Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Versagensängste wegen meiner Erektionsprobleme

Männer mit einer Erektionsstörung haben oftmals Versagensängste

Deine Versagensängste aufgrund deiner Erektionsstörung nehmen dich mittlerweile vollkommen ein und machen dir den Alltag schwer.

Das letzte Date mit einer hübschen Frau ist für dich ein Desaster gewesen. Ihr habt einen schönen Abend miteinander verbracht, aber du konntest ihn nicht wirklich genießen. Deine Gedanken sind immer weiter gewandert und irgendwann hattest du panische Angst. „Was passiert, wenn sie mit zu mir nach Hause möchte?“, „Hoffentlich funktioniert dieses Mal alles auf Anhieb.“, „Vielleicht kann ich mich rausreden, dass eine heutige Übernachtung bei mir leider gar nicht geht.“


Das erste Date wäre ein voller Erfolg gewesen, wenn du dich hättest entspannen können. Stattdessen sind deine Versagensängste wegen deiner Erektionsprobleme immer wieder in dir aufgekommen. Natürlich kam es, wie es kommen musste. Du konntest deine Anspannung nach außen unterdrücken, sie hat dir nichts angemerkt. Beim gemeinsamen Nachhauseweg wurdest du allerdings immer aufgeregter. Im Schlafzimmer ist nichts mehr bei euch gelaufen, weil du dich selber unter viel zu großen Druck gesetzt hast.

Seitdem hältst du dich von Frauen fern. Du sprichst nicht einmal mehr schöne Frauen an aus Angst, dass sie dich interessant finden, es zu einem Treffen kommt und ihr am Ende wieder gemeinsam im Schlafzimmer steht.

Worin liegen die Ursachen für Erektionsstörungen?

Natürlich gibt es sowohl psychische als auch körperliche Ursachen, weshalb es zu Erektionsstörungen kommen kann. Schiebe einen Besuch bei einem Arzt nicht lange auf. Auch wenn es unangenehm ist, ist es enorm wichtig, dass abgeklärt wird, ob es sich bei dir um körperliche Ursachen handelt. Diese müssen umgehend behandelt werden, damit du keine bleibenden Schäden davon trägst.

Vor allem bei Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck, Gefäßerkrankungen und Nervenerkrankungen kann es zu Problemen mit der Erektion kommen. Es müssen allerdings nicht immer körperliche Probleme vorhanden sein. Vielen Männern fällt es schwer die Diagnose des Arztes zu akzeptieren, teilt dieser ihnen mit, dass die Probleme psychisch bedingt sind. Psychisch bedingt klingt für die meisten sehr negativ. Es kommt das Gefühl auf, dass sie nicht mehr „normal“, vielleicht sogar „verrückt“ sind.

In den meisten Fällen liegen allerdings sowohl organische als auch psychische Ursachen vor, welche die Erektionsstörung verursachen. Ist die Erektionsstörung das erste Mal aufgetreten, weil man viel zu müde und zu betrunken gewesen ist, werden schnell durch dieses Erlebnis Ängste ausgelöst. Zudem fühlt sich der Betroffene nicht mehr männlich. Beim nächsten Versuch setzt sich der Mann zu stark unter Druck und es klappt wieder nicht. Die Masturbation funktioniert hingegen problemlos. In einem solchen Fall wird von einer situationsbedingten Erektionsstörung gesprochen.

Versagensängste

Finde die Ursache für deine Erektionsstörung

Ist es bei dir der Fall, dass du beim Masturbieren eine Erektion bekommst, nicht jedoch wenn du mit einer Frau schlafen möchtest, solltest du von Medikamenten auf jeden Fall Abstand nehmen! Anhand der Erektion beim Masturbieren siehst du, dass dein Penis hart wird. Psychische Probleme und Versagensängste kannst du auf anderen Wegen behandeln.

