Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

R-Bombing: Das ist das neue Ghosting

Das Online Dating bringt immer wieder neue Begriffe hervor

Und zu einem dieser neuen Begriffe zählt das sogenannte R-Bombing.

Nun, worum handelt es sich hierbei? R-Bombing ähnelt dem mittlerweile bereits bekannt gewordenem Ghosting. Von Ghosting sprechen wir, wenn der andere auf sämtlichen Kanälen ignoriert und blockiert wird. Egal ob WhatsApp, Facebook oder Instagram: Der ehemalige Chatpartner oder sogar das Date wird entfolgt oder auf die rote Liste gesetzt, so dass keine Kontaktaufnahme mehr erfolgen kann. Natürlich ohne eine Angabe von Gründen. Der Blockierte bleibt mit tausenden Fragezeichen alleine zurück.


Und R-Bombing? R-Bombing beschreibt das Phänomen des Ignorierens, welches phasenweise stattfindet. Jeder, der Online Dating betreibt und sich Apps wie Tinder installiert hat oder auf Plattformen wie Finya angemeldet ist, kennt dieses Verhalten. Wir schreiben Nachrichten und sehen anhand des „Gelesen-Status“, dass der andere unsere Nachricht gesehen hat. Und die Reaktion darauf? Keine. Wir hören einfach nichts.

Genau hiervon leitet sich auch der Name ab. Das „R“ steht für read, zu Deutsch, „gelesen“.

Erst nach Tagen wird kurz und knapp geantwortet mit einem Satz im Sinne Von „Sorry, hatte keine Zeit, war auf der Arbeit eingespannt“. Ach, derjenige hat nicht einmal die Zeit gehabt um eine Nachricht zu schreiben, die erklärt „sorry, hab gerade keine Zeit, melde mich bei dir in ein paar Tagen, wenn ich weniger Stress um die Ohren habe“?

Gatsbying R-Bombing

Weshalb betreiben Menschen R-Bombing?

Der Grund für R-Bombing ist schnell erklärt, was ihn leider nicht weniger schmerzhaft macht: Mangelndes Interesse. Das mangelnde Interesse reicht sogar so weit, dass der Sitzengelassene es dem anderen nicht einmal wert ist, ihm kurz Bescheid zu geben, dass er sich für die nächsten Tage zurückzieht.

Doch weshalb meldet sich dann der andere überhaupt wieder? Auch hier ähneln sich die Gründe. Grund Nummer 1 ist das Selbstwertgefühl der Person. Menschen, die mit sich selbst nicht im Reinen sind und ein schlecht ausgebildetes Selbstwertgefühl haben, sind auf Anerkennung von außen angewiesen. Und genau diese Anerkennung bekommt derjenige von der anderen Person. Alleine die Tatsache, dass der Sitzengelassene immer wieder reagiert gibt dem R-Bomber das Gefühl, für diese Person wichtig zu sein und erhöht somit dessen Selbstwertgefühl.

Der andere Grund ist Sex. Melden sich beim R-Bomber wieder die körperlichen Bedürfnisse, fällt ihm ein, dass er mal wieder schreiben könnte.

Zusätzlich will der R-Bomber die andere Person nicht verletzen oder hat nicht den Mumm in den Knochen zu erklären, dass einfach kein Interesse besteht.

Und das Opfer des R-Bombers? Das Opfer neigt dazu, immer wieder den Status des anderen zu kontrollieren. Wann ist er zuletzt online gewesen? Ist er vielleicht gerade in diesem Moment online? Wie oft wechselt er sein Bild? Hat er meine Nachricht gelesen?

Natürlich tut sich das Opfer mit diesem Verhalten nichts Gutes, doch damit einfach aufzuhören ist gar nicht so einfach.

R-Bombing

R-Bombing wird oftmals als das sanftere Ghosting bezeichnet

Dabei gibt es einen maßgeblichen Unterschied zum Ghosting: Wir werden eben nicht dauerhaft ignoriert, sondern „lediglich“ für ein paar Stunden oder einige Tage. Beim Ghosting hingegen werden wir konsequent aus dem Leben des anderen gestrichen.

Doch die wichtigste Frage lautet wohl: Wie soll ich reagieren, wenn ich von R-Bombing betroffen bin?

Ganz einfach. Gar nicht. Es fällt schwer, doch das erste was wir unterlassen sollten besteht darin, die gesamte Zeit zu überprüfen, ob der andere unsere Nachricht gelesen hat. Gleichzeitig müssen wir uns vor Augen führen, dass wir es nicht verdient haben, ignoriert zu werden. Weshalb sollten wir uns gedanklich mit einer Person beschäftigen, die scheinbar kaum Interesse an uns hat? Meldet sich der R-Bomber bei uns, sollten wir den nötigen Schlussstrich ziehen, damit wir uns nicht selbst unglücklich machen.

Du bist des Online Datings überdrüssig geworden? Du willst endlich deine große Liebe finden und hast keine Lust, dich noch länger mit Single-Apps herumzuschlagen? Dann solltest du dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer oder einem Flirtcoaching für Frauen erkundigen. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag auf das andere Geschlecht zuzugehen und neue Kontakte zu knüpfen. Damit auch du die große Liebe findest. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Ghosting Wenn sich der andere einfach nicht mehr meldet

Benching Wie du warmgehalten wirst, ohne es zu merken

Gatsbying Das ist der neue Dating Trend

Cuffing Die Liebe auf Zeit

Mingle sein- Irgendwie vergeben und irgendwie auch nicht

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar



Zu den Seminaren