Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Nicht jede Frau hört sie eines Tages.

Doch die, die sie hören, hören sie mit jedem Tag deutlicher und lauter.

Sie nehmen sie zum ersten Mal wahr, wenn sie sich mit einem Mann treffen, welcher vorsichtig erste Annäherungsversuche startet, während sie sich denkt :“Was mache ich eigentlich hier? Niemals im Leben würde ich mit diesem Mann eine Familie gründen.“


+ Sommeraktion +

Und da ist sie. Diese innere Stimme. Dieses leise Flüstern, dass sich immer häufiger bemerkbar macht.

Das besonders gerne dann losgeht, wenn wir ein Baby im Kinderwagen entdecken und uns, ohne es zu bemerken, ein Lächeln über das Gesicht huscht.

Es ist die biologische Uhr, die uns auf einmal immer wieder daran erinnert, dass wir gerne ein Kind bekommen würden. Dass wir gerne eine Schwangerschaft erleben möchten. Dass wir ein Kind aufwachsen sehen und großziehen.

Doch was, wenn die Frau zum derzeitigen Zeitpunkt Single ist oder in einer Partnerschaft steckt, der Partner den Kinderwunsch jedoch nicht teilt?

Der Kinderwunsch innerhalb einer Beziehung

Bemerkt einer von beiden (meist handelt es sich hierbei um die Frau), dass sie gerne Kinder bekommen möchte, sollte der erste Schritt immer darin bestehen, mit dem Partner zu sprechen.

Viel zu viele Paare begehen den Fehler, dass sie miteinander eine Beziehung eingehen und im Laufe der Partnerschaft nie ein Wort über gemeinsame Kinder verlieren. Besonders bei Menschen, die in etwas jüngeren Jahren zusammen kommen, beispielsweise mit Anfang oder Mitte zwanzig, ist dies der Fall.

Sie kommen zusammen, schweben auf Wolke sieben und sind unheimlich glücklich. Irgendwann ziehen sie zusammen und genießen das Gefühl der gemeinsamen vier Wände. Nach mehreren Jahren Zweisamkeit passiert es endlich: Er geht in den Kniefall und bittet um ihre Hand. Sie feiern gemeinsam eine wahre Traumhochzeit und glauben nicht, dass jemals dieses Glück zerstört werden könnte.

Bis sie ihm erklärt, dass sie jetzt die Pille absetzen möchte. Und er aus allen Wolken fällt. „Es ist doch noch viel zu früh“, „Wir haben doch noch Zeit und müssen nicht sofort nach der Hochzeit ein Kind bekommen“, „Ich wollte doch noch mehrere Jahre mit dir verreisen und die Welt erkunden“, „Wir verdienen doch zusammen derzeit einfach zu wenig. Erst muss meine Beförderung durch“, „Aber wir wollten doch in drei Jahren nach Hamburg ziehen, lass uns bitte bis dahin noch warten“.

Viele Paare begehen den Fehler, dass sie nicht über einen möglichen Kinderwunsch sprechen. Sie gehen eine Beziehung ein und gehen stillschweigend davon aus, dass der andere dieselbe Meinung und dieselben Wünsche haben werde. Nur, dass diese Rechnung leider nicht immer aufgeht.

Wer bereits einen dringenden Kinderwunsch verspürt, der sollte daher keine Zeit vertrödeln und eine Beziehung mit einem Menschen eingehen, der völlig konträre Vorstellungen von einer gemeinsamen Zukunft hat.

harmonisches Zusammenleben

Ein Kompromiss ist nicht möglich

Beim Thema Familiengründung ist ein Kompromiss nicht möglich. Nur ein bisschen schwanger sein geht nicht.

Viele Frauen, deren biologische Uhr tickt und die Angst haben, dass ihnen die Zeit davon läuft, sehen sich dazu gezwungen, einfach heimlich die Pille abzusetzen. Sie hoffen, dass wenn sie erst einmal schwanger sind oder er das Baby zum ersten Mal auf dem Arm hält, er von Glück durchströmt wird und doch Vatergefühle entwickelt.

Oftmals funktioniert dieses Verhalten sogar.

Allerdings kann diese Taktik auch gehörig nach hinten losgehen. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass er sie durchschaut und sofort weiß, dass sie ihn mit Absicht hintergangen hat. Vielleicht ist er in dieser Situation durchaus bereit, sich um das Kind zu kümmern und ihm ein guter Vater zu sein, doch er zieht dennoch daraus Konsequenzen und trennt sich von ihr.

Wir sehen: Dem Partner den Kinderwunsch aufzwingen, nur weil die eigene biologische Uhr tickt, ist alles andere als ratsam und dem anderen gegenüber im höchsten Maße unfair.

Ratsamer ist es stattdessen, dem Partner zu erklären, dass wir uns ein Leben ohne Kinder nicht vorstellen können. Kann er sich wiederum ein Leben mit Kindern nicht vorstellen, müssen wir daraus die nötigen Konsequenzen ziehen und uns trennen.

Den Kinderwunsch mit einem Mann erfüllen, der gar nicht zu mir passt?

