Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Das Zwiegespräch

Beziehungen zwischen zwei Personen sind keine unkomplizierte Angelegenheit. Zu Beginn fühlt sich das Ganze noch so leicht und unbeschwert an. Doch eine Partnerschaft bedeutet viel Arbeit und Aufwand. Das Ergebnis wird sich hierbei aber zu 100% lohnen. Denn Paare, die für eine glückliche Beziehung kämpfen und sich Mühe geben, sind im Schnitt auch glücklicher. Die Beziehung hält natürlich dadurch auch länger.

Ein ganz großes Problem bei Paaren ist die mangelnde Kommunikation. Sie reden nur noch aneinander vorbei oder reden gar nicht mehr miteinander. Wer hätte gedacht, dass die richtige Kommunikation wirklich kompliziert sein kann?

Und schläft der kommunikative Teil in einer Partnerschaft dann komplett ein, ist diese meistens schon an ihrem Ende angelangt. Um dies zu verhindern gibt es das sogenannte „Zwiegespräch“, welches von Michael L. Moeller entwickelt worden ist. Wir verraten dir hier, was das genau ist und wie dieses Konzept eure Beziehung retten kann.


Zwiegespräch

Was ist das Zwiegespräch?

Das Zwiegespräch ist ein paartherapeutisches Konzept, welches Paaren helfen soll die Beziehung durch Kommunikation und Gespräche aufzuwerten. Viele Paare retten dadurch ihre Beziehung zueinander und schwärmen von diesem Erfolgsrezept. Und dabei scheint es noch nicht mal so kompliziert zu sein.

Denn Michael L. Moeller setzt auf eine offene Kommunikation, in der man über sich selbst und seine eigene Wahrheit spricht. Er spricht somit nicht von der einen Wahrheit, da es für jeden einzelnen eine ganz eigene Wahrheit gibt. Zwiegespräche können nicht unbedingt starke Probleme lösen, können diese allerdings sehr gut vorbeugen und die ein oder anderen Krise sogar beheben.

Das Zwiegespräch ist kein normales Gespräch, sondern eine ganz spezielle Form. Man spricht nicht bloß über Alltägliches oder über die Beziehung. Man spricht über die eigene Wahrheit, das eigene Erlebte und Gespürte. Hierbei ist wichtig, was du fühlst und wahrnimmst. Deine subjektive Sicht der Dinge ist entscheidend.

Ein Zwiegespräch wird nicht bloß einmal geführt, sondern zeichnet sich durch eine gewisse Kontinuität aus. Das bedeutet, dass diese Gesprächsform über Monate hinweg wiederholt wird. Denn nur auf diese Art und Weise können Erfolge in eurer Partnerschaft erzielt werden. Außerdem gibt es einige Dinge, die man hierbei unbedingt beachten sollte. Denn es geht nicht bloß darum, zu sprechen. Stattdessen geht es darum, miteinander zu sprechen und seine tiefsten Gedanken, Befürchtungen, Wünsche und Träume preiszugeben.

Zwiegespräch

Wie funktioniert ein Zwiegespräch?

Wie bereits erwähnt, ist das Zwiegespräch nicht bloß ein ganz normales Gespräch. Hierbei gibt es einige Dinge zu beachten. Wie bei einem normalen Gespräch sucht man sich hierfür einen ruhigen Ort, um ungestört über alles sprechen zu können. Ihr solltet euch außerdem in der Umgebung wohlfühlen, um euch weitestgehend öffnen zu können.

Ihr lasst den anderen selbstverständlich ausreden und schaut ihm bzw. ihr tief in die Augen. Erst spricht der eine Partner über alles, was ihm oder ihr auf dem Herzen liegt. Zum Beispiel, wie er die Beziehung erlebt oder was ihn oder sie an gewissen Aspekten zunehmend stört. Daraufhin spricht der andere über die Gefühle und Emotionen.

Was hierbei auf gar keinen Fall Platz hat, sind Vorwürfe und Beleidigungen. Denn so wie der andere seine Welt sieht, müssen wir nicht zwangsläufig mit übereinstimmen. Wir sehen viele Dinge sicher ganz anders. Doch das bedeutet nun mal nicht, dass seine/ihre Sicht der Dinge nicht richtig ist. Und genau deswegen ist es so wichtig, dass man die Sicht des anderen akzeptiert und dieser Respekt zollt. Es gibt somit kein Richtig oder Falsch. Sprecht ruhig alles an, was euch auf dem Herzen liegt. Solange es den anderen nicht verletzt.

Außerdem musst du dir dessen bewusst werden, dass du keine Scham davor haben darfst. Das bedeutet, dass es dir nicht peinlich sein darf über deine innersten Gefühle und Gedanken zu sprechen. Denn wer Hemmungen hat und nicht ehrlich mit sich selbst und somit auch mit dem anderen sein kann, der verhindert positive Resultate durch das Zwiegespräch.

Letztendlich haben wir dann zwei Menschen, die ihre unterschiedlichen Sichtweisen preisgeben. Nun kann man mit diesen Gesprächen arbeiten, um gewisse Aspekte reflektieren zu können oder sogar an diesen zu arbeiten.

 

Eure Beziehung ist nicht mehr die, die sie mal war. Ihr streitet nur noch und tolle Gespräche finden so gut wie gar nicht mehr statt? Und wenn ihr dann mal miteinander redet, sprecht ihr ständig nur aneinander vorbei? Dann melde dich bei uns. Unsere Trainer helfen euch in einem Coaching wieder zueinander zu finden und zeugen euch außerdem, wie ihr eure Beziehung erfolgreich retten könnt. Damit auch ihr endlich  wieder glücklich werdet. Wir freuen uns auf eure Kontaktaufnahme!

Das Zwiegespräch – Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Kommunikation in der Beziehung – Wie ihr nicht mehr aneinander vorbeiredet

Frauen und Männer und die größten Kommunikationsschwierigkeiten

Beziehungsprobleme lösen – Weshalb Streit mit dazu gehört!

Alles nur ein Missverständnis? Kommunikationsprobleme bei Mann und Frau

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.