Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Das Single sein genießen und ein glückliches Leben führen

Viele Menschen haben ein vollkommen falsches Bild von Singles.

„Sie ist Single“, raunt Barbara ihrer Nachbarin Clarissa zu. „Ach was“, denkt sich Clarissa. Gut, dass sie das jetzt weiß. Nicht, dass die Neue im Dorf sich noch an ihren Herbert ranmacht. Dann kann die was erleben, wenn die sich das traut!

Unterdessen ahnt die frisch zugezogene Dame nicht, was in der Nachbarschaft über sie getuschelt wird. Sie hat auch gar keine Zeit, sich darüber Gedanken zu machen, denn sie ist ständig unterwegs. Sie weiß nichts von den Vermutungen der Nachbarinnen, dass sie bestimmt verzweifelt sein müsse und sich wahrscheinlich auf Männerjagd befinde, damit sie noch schnell eine Familie gründen kann.

Doch das ist genau das Bild, welches in Deutschland von Singles immer gerne gezeichnet wird. Singles, die Menschengruppe, die einfach keinen finden, der zu ihnen passt. Die sich abends einsam fühlen und sich in den Schlaf weinen. Die sich einreden, sie können ohne eine Beziehung ein glückliches Leben führen, doch tief im Inneren todunglücklich sind. Die Verzweifelten.

Doch ist dieses Bild überhaupt realistisch? Oder ist es nicht vielmehr so, dass viele Singles tatsächlich ihr Single sein genießen und glücklich sind?

Das Single sein genießen? Solo sein heißt nicht unglücklich sein

Nicht immer bietet der Alltag Raum für eine Partnerschaft

„Ich habe doch gar keine Zeit für jemanden an meiner Seite“, muss Lukas sich mal wieder vor seinen Kumpels rechtfertigen. Diese rollen mit den Augen. „Das redest du dir doch nur ein“, sagen sie.

Dabei hat Lukas recht. Er ist Gründer eines Start Ups und verbringt Tag und Nacht damit, sein Unternehmen voranzubringen. Und er geht komplett darin auf.

Für eine Partnerin hat er wirklich keine Zeit. Doch er bedauert es nicht. Im Gegenteil. Er liebt es, dass er den Sprung ins kalte Wasser gewagt hat, seinen Traum hat wahrwerden lassen und er jetzt Unternehmensgründer ist. Um nichts in der Welt würde er daran derzeit etwas verändern wollen.

Du hast jederzeit die Option, zu flirten und Spaß zu haben

Und dann ist da noch etwas: Natürlich hast du auch die Option, jederzeit flirten zu können, ohne dass du ein schlechtes Gewissen haben musst. Und das Schönste? Ein Flirt ist etwas Vollkommen unverbindliches. Du musst, nur weil du dich mehrere Male mit jemandem gedatet hast, daraus keine Beziehung entstehen lassen, wenn dir nicht danach ist.

Stattdessen kannst du das tolle Gefühl genießen, begehrt zu werden.

Das Single sein genießen und Glück verspüren

Dir bleibt Zeit für deine Freunde

Wieder einmal erkennen wir das altbekannte Verhalten bei einer guten Freundin. Kaum ist sie in einer Beziehung, hat sie keine Zeit mehr. Für niemanden. Sie richtet ihr gesamtes Leben nach dem neuen Partner aus. Ihre alten Hobbys? Aufgegeben. Ihre alten Freundschaften? Dort meldet sie sich nicht mehr. Was zählt ist stattdessen der neue Partner. Geht die Beziehung zu Ende, steht sie vor einem Scherbenhaufen.

Natürlich obliegt es jedem Menschen selbst, wie weit er seine Freundschaften weiterhin pflegt nachdem er eine Beziehung eingegangen ist. Doch es ist nun einmal Fakt, dass in dem Moment, wenn wir einen Abend in Zweisamkeit mit dem Partner verbringen, wir der Freundin absagen müssen.

Als Single stehen wir nicht vor dieser Wahl. Und wir stehen auch nicht vor der Problematik, dass wir schon wieder vor der Entscheidung stehen, nicht doch wieder die Yoga Stunden sausen zu lassen, um mit dem Partner gemeinsam einen Film anzusehen.

Stattdessen bleibt Zeit für Hobbys und Freunde.

Das Selbstwertgefühl steigt als Single

Einfach, weil wir unser Leben im Griff haben und Dinge selbst in die Hand nehmen müssen. Viele Menschen stecken einfach deshalb in einer Beziehung fest, weil sie Angst haben, ihr leben alleine nicht managen zu können. Gerade in Partnerschaften tendieren wir dazu, unliebsame Aufgaben, die dem Partner hingegen nichts ausmachen, an ihn abzuwälzen.

Sei es die Steuererklärung, Reparaturen am Auto, das jährliche Wechseln des Stromvertrags, abendliches Kochen, Management von Terminen und andere Dinge.

Um genau diese Dinge müssen wir uns jetzt selbst kümmern. Es bleibt uns auch gar keine andere Wahl. Und auf einmal stellen wir fest: Es funktioniert. Wir schaffen all diese Dinge selbst. Sachen, von denen wir vorher gedacht haben, dass wir diese niemals packen würden. Natürlich wirkt sich das auch auf unser Selbstwertgefühl aus.

Als Single haben wir die Chance, uns selbst von einer neuen Seite zu entdecken

Alleine der Fakt, dass wir Single sind, bietet uns die Chance, uns selbst neu zu entdecken. Wenn wir den Mut dafür aufbringen (aber das ist doch für alles die Voraussetzung, nicht wahr?).

Etwa dann, wenn wir uns alleine einen Flug für einen Kurztrip nach Florenz buchen.

„Alleine? Also das könnte ich nicht“, sagt uns eine Freundin am Telefon.
„Warum nicht?“, haken wir nach.
„Ich weiß nicht, so alleine in einer fremden Stadt, das ist doch langweilig.“

Ist es das?

Zugegeben, nicht jeder ist dafür gemacht, alleine in den Urlaub zu fahren. Doch gleichzeitig gibt es extrem viele Menschen, die gerne mal alleine wegfahren würden, sich aber am Ende nicht trauen. Doch wovor haben diese Menschen Angst? Angst, abends alleine in einem Restaurant zu sitzen? Angst, alleine ein altes Gebäude zu besichtigen? Angst, dass der Fahrkartenautomat die englische Sprache nicht als Auswahl anbietet?

Wer alleine verreist, wird ein unglaubliches Freiheitsgefühl erfahren, welches er vorher noch nicht erlebt hat und ihn selbst nachhaltig verändert. Ein Freiheitsgefühl, welches wir auf diese Weise nur als Single erleben.

Das Single sein genießen und Glück verspüren

Den Dingen nachgehen, die uns wirklich Freude bereiten

Es gibt einen weiteren, elementaren Faktor der im entscheidenden Ausmaß dazu beiträgt, dass wir das Single sein genießen können. Es handelt sich um die Tatsache, dass wir tatsächlich nur die Dinge machen, die uns wirklich Freude bereiten.

Eine Partnerschaft verlangt immer, ausnahmslos, nach Kompromissen. Sei es beim Musikgeschmack, der Wahl des Films, dem Urlaubsort, den Ausflügen am Wochenenden oder dem, was gekocht werden soll.

Als Single haben wir dieses Problem nicht. Wir können unsere Freizeit mit genau den Dingen verbringen, die wir zu einhundert Prozent lieben. Wir können klassische Musik hören, ohne dass die Nase gerümpft wird. Uns die Möbel kaufen, die uns gefallen. Den ganzen Tag mit Angeln verbringen, wenn uns danach ist.

Die Ernährung ist herrlich unkompliziert

Und dann gibt es noch etwas, was sich innerhalb einer Partnerschaft zu einem konfliktbeladenen Thema entwickeln kann: Das Thema Ernährung. Doch als Single gibt es diesen Stress nicht.

Kompliziert wird es, wenn zwei Menschen aufeinandertreffen, die unterschiedliche Essgewohnheiten an den Tag legen. Ihm ist es wichtig, auf Kohlenhydrate zu verzichten. Milchprodukte existieren nicht auf seinem Speiseplan. Fette sind erlaubt, sofern es sich ausschließlich um gesunde Fette handelt. Fleisch muss regional und Bio sein. Sie hingegen bestellt gerne mehrmals in der Woche beim Lieferservice. Der Döner am Donnerstag ist absolute Pflicht und unverzichtbar. Ein Stück Torte am Sonntag gehört auch für sie dazu.

Und schon gibt es einen Streitpunkt.

Als Single haben wir dieses Problem nicht. Wir können uns jeden Tag einen Teller Pasta mit Sahnesoße zubereiten, ohne dass wir uns von jemandem ein schlechtes Gewissen einreden lasen müssen. Wir können von heute auf Morgen sagen, dass komplett auf Süßigkeiten verzichtet wird, ohne dass jemand neben uns sitzt und uns etwas vorfuttert. Wir können kochen, was uns schmeckt, ohne uns nach den Vorlieben eines anderen Menschen richten zu müssen.

Ob wir das Single sein genießen, hängt von unserem Selbstwert ab

Am Ende ist (wieder einmal) das Selbstwertgefühl entscheidend, ob wir das Single sein genießen oder eben nicht.

Wer seinen Selbstwert ausschließlich aus der Umgebung zieht, der ist als Single wahrscheinlich wesentlich unsicherer und unglücklicher, als wer mit sich selbst im Reinen ist.

Sind wir hingegen uns selbst genug, ist es uns ein Leichtes, das Single sein genießen zu können und Zeit alleine zu verbringen.

Du bist derzeit Single, bist aber auf dem Stand, dass du dir insgeheim wieder eine Beziehung wünschst? Doch in deinem Alltag lernst du keine Frauen kennen, die dich interessieren könnten? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer. Unsere Flirt Experten zeigen dir, wie es dir gelingt, völlig unkompliziert in deinem Alltag attraktive Frauen kennenzulernen.

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten: 

Wie kann ich mein Single Leben genießen?

Allein fühlen trotz Beziehung

Sehnsucht nach einer festen Partnerin? Weshalb du noch Single bist

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar



Zu den Seminaren