Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Kommunikation in der Beziehung – Wie ihr nicht mehr aneinander vorbeiredet

Partnerschaften scheitern immer wieder an fehlender Kommunikation

Die Kommunikation in der Partnerschaft ist einer der wichtigsten Grundpfeiler für eine funktionierende Beziehung.

Menschen reden nicht mehr genügend miteinander. Wer in der Lage ist, sich selbst und sein eigenes Verhalten zu reflektieren, wird dies immer wieder in verschiedenen Situationen feststellen. Sei es die Freundin, die anruft um sich über ihren Partner zu beschweren, anstelle dies ihrem Partner direkt ins Gesicht zu sagen, oder der Kollege, der über seinen anderen Teamkollegen herzieht, ihm dies aber niemals ins Gesicht sagen würde.

Gerade in Partnerschaften kann die fehlende Bereitschaft zur Kommunikation zum Aus der Beziehung führen. Wird über die eigenen Bedürfnisse nicht oder nur wenig gesprochen, kommt es zu Missverständnissen und beide fühlen sich vom jeweils anderen nicht verstanden. Meinungsverschiedenheiten und Streitereien sind die Folge.

Flirten am Arbeitsplatz

Über negative Aspekte der Beziehung muss gesprochen werden

Gerade Menschen, die sich schon seit langer Zeit in einer festen Beziehung befinden, werden feststellen, dass sich die Partnerschaft verändert. Viele Pärchen gehen mit der Zeit seltener aus, sondern verbringen den Abend eher auch mal zuhause auf der Couch vor dem Fernseher. Es wird weniger miteinander gesprochen, weil angenommen wird, dass man sowieso bereits alles über seinen Partner weiß. Streitaspekte werden oft gar nicht mehr angeschnitten, damit der Abend nicht wieder mit Tränen und großem Ärger endet. Ein genau solches Verhalten kann jedoch auf kurz oder lang zum Aus der Beziehung führen.

Denn redet ein Pärchen nicht mehr genügend miteinander und drücken beide ihre Wünsche und Bedürfnisse nicht mehr aus, führt dies dazu, dass sich beide auf Dauer voneinander entfernen und sie sich fremd werden. Wir möchten dir ein Beispiel hierfür geben:

Vor allem Frauen neigen häufig dazu, dass sie ihre Wünsche und Hoffnungen nicht immer in direkten Ansagen klar zum Ausdruck bringen, sondern dass sie erwarten, dass der Mann sich denken kann, was sie sich wünscht. So z.B., wenn sie häufig davon spricht, wie schön es ist, dass ihre Bekannte immer so häufig über das Wochenende mit ihrem Mann verreist.

Solch indirekte Botschaften werden jedoch gerade von Männern meist nicht verstanden. Er weiß somit gar nicht, dass sie es vermisst, ein gemeinsames Wochenende nur zu zweit zu verbringen, während sie das Gefühl hat, dass er kein Interesse mehr an ihr hat.

So entfernt sie sich immer mehr von ihrem Partner und von der Beziehung, während er von ihrer emotionalen Entwicklung nicht im Bilde ist. Spricht sie ihn schließlich darauf an, dass sie nicht mehr mit der Partnerschaft glücklich ist, fällt er aus allen Wolken.

Natürlich handelt es sich hierbei um ein extremes Beispiel. Es soll jedoch verdeutlichen, wie wichtig die Kommunikation mit dem Partner ist.

Kommunikation Freundin Frauen finden Ex zurückgewinnen Liebesbeweis Selbstbewusstsein steigern Liebt sie mich Traumfrau finden verliebt in beste Freundin moderne Frau wie finde ich eine Frau plötzlich verliebt

Sprich das an, was dich stört

Wir sehen an dem vorangegangenen Beispiel, dass es für eine glückliche Partnerschaft nicht sinnvoll ist, Sorgen, Ängste, Wut und andere Probleme in sich selbst hineinzufressen. Denn dadurch ändert sich nichts an den Tatsachen. Auch ist es nur wenig hilfreich, wenn mit Freunden oder Verwandten über die Beziehungsprobleme gesprochen wird, nicht jedoch mit dem Partner selbst (daneben ist ein solches Verhalten dem Partner gegenüber auch sehr unfair, da er sich in diesem Fall nicht verteidigen kann).

