Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Mal eine etwas andere Aktivität für das erste Date gesucht?

Plötzlich sehen wir sie hierzulande überall: Die E-Scooter. Eingeführt wurden diese in Deutschland, um das Straßenverkehrsnetz zu entlasten. Weniger Autos in den Innenstädten, dafür mehr Mobility.

Und da nicht jedermann gerne Straßenbahn und Bus fährt und viele Ziele schlicht nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind, verwundert es nicht, dass E-Scooter sich einer immer größeren Beliebtheit erfreuen.


Sie bieten eine herrliche Abwechslung zum gewöhnlichen Fahrradfahren. Denn im Gegensatz zum Fahrrad ist beim E-Scooter keinerlei körperliche Anstrengung vonnöten. Gerade im Hochsommer ist dies natürlich besonders verlockend.

Hinzu kommt, dass die gestellten E-Scooter überall abgestellt werden können. Im Gegensatz zum eigenen Fahrrad muss nicht die gesamte Zeit ein Fahrradschloss mitgenommen und dennoch darum gebangt werden, ob dieses binnen weniger Stunden geklaut wird.

Besonders junge Erwachsene probieren die neuen Geräte gerne und mit viel Spaß an der Freude aus. Es erweckt den früheren Spieltrieb und erinnert uns an unsere Kindheit.

Der E-Scooter und die Sexualität des Menschen

Warte, wie bitte? Was haben der E-Scooter und die Sexualität des Menschen bitte gemein?

Eine ganze Menge!

Überall sehen wir derzeit vergnügte Pärchen, aber auch Freunde, die zu zweit auf dem Roller stehen, in engem körperlichen Kontakt zueinander, und dabei einfach die Fahrt genießen und herrlich viel Spaß haben.

Gerade bei Südländern haben Männer oftmals keinerlei Probleme damit, körperliche Nähe und Berührungen zuzulassen. Bussis auf die Wange sind bei manchen Kulturen Gang und Gäbe, wovor sich der deutsche Mann meist scheut.

Während selbstbewusste Männer sich vollkommen darüber im Klaren sind, dass Berührungen dieser Art ihre Sexualität nicht im mindesten bedrohen, haben Männer mit geringer ausgeprägtem Selbstwertgefühl Angst vor diese Nähe.

Doch bei der Benutzung des E-Scooters scheinen sich Ängste, was das Umfeld denken könnte, wie aufgehoben. Selbst beste Freunde teilen sich gerne den Platz auf dem Roller und haben keinerlei Probleme damit, diese Nähe zuzulassen!

Eine sehr schöne Entwicklung, wie wir finden!

Auch die Körpergröße der fahrenden Person verändert sich. Besonders Männer, die oftmals mit der, ihrer Meinung nach, zu geringen Körpergröße ein Problem haben, profitieren hiervon. Ähnlich die wie High Heels die Beine der Damenwelt verlängern, vergrößert auch der E-Scooter den fahrenden Mann.

Natürlich nur so lange, wie er auf dem E-Scooter steht.

Den E-Scooter beim Date benutzen

E-Scooter fahren beim ersten Date

Zu einer Zeit, in der die E-Scooter noch relativ neu in Deutschland sind, bietet sich natürlich nichts besser an, als als beim ersten Date einfach gemeinsam die kleinen E-Scooter auszuprobieren.

Hierfür muss nur flugs die passende App heruntergeladenen werden. Anschließend meldet man sich über seine Handynummer an, hinterlässt die Zahlungsdaten und schon kann der Spaß losgehen.

Der Kostenpunkt? Das Entsperren kostet bei fast jedem Anbieter einen Euro, jede weitere Minute meist  15 Cent.

Ihr habt natürlich die Option, dass jeder von euch sich einen eigenen Roller nimmt., oder aber dass ihr zu zweit auf einem E-Scooter steht. Ihr werdet sehen, dass die kleinen Flitzer ordentlich Gas geben können und ihr damit ziemlich schnell durch die Gegend düsen könnt.

Aber Achtung: Achtet bitte auf Fußgänger und Fahrradfahrer, schließlich wollen wir nicht, dass eurer erstes Date romantisch im Krankenhaus ausklingt.

Natürlich ist das Fahren mit einem E-Scooter keine Aktivität, mit der ihr ein gesamtes Date verbringen könnt. Aber habt ihr ein bestimmtes Ziel vor Augen, etwa ein Museum, eine außergewöhnliches Restaurant, eine Burg oder etwas anderes, bei dem euch der Fußweg einfach zu lange dauert, dann ist der E-Scooter eine prima Möglichkeit, um dorthin zu gelangen und bereits ersten Körperkontakt aufzubauen.

Denn wer sich einen E-Scooter teilt, der kommt gar nicht daran vorbei, dass die hintere Person die vordere umarmen muss, um sich festzuhalten.

Kuscheln in der Light-Version sozusagen.

soll ich zurück zum Ex

Diese Verkehrsmittel sorgen für besonders viele Berührungen

Platz Nummer 1: Der E-Scooter
Fahrt ihr beide auf einem Roller, lässt sich die Umarmung gar nicht vermeiden. Eine prima Sache, um den Körperkontakt beim Date aufzubauen.

Platz Nummer 2: Die Taxifahrt
Die Taxifahrt ist eine wunderbare Möglichkeit, den Heimweg nach einem Clubbesuch anzutreten. Denn hier hast du die Chance, ungestört auf dem Rücksitz mit ihr herumzuknutschen.

Platz Nummer 3: Die Rikscha
Nein, die Rikscha ist nicht nur in Indien ein beliebtes Fortbewegungsmittel. Auch in Deutschlands Großstädten ist sie immer wieder in der Innenstadt zu entdecken. Besonders gerne wird sie von Touristen genutzt, um von A nach B zu gelangen oder um durch die Innenstadt zu fahren.

Da ihr euch fahren lasst, hast du auch hier die Option, ganz ungestört auf dem Rücksitz mit ihr zu kuscheln und zu knutschen.

Platz Nummer 4: Fahren auf der Vespa/ dem Motorrad
Ja, auch bei der Vespa bzw. dem Motorrad hält sich die Person, die hinter dem Fahrer sitzt, am Fahrer fest. Dennoch erachten wir das Fahren mit dem Motorrad bzw. deinem Roller nicht als die beste Option, um Körperkontakt aufzubauen.

Weshalb? Du musst während eures Treffens die gesamte Zeit zwei Helme mit dir herumschleppen. Das ist durchaus nervtötend.

Platz Nummer 5: S-Bahn, Straßenbahn und die Busfahrt
Ungestört seid ihr hier leider nicht. Habt ihr einen Sitzplatz ergattert, hast du natürlich die Möglichkeit, deinen Arm um sie zu legen. Vielleicht steht sie auf dich und du hast Glück, so dass sie ihren Kopf auf deiner Schulter ablegt. Aber wesentlich mehr wird zwischen euch nicht passieren.

Zu viele Zuschauer.

Besonders ätzend wird die Fahrt im Sommer, wenn die Bahn proppenvoll ist. Körperkontakt gibt es dann ausgiebig, allerdings mit den verschwitzten Menschen um euch herum.

Platz Nummer 6: Auto fahren
De facto gibt es hier keinen Körperkontakt. Du hast hier nur die Möglichkeit, deine Hand auf ihren Oberschenkel zu legen. Fährst du selbst, musst du jedoch deinen Blick auf die Straße richten und siehst gar nicht, wie sie darauf reagiert.

Du hast das Gefühl, dass deine ersten Dates einfach nie gut laufen? Meist erlebst du nicht einmal das erste Date, weil es nicht zu einem Flirt kommt? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer.

Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag aktiv auf fremde Frauen zuzugehen, sie anzusprechen und mit ihnen zu flirten. Damit auch du endlich die Richtige findest. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

76 Date Ideen – finde die perfekte Unternehmung zu zweit!

Was machen als Pärchen? 83 Unternehmungen und Aktivitäten für DEINE Beziehung

92 Erste Date Ideen von cool bis romantisch!

Erstes Date – Wohin am besten? 10 geniale Locationtipps!

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.