Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Eine Frau zum Orgasmus bringen – die Anleitung

Du willst wissen, wie du erfolgreich eine Frau zum Orgasmus bringen kannst?

Es gibt kein besseres Gefühl, als ihr Zucken zu spüren, ihr Stöhnen zu hören, das ihr über die Lippen kommt und das erfüllte Gesicht einer Frau zu sehen, die gerade gekommen ist. Eure leicht verschwitzen Körper schmiegen sich aneinander, ihr schlaft ein.

Am nächsten Tag fragst du dich, was du eigentlich anders gemacht hast, so dass sie dieses Mal so schnell gekommen ist. 

Erfolgreich eine Frau zum Orgasmus bringen: Eine Frage der richtigen Technik

Grundsätzlich musst du dir darüber bewusst werden, dass Frauen wesentlich leichter zum Orgasmus kommen, wenn sie richtig Lust auf Sex haben und schon vorher extrem feucht sind. Aus diesem Grund solltest du immer im ersten Schritt um ein ausreichendes Vorspiel bemühen. Mach ihr Lust.

Knutsche wild mit ihr und setz dabei deinen gesamten Körper ein. Sei hierbei ruhig auch dominant. Die meisten Frauen stehen darauf, wenn sie spüren, dass der Mann ihnen körperlich überlegen ist.

Ihr knutscht? Leg dich auf sie. Berühre sie. Knete ihren Hintern.

Spiele an ihren Brustwarzen und kneife dort hinein. Auch der Hals ist bei vielen Frauen eine sehr erogene Zone. Beiße sie dort (natürlich nicht zu fest) und schaue, ob sie es genießt.

Ihr seid nackt und es geht zur Sache

Befreie dich von dem Glauben, dass eine Frau binnen weniger Minuten oder gar Sekunden zum Orgasmus kommt. Im Schnitt kannst du damit rechnen, dass es 10 bis 30 Minuten dauern wird, bis sie zum Höhepunkt kommt.

Einer Frau fällt es leichter, sich dir hinzugeben wenn sie spürt, dass du voller Leidenschaft und Spaß bei der Sache bist.

Viele Frauen haben zahlreiche Ängste, Zweifel und Hemmungen bezüglich ihres Körpers. Die eine schämt sich beispielsweise für ihren schlaffen Po und traut sich daher nicht, sich doggy nehmen zu lassen. Die andere hat Angst, dass sie untenherum nicht gut genug schmecke und will sich deswegen nicht lecken lassen.

Mit steigendem Alter nehmen bei den meisten Frauen solche Selbstzweifel ab, dennoch ist ein großer Teil der Frauen beim Sex gehemmt. Umso wichtiger ist es, dass du ihr zeigst, wie attraktiv du sie findest. Das kannst du beispielsweise artikulieren mit den Worten „Wow, ich liebe deinen sexy Körper. Du törnst mich richtig an“. Oder du leckst deinen Finger genüsslich ab, nachdem du sie gefingert hast,

Nimm dir genügend Zeit

Deine Penetration reicht bei kaum einer Frau aus, zum Höhepunkt zu kommen, da hierbei oftmals die Klitoris nicht genügend stimuliert wird. Wenn du der Dame im Bett einen unglaublichen Orgasmus bescheren willst, dann stimuliere unbedingt ihre Klitoris. Im Idealfall legst oder fingerst du sie erst, bevor du mit ihr schläfst.

Kleiner Tipp zum Fingern:

Führe Zeige- und Ringfinger ein. Krümme diese leicht und mache eine „Komm-her“ Bewegung. Damit stimuliert du genau ihren G-Punkt. Gleichzeitig nimmst du deine andere Hand und stimulierst damit ihre Klitoris (oder du erledigst das mit deiner Zunge).

Die richtige Stellung kann ebenfalls hilfreich sein, sie zum Orgasmus zu bringen. Gerade in der Reiterstellung kommen viele Frauen leichter zum Höhepunkt, da hier ihre Klitoris ebenfalls stimuliert wird.

Eine Frau zum Orgasmus bringen schaffst du nicht? Du hast ohnehin kaum Dates und nur wenig Erfahrungen mit Frauen gesammelt? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer. Unsere Flirttrainer zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag attraktive Frauen kennenzulernen. Wir freuen uns auf dich.

Hier findest du weitere Tipps, wie du eine Frau zum Orgasmus bringen kannst

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 2 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar