der Hand. Sitzt man nebeneinander bietet es sich förmlich an miteinander zu reden. Du kannst also auf eine ganz natürliche Weise ein Gespräch beginnen, ohne dass du dich dabei aufdrängst. Zudem habt ihr, je nach Zielstation, eine ganze Weile Zeit um euch zu unterhalten.

Frauen im Zug ansprechen ist gar nicht schwierig!

Wir stehen also am Bahnsteig und nehmen den Fernzug oder die S-Bahn zu unserem Zielort. Gerade haben wir uns durch die Menschenmassen durch die Türen gedrängt und peilen einen Sitzplatz an, dann entdecken wir eine hübsche Frau. Der Platz neben ihr ist noch frei, sie hat auf diesem ihre Handtasche abgestellt.

Eine solch ideale Voraussetzung gilt es natürlich zu nutzen. Möchtest du Frauen im Zug ansprechen ist es am einfachsten, wenn du einfach zielstrebig zu diesem Sitzplatz hinläufst, sie nett anlächelst und sie fragst „Entschuldigung, ist da noch frei?“ Es wird dir niemals passieren, dass die sitzende Dame dich abweist und dir sagst, dass du dir gefälligst einen anderen Sitzplatz suchen sollst. Sie lächelt dich an, antwortet „Ja klar“ und nimmt ihre Tasche vom Sitz.

Nun ist es besonders wichtig, dass wir direkt das Gespräch beginnen. Denn stell dir folgende Situation vor: Ihr sitzt bereits seit 15 Minuten nebeneinander und habt kein Wort gesprochen und plötzlich versuchst du, sie in ein Gespräch zu verwickeln. Das macht einen sehr komischen Eindruck und den meisten Frauen ist dies unangenehm da sie das Gefühl haben, dass der Sitznachbar ihnen plötzlich ein Gespräch aufdrängen will.

Um diesen Eindruck zu vermeiden müssen wir somit gleich weiterreden. „Ah super, vielen Dank. Der Zug ist so furchtbar voll, ich habe gar nicht mehr damit gerechnet noch einen Sitzplatz zu bekommen.“ Es kann sein, dass sie darauf bereits antwortet, ebenfalls kann es dir allerdings passieren, dass sie nur stumm nickt. Auch in diesem Fall müssen wir das Gespräch am Laufen halten. „Ich will bei der Haltestelle ‚am Markt‘ raus, weißt du wie lange die Bahn bis dahin braucht?“

Mit einer Frage lockst du sie aus der Reserve. Beim Ansprechen in einem Zug ist es wichtig, dass du nicht sofort mit der Türe ins Haus fällst. Beginnst du hier deinen Flirt wie du es vielleicht auf der Straße machen würdest mit einem Satz im Sinne von „Hey, ich finde dich süß und deswegen dachte ich mir, ich spreche dich jetzt an“, fühlt sie sich schnell belästigt, schließlich sitzt sie neben dir und hat keine Möglichkeit dir auszuweichen.

Deswegen solltest du ihr nicht direkt zu Beginn eures Flirts all zu private Fragen stellen. Wichtig ist es allerdings, dass du herausfindest, bei welcher Station sie aussteigt. So weißt du die gesamte Fahrt wie viel Zeit dir noch bleibt und wann du allerspätestens nach ihrer Nummer fragen musst.

Ich möchte sie am Gleis ansprechen

Natürlich kannst du hübsche Frauen nicht nur im Zug selber, sondern auch bereits am Gleis ansprechen. Generell sind alle Situationen, in welchen Menschen warten müssen, wunderbar für einen Flirt geeignet. Egal ob die Schlange an einer Supermarktkasse, abends beim Warten an der Garderobe in einer Disco, im Winterurlaub am Skilift oder eben an den Gleisen. Denn Menschen welche warten haben in der Regel nichts zu tun. Sie stehen an ihrem Fleck und verbringen ihre Zeit damit, Löcher in die Luft oder auf ihre Handys zu starren. Warteschlagen sind somit die idealen Orte zum Frauen kennenlernen.

Hier kannst du offensiver vorgehen als im Zug selber. Hast du eine hübsche Frau entdeckt solltest du die Situation um euch herum aufgreifen. Frage dich also selber, was dir an ihr auffällt und aus welchen Gründen sie dir ins Auge gestochen ist. Der Vorteil liegt nun darin, dass du sie nicht erst stoppen musst wie es auf einer offenen Straße der Fall ist, schließlich steht die hübsche Frau bereits neben dir. Es ist Winter und sie hat einen unglaublich dicken Schal an und eine extrem dicke Mütze auf dem Kopf? Dann sprich doch genau das aus. „Ohjeh, da scheint jemand aber ganz furchtbar zu frieren.“

Natürlich kannst du die hübschen Damen am Bahnsteig auch indirekter ansprechen, indem du dich in ein Gespräch einklinkst. Bestimmt hast du es schon öfters mitbekommen, dass zwei Frauen neben dir stehen, diese sich unterhalten und plötzlich eine Frage aufkommt, beispielsweise wie lange der Zug fährt oder ob dies überhaupt die richtige Richtung ist.

