Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Immer mehr Menschen bezeichnen sich selber als Motivationstrainer.

Motivationstrainer haben es sich zur Aufgabe gemacht, ihre Zuhörer glücklicher zu machen und ihnen auf dem Weg zu helfen, Dinge im Leben in Angriff zu nehmen und den Mut zur Veränderung aufzubringen. Die Veranstaltungen sind oftmals hoffnungslos ausgebucht.

Kein Wunder. In einer Zeit, in welcher immer mehr Menschen an mentalen Krankheiten wie Burn Out und Depressionen leiden, ist es nur ganz logisch, dass auch immer mehr Leute daran interessiert sind, ihren eigenen Weg zum Glück zu finden.


+ Kostenloser Crashkurs +

Mittlerweile erfreuen sich auch immer häufiger große Unternehmen und Firmen an Motivationstrainern. Sie buchen sie, um ihre Mitarbeiter stärker zu motivieren und dadurch auch eine bessere Leistungsfähigkeit zu erhalten.

Denn die Rechnung ist ganz einfach: Sind die Mitarbeiter im Privaten glücklich, fällt es ihnen auch leichter, auf der Arbeit konzentrierter an die vorgegebenen Projekte heranzugehen. Die Message vieler Motivationstrainer ist ähnlich: Sie erklären in ihren Vorträgen, dass man alle Ziele im Leben erreichen kann, wenn man den Willen dazu hat.

Motivationstrainer Cristián Gálvez:


+ Unbedingt anschauen +

Weiter zum Crashkurs

Was geben die Motivationstrainer den Menschen?

Oft bekommen wir Menschen in unserem Leben Möglichkeiten und Chancen, welche wir ergreifen können, um unser Leben in eine vollkommen neue Richtung zu lenken. Und meist nehmen wir diese Chancen nicht wahr. Zu groß sind die Ängste, dass wir scheitern könnten oder die Entscheidung im Nachhinein bereuen. Oftmals nehmen wir diese Möglichkeiten gar nicht richtig wahr.

Zum Beispiel wenn sich beruflich die Chance ergibt, dass wir für ein Jahr nach China gehen können. Tut sich eine solche Chance vor uns auf, sehen wir nur die Risiken und Probleme: Was machen wir während des Jahres mit der Wohnung in Deutschland? Wie reagiert der Partner darauf? Die Möglichkeiten, z.B. eine enorme Persönlichkeitsentwicklung, neue Bekanntschaften und Erfahrungen, welche man nie wieder sammeln kann, sperren wir aus unseren Gedanken aus.Motivationstrainer

Und genau an dieser negativen Denkweise setzen Motivationstrainer an. Sie rufen ihr Publikum dazu auf sich zu trauen, neue Lebenswege einzuschlagen, sich Ziele zu setzen und diese auch zu verfolgen. Sie stellen eine Art Vorbild dar und zeigen den Menschen, dass man es selber in der Hand hat, Dinge zu verändern.

Selbstverwirklichung und Selbstoptimierung sind zudem zurzeit enorm angesagt. Während unsere Großeltern sich durch die Nachkriegszeit kämpfen mussten und froh gewesen sind, wenn sie genügend Brot und Öl für die Familie hatten, leben wir heutzutage in recht behüteten Verhältnissen. Dadurch ergeben sich viel mehr Möglichkeiten für uns, unser Leben so zu gestalten, wie es uns gefällt.

Motivationstrainer haben mit zahlreichen Vorurteilen zu kämpfen

Wird jemand nach seinem Beruf gefragt und er antwortet, er sei Motivationstrainer, wird er oftmals belächelt. Seine Arbeit wird als eine „nicht richtige Arbeit“ und als Scharlatanerie abgestempelt. Hierbei hat es der Motivationstrainer nur mit einem von vielen Vorurteilen zu tun.

Motivationstrainer sind alle Kasper
Viele haben bei dem Begriff Motivationstrainer ein Bild von einem Mann im Kopf, welcher wild auf der Bühne hin- und her wirbelt, die Menschen dazu auffordert komische Verrenkungen zu machen und der versucht, mittels verschiedener Übungen den Menschen mehr Motivation zu spenden.

Absoluter Unsinn. Motivationstrainer, welche sich ausschließlich auf diese Art und Weise verhalten, sind sehr unprofessionell. Stattdessen macht es sich fast jeder Motivationstrainer zur Aufgabe, Inhalte zu vermitteln, welche für die Zuhörer nicht nur interessant, sondern auch wirklich hilfreich sind.

Motivationstrainer vermitteln alle dieselben Inhalte
Auch das stimmt nicht so ganz. Sicher, wer bereits mehrere Seminare besucht hat wird feststellen, dass der Grundtenor durchaus ähnlich sein kann. Und dies sollte auch nur wenig überraschen, schließlich geht es letzten Endes immer um das Gleiche:

Die Menschen zu mehr Mut und Glück im Leben zu motivieren. Und dennoch wird man feststellen, dass im Laufe der Zeit jeder Motivationstrainer sein eigenes Konzept entwickelt hat, um diese Botschaft an seine Zuhörer heranzubringen und eigene Ideen entwickelt hat, welche den Zuhörern bei der Umsetzung helfen sollen.

Die Tipps der Motivationstrainer helfen nicht im Alltag
Ebenfalls verbreitet ist der Gedanke, dass die Ideen des Motivationstrainers innerhalb des Seminars ganz toll klingen, sich allerdings außerhalb als unbrauchbar und hohle Phrasen herausstellen. Dem ist nicht ganz richtig.

Es ist vollkommen normal, dass bestimmte Kernaussagen der Motivationstrainer in einer knackigen Formulierung an das Publikum herangebracht werden und somit vielleicht ein wenig reißerisch rüberkommen. Aber solide Kernaussagen müssen nun mal so formuliert sein, dass sie dem Publikum im Gedächtnis bleiben. Auch wenn sie reißerisch klingen, das bedeutet nicht, dass sie für den Alltag unbrauchbar sind.

Motivationstrainer

Warum sind Motivationstrainer so teuer?

Wer das Coaching eines Motivationstrainers besuchen möchte, wird schnell feststellen, dass diese teilweise mehrere tausend Euro kosten. Wie kann es sein, dass ein zweitägiges Seminar so teuer sein kann? Die Antwort ist eigentlich recht einfach. Die Szene, in welcher sich Motivationstrainer befinden, ist hart umkämpft.

Es gibt eine große Konkurrenz, da viele Menschen auf diesen Zug aufspringen in der Hoffnung, dass sie dadurch ebenfalls das große Geld machen können. Doch genau diese Menschen fliegen auch sehr schnell auf. Die Zuhörer spüren beim Vortrag, dass der Mensch da vorne auf der Bühne eigentlich gar keine Ahnung hat und lediglich das Wissen aus verschiedenen Büchern zitiert, welche er einmal gelesen hat.

Die Motivationstrainer, welche sich auf diesem Markt also behaupten können, lassen sich ihre Arbeit dementsprechend auch gut bezahlen. Außerdem muss hierbei bedacht werden, dass die Arbeit längst nicht alleine im Halten des Vortrags besteht. Viele Motivationstrainer arbeiten seit Jahrzehnten in diesem Beruf und entwickeln sich immer weiter, finden immer neue Konzepte, mit welchen sie ihren Zuhörern helfen möchten. Kein Wunder also, dass ein guter Motivationstrainer sich nicht unter Wert verkaufen möchte.

Du suchst keinen Motivationstrainer, sondern einen Flirttrainer, der deinem Liebesleben auf die Sprünge hilft? Dann bist du bei uns genau richtig. In einem Flirtcoaching vermitteln dir unsere Liebestrainer die wichtigsten Grundlagen, wie du als Mann gut bei Frauen ankommst, auf was Frauen stehen und wie du die Damen mitten am Tag ansprechen kannst. Vielleicht denkst du, dass dir deine Schüchternheit im Wege steht beim Frauen kennenlernen, doch du wirst lernen, wie du diese Schüchternheit besiegst. Denn jeder Mann kann ein wunderbarer Verführer sein, auch du.

Hier findest du weitere Beiträge, welche dich motivieren:

Der Radius. Wie du ab heute im Alltag Deine Traumfrau ansprechen kannst.

Schüchternheit Anzeichen und Überwindung: Wie du den Umgang mit deinen Ängsten lernst

Frauen ansprechen auf lustige Art: 22 Spielerische Frames

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert