Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Es gibt Menschen, mit denen pflegen wir ein angespanntes Verhältnis

So beispielsweise mit unserer Vermieterin, die uns bei jedem Treffen erklärt, dass wir das Treppenhaus öfters putzen sollen, andernfalls gäbe dies noch Ärger.

Oder mit der älteren Nachbarin, die sehr schwer hört und daher bis spät nachts ihren Fernseher auf voller Lautstärke laufen lässt.


+ Kostenloser Crashkurs +

Oder auch unsere Mutter, die uns einfach nicht erwachsen werden lassen möchte und nur schlecht akzeptieren kann, dass wir mittlerweile über dreißig Jahre alt und nicht mehr ihr kleines Kind sind.

Ja, hierbei handelt es sich um Situationen, in denen wir manchmal mit den Augen rollen und genervt sind. Doch toxische Beziehungen sind dies noch lange nicht.

Oftmals sind wir uns über toxische Freundschaften, die wir führen, gar nicht bewusst. Erst im Nachhinein merken wir oftmals, dass da zwischenmenschlich etwas gehörig schief gelaufen ist.


+ Aktuelles Eventprogramm +

Gatsbying

Toxische Freundschaften und negative Beziehungen erkennen

Das Schwierige an toxischen Freundschaften ist, dass wir diese zunächst erkennen müssen. Meist hat sich die Freundschaft erst im Verlauf der Zeit in eine toxische Richtung entwickelt, so dass wir uns über diesen Wandel nicht richtig bewusst sind.

Erst, wenn es zu zahlreichen negativen Vorfällen gekommen ist, wird uns mehr und mehr klar, dass die Freundschaft uns nicht mehr das gibt, was sie uns einst gegeben hat.

Im Folgenden daher Eigenschaften und Merkmale, die dir aufzeigen, dass das Verhältnis zwischen dir und dem Bekannten sich zum Negativen verändert hat.

Toxische Freunde reden dir alles schlecht

Egal, über was du redest, es wird grundsätzlich alles schlecht geredet. Du bist kürzlich in eine neue Wohnung gezogen? Kaum betritt der besagte Freund deine neuen vier Wände, hat er etwas zu meckern.

Etwa, dass das Badezimmer keine Fenster hat, so bekommst du auf jeden Fall Schimmel. Dass die Wohnung für ihn ja gar nichts sei, weil sie ihm zu dunkel wäre. Dass die Decken so niedrig seien und die Räume so klein wirken. Und überhaupt, wieso eine Wohnung in ausgerechnet dieser Lage?

Themenwechsel. Du erzählst von deinem Job. Du freust dich, weil du diese Woche mit einem neuen Programm gearbeitet hast, das dir einiges an Arbeit abnimmt. Augenrollen seitens deines Gegenübers. Und wieder die alte Leier. Es wäre doch längst Zeit, dass du endlich deinen Job wechselst. Dein jetziger sei doch so schlecht bezahlt. Und die Arbeitszeiten, grausam! Und überhaupt, wie wir es denn aushalten würden, immer noch in dieser Firma zu arbeiten.

Es ist vollkommen egal, was wir erzählen oder was wir derzeit machen, es wird alles schlecht geredet.

Toxische Freunde konzentrieren sich nur auf sich selbst. Vollkommenen egal, wie schlecht es dir geht. Du kommst nicht zu Wort. Stattdessen geht es immer nur um die andere Person. Wo sie im Urlaub gewesen ist. Was sie diese Woche getrieben hat.

Hast auch du toxische Freunde zu denen du den Kontakt beenden solltest

Toxische Freunde haben kein offenes Ohr für dich

Du bist für die Probleme deiner Freunde immer da. Umgekehrt wünschst du dir dies natürlich ebenfalls. Leider ist das einfach nicht der Fall.

Dein besagter Freund hört dir nicht einmal richtig zu, wenn du ihm gerade dein Herz ausschütten willst. Etwa, weil du gerade eine schwere Trennung durchmachst und derzeit auf Wohnungssuche bist. Du hast gerade einmal den zweiten Satz gesagt, da fällt dir derjenige schon ins Wort und redet wieder über sich selbst.

Na danke.

Toxische Freunde melden sich nur bei dir, wenn sie etwas brauchen

Eigentlich hörst du immer nur dann von ihm/ ihr, wenn er wieder etwas von dir braucht. Z.B. Unterstützung beim Umzug, schließlich muss jemand den Transporter fahren. Z.B. wenn derjenige in de Urlaub fährt und die Pflanzen gegossen und die Katzen gefüttert werden wollen. Oder wenn derjenige vor hat, seinen Garten umzugestalten und ein riesiger Graben ausgehoben werden muss.