Statt Medikamente einzunehmen kann es hilfreich sein, sich selber den Druck zu nehmen. Finde für dich heraus, worin die Ursachen liegen. Vielleicht läuft deine Partnerschaft schon seit mehreren Monaten oder gar Jahren sehr schlecht, ihr habt nur Streit miteinander und unterschiedliche Vorstellungen von der Zukunft? Oder wünscht sie sich sehnlich Kinder, für dich kommt es allerings auf keinen Fall in Frage, Nachwuchs zu zeugen? Ist es vielleicht der selbst auferlegte Druck, sie jedes Mal zum Orgasmus zu bringen? Vielleicht ist es auch deine Angst vor einer erneuten Erektionsstörung, kurz bevor ihr loslegen wollt?

Versagensängste

Auch dein Lebensstil und deine Ernährung spielen eine wichtige Rolle

  • Rauchen ist der Hauptrisikofaktor für das Auftreten einer Erektionsstörung! Der Genuss von Zigaretten sorgt dafür, dass die Arterien verstopfen, wodurch dein Penis nicht mehr hart wird.
  • Übergewicht sorgt ebenfalls dafür, dass es schwieriger wird eine Erektion zu bekommen, da dadurch das weibliche Hormon Östrogen im Körper des Mannes ansteigt.
  • Die Einnahme verschiedener Medikamente kann ebenfalls die Ursache sein. Lies dir die Nebenwirkungen im Beipackzettel durch. Vor allem Medikamente gegen Bluthochdruck sowie Antidepressiva sind die üblichen Verdächtigen bei Erektionsstörungen. Nicht immer stehen Erektionsstörungen in den Nebenwirkungen aufgelistet, müssen jedoch mehrere Medikamente gleichzeitig eingenommen werden, kann dies zu weiteren ungewollten Nebenerscheinungen führen.
  • Regelmäßiges Trinken, vor allem im Sommer, ist besonders wichtig! Sinkt der Wasserhaushalt im Körper des Mannes zu stark ab kann dies ebenfalls dafür sorgen, dass keine Erektion entsteht. Natürlich sollte für ausreichend Flüssigkeit nicht nur Cola, Bier und Wein getrunken werden. Im Alltag sollten auf deinem Speiseplan vor allem Mineralwasser, Saftschorlen und Tee stehen

Was hilft wirklich gegen die Versagensängste bei einer Erektionsstörung?

Bei vielen Männern liegt die Ursache in der Angst, dass der Penis im gewünschten Moment nicht hart wird. Wie kann man nun diese Erektionsprobleme lösen? In diesem Fall kann es hilfreich sein, für mehrere Wochen komplett auf den Sex mit der Partnerin zu verzichten. Stellt zwischen euch die Regel auf, dass ihr in den nächsten 8 Wochen nicht miteinander schlafen werdet, einander berühren und sich küssen ist allerdings erlaubt und erwünscht. Auch wenn beim Petting dein Penis hart wird, ist der Sex in dieser Zeit dennoch verboten. Dein Unterbewusstsein lernt dadurch, dass ihr euch auch ohne Sex nahe sein könnt und deine Partnerin dich dennoch liebt. Dies nimmt dir den Druck und die Angst.

Auch wenn du davon ausgehst, dass deine Versagensängste die Ursache für dein Problem darstellen, solltest du unbedingt einen Artztermin vereinbaren. So kannst du dir sicher sein, dass du keine körperlichen Probleme hast.

Dein Problem sind keine Erektionsstörungen, sondern du sehnst dich stattdessen nach einem heißen One Night Stand? Dir fehlt es allerdings am Können, eine schöne Frau anzusprechen? Unsere Flirtcoaches zeigen dir in einem Flirttraining, wie du schöne Frauen im Alltag ansprechen kannst und du dich für Dates verabredest.

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 7 Durchschnitt: 3.3]

1 Gedanke zu „Versagensängste wegen meiner Erektionsprobleme“

Schreibe einen Kommentar



Zu den Seminaren