Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Du bist frisch getrennt? Worauf es jetzt wirklich ankommt

Auf einmal gerät das Leben aus den Fugen und verläuft alles andere als in geordneten Bahnen. So hatten wir uns das nicht vorgestellt.

Natürlich ist das nicht unsere erste Trennung in unserem Leben. Und doch, dieses Mal hat das Beziehungsende eine noch nie gekannte Tragweite. Die gemeinsame Wohnung, der gemeinsame Kredit für die Küche, Möbel, die zusammen eingekauft wurden, derselbe Freundeskreis.


Coaching zur Partnersuche
Es funktioniert
Video ansehen

Wir wissen nicht, wie wir all dies überstehen sollen.

Je älter wir sind, desto stärker nimmt uns die Trennung mit. Schließlich dachten wir, dass es dieses Mal tatsächlich für immer sein könnte.

Die Trennung akzeptieren

Wer frisch getrennt ist, fühlt sich oftmals überfordert. Plötzlich brechen über Nacht zahlreiche Veränderungen über denjenigen herein. Zu wissen, dass dieser Mensch, mit dem wir viele Jahre gemeinsam Seite an Seite verbracht haben, nicht mehr zu unserem Leben gehören möchte, schmerzt.

Manchen wird erst durch die Trennung bewusst, was sich bereits über Monate oder Jahre abgezeichnet hat: Dass beide sich auseinandergelebt haben. Man sich nichts mehr zu sagen hatte. Der andere nicht mehr den Menschen dargestellt hat, mit dem wir unser restliches Leben verbringen möchten.

Wer von dieser Erkenntnis eiskalt getroffen wird, dem fällt es schwer, die Trennung zu akzeptieren. Nicht selten versucht der Betroffene dann, seine Beziehung zu retten. Nur, dass es dafür längst zu spät ist.

Versprechen, sich zu ändern und zukünftig alles anderes zu machen, kommen zu spät und haben keine Zweck. Zudem schaden wir uns dadurch selbst. Durch diese Versprechen bieten wir uns dem anderen an und werden erneut zurückgewiesen.

Der erste Schritt in die richtige Richtung ist daher die Akzeptanz der Trennung.

wir sind frisch getrennt und wissen nicht wie es weitergeht und ob wir ausziehen sollen

Trauer, Wut, Neid und Enttäuschung – Die Gefühle schlagen Alarm

Sind wir frisch getrennt, fühlen wir uns minütlich anders. Zunächst waren wir einfach nur traurig und geschockt. Innere Leere hat sich in uns ausgebreitet. Verzweiflung und die Angst, alleine zu sein.

Doch irgendwann gesellt sich auch Wut dazu. Wut, dass der Ex nicht früher gesagt hat, dass sich etwas an der Beziehung ändern müsse. Wut, dass der andere nicht das Gespräch mit uns gesucht hat und uns gegenüber offen gewesen ist. Wut, dass er/sie Trost in den Armen eines anderen Menschen gesucht hat. Wut darüber, dass der andere sich nie um die Partnerschaft wirklich bemüht hat.

Nur in selten Momenten fühlen wir uns für einen kurzen Augenblick befreit, bevor die Trauer wieder über uns herein bricht.

Schuldgefühle bringen dich nicht weiter

Zu einer Trennung gehören immer zwei. Sowohl du als auch deine/ dein Ex haben Fehler gemacht. Sich gegenseitig Schuldzuweisungen zu geben oder sich nun durchgehend Selbstvorwürfe zu machen, bringt dich allerdings nicht weiter.

Im Gegenteil. Du trittst an Ort und Stelle und kommst aus deinem Loch nicht heraus.

Die Ehe annullieren lassen und ein neues Leben nach der Trennung beginnen

Eine Trennung wirkt sich immer auf das körperliche Wohlbefinden aus

Leidet die Psyche, leidet auch der Körper. Denn Geist und Fleisch lassen sich nicht trennen.

Ehemalige Raucher, die vor Jahren dem Nikotin bereits entsagt haben, mutieren plötzlich nach der Trennung zum Kettenraucher. Alkohol wird gut und gerne zum Verdrängen genutzt. Nicht selten wird ganz gerne auch alleine, abends in der Wohnung, das Bierchen aufgemacht. Anders lässt sich die erdrückende Stille in den vier Wänden kaum ertragen.

Auch der Appetit verlässt uns. Wir können einfach nichts essen. Jegliches Nahrungsmittel bleibt uns sprichwörtlich im Hals stecken. Wenn uns doch einmal die Esslust überkommt, stopfen wir alles in uns hinein, was schnell geht: Pizza, Burger, Schokolade, Chips. Dann kennen wir kein Halten. Nachts können wir kaum schlafen, weil entweder unser Magen schmerzt oder wir die gesamte Zeit weinen.

Die Gesichter der Kollegen auf der Arbeit ertragen wir kaum.

Wir überlegen, ob wir uns krankschreiben lassen sollen. Denn arbeitsfähig sind wir nicht. Aber tut Ablenkung nicht auch gut?

Ob es für dich förderlich ist, wenn du dich krankschreiben lässt, das musst du für dich alleine wissen.

Fakt ist, dass auch dein Lebensstil insgesamt dazu beiträgt, dass du dich derzeit so miserabel fühlst. Wer nichts isst, nicht schlafen kann und sich gleichzeitig nicht bewegt, der fühlt sich natürlich ziemlich erbärmlich.

Versuche daher, eines nach dem anderen. Z.B. wieder regelmäßig zu essen. Einmal am Tag für 20 Minuten spazieren gehen. Morgens vor der Arbeit wieder duschen zu gehen.

frisch getrennt und unglücklich

Nur durch Kontaktabbruch wirst du die Trennung verarbeiten

Wohnt ihr noch zusammen, solltest du dich möglichst schnell nach einer eigenen Bleibe umsehen. Denn solange ihr euch die Wohnung teilt, wirst du dich jedes Mal extrem unwohl fühlen, wenn du diese nach Feierabend betrittst. Du hast keinen Rückzugsort für dich alleine, sondern wirst Tag für Tag mit der Trennung konfrontiert.

Wenn du auf die Schnelle nichts Eigenes findest, kann es eine Notlösung sein, erst einmal bei Freunden und Verwandten unterzukommen.

Auch Kontakt über Anrufe, WhatsApp Nachrichten etc. sollte auf ein absolutes Minimum reduziert werden und nur dann erfolgen, wenn es darum geht, wie die Möbel aufgeteilt werden sollten etc.

Seit deiner Trennung bist du Single und du hast niemals mehr jemanden getroffen, der dich wirklich begeistert hat? Dabei wünschst du dir wirklich eine neue Partnerin an deiner Seite?

Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, aktiv auf fremde Frauen zuzugehen, sie anzusprechen und mit ihnen zu flirten. Damit auch du endlich die Richtige findest. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Du bist frisch getrennt? Wie du mit dem Gefühlschaos umgehen kannst

Keine Gefühle mehr – Wenn die Zeit gekommen ist, zu gehen

Schuldgefühle nach Trennung – War es richtig, Schluss zu machen?

5 Trennungssprüche, die deine Beziehung fair beenden.

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.