Toxische Freunde geben dir die Schuld und bereiten dir ein schlechtes Gewissen

Toxische Freunde haben eine Fähigkeit, die sie besser beherrschen als jeder andere: Sie sind wunderbar gut darin, dir ein schlechtes Gewissen zu machen. Bei jedem Streit fühlst du dich am Ende schuldig. Die letzten Treffen wurden allesamt von demjenigen abgesagt und ausgerechnet heute, wenn er fragt, hast du keine Zeit?

Prompt hagelt es Vorwürfe, ihr hättet euch doch schon so lange nicht mehr gesehen, ob er dir denn nicht wichtig genug sei, dass du dir Zeit nimmst. Vollkommen egal, was passiert ist: Sie sind nie an etwas schuld.

Manchmal bekommst du Streitigkeiten zwischen ihnen und anderen Freunden mit. Und du merkst, dass sie die Sichtweise des anderen einfach nicht verstehen wollen. Sie haben keinerlei Interesse daran nachzuvollziehen, was der andere denkt.

Wie du toxische Freunde erkennen und den Kontakt beenden kannst

Die Treffen ziehen dich herunter

Toxische Freundschaften erkennen wir auch daran, dass uns absolut jedes Treffen herunterzieht. Es geht immer nur um negative Dinge. Jedes Mal werden die Probleme des anderen erörtert. Unser Leben wird grundsätzlich schlecht geredet. Wir haben keinerlei Spaß.

Es gibt keine Momente, in denen wir gemeinsam lachen.

Toxische Freunde sind neidisch

Dein Bekannter ist einfach nicht in der Lage, sich von Herzen für dich zu freuen und dir etwas zu gönnen. Vollkommen egal, ob du dir etwas hart erarbeitet hast oder ob es das Leben einfach mal mit dir gut gemeint hat. Dir wird nichts gegönnt.

Du siehst den Neid förmlich in den Augen des anderen aufblitzen, wenn du davon erzählst. Und prompt, wie soll es auch anders sein, redet derjenige es dir schlecht.

Deine neue Partnerin, mit der du so glücklich bist, sei eh nur auf dein Geld aus und würde dich nur ausnutzen. Bei deinem neuen Job solltest du lieber erst einmal abwarten, bestimmt stellen sich die Kolleginnen als Zicken heraus. Die neue Wohnung? Ohje, mal schauen, ob du wirklich solches Glück mit den Nachbarn hast, wie du es derzeit annimmst.

ist er ein echter Freund oder handelt es sich um toxische Freundschaften die dich zerstören

Ist es Zeit, die toxische Freundschaft zu beenden?

Wenn du merkst, dass die Treffen dir keinerlei Freude mehr bereiten sondern dich stattdessen jedes Mal herunterziehen, wenn du feststellst, dass die Freundschaft dir nichts mehr gibt, wenn du dich in deiner Freizeit nur noch über den anderen ärgerst und vor allem, wenn dieser Zustand schon sehr lange besteht, dann solltest du diesen Kontakt beenden.

Denke daran: Jeder durchlebt schlechte Phasen. Vielleicht geht es gerade deinem Freund einfach mies, weil er mitten in der Scheidung steckt. Dann sieht die Situation natürlich vollkommen anders aus.

Ist dein Bekannter jedoch von Beginn an schwierig gewesen und die „Freundschaft“ hat sich über die Jahre mehr und mehr in etwas Negatives verwandelt, dann solltest du diesen Kontakt aus deinem Leben streichen. Unser Leben ist zu kurz und zu wertvoll, um es mit Menschen zu verbringen, die sich in keinster Weise für uns interessieren und dir sich nur mit uns abgeben, um daraus einen Vorteil zu ziehen.

Dir machen keine toxischen Freundschaften zu schaffen, sondern du haderst damit, dass du Single bist? Du wünschst dir nichts sehnsüchtiger, als endlich eine dich liebende Partnerin an deiner Seite zu haben? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer.

Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag aktiv auf fremde Frauen zuzugehen, sie anzusprechen und mit ihnen in Kontakt zu kommen. Damit auch du endlich die Richtige findest. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Hier findest du weitere Beiträge, die dir gefallen könnten:

Eine Freundschaft beenden – Wenn uns Nähe nicht mehr gut tut

Ich habe keine Freunde, was stimmt nicht mit mir?

Ich habe keine Freunde mehr! Wie du neue soziale Kontakte knüpfst

Neue Leute kennenlernen: Wie du spielend leicht Freunde findest

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert