Das Pärchen vor der Flimmerkiste – Ist gemeinsam fernsehen schlecht für die Beziehung?

Sind gemeinsame Abende vor dem Fernseher wirklich so schädlich?

Jeder hat dieses eine Pärchen im Freundeskreis. Dieses eine Pärchen, bei denen alles so perfekt wirkt. Einmal im Monat wird ein Kurztrip nach Frankreich, an den Bodensee oder nach Holland gebucht, zahlreiche Bilder die mit einem Filter bearbeitet wurden werden bei Facebook und Instagram hochgeladen und an den Wochenenden, die sie in in Deutschland verbringen, sind sie immer auf Achse.

Unter der Woche steht der gemeinsame Sport auf dem Plan, das Mittagessen ist stets gesund, niemals gibt es Streit und langweiliges Rumsitzen zu Hause existiert nicht für sie. Genauso wie langes Ausschlafen, das machen schließlich nur Faulenzer.

Und irgendwie fühlt man sich schlecht, wenn man seine eigene Beziehung mit ihnen vergleicht. In der eigenen Partnerschaft ist maximal einmal Urlaub im Jahr das höchste der Gefühle, die Wochenende werden auch gerne einfach mal zu Hause mit Nichtstun verbracht und viel zu erzählen über spannende Unternehmungen hat man irgendwie auch nicht.

Und trifft man wieder das Pärchen, welches begeistert von seinem Sommerurlaub auf den Seychellen berichtet, nimmt man sich vor, in Zukunft selber mehr zu unternehmen. Man möchte auch nach außen so interessant und lebendig wirken.

Aber ist es wirklich so schlimm, wenn man sich in seinen eigenen vier Wänden wohlfühlt und auch gerne den Abend zu zweit mit der Lieblingsserie verbringt? Muss es denn wirklich immer die kulturelle Veranstaltung am Abend sein, die die Beziehung fördert? Kann nicht auch eine Sexszene aus Game of Thrones sich positiv auf die Beziehung auswirken? Forscher an der Universität Aberdeen haben sich jetzt genau mit diesem Phänomen befasst.

Flirten lernen als Mann

Gemeinsam fernsehen fördert die Beziehung

Vor allem wenn man noch jung ist stellt man schnell fest, dass gemeinsam fernsehen in der Gesellschaft unheimlich verpönt ist. Freilich, den besten Ruf hat der TV noch nie genossen. Schließlich ist der rechteckige Apparat schuld daran, dass Deutschlands Kinder immer dicker werden, dass unser Augen immer schlechter werden und dass wir nicht genügend frische Luft atmen, sondern stattdessen Strom verbraten und geistig verblöden. Uff.

Klingt ganz schön negativ, nicht wahr? Doch entgegen dieser schlechten Haltung gegenüber dem Fernseher haben die Forscher der Universität Aberdeen in ihrer Studie herausgefunden, dass gemeinsames Serien schauen die Partner nicht entzweit, sondern sogar die Beziehung stärkt. Sie fanden heraus, dass gemeinsam fernsehen die Nähe zwischen den beiden Partnern ähnlich stärkt wie ein gemeinsamer Freundeskreis.

Natürlich sollten gemeinsame Freunde nicht fehlen, auch diese tragen zu einer gut funktionierenden Beziehung bei. Sie stärken das Verbundenheitsgefühl der zwei Partner und tragen dazu bei, dass die beiden Partner zufriedener sind und sich seltener trennen.

Doch gerade bei Fernbeziehungen fehlt dieser Aspekt. Dieser Mangel kann jedoch durch gemeinsame Abende vor dem Fernseher ausgeglichen werden. Das gemeinsame Fernsehen und dabei die Unterhaltung über die fiktionalen Charaktere stellt einen Art Ersatz für einen gemeinsamen Freundeskreis dar.

gemeinsam fernsehen Flirt-Fehler Die besten Dokus

Wie viel gemeinsam fernsehen ist gesund?

