Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Den einen liegt es im Blut, den anderen scheinbar nicht

Die Männerwelt scheint sich in zwei Gruppen aufzuspalten.

Da sind die einen: Die, die unheimlich selbstbewusst sind. Die einen großen Freundes- und Bekanntenkreis haben und die ständig auf Achse sind. Unter der Woche nur alleine im Wohnzimmer abzuhängen ist nicht ihr Fall. Sie gehen zum Sport, treffen sich mit Kumpels, pflegen Freundschaften. Das Wochenende in den eigenen vier Wänden verbringen? Welch verschwendete Zeit.


Stattdessen gehen sie schon am Freitagabend direkt mit ihren Kumpels in gemütlicher Runde ein, zwei, vielleicht auch drei Bier trinken. Samstags steht der Geburtstag an und sonntags genießen sie es, einfach mal auszuschlafen.

Frauen kennenlernen? Kein Problem für sie. Egal ob in der Kneipe, in einem Club, oder morgens vor der Arbeit beim Bäcker. Das Glück scheint es gut mit ihnen zu meinen.

Und dann gibt es da noch die anderen Männer. Männer, die einen kleineren Freundeskreis haben, was sie jedoch nicht sonderlich stört. Die Männer, die immer nur am Rande stehen und den anderen dabei zusehen, wenn diese Spaß haben. Die, die wenig ausgehen und wenn sie es doch machen, keine neuen Leute kennenlernen. Die nicht wissen, über was sie mit fremden Personen reden sollen. Die zwar Gefallen an Frauen finden, jedoch bei Zweiergesprächen überfordert sind und nicht so recht wissen, was sie machen sollen.

Kurzum: Die Männer, die die Kunst der Verführung erst noch lernen müssen.

Zu welcher Männer Männergruppe gehörst du?

Kunst der Verführung Liebesglück finden Frauen kennenlernen im Sommer Frauen verletzen Lebenspartner Gefühle Styling Berater erröten Anmache Überraschungen Mit Männern flirten erobern lassen Tipps gegen Langeweile Freundin finden aber wie Gesprächsregeln Dating App Junggesellinnenabschied Frauen rumkriegen Blog wieso verliebt man sich worauf stehen Männer Partnersuche Freizeitaktivität erfülltes Leben wie werde ich glücklich Männer erobern Flirtsprüche was tun bei Langeweile plötzlich verliebt wie geht flirten glücklich werden Fragen

Du willst die Kunst der Verführung lernen?

Wer die Kunst der Verführung lernen will, muss sich damit auseinandersetzen, was Frauen sich eigentlich von Männern wünschen.

Grob kennst du selbst die Wünsche, die Frauen an die Männerwelt hegen. Schließlich hast du zu Genüge Gespräche von Frauen mitbekommen, die mit dir befreundet sind. Ehrlich muss er sein, treu, lieb und nett. Er soll mehr in ihr sehen, nicht nur die äußere Hülle. An etwas Festem muss er interessiert sein.

Diese Charaktereigenschaften werden deswegen von Frauen aufgezählt, weil diese maßgeblich zum guten Funktionieren einer Beziehung beitragen. Diese Eigenschaften sind es jedoch nicht, die dir dabei helfen werden, Frauen zu verführen. Die dazu beitragen, dass du auf einer Party erscheinst und direkt mit der heißen Blondine in der Küche ins Gespräch kommst. Die dafür sorgen, dass du beim anderen Geschlecht ankommst und Frauen mehr in dir sehen, als einen lieben und netten Kerl.

Was sind also die Eigenschaften, die dich zu einem Verführer werden lassen? Die Eigenschaften, die es dir ermöglichen, in den Betten schöner Frauen zu landen? Hierbei handelt es sich in erster Linie um Eigenschaften, die dir die Damenwelt nicht verrät. Es geht um Männlichkeit. Um Selbstbewusstsein. Selbstsicherheit im Umgang mit dem anderen Geschlecht. Um ein dominantes Auftreten, welches dennoch genügend Raum für Humor und Lockerheit lässt. Charme und Komplimente spielen eine wichtige Rolle, und zwar in einer Dosis und auf eine Weise eingesetzt, dass sie nicht schmierig wirken.

Männlichkeit und Dominanz – Was bedeutet das?

Sind wir doch ehrlich: Entweder du hast es bereits selbst erfahren oder aber du hast es bei zahlreichen deiner Freunde miterlebt. Wie viel Erfolg bei Frauen haben die lieben und netten Männer wirklich? Die, die immer freundlich sind, ihr wie ein kleiner Chihuahua hinterherlaufen und alles für sie tun würden? Richtig, gar keinen.

Und wer kommt stattdessen bei der Frauenwelt an? Die Machos. Die, die oft mit großen Sprüchen angeben. Die „Arschlöcher“. Kein Wunder, dass viele Kerle das Gefühl haben, dass sie selbst zum Arsch werden müssen, um bei den Damen zu punkten.

Aber ist dem so? Stehen Frauen wirklich auf dumme Sprüche? Finden Frauen Typen, die sie fallen lassen und ausnutzen wirklich attraktiv? Nein, es gibt einen anderen Grund, weshalb Frauen sich immer wieder auf Machos einlassen. Es ist deren dominante Art. Deren selbstsicheres Auftreten. Sie zweifeln nicht an sich selbst oder dem was sie tun. Und dadurch wirken sie extrem locker und ja, auch attraktiv.

„Dominanz“ und „Männlichkeit“ sind also die zwei Schlüsselwörter, die dich die Kunst der Verführung erlernen lassen und die dich auf deinem Weg zum erfolgreichen Verführer begleiten.

Kunst der Verführung Frauen kennenlernen im Sommer Partner finden Frauen beeindrucken wie flirtet man richtig Liebe auf den ersten Blick Styling Berater peinlich Mann sucht Frau verknallt Überraschungen Was wollen Männer romantischer Abend Frauen finden Sex im Wald Frauen anbaggern einseitig verliebt Frauen glücklich machen alleine glücklich sein Lebesziele blond oder braun Flirten im Alltag mit Frauen in Kontakt kommen Komfortzone glückliches Leben fremdflirten Single Frauen suchen hübsche Frauen kennenlernen

Die Entwicklung zum dominanten, männlichen Kerl

Was macht einen dominanten Mann aus? Wann sprechen wir von einem „echten Kerl“, einem „richtig männlichen Typen“?

Entscheidend ist hierfür das Auftreten. Wer einen Raum mit fremden Leuten betritt, etwa den Meeting-Raum, die Feier oder den Club, und dabei den Blicken der anderen ausweicht, wer auf den Boden blickt, von einem Bein auf das andere wippt, nervös um sich blickt und einen schlaffen Händedruck hat, der wirkt verängstigt und schüchtern.

Dir dämmert wahrscheinlich bereits, woran du arbeiten musst.

Erst, wenn wir uns selbst akzeptieren, uns selbst annehmen und lieben wie wir sind, werden wir zu der selbstsicheren Persönlichkeit, die auch imstande ist, Dominanz auszustrahlen.

Doch auch unser äußeres Erscheinungsbild spielt eine entscheidende Rolle.

Schlecht sitzende, bunte Pullover, zu große Hosen oder die Frisur, die du bereits trägst, seit du 13 bist, tragen nicht dazu bei, dass dein Umfeld dich als einen gestandenen Mann wahrnimmt. Was hilft sind gedeckte Farben, sprich, dunkelblaue Jeans, graue, weisse und schwarze Hemden und farblich passende Schuhe. Ein Bart lässt dich zusätzlich reifer wirken.

Auch Sport kann dir maßgeblich bei dieser Entwicklung helfen. Nicht nur, dass Muskeln selbst als etwas sehr Männliches gelten. Auch schüttet dein Körper während des Trainings Testosteron aus, was deinem Hormonhaushalt durchaus zugute kommt.

Dominanz im Umgang mit Frauen

Die bisher genannten Punkte tragen allesamt dazu bei, dass du generell auf dein Umfeld männlicher und reifer wirkst.

Daher gilt es nun, dass du lernst, wie du im Umgang mit Frauen deine dominante Ader zum Leben erweckst, denn diese wird dich maßgeblich beim Erlernen der Kunst der Verführung unterstützen.

Gerade Kerle, die mit Schüchternheit zu kämpfen haben und die im Umgang mit Frauen noch unsicher sind, haben bei diesem Aspekt Probleme. Gerne überlassen sie die unterschiedlichsten Entscheidungen der Frau.

Die Entscheidungen der Frau überlassen? Was ist damit gemeint? Nun, wir wollen es dir erklären:

Ein Kerl lernt eine Frau kennen. Sie wollen sich verabreden. Und genau jetzt beginnt schon die Problematik. Natürlich will er ihr alles Recht machen, schließlich hat er ernsthaftes Interesse an ihr. Also was macht er? Ganz einfach. Er schreibt ihr. „Also, worauf hast du Lust? Wir könnten einfach ein Eis essen gehen, es soll ja heiß werden. Aber wir können natürlich auch einfach durch die Stadt schlendern. Oder hast du mehr Bock auf etwas Aktives wie Minigolf oder in den Zoo gehen?“

Kunst der Verführung Casanova Liebe auf den ersten Blick schöne Frauen verliebt in Familie kennenlernen Mimik lernen Single sein Flirtsprüche Kommunikation Freundin Frauen finden Ex zurückgewinnen Liebesbeweis Selbstbewusstsein steigern Liebt sie mich Traumfrau finden verliebt in beste Freundin moderne Frau wie finde ich eine Frau plötzlich verliebt

Was nett gemeint ist, führt nicht zum Erfolg. Er übergibt die dominante Rolle an die Frau. Er macht sie zu der Person, die die endgültige Entscheidung fällen soll.