Der einzige, hilfreiche Schritt besteht darin, das Gespräch mit dem Partner zu suchen. Egal ob es um das Sexleben oder etwas komplett anderes geht: Nur, wenn darüber gesprochen wird, können beide an der Situation gemeinsam etwas verändern.

Die Angst, den Partner durch ein solches Gespräch zu verletzen, ist unbegründet: Natürlich kann die Wahrheit, worum auch immer es gehen mag, schwer zu verdauen sein. Doch nur auf diese Weise können die Probleme angegangen werden. Damit der Partner oder die Partnerin die ehrlichen Worte nicht in den falschen Hals bekommt, ist es ratsam, den passenden Moment abzuwarten.

Wähle einen Tag, an dem ihre beide relativ entspannt seid und beginne das Gespräch, ohne ihm oder ihr Vorwürfe zu machen. Gesprochen werden sollte hauptsächlich in der „Ich-Botschaft“. Das bedeutet, dass gesagt wird, wie man selbst empfindet und weshalb bestimmte Situationen einen selbst belasten. Auch, auf die Gefahr hin, dass wir uns wiederholen: Soll ein kompliziertes Thema angesprochen werden, sind Vorwürfe fehl am Platz. Stattdessen gilt es, ruhig zu bleiben und sich nicht provozieren zu lassen.

Der Partner sollte in die eigene Gefühlswelt eingeweiht werden

Eine lange und glückliche Beziehung hat nur dann Bestand, wenn nicht nur über die schönen Aspekte des Lebens, sondern auch über die schwierigen Dinge gesprochen wird. Jeder Mensch wird im Laufe seines Lebens von verschiedenen Ängsten und Sorgen geplagt. Manche ziehen es in einer solchen Situation vor, dies mit sich alleine aus zu machen, andere wiederum wollen sich die Probleme von der Seele reden, um diese so besser verarbeiten können.

So oder so ist es empfehlenswert, dass der Partner darüber informiert wird, was uns selbst belastet. Auch dann, denn der Ärger nicht mit dem Partner oder der Beziehung zusammenhängt, sondern beispielsweise von der Arbeit herrührt.

Denn nur dann versteht der Partner, weshalb man zurzeit schneller aus der Haut fährt und leichter gereizt ist, und hat dementsprechend Verständnis. Wir sehen, das Sprechen über eigenen Probleme hilft dem Partner, dass er unser eigenes Verhalten besser nachvollziehen kann und sich nicht vor den Kopf gestoßen fühlt, wenn wir einmal etwas harscher antworten.

Kommunikation ist in einer gesunden Beziehung das A und O. Sprecht miteinander, was euch stört und erklärt dem anderen, warum ihr euch so verhaltet, wie ihr es gerade tut. Denn nur auf diese Weise könnt ihr an euch gemeinsam und eurer Beziehung arbeiten.

Hast auch du Probleme in der Partnerschaft? Ihr redet ständig aneinander vorbei und du weißt einfach nicht mehr, ob du noch an der Beziehung festhalten sollst oder ob es an der Zeit ist, alles zu beenden? Erkundige dich doch bei uns nach einem Flirtcoaching für Frauen. Unsere Liebesexperten besprechen mit dir deinen Situation und geben dir Tipps, wie du in einer Situation am besten weiterhin vorgehst. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Hier findest du noch mehr Tipps zur Kommunikation in der Beziehung:

5 Zuhör-Tricks, die deine Dates lieben werden!

Die Beziehung retten – Was, wenn die Partnerschaft kurz vor dem Aus steht?

Die häufigsten Beziehungsprobleme und wie man sie lösen kann

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 3 Durchschnitt: 4]

Schreibe einen Kommentar



Zu den Seminaren