Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Du willst endlich mehr Erfolge bei Frauen erzielen?

Dein Erfolg bei Frauen ist bisher stets eher mäßig ausgefallen. Du würdest dich selbst als den lieben und netten Kerl bezeichnen, der von Frauen immer als guter Kumpel wahrgenommen wird, an dem jedoch kein Interesse für etwas Ernstes besteht.

Neidisch beobachtest du, wie andere andere Männer jedes Wochenende Frauen kennenlernen, sogar mit nach Hause nehmen, während du seit Jahren Single bist und du dich an deinen letzten Flirt nicht einmal mehr erinnern kannst.


+ Sommeraktion +

Wir wollen dir verraten, was die erfolgreichen Kerle um dich herum dir voraus haben und wie du selbst mehr Erfolge bei Frauen erzielen kannst.

Der wahre Grund, weshalb du noch alleine bist

Okay. Butter bei die Fische. Auch wenn die Wahrheit weh tut.

Mittlerweile hast du immer wieder den Gedanken gehegt, dass es eben doch nur die Machos, Arschlöcher und Angeber sind, die die hübsche Frauen abbekommen, nicht wahr? Und dass die lieben, netten,ehrlichen und treuen Männer, wie du, dumm in die Röhre schauen.

Aber ist dem so? Wollen Frauen scheiße behandelt werden?

Insgeheim weißt du die Antwort auf diese Frage. Natürlich nicht!

Aber wenn es nicht deren mieses Verhalten ist, was die Frauen anzieht wie das Licht die Motten, was ist es dann? Was haben diese Kerle dir voraus? Um welches geheime Wissen handelt es sich?

Ganz einfach. Es ist deren selbstbewusstes und dominantes Auftreten. Betreten diese Kerle den Raum, spüren Frauen förmlich das Charisma und deren Männlichkeit, die sie ausstrahlen. Genau das ist es, woran es dir mangelt und weshalb du von der Frauenwelt immer wieder übersehen wirst.

Frauen lieben Männer, die die Führung übernehmen. Betritt eine größere Männergruppe den Raum, erkennen Frauen den „Anführer“ der Gruppe sofort.

Durch Führung Frauen verführen und erobern

„Wie, den Anführer?“

Du hast vollkommen richtig gelesen. Zieht eine Menschengruppe gemeinsam los, gibt es immer einen Anführer der Gruppe, der für sich und die anderen die Entscheidungen trifft.

Der Anführer lässt sich beispielsweise daran erkennen, wenn allgemein eine Frage in den Raum gestellt wird, die sich an die Gruppe richtet. Etwa „Wollen wir später weiter in die Kneipe um die Ecke, oder bleiben wir hier?“. Genau jetzt kommt der Moment, in dem viele mit den Achseln zucken und ihren Blick in Richtung des Anführers richten. Er soll die Entscheidung treffen.

Dass Frauen auf Männer in derartigen Machtpositionen stehen, ist unserer Natur geschuldet. Zu früheren Zeiten, als der Mensch noch in kleinen Stämmen gelebt hat, sind die Überlebenschance der Frau beim Führer der Gruppe am größten gewesen.

Doch wie lässt sich ein männliches Auftreten erreichen? Durch was kannst du dominanter werden? Wie kannst auch du der Anführer einer Gruppe werden?

Indem du lernst, Führung zu übernehmen und aktiv Entscheidungen zu treffen. Und wie genau dies funktioniert, das erfährst du nun im Folgenden.

Durch Führung verführen

Deine Kommunikation

Deine Art und Weise der Kommunikation spielt, wenn du eine Frau durch Führung verführen möchtest, eine entscheidende Rolle.

Gerade beim Date oder beim ersten Kennenlernen möchten wir natürlich alles über die hübsche Dame uns gegenüber erfahren. So kommt es, dass wir ihr extrem viele Standard-Fragen stellen, die wir bei jedem Kennenlernen stellen. Etwa „Aus welcher Stadt kommst du gebürtig?“, „Was genau studierst du gerade?“, „In welchem Viertel wohnst du hier?“, „Wie lange bist du schon in deiner jetzigen Firma?“ etc.

Grundsätzlich ist an diesen Fragen nichts verkehrt. Spannend sind sie allerdings auch nicht.