Das ist dein Moment! Drehe dich in die Richtung der Ladys und werfe einfach ein, „Ja, die Bahn fährt in Richtung Stadtmitte, das passt.“ Auch in dieser Situation ist es wichtig, dass du das Gespräch nun ins Rollen bringst. Du siehst, Frauen im Zug ansprechen und hübsche Damen an den Gleisen kennenlernen ist gar nicht so schwierig.

Spielerisch Frauen ansprechen und durch Lockerheit überzeugen

Halte dir zunächst vor Augen, dass du immer und überall Frauen ansprechen und kennenlernen kannst. Unsere spielerischen Frames, welche wir dir vorstellen, eignen sich daher auch für die unterschiedlichsten Situationen, nicht nur für den Clubbesuch.

Du läufst jetzt also gerade durch ein paar Einkaufspassagen und spazierst anschließend über einen Park. Schließlich ist schönes Wetter und das möchtest du ausnutzen. Dort siehst du eine junge Dame auf einer Parkbank sitzen. Was kannst du nun machen, damit sie auf dich aufmerksam wird und ihr euch kennenlernt, ohne dass du dabei aufdringlich wirkst? Schreibe ihr eine Rolle zu! Was wir damit meinen? Gib ihr z.B. die Rolle von deiner 5 Minuten Freundin.

Die fünf Minuten Freundin

Setz dich zu ihr hin, begrüße sie kurz, erkläre ihr, dass du noch auf deinen Kumpel wartest und ihr jetzt einfach mal für 5 Minuten so tut, als ob sie deine feste Freundin wäre. Ihr erzählt euch, was ihr an diesem Tag alles so getrieben habt, sprecht euch mit Schatzi an und spielt beide diese Rolle. Nach 5 Minuten ist das Ganze beendet und du erklärt, dass du jetzt weiter musst.

Auf diese Weise kannst du immer und überall Frauen ansprechen. Wichtig ist hierbei, dass du spontan bist. Sprichst du eine Frau an und anschließend kommt kein Wort aus deinem Mund kommt, schiebst du ihr die Verantwortung der Gesprächsführung zu.

Überlege dir also, bevor du einer Frau eine Rolle gibst kurz und knapp, über was du mit ihr reden könntest. Nein, du brauchst keinen ausgefeilten Schlachtplan, wann du zu welchem Zeitpunkt was zu ihr sagen möchtest. Gehe einfach spontan in Gedanken die Situation durch und überlege dir zwei oder drei Sätze, den Rest wird dein Gehirn in deiner Situation sowieso spontan produzieren.

Welche spielerischen Rollen gibt es noch?

Natürlich gibt es nicht nur die Park-Freundin. Generell kannst du dir in jeder Situation etwas Passendes einfallen lassen. Je häufiger du diese Flirt Technik anwendest desto einfacher und spontaner wirst du auch dadurch. Aber jetzt stellen wir dir erst einmal noch weitere Rollenspiele vor, damit du ein paar Anregungen bekommst.

  1. Bodygard
  2. Türsteherin
  3. Freundin aus dem Kindergarten
  4. Sängerin
  5. Sterne-Köchin
  6. Sie ist Germanys next Topmodel
  7. Schlumpfine und Papa Schlumpf
  8. Ladenbesitzerin
  9. Superheldin
  10. Geheimagentin
  11. Du rettest sie vor einem Unfall
  12. Bankräuber
  13. Die Krankenschwester
  14. Du bist ihr Stripper
  15. Sie ist Kanzlerin
  16. Wärterin über die S-Bahn
  17. Sie ist eine Aufreisserin
  18. Glücksfee
  19. Ehefrau mit Alzheimer, welche sich nicht mehr an die gemeinsamen Kinder erinnert.
  20. Deine Lehrerin
  21. Prinz und Prinzessin

Vielleicht fällt es dir schwer, nun etwas mit diesen Rollen anzufangen. Die Freundin im Park ist klar, aber was ist bloß mit der Türsteherin oder der Nummer elf gemeint? Keine Sorge, wir erklären es dir. Nehmen wir also an, du stehst abends mit deinen Leuten vor einem Club. Die Schlange ist recht lang, also musst du zusehen, wie du die Wartezeit herumbringst.

Vor euch stehen ein paar ganz attraktive Frauen, aber wie kannst du sie schon in der Schlange ansprechen, ohne dass es komisch rüber kommt? Sprich sie doch einfach an mit „Hey Frau Türsteherin. Was meinen Sie, ist der Abend heute vielversprechend?“ Auf diese Weise kannst du es mit all diesen Vorschlägen halten. Sprich die Frauen an und du wirst feststellen, wie gerne sie sich auf ein Gespräch solch lockerer Art einlassen. Dies liegt unter anderem auch daran, dass die meisten anderen Männer nicht so einfallsreich sind.

Das nächste Beispiel: Du läufst durch die Gegend und entdeckst irgendwo eine Frau, welche auf einer leichten Erhöhung steht. Sei es, dass sie an ihrem Fenster gerade etwas ausschüttelt oder dass sie auf einen Brunnen geklettert ist, um dort ein Selfie anzufertigen. Ruf ihr einfach zu „Nein, spring nicht!“ Probiere es einfach mal aus und du wirst feststellen, es ist leichter, als du es dir jetzt noch vorstellst.

Haben Durchschnittsmänner eine Chance bei hübschen Frauen?

Wenn du dich in deinem Freundeskreis umsiehst stellst du fest, dass einer deiner Kumpels bei Frauen sehr gut ankommt. Und dir fällt ebenfalls auf, dass er durchtrainiert ist und wahrscheinlich für eine Frau sehr attraktiv ist. Aber was ist eigentlich mit normalen Kerlen, solchen Typen wie dir? Musst du jetzt mit Frauen vorlieb nehmen, welche deinem persönlichen Geschmack gar nicht entsprechen?

Bei extrem attraktiven Damen räumst du dir von vornherein keine Chancen ein. Du glaubst, dass solche Frauen sowieso nach etwas anderem Ausschau halten. Aber warum eigentlich? Weshalb nimmst du an, dass deine Bemühungen vergebens sind?

Weshalb du eine Chance bei solchen Frauen hast? Die Antwort ist ganz leicht. Frauen, welche wirklich extrem attraktiv sind, werden im Alltag relativ selten mit ernsthaften Absichten angesprochen. Ihnen wird hinterher gepfiffen oder etwas gerufen, aber nur die wenigsten Typen trauen sich, sie wirklich anzusprechen.

Denn die anderen Kerle haben genau dieselben Selbstzweifel wie du. Auch sie glauben, dass sie keine Chance haben und probieren es deswegen von vornherein erst gar nicht, um sich so vor einer Enttäuschung zu bewahren. Und genau deswegen stehen deine Chancen viel besser, als du es jemals vermuten würdest!

Vermeide diese Fehler beim Frauen ansprechen

Wer alleine Frauen ansprechen will, darf keinesfalls zögern

Dieser Punkt ist einer der Wichtigsten. Und er ist einer der Gründe, warum so viele Männer gegen ihren Willen Single sind. Zwar sehen sie eine attraktive Frau, doch sie kommen nicht ins Handeln. Sie begutachten die Dame von der Ferne, aber würden niemals, wirklich niemals einfach so auf sie zugehen und sie ansprechen.

Das Problem ist leider das Folgende: Je länger du darüber nachdenkst, dass du sie ansprechen könntest, je länger du dir überlegst, was du sagen sollst, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass du tatsächlich auf sie zugehen und sie ansprechen wirst.

Nimm einen Korb niemals persönlich

Wir verraten dir jetzt etwas. Etwas, woran du immer denken musst. Selbst der attraktivste Mann auf Erden, Mister Universe, durchtrainiert und wohlhabend, weißes Zahnpastalächeln, humorvoll und gleichzeitig unglaublich männlich, kassiert Körbe.

Es ist nun einmal nicht jede Frau auf Erden Single. Es ist auch nicht jede Frau heterosexuell. Und so manche Frau ist frisch getrennt und hat gerade von der Männerwelt mächtig die Schnauze voll.

Aus genau diesem Grund ist es eines der elementaren Dinge, dass du lernst, dass ein Korb nichts, absolut rein gar nichts mit deiner Persönlichkeit zu tun hat. Du darfst keinesfalls in Selbstzweifel verfallen, weil eine Frau dich abgewiesen hat. Es liegt nicht in deiner Macht, dass sie übermorgen heiratet, lesbisch ist oder aus Japan kommt und weder Deutsch, noch Englisch spricht und einfach nicht wusste, dass du ihr nur ein Kompliment machen willst.

Hier findest du noch mehr zum Thema: Wie Frauen ansprechen?

https://flirtuniversity.de/frauen-ansprechen-teil-3-frauen-ansprechen-im-park
https://flirtuniversity.de/frauen-ansprechen-teil-2-frauen-auf-der-strasse-ansprechen
https://flirtuniversity.de/frauen-ansprechen-teil-1-anmachsprueche-club
Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 9 Durchschnitt: 4.1]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert