Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Gerne wird in unserer Gesellschaft die Partnerschaft romantisiert

Dies führt leider auch dazu, dass wir utopische Ansprüche an die eigene Partnerschaft hegen, bei denen wir am Ende nur enttäuscht werden können. Gleichzeitig spricht niemand gerne die unschönen Wahrheiten über das Beziehungsleben aus, welches viele Paare betrifft.

Unschöne Wahrheiten über Partnerschaften

Wir müssen zurückstecken und Kompromisse eingehen

Als Single haben wir die Freiheit, unseren Alltag ganz nach unseren eigenen Wünschen und Bedürfnissen zu gestalten. Wir wollen am Wochenende bis 13 Uhr im Bett liegen, das Frühstück übersprungen und stattdessen uns eine Pizza in den Ofen schieben? Alles klar, wird gemacht.


Wir sind eher ein Frühaufsteher, samstags und sonntags klingelt bei uns um 7 der Wecker und um8u Uhr sind wir im Fitnessstudio und verbringen dort den gesamten Vormittag? kein Problem, niemand beschwert sich über unseren Wecker oder darüber, dass wir nicht da sind.

Wir können jeden Abend unterwegs sein und uns mit Freunden treffen, oder wochenlang uns zuhause einigeln und fernschauen, ohne dass wir uns rechtfertigen oder noch jemand anderem richten müssen. Wir können immer das kochen, was uns schmeckt. Machen wir Diät oder befolgen eine strikte Ernährungsweise, quatscht uns niemand hinein. Leben wir nur von Junkfood, ernten wir ebenfalls keine verächtlichen Blicke. Wir halten es zuhause so ordentlich oder eben auch unordentlich, wie es uns selbst gefällt.

Null problemo.

In einer Partnerschaft gestaltet sich das anders. Plötzlich benötigt es Absprachen, wenn der Alltag reibungslos funktionieren soll. Und auf einmal merken wir: Wir hatten das Wochenende anders geplant, als der Partner. In unserer Vorstellung hätte es ein gemütliches, romantisches Pärchen Wochenende gegeben, doch der Partner/ die Partnerin hat Freitag das leibliche Kind zu Besuch und will am Samstag mit Freunden feiern gehen.

Plötzlich können wir nicht mehr in Dauerschleife unser Lieblingslied oder einen geilen Podcast hören, weil der andere absolut genervt davon ist.

Und wir stellen fest, dass wenn wir neben unserem Vollzeitjob auch noch genügend Zeit für den Partner haben wollen, wir nicht mehr drei Mal die Woche ins Fitnessstudio gehen können, uns jeden Freitag mit Freunden treffen und den Samstag weiterhin für die Familie reservieren.

Die Verliebtheit bleibt nicht bestehen

Hach ja, verliebt zu sein ist einfach wunderschön. Es gibt doch wahrlich kein herrlicheres Gefühl, als den gesamten Tag dümmlich grinsend durch die Gegend zu laufen in freudiger Erwartung, abends wieder ihn/ sie zu erblicken. Alleine der Gedanke an diese Person sorgt dafür, dass wir alles Negative vergessen. Wir könnten Bäume ausreißen, so gut fühlen wir uns. Würde der andere uns jetzt fragen, ob wir zusammenziehen wollen, würden wir sofort ja sagen.

Doch diese herrlichen Schmetterlinge bleiben uns leider nicht erhalten. Sie verschwinden. Und dieser Prozess ist sogar völlig normal. Dennoch handelt es sich um eine der Wahrheiten, über die nicht gerne gesprochen wird.

Viele Menschen werten die fehlenden Schmetterlinge als mangelnde Liebe. Sie glauben, die Gefühle für den Partner reichen nicht mehr, trennen sich und suchen erneut nach einer Person, bei der sie Bauchkribbeln bekommen. Daher kommt es, dass manche Menschen sich ein Leben lang auf der ewigen Suche nach dem oder der Richtigen befinden.

Ungeliebte Wahrheiten über Partnerschaften

Eine neue Liebe ist eben nicht ein neues Leben

Jeder Mensch hat Aspekte innerhalb seines Lebens, die verbesserungswürdig sind. Der eine ist mit seiner Figur unzufrieden, der andere hat mit einer Erkrankung zu kämpfen, wieder ein anderer ist unglücklich mit seinem Job und seinen Kollegen oder es ist die Wohnsituation, die ihn frustriert.

Lernen wir jemanden frisch kennen, vergessen wir diese negativen Aspekte, über die wir uns tagsüber ärgern. Wir freuen uns einfach den gesamten Tag auf das Wiedersehen am Abend. Wir sind aufgeregt und können es kaum erwarten, endlich den anderen in die Arme zu schließen. Das Gefühl der Verliebtheit tröstet uns über den restlichen Frust hinweg.

Doch irgendwann kommen unsere negativen Emotionen wieder empor gekrochen. Plötzlich sind wir nach einem langen Arbeitstag wieder schlecht gelaunt und frustriert, da hilft es auch nicht, dass wir jetzt in einer Beziehung sind.

Wer grundsätzlich nicht mit sich selbst im Reinen und mit seinem Leben unzufrieden ist, der kann diesen negativen Empfindungen kurzfristig durch eine Liebe entkommen. Aber eben nicht langfristig.

Wir sind nur in einer Beziehung, um nicht alleine zu sein

Hierbei handelt es sich wohl um eine der schmerzhaftesten Wahrheiten, die niemand so recht hören will. Dennoch trifft sie leider auf wesentlich mehr Pärchen zu, als du dir vorstellen kannst.

Viel zu oft gehen Menschen nur deshalb eine Bindung mit einer Person ein, um nicht länger alleine zu sein.

Bestimmt hast du selbst Singles in deinem Freundeskreis, die beinahe schon zwanghaft auf Partnersuche sind. Alles dreht sich für diese Menschen darum, endlich jemanden zu finden. Zeitgleich betonen sie bei jedem Gespräch extrem lässig, wie sehr sie es doch genießen, Single zu sein um darüber hinweg zu täuschen, wie schwer sie sich mit der Situation tun.

Man sieht ihnen ihre Verzweiflung direkt an.

Und sie gehen mit dem erstbesten Menschen eine Beziehung ein, der sich für sie interessiert. Hauptsache, nicht länger Single sein.

Manchmal reicht Liebe alleine nicht

So schön sich die Liebe auch anfühlt, nicht immer reicht diese auch aus. Besonders schmerzhaft ist es, wenn unsere Gefühle echt sind, wir allerdings unterschiedliche Wünsche bezüglich der Zukunft haben. Etwa, wenn beide beim Kinderwunsch unterschiedlich eingestellt sind. Eine Trennung ist in diesem Fall besonders schlimm, da die Gefühle auf beiden Seiten passen.

Diese Wahrheiten schockieren dich nicht, da du dir darüber längst bewusst gewesen bist? Du stehst fest im Leben, bist glücklich und das einzige, was du dir jetzt noch wünschst, das ist eine Frau an deiner Seite? Dann melde dich bei uns! In einem Flirtcoaching können dir unsere Flirt Trainer zeigen, wie es dir gelingt, in deinem Alltag attraktive Frauen ganz leicht kennenzulernen. Wir freuen uns auf dich!

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Aktivitäten für Pärchen – Damit wird euch garantiert nicht langweilig!

207 Dinge, die Pärchen zuhause machen können

Die Ex loslassen: Wie du endlich wieder nach vorne schauen lernst

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.