Dein Gespräch nimmt nimmt eine vollkommen andere Wendung, wenn du deine Fragen in Aussagen verwandelst. Dadurch wirkst du selbstsicherer, selbstbestimmter und dominanter. Wir wollen dir an mehrere Beispielen verdeutlichen, was wir damit meinen:

  • „Bist du gebürtige Berlinerin?“ wird zu „Ich höre da doch einen kleine Dialekt raus. Gib es zu, du bist gar keine waschechte Berlinerin!
  • „Warum möchtest du Lehrerin werden?“ wird zu „Okay. Ich wette, in dir steckt ein kleiner Teufel und deswegen hast du beschlossen, dass du kleine Kinder mit Mathe quälen möchtest.“

Du hast das Prinzip verstanden, nicht wahr?

Die meisten Männer trauen sich dies nicht. Erstens wissen sie gar nicht, dass es überhaupt möglich ist, Fragen in Statements umzuwandeln, zweites fehlt es ihnen für diese Formulierungen an Einfallsreichtum und drittens sind sie sich nicht darüber im Klaren, dass dadurch ihre Chance bei Frauen extrem ansteigen.

Doch nicht nur die Fähigkeit, Fragen in Statements umzuformulieren trägt dazu bei, dass das Gespräch zwischen euch das gewisse Extra erhält und du mehr Führung übernimmst.

Stattdessen ist hierfür die gesamte Stimmung zwischen euch von Bedeutung. Diese befeuerst du, indem du sie ruhig immer mal wieder neckst. Zieh sie auf liebevolle Art und Weise auf, ohne sie hierbei zu sehr anzugreifen.

Durch Führung Frauen verführen und erobern

Du hast keinen Plan, wie man Frauen neckt?

Dies gelingt dir, indem du ihre Aussage aufgreifst und absichtlich missinterpretierst oder maßlos übertreibst.

Sie sagt „Also im Sommer liebe ich es, nach der Arbeit noch zu einem See zu fahren und mich abzukühlen“ kannst du aufgreifen und daraufhin kontern: „Zu Seen fahren? Gib es zu. In Wirklichkeit fährst du nur an FKK Seen, um bei den alten Rentner zu spannen“.

Du glaubst, das ist es jetzt zum Thema Kommunikation gewesen?

Nein, das ist es nicht.

Auch durch Komplimente befeuerst du euren Flirt. Hierbei kommt es jedoch sehr stark auf die Komplimente selbst an. Aussage wie „Du hast ein zauberhaftes Lächeln“ oder „Ich mag deine langen Haare“ sind lahm und ausgelutscht. Zudem zeigen sie weder dein sexuelles Interesse an dieser Frau, noch deine Führungsqualitäten.

Trau dich stattdessen ruhig zum Ausdruck zu bringen, dass du sie heiß findest. Etwa mit der Aussage „Wow, also in deine Beine in diese Jeans…“

Du siehst, sexuell angehauchte Komplimente müssen nicht vulgär sein.

Führung durch Berührung

Du willst wissen, durch was sich ein Flirt von einem gewöhnlichen Gespräch unterscheidet? Es sind die beiläufigen Berührungen, die den Unterschied bereiten.

Wir wollen dir erklären, warum Berührungen derart wichtig sind.

Wir Menschen vertrauen auf zwei unterschiedlichen Ebenen. Hierbei handelt es sich um die kommunikative sowie um die körperliche Ebene.

Sich auf der kommunikativen Ebene vertrauen bedeutet, dass wir dem anderen sehr persönliche Dinge über uns preisgeben, die wir normalerweise nicht jedem erzählen würden. Dies führt wiederum dazu, dass unser Gegenüber uns ebenfalls mehr Vertrauen schenkt und uns Privates über sich erzählt.

Daneben gibt es noch das körperliche Vertrauen. Dieses kann alleine durch Berührungen entstehen. Ihr seid euch noch fremd. Boxt du sie nun spielerisch, streifst du sie am Oberarm oder legst sogar für einen winzigen Moment deine Hand auf ihren Oberschenkel, sammelt ihr Hirn unterbewusst die Erfahrung „Ich habe seine Berührung überlebt, von ihm geht keine Gefahr aus“.

Durch Führung Frauen verführen und erobern

Deine Körpersprache und Gestik

Auch durch deine Körpersprache kannst du deine dominante Art zum Ausdruck bringen.

Selbstsichere Menschen führen sehr ruhige und langsame Bewegungen aus. Sie sprechen auch langsam. Hingegen schnelle und hektische Bewegungen bringen nur zum Ausdruck, dass derjenige aufgeregt ist, sich unsicher fühlt und das erhöhte Adrenalin in seinem Körper durch diese hektischen Bewegungen versucht, abzubauen.

Selbstsichere Menschen scheuen sich zudem nicht vor Blickkontakt. Wer Augenkontakt vermeidet, der zeigt dadurch seine Aufregung.

Führung übernehmen, indem du Entscheidungen fällst

Hier sind wir an einem besonders entscheidenden Punkt angekommen, der dich zu einer männlichen, dominanten Führungsperson werden lässt.

Das Treffen von Entscheidungen. Viele Kerle wollen unbedingt der Frau alles Recht machen. Als Folge dessen trauen sie sich nicht, selbstständig zu handeln und zu agieren. Stattdessen erwarten sie von der Frau, dass sie sämtliche Entscheidungen trifft.

Wir wollen wir dies an einem Beispiel demonstrieren. Ihr seid während erstes Dates schon seit einiger Zeit durch die Stadt spaziert und habt mittlerweile beide Hunger bekommen. Der unsichere Mann erklärt nun:

„Also Lisa, worauf hättest du denn Lust? Hier in der Nähe ist ein richtig guter Italiener, der echt leckere Pasta macht. Wir können aber auch von hier aus die Straßenbahn nehmen und zu einem Sushi-Lokal fahren, bei dem es immer richtig gut schmeckt. Alternativ haben wir noch einen echt gute Burgerladen in der Nähe. Und falls dir das alles nicht zusagt gibt es hier um die Ecke auch noch eine Mexikaner.“

Klar, es ist wirklich nett von ihm, dass er ihr so viele Vorschläge unterbreitet. Aber Frauen lieben Männer, die selbst Entscheidungen fällen. Außerdem habt ihr doch bestimmt während eures Gesprächs schon darüber geplaudert, was ihr alles gerne esst.

Dann kannst du genau dieses Lokal aufgreifen. Falls das Thema Essen noch gar nicht zur Sprache kam, findet bei einem Italiener jeder immer etwas. Erkläre ihr einfach „Weißt du was? ich habe schon richtig Hunger. Komm, lass uns zu einem guten Italiener hier in die Nähe gehen“. Fertig, aus.

Auch im Lokal selbst kannst du dich von deiner dominante Seite präsentieren. Frage sie nicht mit einem unsicheren Stimmchen „An welchem Tisch möchtest du denn gerne sitzen? Der da hinten am Fenster oder lieber doch der in der Mitte? Oder willst du lieber einen Platz näher am Gang?“.

Du bist schließlich erwachsen und selbst in der Lage einen guten Tisch zu erkennen. Trau dich und erkläre „Komm, wir nehmen den Tisch da drüben“.

Darüber hinaus hast du die Option, ihr sogar Dinge abzunehmen. Sie hat dir bereits gesagt, was sie gerne Essen und Trinken möchte? Dann bestell doch direkt für euch beide.

Durch Führung Frauen verführen und erobern

Du hast es nicht nötig, anzugeben

Es gibt noch etwas, was selbstbewusste Männer ausmacht: Sie haben es nicht nötig, anzugeben. Weder mit ihrem beruflichen Status, noch mit ihrem dicken Bankkonto oder dem großen Grundstück, das sie gerade erst geerbt haben. Wozu auch?

Wer mit finanziellen Dingen angibt, der lockt damit auch nur Frauen an, die nur auf Geld aus sind. Reicht es dir, zu wissen, dass die Frau an deiner Seite wunderschön ist, sie jedoch nur mit dir ihre Zeit verbringt, weil du ihr ein teures Luxusleben bezahlen kannst? Ist es in Ordnung für dich zu wissen, dass sie dich verlassen wird, sobald du nicht mehr de Zahlesel spielst?

Wenn diese Dinge für dich okay sind, dann darfst du natürlich auch mit Geld protzen. Den meisten Männern reicht dies allerdings nicht. Sie wünschen sich eine Partnerin, die sie wirklich liebt.

Führung zu übernehmen fällt dir schwer? Auch insgesamt ist der Umgang mit Frauen für dich immer wieder eine Herausforderung? Da erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag aktiv fremde Frauen kennenzulernen. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Hier findest du weitere Beiträge, wie du durch Führung Frauen verführst:

Flirten wie James Bond – 007 Tipps vom Flirttrainer

16 Flirt Tipps für ihn – Wie du im Umgang mit Frauen Erfolge erzielst

Wie verlieben sich Frauen in mich? Anleitung, wie du Frauen den Kopf verdrehst

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.