Viele Frauen sehen sich auch dazu gezwungen, am Ende den Kinderwunsch mit einem Mann in die Realität umzusetzen, bei dem sie von Beginn an kein gutes Gefühl haben. Sie wissen im Grunde, dass er nicht sonderlich gut zu ihnen passt. Er hat viele merkwürdige Angewohnheiten, sie sie bereits von Beginn an auf extreme Art und Weise stören.

Dennoch denkt sie sich „Er hat im Grunde ein gutes Herz, würde mich niemals belügen und ist ein guter Familienvater. Außerdem wünscht er sich Kinder…also warum nicht?“

Die Frage an dieser Stelle ist, ob dies für dich ausreichend ist, um wirklich glücklich zu sein. Wenn du für dich feststellst, dass es dir ausreicht, zwei Kinder zu haben und einen Mann an deiner Seite, den du vielleicht nicht voll und ganz liebst, aber der sich um dich sorgt, für dich da ist und mit dem du eine gute, freundschaftliche Basis hast, dann ist dies vollkommen in Ordnung!

Den wenigsten Frauen reicht dies allerdings auf Dauer. Sie merken, dass es die vollkommen richtige Entscheidung gewesen ist Kinder zu bekommen und, dass sie in der Mutterrolle voll und ganz aufgehen. Doch sie spüren ebenfalls, dass sie mit dem Mann an ihrer Seite nicht glücklich sind und mit ihm nicht bis an ihr Lebensende zusammen bleiben möchten.

Wenn du also einen Mann kennenlernst, bei dem dein Bauch dich warnt, allerdings auch gleichzeitig deine biologische Uhr sehr laut tickt, solltest du nichts überstürzen. Geh in dich und frage dich, ob du diesen Mann wirklich lieben kannst und du gerne mit ihm alt werden möchtest.

Was tun wenn die biologische Uhr tickt und wir ein Kind bekommen wollen und eine Familie gründen möchten

Kinderwunsch als Single

Auch ohne einen Partner kann die Frau sich den starken Kinderwunsch erfüllen.

Diese Entscheidung sollte sich allerdings jede Frau gut durch den Kopf gehen lassen. Von den wenigsten Frauen ist es wahrscheinlich der Traum gewesen, alleine ein Kind zu bekommen und großzuziehen. Wo andere sich die Arbeit teilen, ist ohne Partner die Mutter alleine gefragt. Sei es bei Terminen, bei denen sie nicht auf das Kind aufpassen kann, als auch bei der Vollzeitstelle, die eventuell auf eine Halbzeitstelle herunter geschraubt werden muss.

Der finanzielle Aspekt sollte bei dieser Entscheidung ebenfalls nicht gänzlich außen vor gelassen werden. Natürlich gibt es finanzielle Unterstützung seitens des Staates, wie etwa das Kindergeld. Doch beispielsweise Alimente des biologischen Vaters fallen weg, wenn eine Frau alleine ein Kind bekommt (ohne hierbei einem Mann ein Kind unterzuschieben).

Mögliche Optionen sind hierbei anonyme Samenspender, Adoption oder auch die Aufnahme eines Pflegekindes.

Ergänzend muss an dieser Stelle gesagt werden, dass die Adoption eines Kleinkindes für eine Singlefrau meist ein Wunschtraum bleibt. Tatsächlich gibt es derzeit mehr Bewerber um Adoptivkinder, als es Kinder gibt. Hinzu kommt, dass verheiratete Paare stets bevorzugt werden. Bei einem Pflegekind muss bedacht werden, dass dieses immer auch in Kontakt mit den leiblichen Eltern steht und somit „geteilt“ werden muss.

Bezüglich der anonymen Samenspende besteht die Problematik, dass Männer seit dem Urteil des OLG Hamm im Jahr 2015 ihr Recht auf Anonymität verloren haben. Dies bedeutet, dass ihnen Unterhaltszahlungen drohen und möglicherweise das Kind eines Tages Kontakt zu ihnen wünscht.

Dennoch kann auf eigene Faust nach einem Samenspender gesucht werden.

Fazit zum Kinderwunsch

Spätestens, wenn deine biologische Uhr zu ticken beginnt, solltest du mit deinem Partner (wenn du denn einen hast) mit diesem über deinen Kinderwunsch sprechen.

Wenn du Single bist, raten wir dir, dich nicht auf einen Mann einzulassen, mit dem du eine Familie gründen könntest, du ihn dir jedoch nicht dauerhaft als Mann an deiner Seite vorstellen kannst. Auch ohne einen Mann kannst du ein Kind bekommen. Und obwohl Männer, die anonym Samen spenden nicht mehr durch vollkommene Anonymität geschützt sind, gibt es nach wie vor viele Männer, die Samen spenden.

Wenn du wirklich willst, kannst du deinen Kinderwunsch verwirklichen, ob mit oder ohne Mann an deiner Seite.

Bei dir ist nicht die biologische Uhr das Thema, sondern die Partnersuche? Du wünschst dir einen dich liebenden Partner, doch du findest einfach keinen Mann, der zu dir passt? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Frauen. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag mit den Männern in Kontakt zu kommen, die du interessant findest. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Wenn die biologische Uhr tickt – Hier findest du weitere Beiträge:

Wenn der Kinderwunsch zur Zerreißprobe der Beziehung wird

Du willst eine Familie gründen, doch die Partnerin fehlt?

Unsere Themenwoche „Familienplanung“: Sollen wir schon Kinder bekommen?

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.