Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Warum können wir uns nicht einfach für andere freuen?

Jeder von uns kennt es, doch niemand steht dazu: Ständig vergleichen wir uns mit anderen Menschen. Kaum haben wir eine neue Bekanntschaft geknüpft, wird sie musternd geprüft. Hat er oder sie einen besseren Job? Die bessere Figur? Mehr Attraktivität als wir selbst?

Selbst unter Freunden müssen wir uns oftmals schweren Herzens verkneifen, in Abwesenheit eines anderen schlecht über diese eine Person zu reden. Aber weshalb scheint es uns sozusagen in die Wiege gelegt zu sein, über andere schlecht zu reden? Warum können wir einander nicht etwas gönnen?


Neid rührt aus unserer eigenen Unzufriedenheit

Egal, ob es um Neid bei Männern oder bei Frauen geht, eines ist bei Neid immer gleich: Er entstammt einem geringen Selbstwertgefühl und eigener Unzufriedenheit.

Vor allem Frauen scannen sich tagtäglich morgens mit einem kritischen Blick in den Spiegel. Sitzt die Jeans doch etwas enger als noch in der Woche zuvor? Ist uns etwa über Nacht eine Falte mitten auf der Stirn gewachsen? Hat die Sonne bereits unsere Haare aufgehellt? Sind wir schon braun geworden oder ist nach unserem Empfinden unsere Haut immer noch zu blass?

Gerade dieser kritische Spiegel, mit dem wir uns selbst begegnen, lässt sich nur schlecht ablegen. Je genauer wir uns selbst beäugen, desto kritischer werden auch unsere Augen, was die anderen Menschen um uns herum betrifft.

Stellen wir dann fest, dass andere Leute genau das haben, was wir an uns selbst gerne hätten, reagieren wir mit Neid. Auch, wenn wir wissen, dass die andere Person hierfür hart gearbeitet hat (beispielsweise für die Beförderung oder den Gewichtsverlust), können wir es ihr einfach nicht so recht gönnen. Weshalb hat ausgerechnet diese eine Person ein solches Durchhaltevermögen, während wir immer wieder scheitern?


+ Aktuelles Eventprogramm +

Neid sie hat kein Interesse Selbstverliebtheit Narzismus

Wer mit sich selbst zufrieden ist, gönnt anderen Menschen ihren wohlverdienten Erfolg

Erwischen wir uns selbst dabei, dass wir einer anderen Person mit Neid begegnen, obwohl wir dies eigentlich gar nicht möchten, können wir dieses negative Gefühl in uns nur bekämpfen, indem wir selbst unsere Träume und Wünsche verwirklichen. Wer ein zufriedenes und glückliches Leben führt, der hat keinen Grund, das Gefühl von Neid zu entwickeln.

Wir möchten an einigen Beispielen verdeutlichen, was wir meinen:

Wer selbst viel herumkommt, verlängerte Wochenenden nutzt um die Städte Deutschlands zu erkundigen, wer sich Geld zurücklegt und bei jeder Gelegenheit fremde Länder bereist, der ist nicht auf den wohlverdienten Urlaub der Cousine in den Malediven neidisch. Derjenige freut sich, dass sie endlich aus den eigenen vier Wänden herauskommt und etwas anderes sieht.

Wer selbst hart an seiner Figur gearbeitet hat, viel Sport treibt und die Ernährung umgestellt hat und dadurch 15 Kilo an Gewicht verloren hat, der lästert nicht über die Bekannte, die ebenfalls erschlankt ist. Stattdessen freut sich derjenige, dass diese gerade ebenfalls ein völlig neues Körpergefühl erlebt, so wie man selbst.

Ist unser Neid überhaupt begründet?

Es ist menschlich, dass wir uns mit anderen Personen vergleichen. Wichtig ist hierbei in erster Linie, wie wir diesen Vergleich anstellen. Meist fällt ein Vergleich nicht zu unserem Gunsten aus. Wir stellen gefrustet fest, dass der andere mehr Geld verdient, eine größere Wohnung hat, sich ein neues Auto gekauft hate, schlanker oder durchtrainierter ist, besser aussieht, bei anderen besser ankommt etc.

