Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Welche Singlebörse ist die Richtige für mich?

Immer mehr Menschen suchen online nach dem Partner fürs Leben. Martforschung.de berichtet, dass im Jahr 2019 sogar jeder dritte Deutsche online das ganz große Glück zu finden hofft.

Die Folge? Singlebörsen gibt es wie Sand am Meer. Ein jede verspricht den Besuchern der Website, eine riesige Auswahl an Singles bieten zu können, die allesamt auf der Suche nach der großen Liebe sind.

Wer sich wahllos bei verschiedenen Singlebörsen anmeldet, der wird allerdings schnell enttäuscht. Bei der einen suchen Singles nicht nach der großen Liebe sondern nach der schnellen Nummer, bei der anderen gibt es kaum aktive Nutzer online, sondern ausschließlich Bots, die automatisierte Nachrichte verschicken.


Überblick verloren? Verschaffe ihn dir bei einem Singlebörsen-Vergleich

Singles haben beim Online Dating die Qual der Wahl. Sich einen Überblick verschaffen kann schwierig sein. Vor allem dann, wenn wir uns noch nicht sicher sind, was wir eigentlich suchen. Natürlich sind wir einer Beziehung nicht abgeneigt, doch dafür muss es eben auch passen.

Hier kann ein Singlebörsen-Vergleich helfen. Dort erhältst du schnell Überblick, welche Seiten zu welchen Konditionen was anbieten, welche Altersgruppe dort am häufigsten vertreten ist, wie viele Werbeanzeigen dem Nutzer präsentiert werden, wie viele Nutzer es überhaupt gibt etc. Kurzum: Du kannst dir einiges an Zeit sparen.

Klicke dich beispielsweise durch die 10 besten Singlebörsen im Test & Vergleich, um dich erst gar nicht mit Anbietern auseinanderzusetzen, die deine Zeit nicht wert sind, sondern um dir direkt alle wichtigen Infos über die 10 Testsieger zu schnappen.

Übrigens: Wusstest du, dass 6 von 10 Nutzern sind sogar bei mehreren Anbietern angemeldet sind, um ihre Chancen zu hören? Dies lohnt sich allerdings natürlich nur, wenn die Singles hierbei bei den passenden Seiten aktiv sind.

Die 10 besten Singlebörsen im Test & Vergleich

Worauf es noch beim Online Dating ankommt

Neben den Informationen, die dir ein Singlebörsen-Vergleich bietet, gibt es noch weitere Fragen mit denen du dich auseinandersetzen solltest, um für dich den richtigen Anbieter zu finden.

Was erhoffst du dir vom Online Dating?

Wen möchtest du eigentlich online treffen? Die Partnerin bzw. den Partner fürs Leben? Deine große Liebe, mit der du dir vorstellen kannst, dass ihr euch ein gemeinsames Leben aufbaut, in einigen Jahren heiratet und Kinder bekommen werdet?

Wer jemanden finden möchte, der ebenfalls an einer festen Beziehung interessiert ist, der kann auf Nachrichten in denen es nur um lockere Treffen geht, gut und gerne verzichten. Diese sind nichts als Zeitverschwendung.

Umgekehrt möchte jemand, der sich einfach Spaß wünscht, nicht die gesamte Zeit von Menschen angeschrieben werden, die mehr als nur eine Affäre möchten sich nach der großen Liebe sehnen.

Generell kann gesagt werden: Je günstiger die Partnervermittlung ist bzw. wenn diese sogar gänzlich kostenfrei ist, desto unverbindlicher ist meist die Seite. Ist die Grundgebühr hingegen eher hoch, wird sogar ein Persönlichkeitstest angeboten ist die Wahrscheinlichkeit, dass die dort angemeldeten Nutzer sich etwas Festes wünsche, sehr viel höher.

Darf es etwas kosten?

Und wenn ja, wie viel?

Die Preise bei Singlebörsen sind sehr unterschiedlich. So gibt es viele gänzlich kostenfreie Apps, allerdings auch Partnervermittlungen, die mehrere hundert Euro im Jahr kosten.

Auch der der Frage des Preises musst du dir Folgendes vor Augen halten:

Seiten, die kostenfrei für ihre Nutzer sind, finanzieren sich häufig über Werbung bzw. die Daten der Nutzer. Weiterhin ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass sich dort nur Menschen aufhalten, die auf der Suche nach Spaß sind.

Anbieter, die den Griff in den Geldbeutel verlangen, sind werbefrei, die Mitglieder meist auf der Suche nach etwas Festem. Gleichzeitig ist hier häufig eine höhere Diskretion geboten.

Die 10 besten Singlebörsen im Test & Vergleich

Psychologisches Matching oder die freie Auswahl?

Wer kennt sie nicht, die Anbieter wie ElitePartner, eDarling oder Parship? Bekannt sind diese Anbieter dafür, dass nach der Anmeldung die Neumitglieder einen sehr ausführlichen Fragebogen beantworten müssen.

Dieser Fragebogen setzt sich mit den unterschiedlichsten Aspekten des Lebens auseinander. Mithilfe der Antworten werden die inneren Werte, Gewohnheiten, Interessen etc. des neuen Mitgliedes festgehalten.

Durch die Antworten werden dem Mitglied andere Singles vorgeschlagen, die das passende Gegenstück darstellen. Der Anbieter kann somit den Mitgliedern andere Mitglieder vorstellen, bei denen die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass diese zueinander passen und in einer Beziehung harmonieren.

Daneben gibt es allerdings auch Kontaktbörsen, bei denen keine anderen Mitglieder vorgeschlagen werden, sondern die Nutzer selbst sich auf die Suche machen können. Hierbei liegt der Fokus natürlich auf dem Profilbild. Daneben stehen meist weitere Filter wie Figur, Raucher oder Nichtraucher, Größe etc. zur Verfügung.

Wie steht es um deinen Wunsch nach Diskretion?

Je nachdem, wo du arbeitest oder wo du wohnst, bist du möglicherweise auch an Diskretion interessiert.

Gerade, wenn du sehr dörflich lebst und in deiner Heimat jeder jeden kennt, hast du wahrscheinlich keine große Lust, dass dein Bild für andere Nutzer sofort sichtbar ist. Denn sobald jemand anderes aus deiner Stadt ebenfalls in diesem Umkreis sucht, wirst du ihm vorgeschlagen und er hat die Option, dies weiterzuerzählen.

Ähnlich gestaltet es sich, wenn du in einer gehobenen Position arbeitest oder einen Beruf hast, bei dem es wichtig ist, dass z.B. nicht jeder deiner Kunden dich dort finden kann.

Wer sich Diskretion wünscht, sollte sich nach einer Singlebörse umsehen, bei der die Bilder zunächst verschwommen bzw. verpixelt sind und diese nach eigenem Gusto freigeschaltet werden können.

Umgekehrt ist dies natürlich nicht für jeden von Bedeutung. Gerade jüngere Personen, die oft und gerne Tinder nutzen, finden auf der App häufig Bekannte oder Freunde, gleichzeitig werden sie natürlich auch von eben diesen gesehen und lachen darüber.

Die 10 besten Singlebörsen im Test & Vergleich

Welche Altersspanne darf es sein?

Wie alt bist du selbst und in welcher Altersklasse willst du suchen? Menschen über 60 halten sich bei anderen Plattformen auf als unter 30 Jährige.

Jüngere Menschen bedienen sich häufig an kostenfreien Apps wie Tinder, Lovoo oder Bumble. Hier sind die Bilder sofort öffentlich, der Umgangston ist locker (zuweilen auch frech bzw. etwas primitiv). Hier erfolgt das erste Treffen meist relativ spontan, ohne dass lange hin und her geschrieben wird.

Menschen, die etwas älter sind, wollen häufig gerne erst etwas länger miteinander schreiben um herauszufinden, ob man sich einander sympathisch ist und sich ein erstes Kennenlernen im realen Leben lohnt.

Du hast dich intensiv mit 10 besten Singlebörsen im Test & Vergleich auseinandergesetzt? Aber du hast für dich festgestellt, dass du nicht online nach einer Partnerin/ einem Partner suchen willst, sondern im echten Leben jemanden kennenlernen möchtest? Dann erkundige dich nach einem Flirtcoaching für Männer bzw. Flirthilfe für Frauen. Wir freuen uns auf dich!

Die 10 besten Singlebörsen im Test & Vergleich – Hier findest du weitere Informationen

Singlebörsen im Trend: Diese Dating Apps erobern den Markt in Deutschland

Singlebörsen im Vergleich: Die Erfahrungen mit der Online Partnervermittlung Elitepartner.de

Platinnetz – Alles Abzocke oder doch erfolgsversprechend?

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.