Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Spontaner Sex beflügelt das Sexleben und sorgt für Abwechslung

Spontaner Sex ist wesentlich anregender als der fest verabredete Sex im Schlafzimmer

Viele Pärchen kennen das Problem: je länger eine Beziehung bereits Bestand hat, desto größer ist die Gefahr, dass das Sexleben einschläft. Anfangs noch mehrmals in der Woche Sex gehabt, wird dieser immer seltener und vor allem auch routinierter.

Der Sex erfolgt immer in der gleichen Stellung und stets nach demselben Muster. Klar hat jedes Pärchen irgendwann Stellungen, die am beliebtesten sind. Stellungen, in denen sie besonders leicht kommt und er ebenfalls seinen Spaß hat. Dagegen ist auch absolut nichts einzuwenden.


Dennoch trägt diese ewige Routine irgendwann dazu bei, dass das Sexleben immer langweiliger wird. Und langweiliger Sex hat leider oftmals als Folge, dass der Sex selbst immer seltener wird.

Im schlimmsten Fall führt dies dazu, dass das Paar sich vollkommen aus den Augen verliert und sich am Ende als zwei gute Freunde oder gar Bruder und Schwester wahrnimmt.

Der Alltag erstickt das Sexleben im Keim

Viele Paare wissen, dass sie im Grunde wieder mehr Erotik in ihr Sexleben bringen sollten. Doch wie? Tagsüber sind beide arbeiten. Endlich Feierabend muss noch eingekauft werden. Zuhause angekommen wird schnell gekocht, geputzt und Wäsche gewaschen. Der Abend klingt gemeinsam vor dem Fernseher aus.

Sind wir doch mal ehrlich: So sieht der Alltag der meisten Pärchen aus.

Viele Paare entschließen sich daher, einen festen Sex-Tag zu vereinbaren. Einmal in der Woche zu einer bestimmten Uhrzeit sind dann beide zum Sex miteinander verabredet. Dies klingt wesentlich unromantischer, als es in der Tat ist. Immerhin gelingt es auf diese Weise dem Paar, sich wenigstens einmal in der Woche aufeinander zu besinnen.

Dennoch ist dies natürlich nicht für jedes Pärchen das Optimum.

spontaner Sex Sexualität vorzeitiger Samenerguss Sexdate er ist fremdgegangen

Auch spontaner Sex sorgt für viel Abwechslung

Wesentlich schöner ist natürlich spontaner Sex, wenn das Pärchen es denn schafft, diesen wirklich in seinen Alltag zu integrieren.

Voraussetzung hierfür ist, dass wir uns darauf wirklich einlassen und uns die Zeit dafür nehmen.

Falls es übrigens an der Umsetzung scheitert: Viele Paare schlafen auch einfach deswegen nicht miteinander, weil sie abends viel zu spät ins Bett gehen und dann sofort einschlafen.

Kein Wunder, klingelt morgens bereits um sechs Uhr der Wecker und am Abend zeigt das Handy schon wieder nach 23 Uhr an, vergeht jedem die Lust auf ein Schäferstündchen. Der Gedanke, erst in einer Stunde schlafen zu können und am nächsten Tag schon wieder derart früh aufstehen zu müssen, erstickt natürlich die Lust im Keim.

Eine sehr simple Maßnahme, die uns spontanen Sex ermöglicht kann somit darin bestehen, einfach abends nicht so lange schweigend vor der Glotze zu hängen, sondern den TV einfach schon ein Stündchen früher ausschalten.

geile Frauen Sexualität Penisgröße Liebe und Sex Mythen potenzsteigernd

Macht euch direkt nach Feierabend Lust aufeinander

An gemeinsamen Wochenenden bietet es sich an, dass beide sich bereits den gesamten Tag über aufeinander Lust machen. Unter der Woche kann das Paar damit starten, sobald beide zuhause sind.

Klar, wer nur über den Vermieter, den Müll, aufräumen und andere Banalitäten des Alltags spricht, der treibt die sexuelle Lust nicht gerade in neue Höhen. Vielversprechender ist es hingegen, wenn beide sich seit dem Wiedersehen auf einander Lust machen bis sie schließlich übereinander herfallen.

Etwa, indem du ihr erklärst, wie heiß sie in ihrem Arbeitsoutfit aussiehst, wie toll ihr Haar liegt oder wie sehr du ihr Parfüm liebst. Ihr kocht gemeinsam in der Küche? Dann geh zu ihr hin und umarme sie doch einfach mal sanft von hinten. Hauche ihr ruhig sanfte (oder auch festere) Küsse auf ihren Hals, denn gerade an diesem Bereich sind Frauen besonders empfindlich.

Während des Essens kannst du liebevoll mit deiner Hand ihre streicheln, die gerade das Glas umklammert.

Auch unsere Gewohnheiten entscheiden, wie nah wir unserem Partner körperlich sind. Oftmals sind es die Kleinigkeiten, die unseren Alltag komplett verändern können. Duscht ihr beispielsweise an den Wochenenden nach dem Aufstehen gemeinsam? Wenn nein, warum nicht? Ist eure Dusche wirklich so schmal, dass ihr keinen Platz habt, oder habt ihr viel eher keine Lust?

Es geht nicht darum, dass ihr unbedingt Sex unter der Dusche haben sollt. Es geht darum, dass ihr euch generell wieder näherkommt, auch ohne Sex. Und am Ende spricht auch nichts gegen spontanen Sex unter der Dusche, oder?

Stress erstickt jegliche Lust auf spontanen Sex

Bei Frauen sinkt die Lust oftmals dann, wenn sie sehr viel Stress haben. Zu Stress gehört neben dem Beruf übrigens auch der Haushalt. Kommt sie nach Hause und wird direkt von einem Stapel Geschirr erwartet, der einfach nicht in die Spülmaschine eingeräumt wurde, ist es klar, dass sie genervt reagiert und ihr erst einmal nicht nach Sex zumute ist.

Sex entsteht im Kopf! Ist eine Frau gedanklich noch bei den Problemen auf ihrer Arbeit oder muss sich schon wieder mit dem Haushalt beschäftigen, ist es kein Wunder, dass ihr nicht der Sinn nach Sex steht.

Gleichzeitig sollen wir uns auch fragen, wie attraktiv wir selbst sind. Ganz ehrlich, hältst du dich für unwiderstehlich, wie du vor deinem Laptop sitzt, Chips mampfst, dabei krümelst und zockst?

Sie empfindet sich in diesem Moment eher als deine Mutter, die dir das Zocken verbieten sollte, als als deine dich liebende Partnerin. Klar, dass sie da bei deinem Anblick nicht die Sehnsucht danach verspürt, sich direkt die Klamotten vom Leibe zu reißen.

Sex Mythen Analsex Vorbereitung Liebe und Sex

Spontaner Sex kommt dann zustande, wenn du dich auf deine Partnerin einstellst

Wie nimmst du deiner Partnerin denn Stress, wenn sie nach Hause kommt? Ganz einfach, indem du dich auf sie einstellst. Höre ihr aufmerksam zu. Wie ist ihr Tag gelaufen? Was hat sie heute erlebt? Gibt es etwa, das sie bedrückt oder beschäftigt? Nimm sie und ihre Gesprächsthemen ernst, anstelle direkt nach dem Nachhausekommen Sex einzufordern.

Lass sie erst einmal in Ruhe ankommen. Mach ihr einen Tee, massier ihr die Schultern und bitte sie, dir von ihrem Tag zu erzählen. Danach kannst du immer noch einige erotische Küsse auf den Hals hauchen.

Deine Beziehung ist schon lange nicht mehr gut gelaufen, so dass du diese schweren Herzens beendet hast? Doch seitdem hast du einfach keine Partnerin mehr kennengelernt? Du fühlst dich einsam und alleine und hast Angst, dass du nie wieder eine Frau treffen wirst, die zu dir passt?

Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirttraining. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, aktiv auf fremde Frauen zuzugehen, sie anzusprechen und mit ihnen zu flirten. Damit auch du endlich die Richtige findest. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Spontaner Sex gewünscht? Hier findest du Tipps:

Du planst einen Quickie mit ihr? Die wichtigsten Tipps

Sex im Zelt? Wie ihr es richtig anstellt!

Ungewöhnliche Sex Orte Teil 7 Sex im Hotel

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 2 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar



Zu den Seminaren