Viel besser kommt es bei der Damenwelt an, wenn einfach und bestimmt geschrieben wird „Hey Nicole, ich hol dich um drei am Bahnhof ab, damit wir direkt los in die Kletterhalle können. Und danach steht Entspannung beim Kochen an. Ich freue mich auf dich“. Eine solche Nachricht klingt nicht zögerlich und unentschlossen, sondern selbstsicher.

Doch nicht nur während der Vereinbarung des Dates lässt sich zwischen den Zeilen lesen, ob der Mann sich gerne in die männliche und dominante Rolle begibt, oder ob er sich lieber von einer Frau dominieren lässt. Endlich verabredet geht es ab ins Restaurant. Das ist zumindest der Plan. „Also, worauf hast du Lust? Wenn du Italienisch magst, ist direkt hier um die Ecke ein guter Italiener. Wir haben aber auch zwei echt gute Burger-Lokale in der Nähe. Alternativ können wir auch zehn Minuten spazieren, dann kommen wir zu einem Spanier.“

Warum so kompliziert? Pizza und Pasta mag jeder. Trau dich, dich in die selbstbewusster Führer-Position zu begeben. Glaube uns, du wirst sie damit nicht verprellen, sondern schwer beeindrucken. Erkläre ihr einfach „Also Nicole, ich bekomme so langsam Hunger. Da hinten ist ein super Italiener., Ich schlage vor, wir machen mal eine Pause und essen dort etwas.“ So einfach kann es sein.

Doch kaum eingetreten, lauert schon die nächste Gefahr, bei der der unsichere und nicht entschlossene Mann der Frau an seiner Seite die Entscheidung zuschiebt. „Wo willst du sitzen? Lieber an dem Tisch am Fenster oder doch da rechts bei den Blumen? Oder ganz dort hinten?“. Meine Güte. Such doch selbst einen Tisch aus. Wählst du aus Versehen ausgerecht den, der direkt bei den Toiletten ist und an dem es furchtbar zieht, wird sie etwas sagen.

Auch während des Gesprächs mit einer Frau zeigt sich schnell, wie dominant er wirklich ist. Wir alle haben während eines Gesprächs das Ziel, unser Gegenüber kennenzulernen. Am einfachsten gelingt und dies durch das stellen vieler Fragen. Fragen wo das Gegenüber arbeitet, was sie studiert hat, aus welcher Stadt sie gebürtig kommt, in welchem Stadtteil sie wohnt, wie alt sie ist etc.

Solche Gespräche sind langweilig. Spannender und vor allem auch dominanter gestaltest du diese, indem du deine Fragen zu Aussagen umformulierst. Hier ein paar Beispiele für deinen nächsten Flirt:

  • Du siehst mir nicht wie eine echte Kölnerin aus sondern viel mehr wie eine hippe Berlinerin.
  • Du siehst gar nicht aus wie eine Frau, die nur im Büro arbeitet. So wie du mit mir redest, hast du garantiert ständigen Kundenkontakt un arbeitest im Verkauf
  • Du wirkst auf mich, als hättest du nach dem Abi Kunst studiert

Sie hat dir erklärt, dass sie als Kinderkrankenschwester arbeitet? Gut, dann fahre einfach fort „Wow, ich stelle mir gerade vor, wie du eine Horde von Kleinkindern pflegst, während der Krankenhaus-Clown die Kinder besucht und ihr ein gemeinsames, lustiges Ding dreht“.

Wer verführen will, muss selbstsicher sein

Der wahre Verführer vereint zahlreiche Eigenschaften in sich: Er ist selbstbewusst, dominant, männlich. Gleichzeitig weiß er, wie er sie zum Lachen bringt, wie er ihr erotische Komplimente macht und eine sexuelle Stimmung aufbaut.

Trotz dieser Tipps hast du nicht den gewünschten Erfolg bei Frauen? Du bist schon lange Single und wünschst dir sehnsüchtig eine Partnerin, doch Frauen sind einfach nicht an dir interessiert?

Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer. Unsere Liebesexperten zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag aktiv auf fremde Frauen zuzugehen, sie anzusprechen, mit ihnen zu flirten und ihre Nummer zu bekommen. Damit auch du endlich die Richtige findest. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Du willst die Kunst der Verführung erlernen? Hier findest du weitere Tipps:

53 süße Komplimente für Frauen

Der Radius. Wie du ab heute im Alltag Deine Traumfrau ansprechen kannst.

Flirten wie James Bond – 007 Tipps vom Flirttrainer

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert