Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Vertraust du eigentlich auf deine Intuition?

Manchmal hören wir unsere innere Stimme, die uns irgendetwas sagen möchte. Sie warnt uns, gibt uns einen Ratschlag oder Hinweis, der uns oft weiterhilft. Doch manchmal verlieren wir den Zugang zu unserer inneren Mitte. Die Stimme in uns wird leiser und leiser, bis wir sie nicht mehr hören können.

Den Zugang zur eigenen Intuition finden

Wie finden wir wieder verstärkt Zugang zu unserem inneren Selbst? Zu unserem Bauchgefühl, der inneren Stimme, kurzum, unsere Intuition?


Das Wichtigste hierfür ist, dass du dir selbst vertraust. Es fällt uns oftmals genau deshalb schwer auf unsere Intuition zu hören, weil wir in der Vergangenheit negative Erfahrungen gesammelt haben und daher den Glauben hegen, uns nicht mehr auf uns selbst verlassen zu können.

Unser Verstand wird immer wieder versuchen uns zu widersprechen, wenn wir der Intuition den nötigen Raum geben wollen. Er warnt uns und mahnt:“Halt stopp! Erinnere dich doch nur an das letzte Mal, als du in einer ähnlichen Situation warst. Das hat nicht gut geendet.“

Wir dürfen unsere rationale Denkweise nicht verurteilen. Manche Dinge müssen nüchtern betrachtet werden, wenn wir am Ende nicht vor einem Scherbenhaufen stehen möchten.

Doch einige Entscheidungen sind am Ende eine reine Herzensentscheidung. Gerade hierbei spielt die eigene Intuition eine wichtige Rolle. Stehst du vor einer besonders großen, schwierigen Entscheidung und du traust dich nicht, auf deine innere Stimme zu hören, kann es auch hilfreich sein, dass du ein bis zwei Freunden von der Zwickmühle erzählst, in der du dich befindest.

Wichtig ist, dass es sich um Menschen handelt, die dir nicht grundsätzlich alles ausreden möchten (toxische Freunde) oder die dir immer zustimmen, um deine Gunst nicht zu verlieren. Dies wird dir helfen, die richtige Entscheidung zu treffen und unterstützt dich in deinem Prozess, verstärkt auf deine Intuition zu achten.

Weshalb es uns manchmal schwerfällt, eine Entscheidung zu treffen

Hast du dich jemals gefragt, weshalb es uns manchmal so unglaublich schwerfällt, eine Entscheidung zu treffen?

Der Grund ist der Folgende. Stehst du vor einer besonders schwierigen Entscheidung und fertigst dir gedanklich eine Pro-Contra Liste an, sind beide Seiten in etwa ausgewogen. Keine der Seiten wiegt die andere auf. Die Nachteile sind genauso groß wie die Vorteile.

Und so schwanken wir hin und her, da uns der gedankliche Vergleich einfach nicht voranbringt.

Aber weißt du was? Es ist egal, ob du dich dafür oder dagegen entscheidest, beide Entscheidungen sind richtig. Und warum? Weil es sowohl für das Ja als auch für das Nein in gleich viele und gleich gute Gründe gibt.

Vertraue deiner Intuition

Es empfiehlt sich daher, nicht all zu lange nachzudenken und mit sich selbst zu hadern. Es wird dich nicht voranbringen. Entscheide einfach.

Natürlich ist es nicht immer sinnvoll, alleine auf das Bauchgefühl zu hören.

Denn dieses lässt sich auch manipulieren. Aus genau diesem Grund spricht uns Werbung derart gut an. Werbung adressiert nicht unseren Verstand. Sie adressiert unsere tiefste Sehnsucht, Herzenswünsche, unser Bauchgefühl. Sie weckt in uns das Gefühl „Genau das brauche ich, um endlich glücklich zu sein„, während der Verstand sagen würde: „Eine neue Couch für 1.300 Euro, obwohl die alte erst zwei Jahre alt ist? Du hast ja wohl den Schuss nicht mehr gehört“.

Es ist daher durchaus sinnvoll, sich nicht immer dazu verleiten zu lassen, auf die innere Stimme zu hören. Auch der Verstand, unsere Ratio hat durchaus ihre Daseinsberechtigung.

Unsere Intuition kann unseren Verstand überprüfen

Manchmal gibt uns der Verstand eine Richtung vor, die rein rational betrachtet, die Richtige wäre. Etwa dass wir das eine Jobangebot annehmen, bei dem wir wesentlich besser verdienen und wir sogar nicht mehr pendeln müssen. Leider wissen wir sehr genau, dass wir mit den zukünftigen Kollegen niemals auf einen grünen Nenner kommen würden und der Chef ein Choleriker ist.

Klar, rational betrachtet, sollten wir den Job annehmen. Er verspricht eine bessere finanzielle Absicherung. Doch unsere Intuition schützt uns davor, dass wir unsere Psyche nachhaltig schaden. Sie meldet sich in Form eines schlechten Bauchgefühls.

Schon bei dem Gedanken, für diese Firma zu arbeiten, bekommen wir förmlich Bauchschmerzen. So kommt es, dass die Intuition als eine Art kontrollierende Instanz für den Verstand fungiert. Sie sorgt dafür, dass wir eben nicht rein rational handeln, wenn dies unserer Seele schaden könnte.

Weshalb wir häufiger auf unsere Intuition hören sollten

Unsere Intuition ist das, was uns zu Menschen macht. Vernunftsentscheidungen, Berechnungen, Zahlen und Statistiken, diese Dinge sind kostbar für den Verstand als auch für Maschinen und Computer die diese zum Rechnen brauchen.

Doch Computern fehlt es anIntuition. Sie mögen besser rechnen können als wir, doch sie haben keine Seele. Kein Bauchgefühl. Keine Intuition, auf die sie hören können. Unsere Intuition beschreibt nicht unseren rationalen Part, sondern den gefühlsbetonen Teil in uns. Sie ist Voraussetzung für zwischenmenschliche Beziehungen wie Freundschaft, Partnerschaft und Liebe.

Gerade das zwischenmenschliche kommt in deinem Leben derzeit zu kurz? Du wünschst dir sehnsüchtig wieder eine feste Partnerin an deiner Seite, doch du lernst einfach niemanden kennen, der zu dir passt? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer. Unsere Flirt Trainer zeigen dir, wie du ganz unkompliziert in deinem Alltag attraktive Frauen kennenlernst. Wir freuen uns auf dich!

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Innere Unruhe ist dein steter Begleiter? Die innere Mitte finden

Du kämpfst mit einem starken Minderwertigkeitsgefühl?

Geringes Selbstwertgefühl: Wie wird man selbstbewusster?

 

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.