Und dennoch sind natürlich die Befürchtungen und der schlechte Ruf des TVs nicht komplett aus der Luft gegriffen. Hat ein Pärchen sich gegenseitig nichts mehr zu erzählen und diese Stille wird durch RTL2 Dialoge ausgefüllt, steht die Partnerschaft unter keinem guten Stern. Wir haben zwei Paare zum Thema gemeinsam fernsehen befragt und nachgehört, wie sie es mit Serien am Abend halten. Das wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Zwei Pärchen und deren Meinung zum Thema gemeinsam fernsehen

Als wir uns mit Lisa und Max unterhalten haben, hat sich schnell für uns herausgestellt, dass die beiden gerne viel unternehmen. Vor allem Lisa ist es wichtig, die Wochenenden richtig zu nutzen indem sie ausgehen, sich mit Freunden treffen oder einfach mal die Eltern besuchen.

Lisa: „Also für mich ist es absolut unverständlich, wenn man am Wochenende nur zu Hause rumsitzt. Ich meine, das macht man doch schon unter der Woche zu Genüge, oder nicht? Also wir haben nach Feierabend keine Lust mehr, noch großartig wegzugehen. Klar wird dann auch der Fernseher eingeschaltet. Aber am Wochenende?“

Max: „Ne, am Wochenende gibt’s das nicht.“

Lisa: „Genau. Ich persönlich bin jetzt eh nicht so der Serien-Gucker. Ich weiß nicht. Ich lese auch gerne einfach mal ein Buch. Aber dann am Wochenende auch noch ins Kino oder so, also das geht gar nicht.“

gemeinsam fernsehen hoffnungslos verliebt romantische Überraschung Verliebtheit Altersunterschied in einer Beziehung Beziehungskiller Beziehungstest was Frauen denken ungeküsst Beziehungsprobleme wegen Kleinigkeiten heimlich verliebt Beziehungspause Pheromone Beziehungskiller Neuanfang perfekte Beziehung ich will meinen Ex zurück was tun gegen Eifersucht Beziehung retten oder beenden

Ganz anders sieht es bei Alina und Konrad aus. Sie befinden sich schon seit mehreren Jahren in einer Beziehung und genießen das Gefühl, einfach mal nichts machen zu müssen und die Zeit zu zweit im Wohnzimmer zu verbringen.

Alina: „Also klar ist das schön, wenn man am Wochenende was unternimmt. Ich finde auch, dass wir das ein wenig häufiger machen sollten. Aber ganz ehrlich? Ich habe immer das Gefühl, wenn ein Paar ständig auf dem Sprung ist und die nie wirklich zur Ruhe kommen, dass die mit der Anwesenheit des anderen gar nicht klar kommen. Dass die irgendwie sich und den Partner gar nicht ertragen und nicht wissen, was sie miteinander anfangen sollen, wenn sie einfach mal zwei Stunden aufeinander sitzen. Und die sich deswegen die gesamte Zeit beschäftigen.“

Konrad: „Also ich muss auch ehrlicherweise sagen, dass ich schon echt gerne Serien schaue. Mit Alina zusammen. Wir einigen uns dann vorher, was als Nächstes angeschaut wird, und dann finde ich das schon eine gute Tätigkeit. Solange man sich noch etwas zu sagen hat und beide zufrieden sind, geht das doch klar, oder nicht?“

Wir sehen, das Thema gemeinsam fernsehen spaltet die Nation. Wir von der FlirtUniversity sind jedoch der Meinung, dass ein gemeinsamer Serienabend nicht zwangsläufig das Ende der Beziehung vorhersagt. Wichtig ist jedoch, dass beide mit der Situation ihrer Beziehung glücklich sind. Wünscht sich einer von beiden mehr Tätigkeiten außer Haus, sollte das natürlich angesprochen werden.

Deine Beziehung läuft zurzeit nicht so gut? Und deine Partnerin beschwert sich häufig, dass sie nicht mehr glücklich ist und ihr an eurer Beziehung arbeiten müsst? Dann solltest du dich über ein Flirtcoaching für Männer informieren. Unsere Liebesexperten nehmen sich dort Zeit für dich und beraten dich, an welchen Punkten du in deiner Beziehung arbeiten kannst, damit ihr wieder genauso glücklich seid wie früher.

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Beziehung: Die schwierigen Phasen in einer Partnerschaft

10 Beziehungstipps für eine glückliche Partnerschaft

Alles über die Paartherapie – Paartherapeutin Regina Hage im Interview

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar