Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Warum gibt es eigentlich immer noch keine Pille für den Mann?

Natürlich ist es auf gewisse Weise komfortabel, wenn die Frau diejenige ist, die die Verantwortung für die Verhütung trägt. Doch kommt es hart auf hart und sie ist schwanger, ist sie alleine diejenige, die die Entscheidung trifft, ob sie die Schwangerschaft austrägt. Was schließlich auch ihr gutes Recht ist. Der Mann ist es am Ende, der dann dasteht und ihre Entscheidung akzeptieren muss.

Genau aus diesem Grund sehnen sich immer mehr Männer nach einer anderen Möglichkeit als dem Kondom zur sicheren Verhütung. Denn nicht immer hat man ein Kondom parat, wenn man es bräuchte.

Und längst nicht jeder möchte die sichere Verhütung der Frau überlassen. Insbesondere, wenn es sich um einen One Night Stand oder eine Affäre handelt und das Vertrauen nicht groß ist, fühlen sich viele Männer unwohl bei dem Gedanken, was passieren könnte, wenn das Kondom reißt.


+ Sommeraktion +

Doch warum gibt es eigentlich bis heute keine Pille für den Mann?

Die Wahrheit ist schockierend

Schon seit Jahrzehnten wird an der Pille für den Mann geforscht. Immer wieder kamen Forscher zu neuen Erkenntnissen. Auch wurden bereits Medikamente entwickelt, die durchaus zur Verhütung für den Mann eingesetzt werden können.

Warum sind also diese Mittel nicht auf dem Markt erhältlich? Ganz einfach. Es existiert nicht ein einziger Pharmakonzern, der bereit ist, in dieses Mittel zu investieren. Zu groß ist die Angst, dass Millionen schwere Beträge investiert werden und sich am Ende keine männlichen Abnehmer finden.

Denn ja, wie auch der der Pille für die Frau wären auch bei der Pille für den Mann Nebenwirkungen zu erwarten. Pharmakonzerne gehen daher davon aus, dass Männer aufgrund der Nebenwirkungen nicht bereit wären, selbst zur Pille zu greifen und dies weiterhin lieber Frauen überlassen möchten.

Gleichzeitig würde eine solche Verhütung für den Mann anders aussehen als die Pille für die Frau. Damit er sicher verhüten kann, müsste er circa alle 2 Monate eine Spitze von einem Arzt in den Po gesetzt bekommen. Der Grund hierfür ist biologischer Natur. Die Frau hat einen monatlichen Zyklus, bei dem einmal im Monat der Eisprung unterdrückt werden muss. Beim Mann hingegen muss kontinuierlich die Samenproduktion unterdrückt werden. Die Wirkung der Spritze ist ähnlich sicher wie die Anti Baby Pille der Frau, doch bei 10 Prozent der Probanden kam es zu Nebenwirkungen.

Aus genau diesem Grund wurde die Studie abgebrochen.

Sind Männer einfach zu empfindlich? „Nein“, sagen die Forscher. „Unter den heutigen Bestimmungen wäre die Pille für die Frau ebenfalls nicht zugelassen worden“. Entwickelt wurde die Antibabypille in den 60er Jahren. Einer Zeit, in der die Zulassungsvoraussetzungen andere waren.

„Zu umständlich“, kommentieren Pharmakonzerne. „Das will niemand“, lautet deren Fazit.

Umfragen hingegen zeigen deutlich, dass ein Großteil der Männer daran interessiert ist, selbst die Verhütung aktiv in die Hand zu nehmen. Es lässt sich einfach entspannter Sex haben wenn man sich selbst um die Verhütung kümmert und eine potentielle Schwangerschaft der Frau ausschließen kann.

Ermutigend ist, dass Forscher bis heute nicht aufgeben. Denn sicher ist: Hat auch der Mann die Möglichkeit hormonell zu verhüten, wird auch dies zur Gleichstellung von Mann und Frau beitragen.

Bis die Pille für den Mann kommt, bleibt dir weiterhin nur das Kondom

Für den Mann gibt es derzeit nur zwei sichere Verhütungsmethoden: Kondome und Enthaltsamkeit. Da du wahrscheinlich nicht auf Enthaltsamkeit setzen möchtest, wirst du mit dem Präservativ Vorlieb nehmen müssen.

Und genau auf dieses solltest du auch niemals beim Sex mit einer fremden Frau verzichten. Auch dann nicht, wenn sie dir versichert dass sie die Pille nimmt. Denn erstens kann es passieren, dass sie durch zu viel Alkohol erbricht und die Pille dadurch nicht mehr wirkt, und zweitens schützt die Pille nicht vor Krankheiten.

Du tust dir selbst einen Gefallen, wenn du immer ein Kondom in der Hosentasche dabei hast. Und du wirst sehen: Die Sicherheit zu wissen, dass du dich durch das Kondom vor einer potentiellen Vaterschaft und Krankheit schützt trägt dazu bei, dass du den Sex viel mehr genießen kannst.

Sex, Kondome., Pille für den Mann… all diese Themen spielen in deinem Leben keine Rolle, weil du ohnehin keinen Sex hast? Frauen wollen von dir nicht wissen? Du würdest daran zwar gerne etwas verändern, doch du weißt nicht wie? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer. Unsere Flirtprofs zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag völlig unkompliziert attraktive Frauen kennenzulernen. Damit dein Liebesleben endlich eine Aufschwung bekommt. Wir freuen uns auf dich!

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Verhütung für den Mann: Liebe Herren, nutzt Kondome!

Wie sicher sind Kondome? Aller über die Verhütung

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.