Als Ergebnis dieses Vergleichs fühlen wir uns schlecht. Wir reden uns selbst das Gefühl ein, dass unser Leben nicht gut genug ist.

In den seltensten Fällen fühlen wir uns durch einen solchen Vergleich angespornt, wirklich etwas an unserem Leben zu verändern. Stattdessen sind wir gefrustet, dass unser Leben so ist wie es ist, finden uns damit ab und stecken den Kopf in den Sand.

Wir neigen dazu, in dem Leben anderer nur das Positive zu sehen. Aber ist dem wirklich so? Nach außen spielen die meisten von uns eine Rolle, z.B. das der glücklichen Familie. Das bedeutet leider längst nicht, dass wir wirklich glücklich sind.

Lass dich also von den Erzählungen deines Umfeldes nicht blenden! Auch, wenn du es nicht glauben kannst, aber die Personen, die am meisten mit ihrem „tollen Leben“ angeben, haben oft die größten Probleme und versuchen, sich damit nur selbst von den Schattenseiten in ihrem Leben abzulenken.

Neid liebt sie mich noch Tipps gegen Liebeskummer sie hat kein Interesse immer alleine Leben verändern alleine glücklich sein wie werde ich glücklich werden Männer erobern alleine leben lernen latonische Liebe Selbstbewusstsein

Wie komme ich gegen meinen Neid an?

Um sich vom eigenen Neid zu lösen ist es wichtig, sich selbst einzugestehen, dass man neidisch ist. Bereits dieser erste Schritt ist uns oftmals unangenehm und fällt uns schwer.

Indem du dich selbst fragst, worauf du bei Freunden und Freundinnen neidisch bist, findest du heraus, welche Punkte du in deinem Leben verändern solltest.

Denke zudem bitte auch daran, dass die andere Person für das, worauf du neidisch bist, hart gearbeitet hat. Wärst du selbst überhaupt bereit, den gleichen Einsatz zu zeigen? Genauso viel Zeit zu investieren? Dich im Verzicht zu üben? So viel Opferbereitschaft an den Tag zu legen?

Um nun dem Neid den Kampf anzusagen, gibt es zwei Vorgehensweisen: Entweder wir lernen, unser Leben so zu akzeptieren und zu lieben, wie es ist, oder wir verändern die Punkte in unserem Leben, auf die wir bei anderen neidisch sind. Je zufriedener wir mit unserem eigenen Leben sind, desto weniger haben wir mit Neid zu kämpfen.

Zieh aus deinem Neid deine Motivation:

Kommst du gegen dein Gefühl von Neid nicht an, solltest du versuchen, daraus deine Motivation zu ziehen: Du kannst ebenfalls Geld ansparen, um eine spannende Reise zu buchen. Du besitzt ebenfalls den Willen und das Durchsetzungsvermögen, um Sport zu treiben und abzunehmen.

Auch du kannst es schaffen, so selbstbewusst zu werden, dass du andere Männer oder Frauen ansprechen kannst und du vielleicht ebenfalls schon bald einen Partner oder eine Partnerin findest. Du siehst: Kein Grund, eifersüchtig zu sein!

Du beneidest schon lange deine Freundinnen oder deine Kumpels darum, dass sie alle in einer festen Beziehung leben? Du wünschst dir ebenfalls einen Partner oder eine Partnerin, die mit dir durch dick und dünn geht? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer oder einem Flirtseminar für Frauen. Unsere Flirtexperten beraten dich, wie du es schaffst, im Alltag auf fremde Männer oder Frauen zuzugehen, mit ihnen zu flirten und schon bald den oder die Richtige zu finden. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Probleme mit Neid oder deinem Selbstwertgefühl? Hier findest du weitere Tipps:

Moderne Männlichkeit: Wäre sein Selbstwertgefühl ohne Autos und andere Statussymbole am Boden?

Du willst selbstbewusster werden? Einfache Tipps, mit denen dies gelingt

Kein Selbstwertgefühl – wie bekomme ich mehr Selbstbewusstsein? Die 6 Säulen nach Dr. Branden

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert