Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Du hattest wirklich gehofft, dass dieser Mann der Richtige für dich ist.

Zu Beginn hattest du auch wirklich ein gutes Gefühl. Du fühlst dich in seiner Nähe einfach wohl. Du kannst dich komplett fallen lassen. Ihr habt immer Gesprächsthemen. Du magst seinen Humor. Ud du liebst es, mit ihm auszugehen.

Das klingt eigentlich alles perfekt, nicht wahr?


Leider zu perfekt, um wahr zu sein. Denn da ist diese eine Sache. Dieses mulmige Gefühl, das sich mehr und mehr in deinem Bauch ausbreitet. Diese Angst, die dich mittlerweile ständig begleitet.

Du befürchtest, dass du nur seine zweite Wahl bist.

Immer wieder gibt er dir Grund zur Annahme, dass du nicht seine Traumfrau bist. Dass du ihn ihm mehr siehst, als er in dir. Aber sicher bist du dir nicht. Und natürlich hoffst du, dass du dich täuschst.

Du suchst förmlich nach Anzeichen, die beweisen, dass du in deiner Annahme falsch liegst. Doch stattdessen fallen dir ausschließlich Dinge auf, die ebenfalls dafür sprechen dass du eben nicht seine Nummer 1, sondern doch die zweite Wahl bist.

Nummer 1 oder zweite Wahl? Das sind die Anzeichen, dass du seine Lückenfüllerin bist

Seine Trennung liegt nicht lange zurück

Du bist bereits seit mehreren Monaten, vielleicht auch schon seit mehreren Jahren Single. Und das ist auch gut so. Denn du hast mit der Trennung vollkommen abgeschlossen. In der Zeit danach hast du dich auf dich selbst konzentriert. Du bist deine Hobbys nachgegangen, hast dich mit Freundinnen getroffen und bist beruflich voll durchgestartet. Jetzt fühlst du dich bereit für etwas Neues.

Nur, ausgerechnet bei ihm ist die Lage ganz anders. Die Trennung liegt leider nicht bereits länger zurück, sondern ist sogar sehr frisch. Du warst selbst überrascht als du ihn kennengelernt hast und er dir gesagt hat, seit wann er Single ist. Denn du hast dir bereits in diesem Moment gedacht, dass du persönlich innerhalb dieser wenigen Wochen niemals über den Bruch einer langjährigen Partnerschaft hinweg kommen würdest.

Keine Aufmerksamkeit: Er merkt sich nichts

Du erzählst ihm vieles über dich. Schließlich wünschst du dir, dass er dich kennenlernt. Aus diesem Grund sprichst du gerne über die enge Beziehung zu deinem Bruder, aber auch dem schwierigen Verhältnis zu deiner Schwester. Du berichtest, wie dein Tag auf der Arbeit gelaufen ist oder erzählst ihm von deiner damaligen Reise durch Vietnam, die dich bis heute geprägt hat.

Doch immer wieder stellst du während eurer Gespräche fest, dass der dir anscheinend absolut nicht zuhört. Er stellt dir Fragen, bei denen er die Antwort längst kennen müsste. Und genau dies führt dir immer wieder vor Augen, dass ihn die Dinge, die du ihm anvertraust, absolut nicht interessieren.

Sex ja, Beziehung nein

Er liebt den Sex mit dir. Das sagt er dir auch immer wieder. Und ja, auch du genießt den Sex mit ihm. Er geht auf deine Bedürfnisse ein und du kannst dich komplett fallen lassen. Bei ihm denkst du nicht über deinen Körper nach. Du schämst dich nicht für die kleinen Dellen am Po oder hast Angst, dass ihm deine Brüste nicht gefallen. Denn er sagt dir immer wieder, wie wunderschön er dich findet.

Doch so sehr er die gemeinsamen Nächte mit dir genießt, sobald ihr auf das Thema Beziehung zu sprechen kommt, blockt er ab. Das gehe ihm viel zu schnell. Überhaupt, er wolle dich erst einmal kennenlernen. Und grundsätzlich sei er ja sowieso beziehungsunfähig und er würde dich am Ende auf jeden Fall enttäuschen.

Bin ich die zweite Wahl

Du kennst seine Freunde nicht

Du erzählst ihm wirklich viel über deine Freundinnen. Würde er dir zuhören (was du nach wie vor bezweifelst) wüsste er genau, weshalb deine Freundin Clara derzeit Zoff mit Julia hat und weshalb Nicole und Jasmin am Wochenende ohne ihre Partner weggefahren sind.

Aber von seinen Freunden hörst du gar nichts. Du hast auch schon vorgeschlagen, dass du mal mitkommst, wenn er mit seinen Jungs in die Kneipe geht, doch das blockt er komplett ab. „Ne, ist ein Männerabend“, begründet er dann seine Aussage.

Doch du wirst das Gefühl nicht los, dass er dich vor seinen Jungs verheimlichen will bzw. dass seine Freunde gar nicht wissen, dass es dich überhaupt gibt.

Er will deine Freundinnen nicht kennenlernen

Nicht nur, dass du seine Freunde noch nicht kennengelernt hast. Umgekehrt zeigt er ebenfalls kein Interesse, deine Freundinnen kennenzulernen. Du hast jetzt schon mehrmals vorgeschlagen, dass er am Wochenende mitkommt wenn ihr Brunchen geht, oder dass er dich auf einen Geburtstag begleiten kann. Doch immer hat er eine Ausrede parat.

Dich verletzt das. Schließlich verbringst du einen großen Teil deiner Freizeit mit deinen Freunden. Doch ihm scheint es völlig egal zu sein, mit welchen Menschen du dich umgibst.

Er lässt dich an seinem Alltag nicht teilhaben

Wenn du mal so über euch nachdenkst, dann merkst du, dass du eigentlich relativ wenig über ihn weißt. Was macht er denn, wenn du nicht bei ihm in der Wohnung bist?

Besonders bei deinem letzten Gespräch mit deiner Freundin Melanie ist dir dies bewusst geworden.

„Ach Mensch, das ist ja cool, dass er nur zwei Straßen weiter wohnt. In welche Kneipen geht er denn abends?“ Tja, das ist eine gute Frage, hast du dir gedacht. „Würdet ihr denn urlaubsmäßig zusammen passen? Liebt er Camping auch so sehr wie du?“. Hm, puuh, darüber habt ihr irgendwie noch nicht gesprochen.

Du weißt generell wenig über ihn. Kocht er sich abends? Oder holt er sich Fertigpizzen? Isst er lieber Chips oder doch eher Schokolade? Spielt er ein Instrument? Wie ist er eigentlich aufgewachsen? Welche Länder hat er schon bereist? Geht er gerne feiern? Zieht er nachts durch Kneipen? Oder steht er eher auf gemütliche Abende? Treibt er gerne Sport und achtet streng auf seine Ernährung, oder gönnt er sich auch manchmal etwas?

Plötzlich erscheint er dir wie ein Buch mit sieben Siegeln.

Selbstreflexion für mehr Glück im Leben

Du kennst seine Familie nicht

Mit seiner Familie ist es genau dasselbe Spiel wie mit seinen Freunden. Du kennst sie nicht. Und er hat auch nicht im Geringsten vor, dich seiner Familie vorzustellen. Als du erfahren hast, dass er am kommenden Wochenende auf dem 85. Geburtstag seiner Oma sein wird hast du natürlich gehofft, dass er dich fragt, ob du ihn begleiten willst. Und von ihm kam? Genau, nichts.

Er wird sauer, wenn du in seinem Haushalt etwas machst

Eigentlich wolltest du ihm einfach nur eine Freude machen, als du für ihn eingekauft und seinen Kühlschrank gefüllt, die Spülmaschine ausgeräumt, eingeräumt und wieder angeworfen und das Bad geputzt hast. Doch als er heimgekommen ist, hat er dich nur wütend angeblickt. „Was soll das?“

Du hast ihn angestrahlt und ihm erklärt, dass du ihn überraschen wolltest. Doch er war stinkesauer. Stinkesauer, weil du in seinem „privaten Kram“ gewühlt hast und in seinen Augen bei ihm herum geschnüffelt hast.

So hattest du dir das nicht vorgestellt.

Jeder Satz fängt mit „meine Ex“ an

Egal worüber ihr sprecht, irgendwie scheint seine Ex bei euren Gesprächen immer anwesend zu sein. Du schlägst ein Restaurant vor, welches ihr gemeinsam ausprobieren könntet? Das erste, was aus seinem Mund kommt ist „Oh, das Restaurant ist sehr gut, dort war ich mit einer Ex auch schon.“

Du schlägst einen Kurzurlaub nach Amsterdam vor? Prompt kommt von ihm „In Amsterdam habe ich das erste Mal mit meiner Ex Frikandel gegessen“.

Du bist genervt, weil du das Gefühl hast, dass er dich vor seinen Freunden verheimlicht? Direkt kontert er: „Du bist genauso zickig wie meine Ex!“.

Er merkt gar nicht, wie sehr er dich damit verletzt. Es merkt es schlicht deshalb nicht, weil es ihn nicht interessiert.

Er verbindet einfach nach wie vor alles mit ihr. Jede Ecke in eurer Stadt, jedes Restaurant, jede Erlebnis, jeden Ausflug. Du hast das Gefühl, dass ihr Geist ständig anwesend ist und euch begleitet. Und ja, in solchen Momenten lässt er dich deutlich spüren, dass du eben doch nur die zweite Wahl bist.

Mehr Gelassenheit im Leben durch innere Ruhe und ein starkes Selbstbewusstsein

Er ist mit ihr noch befreundet

Dir ist die Kinnlade heruntergefallen, als du erfahren hast, dass er nach wie vor Kontakt zu seiner Ex hat. Ursprünglich dachtest du, dass er dir Freitagabend abgesagt hat, weil er sich einfach mit einer alten Schulfreundin trifft. Dass es sich bei der Schulfreundin um seine Ex handelt, mit der er sechs Jahre lang zusammen gewesen ist, das hat er dir natürlich verschweigen.

