Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Beziehungsangst in ein Phänomen, das immer weiter um sich greift

Wir leben in einer Generation, in der es beinahe unmöglich scheint, eine feste Partnerschaft führen zu können. Wir wollen unsere Freiheit genießen, uns nicht einschränken lassen und sehnen uns dennoch gleichzeitig nach Liebe.

Verfliegen die rosa Wolken und ein Sturm zieht auf, sind wir nicht bereit, uns eine dicke Jacke anzuziehen, den Schirm zu öffnen und gemeinsam durch den Sturm zu gehen. Stattdessen setzen wir uns getrennt in unsere Autos und fahren an einen anderen Ort, an dem die Sonne scheint. Bis auch dort das Wetter umschwingt, uns Ärger erwartet und wir erneut fliehen. Immer und immer wieder.


+ Sommeraktion +

Die Generation Y ist als beziehungsunfähig verschrien. Als eine Generation, die sich von Freundschaft Plus zu Freundschaft Plus hangelt, sich verliebt und am Ende dennoch oder gerade wegen der aufkeimenden Gefühle die Zelte abbricht.

Die Ansprüche an die Beziehung sind gestiegen

Natürlich sehnen wir uns auch heute noch nach der großen Liebe. Doch unsere Ansprüche an den Partner oder die Partnerin sind enorm gestiegen. Meist steigen wir viel zu früh aus einer Beziehung aus, um jemals erfahren zu dürfen, wie sich wahre Liebe überhaupt anfühlt.

Perfekt soll die Partnerin sein. Bitte mit denselben Hobbys wie wir. Sie sollte die gleiche politische Einstellung vertreten, hübsch sein, intelligent natürlich auch, gut gebildet und einen gut gestellten Job haben.

Dank Tinder und Co. scheint es eine riesige Anzahl flirtwilliger Singles zu geben, die nur förmlich darauf warten, dass wir aus unserer unglücklichen Beziehung ausbrechen. Und wir selbst bekommen beinahe überall und jederzeit das Bild vermittelt, dass es so viele alleinstehende Menschen gibt, dass irgendwo eine Person existieren muss, die noch besser zu uns passt.

Beziehungsangst was wollen Frauen Date Verwöhn-Wochenende Frauen Kontakt nüchtern zu schüchtern bester Freund Fragen zum Kennenlernen verliebt in die beste Freundin

Auch Menschen mit Beziehungsangst sehnen sich nach fester Bindung

Und so kommt es, dass wir von Partner zu Partner, oder von Affäre zu Affäre wandern mit dem Endergebnis, dass wir niemals wirklich glücklich sind. Dass es sich wieder nicht um den erhofften Seelenverwandten handelt. Dass wir wieder enttäuscht wurden.

Jede Enttäuschung trägt dazu bei, dass der Mensch vorsichtiger wird. Nach einer schmerzhaften Trennung wartet er beim nächsten Mal ab, ob er der anderen Person wirklich vertrauen kann und ob er die Gefahr eingeht, sein Herz zu öffnen und sich somit verletzbar zu machen.

Liebe kann schmerzen, das hat jeder schon mindestens einmal in seinem Leben erfahren müssen. Es ist ein normaler Prozess, dass wir dadurch vorsichtiger werden. Doch Menschen, die sich aufgrund schlechter Erfahrungen und Enttäuschungen als beziehungsunfähig bezeichnen und dies mit Beziehungsangst begründen, schätzen sich selbst nicht richtig ein.

Der Mensch ist ein soziales Wesen. Er hat von Geburt an das Bedürfnis, zu anderen Menschen Kontakt aufzubauen und feste Bindungen einzugehen.

Beziehungsangst ist die Angst vor der Enttäuschung

Wer Menschen kennenlernt, die von sich aus erklären an einer Beziehungsangst zu leiden (um sich auf diese Weise vor ihrem Umfeld für beispielsweise Affären zu rechtfertigen), der hat eine Person angetroffen, die tief im Inneren sehr unsicher ist.

Eine Beziehung einzugehen ist etwas Wunderschönes, dennoch benötigt es hierfür immer auch Mut sowie die Bereitschaft, sich bis zu einem gewissen Maß einzuschränken. Auf einmal können nicht mehr alle Freiheiten uneingeschränkt ausgelebt werden, auf einmal verspürt der Verliebte in manchen Situationen Eifersucht, Unsicherheit, Zukunftsangst.

Was, wenn wir uns fest binden um nach wenigen Jahren festzustellen, dass wir die falsche Entscheidung getroffen haben?

Frau zurückgewinnen Freundschaftszone richtig flirten als Mann wie finde ich eine Frau Misserfolg

Nur wer sich auf die Liebe einlässt, kann Liebe erfahren

Sich der Liebe zu öffnen, das bedeutet, sich von seiner schwachen, verletzlichen Seite zu zeigen. Wer sich voll und ganz auf eine andere Person einlässt, sein Herz für diese Person öffnet und seine Gefühle offenbart, der ist verwundbar.

Doch nur, wer sich diesen Schritt traut, wird eines Tages wahre Liebe erfahren. Nur, wer bereit ist, sich fest auf einen Partner einzulassen und nicht mehr Ausschau nach etwas besserem zu halten, der wird erfahren, wie es sich anfühlt, wenn die Verliebtheit zu Liebe wird und diese Liebe mit jedem Schicksalsschlag wächst und das Paar noch stärker zusammenschweißt.

Du hast ebenfalls das Gefühl, dass du nicht in der Lage bist, dich wirklich auf eine Frau einzulassen? Dabei wünschst du dir eine feste Beziehung und stehst dir somit selbst im Weg? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching. Unsere Flirtprofis helfen dir dabei, dich Frauen zu öffnen. Damit auch du in eine glückliche Beziehung kommst. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Tipps, wie du in eine Beziehung findest:

Er sucht sie: 39 Wege, wie er sie suchen und finden kann.

Bindungsangst überwinden – So können die Bindungsängste überwunden werden

Du hast eine Bindungsangst und weißt nicht, wie du diese überwinden kannst?

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 7 Durchschnitt: 3.7]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.