Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Wie kommt es, dass derart viele Männer auf zarte Frauenfüße stehen?

Geschmäcker sind unglaublich unterschiedlich. Und das nicht nur bei Lebensmitteln, sondern auch bei unserer Sexualität. Was den einen im Bett richtig heiß werden lässt, empfindet der andere als vieles, aber in keinster Weise als erregend.

Wie kommt es, dass Männer häufig auf Frauenfüße stehen?

Mit unserer Kultur hat diese Vorliebe jedenfalls wenig zu tun. Der Fußfetisch ist auf der gesamten Welt ausgeprägt, völlig unabhängig von Alter und Religion.


+ Sommeraktion +

Anrüchig ist an dieser Vorliebe übrigens rein gar nichts. Es ist schade, dass die Vorliebe von Füßen von vielen Menschen nicht als völlig normale sexuelle Neigung akzeptiert wird.

Doch so unterschiedlich die Geschmäcker sind, entsteht eben doch die Frage, woher die sexuelle Erregung beim Anblick oder beim Fühlen von Füßen kommt.

Forscher fanden heraus, dass die Areale im Hirn, die für unsere Genitalien zuständig sind, direkt neben den Arealen der Füße und Zehen liegen. Hirnareale, die eng beieinander liegen, können Einfluss aufeinander nehmen, da es zu Reizüberschneidungen kommt.

Dies erklärt übrigens auch die Lust am Schmerz beim Sex. In unserem Alltag möchten wir uns ohne Schmerzen bewegen können. Doch beim Sex stehen viele Menschen darauf, fest angepackt oder ein paar Schläge mit der flachen Hand auf den Po zu bekommen. Der Grund liegt darin, dass das Zentrum der Lust im Hirn neben dem Zentrum liegt, welche für das Schmerzempfinden zuständig ist.

Dadurch entsteht der Fußfetisch

Die Vorliebe für Füße wird unterschiedlich ausgelebt

Fußfetisch ist nicht gleich Fußfetisch! Dem einen reicht der Anblick schöner Fotos von gepflegte Füßen, der andere will diese spüren. Auch die Region des Fußes selbst kann eine Rolle spielen. Während manche den Fuß insgesamt als sehr erotisch wahrnehmen, haben andere eine klare Präferenz auf eine bestimmte Stelle, etwa die Zehen, die Sohlen oder den Knöchel. Bei dem einen ist es die weiche Haut des Fußbettes, für den anderen spielt der Geruch eine ausschlaggebende Rolle. Während manche saubere, gepflegte Füße mit lackierten Nägeln bevorzugen, präferieren andere Füße mit intensivem Geruch.

Natürlich können auch Form, Farbe und Größe des Fußes eine Rolle spielen.

Das Ausleben eines Fußfetischs

Es gibt keine Regel, wie Menschen ihren Fußfetisch ausleben. Die Bandbreite der Möglichkeiten ist riesig! Von der Massage des Fußes der Angebeteten über den Footjob ist alles möglich. Auch Socken oder getragene Schuhe können beim Ausleben der Vorliebe eine wichtige Rolle spielen.

Genauso wie das besondere Phänomen Crushing. Crushing beschreibt, dass der Mann dabei zuzieht, wie die Frau mit ihren Füßen einen Gegenstand zerdrückt. Etwa eine Banane, einen Schokokuss oder Knete.

Du kannst deine Sexualität nicht ausleben, da du keine Frauen kennenlernst? Dabei wünschst du dir nichts sehnsüchtiger, als endlich eine Frau kennenzulernen, die zu dir passt? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag attraktive Frauen kennenzulernen. Damit du endlich die Richtige findest. Wir freuen uns auf dich!

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Hemmungsloser Sex- Der Weg zu einem erfüllenden Sexleben

Das Sexleben auffrischen – So bringt ihr Abwechslung ins Schlafzimmer

Keinen Bock mehr auf Blümchensex? Wie du für Abwechslung sorgst

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.