Jetzt rattert es in deinem Kopf. Wie oft haben die beiden sich schon getroffen, seitdem ihr euch datet? Ist sie der Grund, weshalb er sich nach wie vor auf nichts Festes einlassen möchte? Hofft er sogar, dass sie ihn eines Tages zurücknimmt und bis dahin bist du seine nette Ablenkung?

Keine Bilder mit dir bei Facebook, WhatsApp, Instagram

Verbringt ihr gemeinsam Zeit, würde er niemals von sich aus vorschlagen, ein Foto von euch beiden zu machen. Wenn ihr mal wieder von euch macht, dann ausschließlich dann, wenn du dein Smartphone zückst.

Aber wehe, du fragst ihn, ob du das Foto bei WhatsApp als Profilbild nehmen darfst oder bei Instagram hochladen darfst. Dann fühlt er sich direkt angegriffen. Er argumentiert, dass er nicht fotogen sei und daher nicht möchte, dass Bilder von ihm hochgeladen werden.

Du selbst glaubst allerdings eher, dass er weiterhin vor seinen Bekanten verheimlichen möchte, dass er sich mit dir trifft. Ein Foto in den sozialen Medien von euch beiden wäre da natürlich kontraproduktiv.

In seinen Zukunftsvorstellungen kommst du nicht vor

Wirklich ernste Gespräche führt ihr selten. Meist kratzt ihr mit euren Themen stattdessen an der Oberfläche. Einmal, ja einmal, da habt ihr über eure Zukunftswünsche geredet.

Ihr hattet gerade Sex und lagt nackt im Bett nebeneinander. Irgendwie hat es sich vertraut angefühlt. Du hast ihm erzählt, dass du dir eines Tages eine Familie wünschst. Mit einem Mann an deiner Seite, mit dem du alt werden willst. Gemeint hattest du damit natürlich ihn. Du hast ihm dabei liebevoll über die Wange gestrichen.

Und er? Er ist irgendwie ausgewichen. Hat gemeint, dass er sich noch keine Pläne für die Zukunft gemacht hat. Aber er wisse, dass er gerne alleine für mehrere Monate durch die USA reise wolle. Auch dem Thema Auswandern stehe er nicht abgeneigt gegenüber.

Du kommst jedenfalls nicht in seinen Zukunftsplänen vor, das ist dir klar geworden.

Wow. Das war ein Schlag in die Magengrube. Also doch die zweite Wahl.

Geschenke für Frauen wenn du absolut keine Ahnung hast, was du ihr schenken kannst

Das Bauchgefühl irrt selten

Und zu guter Letzt ist da einfach dein Bauchgefühl. Dein Bauchgefühl, das dich die gesamte Zeit warnt. Klar, du möchtest auf dein Herz hören. Und du fühlst dich wahnsinnig zu ihm hingezogen. Doch innerlich weißt du, dass da etwas nicht stimmt. Du ahnst, dass du nicht die Richtige für ihn bist. Du möchtest eigentlich die Augen davor verschließen, doch er zeigt dir dies tagtäglich aufs Neue durch sein Verhalten.

Und unser Bauchgefühl täuscht sich selten.

Stecke deine Energie nicht in jemanden, der kein wahres Interesse hat

Auf Dauer die zweite Geige, der Lückenfüller oder die zweite Wahl zu sein, das schmerzt. Es ist ein verdammt erniedrigendes Gefühl. Der Selbstwert wird von Tag zu Tag geringer. Immer wieder fragen wir uns, was dem anderen an uns fehlt, dass wir scheinbar nicht für ihn infrage kommen. Die Wahrheit ist: Nichts.

Es liegt nicht an uns, dass der andere keine emotionale Bindung zu uns aufbauen kann. Mit uns ist nichts falsch. Es liegt nicht an unserem Aussehen, unseren Charakter, unserer Nationalität, Figur, Frisur, Nase, den Job oder die Wohnsituation.

Es liegt alleine an der anderen Person.

Daher unser Ratschlag: Mach dich nicht unglücklich. Der Spruch „Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende“ kommt nicht von ungefähr. Hältst du weiterhin an dieser ungesunde Beziehung zu dem Mann fest, wirst du eines Tages in Selbstzweifeln versinken. Beende die Geschichte. Nur so gelingt es dir, irgendwann über ihn hinweg zu kommen und dadurch auch wieder offen für etwas Neues zu sein.

Du hast diese Geschichtete mit dem Mann beendet und blickst jetzt wieder hoffnungsvoll in die Zukunft? Du bist auch lägst wieder offen für Neues, doch derzeit lernst du einfach niemanden kennen, der zu dir passt? Dann erkundige dich nach Flirtberatung für Frauen. Unsere Flirtprofis helfen dir dabei, endlich in deinem Alltag deine Traummann kennenzulernen. Damit auch du glücklich wirst. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Bin ich ein Lückenfüller? Anzeichen, dass sie ihren Exfreund zurück will

Ist die neue Beziehung zum Scheitern verurteilt?

Wie die Trennung überstehen? – Wenn unsere Gedanken uns auffressen

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.