Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Ängste überwinden – So besiegst du deine Ängste

Was ist deine größte Angst?

Jeder Mensch hat sie: Ängste vor den unterschiedlichsten Dingen oder Situationen, die überwunden werden sollen.

Der eine leidet unter enormer Prüfungsangst, der andere fühlt sich unwohl, wenn er vor einer großen Menschenmenge sprechen soll und wieder andere fürchten sich davor, alleine unter Leute zu gehen. Jeder Mensch hat Situationen und Momente vor Augen, bei denen schon der Gedanke daran alleine ausreichend ist, dass sich Schweißperlen auf der Stirn bilden. Manche dieser Ängste haben eine natürliche Schutzfunktion, die uns vor Gefahren warnen soll, andere hindern uns an unsere Selbstverwirklichung.


Michelle Poler besiegt ihre größten hundert Ängste:

Unsere Ängste haben verschiedene Ursprünge

Der plötzlich ansteigende Adrenalinspiegel, kurz bevor die Achterbahn losfährt, oder kurz bevor man beim Schwimmen von einem Turm springt, ist unserer Biologie verschuldet: Wir befinden uns in einer Situation, die möglicherweise gefährlich sein könnte, aus diesem Grund werden wir von unserem Körper gewarnt.

Dies erklärt auch, weshalb so viele Menschen Angst vor dem Zahnarzt haben. Bereits der Geruch des Desinfektionsmittels erinnert uns an den Moment auf dem Stuhl, in welchem uns Schmerzen im Mundraum zugefügt werden. Die Angst vor dem Zahnarzt, vor der dicken Nadel beim Blutabnehmen oder vor einer OP ist auf eine ganz natürliche Angst vor dem Schmerz zurückzuführen. Diese Angst soll uns vor Situationen warnen, die uns bedrohlich werden und haben zu früheren Zeiten dazu gedient, dass der Mensch möglichst lange überlebt hat.

Daneben haben sich mit der Zeit jedoch auch kulturelle Ängste entwickelt. So z.B. die Angst davor, sich zu blamieren, die Angst vor Zurückweisung oder vor einer Peinlichkeit. Diese Situationen sind für uns nicht lebensbedrohlich, ganz im Gegenteil, unser Leben ist nicht im Geringsten davon beeinflusst. Und dennoch kennt jeder das ungute Gefühl in der Magengegend und die Röte, die einem plötzlich im Gesicht aufsteigt, wenn man sich gerade vor der gesamten Abteilung, inklusive dem Chef, bis auf die Knochen blamiert hat.

Ängste überwinden Ex Freund vergessen Sozialphobie verlassen werden Trennung überstehen Ängste Was ist Liebeskummer gemischte Gefühle Trennung trotz Liebe

Die Konfrontation mit unseren Ängsten hilft, diese zu besiegen

Wer seine Ängste überwinden möchte, kommt nicht daran vorbei, sich selbst mit diesen zu konfrontieren. Gerade die Ängste, die unter den Punkt „kulturell“ fallen, lassen sich auf diese Weise effektiv überwinden.

Führe dir in dieser Situation immer vor Augen, was das Furchtbarste sein könnte, dass dir dabei zustoßen könnte: Könntest du dabei sterben? Nein. Wird deine Existenz auf eine andere Art bedroht? Nein. Das einzige, was im ersten Moment darunter leidet, ist dein Selbstbewusstsein, welches noch nicht stark genug aufgebaut ist.

Egal ob es sich um deine Angst handelt, fremde Frauen anzusprechen, wie wild auf der Straße vor fremden Menschen zu tanzen oder laut jodelnd in der Fußgängerzone zu stehen: Dir geschieht nichts, rein gar nichts. Außer, dass du anschließend ein irre gutes Gefühl verspüren wirst, weil du dich überwunden hast.

Du wirst dich in dem Moment selbst unwohl fühlen, Angst verspüren und darüber nachdenken, es nicht zu tun. Halte dir aber bitte auch vor Augen, dass dich kein Mensch kennt. Du hast eine fremde Frau angesprochen und sie hat dich zurückgewiesen? Macht doch nichts, du lebst noch und ihr geht beide anschließend einfach getrennte Wege und seht euch nie wieder. Du singst laut in der Innenstadt, um deine Angst vor dieser ungewohnten Aufmerksamkeit zu überwinden? Egal, niemand weiß, wer du bist.

Unser Selbstbewusstsein legt uns Steine in den Weg

Unsere kulturellen Ängste sind eng mit unserem Selbstbewusstsein verknüpft. Wer mit sich selbst im Reinen ist und sich in seinem Körper wohlfühlt, wird es genießen, wenn er in der Fußgängerzone feststellt, dass hübsche Frauen oder Männer ihm oder ihr hinterhersehen.

Wer sich unwohl fühlt, es aber nicht schafft, an seinem äußeren Erscheinungsbild zu arbeiten, wird Blicke von anderen Menschen nicht als Kompliment sehen, sondern befürchtet direkt, dass er einen Pickel hat oder der Hosenladen offen ist.

Wir sehen, je nachdem, wie wir zu uns selbst stehen, nehmen wir Situationen komplett unterschiedlich wahr.

Vielleicht haben wir gerade aufgrund unseres geringen Selbstwertgefühls mehr soziale Ängste als andere Menschen um uns herum: Wir fürchten uns noch stärker vor Ablehnung und Zurückweisung. Das Schöne ist jedoch auch jedes Mal, wenn wir uns selbst mit unseren Ängsten und unangenehmen Situationen konfrontieren, gewinnen wir an Selbstbewusstsein und fühlen uns zunehmen wohler.

Ängste überwinden introvertiert Trennungsgründe er liebt mich nicht mehr Selbstunsicherheit wurde betrogen emotionale Erpressung obbing am Arbeitsplatz Trennungsschmerz bewältigen

Nicht nachdenken, sondern handeln

Was einzige, was uns dabei im Weg steht, unsere Ängste zu besiegen, sind wir selbst. Wir haben Angst davor, Autobahn zu fahren? Dann grübeln wir unendlich lange, bis wir beschließen, die Bahn zu nehmen. Wir trauen uns nicht, alleine auf eine Feier zu gehen, auf der wir niemanden kennen? Wir malen uns aus, wie wir alleine in einer Ecke stehen und bleiben am Schluss deswegen einfach zu Hause.

Wer wirklich seine Ängste besiegen will, muss aufhören nachzudenken, und einfach handeln. Der wir werden immer eine innere Stimme hören, die uns vor der ungeliebten Situation warnt und davor abhält, dass wir uns selbst mit dieser konfrontieren.

Du möchtest diese fremde Frau auf der Straße gegenüber ansprechen? Dann setz deine Beine in Bewegung und geh hinüber. Du hast eine brillante Idee und willst diese eigentlich vor all deinen Kollegen auf der großen Mitarbeiterversammlung mitteilen?

Dann hebe deinen Arm und mach die anderen auf dich aufmerksam. Du hast Höhenangst? Überwinde dich und steige auf die bedrohliche Brücke. Was auch immer deine Angst ist, über die du Herr werden willst: Du wirst immer danach feststellen, dass es gar nicht so schlimm gewesen ist und du es überlebt hast.

Bei dir ist es hauptsächlich die Angst davor, eine fremde Frau anzusprechen? Dabei willst du doch gar nicht mehr länger Single sein? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer. Unsere Liebesexperten zeigen dir, wie du aktiv auf der Straße auf fremde Frauen zugehst, sie ansprichst und du mit ihnen flirtest. Damit auch du endlich die Richtige findest.

Ängste überwinden? Hier findest du noch mehr Tipps

Komfortzone verlassen beim Frauen ansprechen- Herausforderungen meistern

Schüchternheit Anzeichen und Überwindung: Wie du den Umgang mit deinen Ängsten lernst

Angst vor Ablehnung: Woher sie stammt und was du dagegen unternehmen kannst.

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar



Zu den Seminaren