Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Was haben andere Männer dir eigentlich voraus?

Immer wieder fragst du dich, weshalb andere Männer so viel besser bei Frauen ankommen und was diese Kerle dir eigentlich voraus haben.

Wie kommt es, dass nachts im Club es anderen Männern binnen fünf Minuten gelingt, mit der heißesten Dame eng umschlungen zu tanzen?


+ Sommeraktion +

Wie kann es sein, dass dein Kumpel jedes Wochenende in Begleitung einer attraktiven Frau nach Hause geht?

Wie kommt es, dass andere Männer einfach so auf eine fremde Schönheit zugehen und sie, wie von Zauberhand, sofort ihre Nummer haben?

Wie gelingt es anderen, über Tinder derart viele Dates zu bekommen, während du nicht einmal Matches hast?

Du bist nicht selbstbewusst genug

Frauen lieben an Männern vor allem eines: Ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein.

Wer sehr selbstbewusst ist und aktiv auf fremde Menschen zugeht, der verzeichnet wesentlich mehr Flirterfolge als ein Mann, der vielleicht etwas besser aussieht, jedoch ein nur sehr gering ausgeprägtes Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein besitzt.

Denke doch hierbei einfach mal daran, wie du selbst tickst. Findest du die Frau attraktiver, die sehr schüchtern ist, nur zu Boden blickt, kaum ein Wort sagt und dich an eine graue Maus erinnert oder stehst du doch eher auf die Frau, die sich traut laut und herzhaft zu lachen, die sich angeregt mit dir unterhält und die deinem Blickkontakt nicht ausweicht, sondern dir neckisch zugrinst?

Den Frauen geht es ganz genauso. Auch sie stehen auf selbstbewusste Männer, die mit sich im Reinen sind und dadurch Männlichkeit ausstrahlen.

Erfolgreich Flirten als Mann

Du glaubst erst gar nicht an deinen Erfolg

Wie fühlt du dich eigentlich, wenn du auf eine Frau zugehst? Welche Gedanken gehen dir durch den Kopf? Mit welcher Einstellung trittst du an den Flirt heran?

Viele Männer haben, sobald sie eine Frau sehen die sie gerne ansprechen würden, die folgenden Gedanken:

  • Sie hat bestimmt einen Freund
  • Solche Frauen sind sowieso nicht an mir interessiert
  • Ich kann sie nicht ansprechen, das würden die Menschen um uns herum schließlich mitbekommen
  • Was soll ich denn zu ihr sagen, wenn ich sie anspreche?

Mit diesen negativen Gedanken ist es kein Wunder, dass du keinen Erfolg bei Frauen hast. Schließlich halten diese Glaubenssätze dich davon ab, überhaupt erst auf eine Frau zuzugehen.

Du gehst nicht aus deiner Komfortzone und lässt Chancen verstreichen

Deine Ängste hindern dich daran, dass du all die Chancen nutzt, die sich dir tagtäglich bieten.

„Welche Chancen?, fragst du dich jetzt.

Viele Männer sind der Meinung, dass es im Alltag nicht möglich ist, interessante Frauen kennenzulernen.

Ist dem tatsächlich so?

Wie oft hast du schon heimlich die süße Rothaarige gemustert, die jeden Morgen mit derselben Bahn fährt wie du? Wie oft ist dir schon die große Schwarzhaarige in deinem Viertel begegnet, die offensichtlich ganz in deiner Nähe wohnt? Wie oft ist dir morgens auf dem Weg ins Büro immer dieselbe Brünette begegnet, die den gleichen Arbeitsweg hat wie du? Wie oft hast du schon eine wirklich süße Frau im Supermarkt, in einer Kneipe, auf dem Wochenmarkt oder mitten auf der Straße gesehen?

Und wie viele dieser Frauen hast du angesprochen?

Genau. Nicht eine.

Kein Wunder, dass du noch nie erfolgreich geflirtet hast. Wie auch, wenn du es nie versuchst?

Offene Fragen kurbeln den Flirt an

Du hast Erfolge, ohne dies als Erfolg zu bemerken

Manche Männer haben Erfolge, ohne diese zu bemerken oder werten eine Aussage als Korb, obwohl es sich um keinen Korb gehandelt hat.

So bedeutet beispielsweise die Aussage „Du, ich muss gleich weiter…“ keineswegs, dass du keine Chance bei ihr hast und sie dem Gespräch entrinnen will. Im Gegenteil. Habt ihr einige Minuten miteinander bereit gequatscht und sie tätigt eine derartige Aussage, will sie dir vielleicht einfach nur signalisieren, dass sie tatsächlich weiter muss, wenn sie ihren Zug noch bekommen möchte und du spätestens jetzt nach ihrer Nummer fragen solltest.

Die Aussage „Oh, das ist nett, aber jetzt spontan einen Kaffee trinken, das klappt bei mir nicht….“ ist noch längst kein Korb. Vielleicht wollte sie gerade weiterreden und dir erklären, dass sie am Wochenende Zeit hätte, doch du hast sofort das Gespräch beendet, ihr die Hand gegeben und bist gegangen.

Oder du hast eine Frau angesprochen, mit ihr geflirtet und sie hat dir nach einiger Zeit gesagt, dass sie vergeben ist. Höre auf, dies als einen Korb zu betrachten. Dieser Flirt war ein Erfolg. Klar, du hast ihre Nummer nicht bekommen, weil sie treu ist. Aber geflirtet habt ihr schließlich dennoch, was für dich und deinen Charme spricht.

Ganz wichtig: Verheimliche dein sexuelles Interesse nicht

Immer wieder begehen Männer denselben Fehler: Sie glauben, sie dürften ihr sexuelles Interesse nicht zeigen.

Stattdessen sind sie höflich und nett zu ihr. Sie spielen den gute Kumpel. Natürlich in der Hoffnung, dass sie dadurch erkennt, welch ein treuer und toller Kerl sie doch sind. Nur, dass genau dies niemals passieren wird. Behandelt ein Mann eine Frau ausschließlich wie eine gute Freundin, wird auch er von ihr ausschließlich als guter Freund betrachtet. Jedoch niemals als potentieller Partner oder Liebhaber.

erfolgreiches Flirten kann so einfach sein

Erfolgreiches Flirten als Mann setzt voraus, den ersten Schritt einzuleiten

Immer wieder werden wir von Männern kontaktiert, die uns verzweifelt berichten, dass es ihnen einfach nicht gelingt, erfolgreich mit Frauen zu flirten.

Nach genauerem Nachfragen finden wir allerdings immer wieder heraus, dass diese Männer nicht am Flirten selbst scheitern. Nein. Es ist der erste Schritt, der ihnen nicht gelingt. Sie trauen sich nicht, aktiv eine fremde Frau anzusprechen, weil sie schlicht zu große Angst vor einem potentiellen Korb haben.

Lass dir daher eines gesagt sein: Wer erfolgreich flirten möchte, der kommt nicht daran vorbei, den richtigen Umgang mit Körben zu erlernen. Selbst die erfolgreichsten Frauenverführer bekommen Körbe. Es ist nun mal nicht jede Frau auf der Welt Single, hetero oder an Kontakt mit Männern interessiert.

Es wird dir immer wieder passieren, dass du eine Frau interessant findest, bei der dir ein anderer Mann zuvor gekommen ist, so dass sie bereits vergeben ist. Dass sie lesbisch ist. Dass sie erst frisch getrennt ist und längst nicht bereit ist, um mit jemand Neues zu flirten. Dass sie aus einer völlig anderen Stadt kommt und absolut kein Interesse an dir hat, weil sie keine One Night Stands wünscht und eine Fernbeziehung ausschließt.

Mach dir nicht zu viele Gedanken über das perfekte Gesprächsthema

Alleine der Gedanke an sie verbreitet Panik, Angst und Schrecken: Die peinliche Stille.

Klar, es gibt Themen, die für das aller erste Kennenlernen tatsächlich nicht sonderlich appetitlich sind: Etwa deine Warze am Fuß, dein grüner Stuhlgang vom Spinat oder die Läuse, die dein Hund kürzlich hatte. Auch Themen wie Trump, Diskussionen um Veganismus oder Feminismus sind nicht unbedingt erotisch, sondern entfachen eher Streitigkeiten.

Meist finden sich Gesprächsthemen wie von alleine. Hauptsache ist, dass ihr beide Spaß beim Gespräch habt.

Falls du dennoch panische Angst hast, dass dir Themen ausgehen, dann klick dich doch in unsere 370 Date Gesprächsthemen. So geht euch garantiert der Gesprächsstoff nicht aus!

Erfolgreiches Flirten leicht gemacht

Erfolgreiches Flirten bedeutet, beim Flirt bereits Berührungen entstehen zu lassen

Was macht eigentlich den Unterschied zwischen einem herkömmlichen Gespräch und einem prickelnden Flirt, bei dem die Stimmung knistert und beide wissen, dass sie sich wahnsinnig voneinander angezogen fühlen?

Es sind die beiläufigen Berührungen, die den kleinen aber feinen Unterschied ausmachen. Es ist das zufällige Berühren des Armes. Das sanfte Anstupsen, um den anderen auf etwas aufmerksam zu machen. Das ineinander Einhaken, während man gemeinsam unter dem Regenschirm läuft. Das Legen des Armes um ihre Taille, um sie sanft um die Menschen herumzubugsieren, die euch entgegen kommen.

Traust du dich, diese Berührungen in deine Flirts zu integrieren? Oder hast du es bisher immer bei einem gewöhnlichen Gespräch belassen? Berührungen sind es, die erfolgreiches Flirten auszeichnen, durch die du Vertrauen erzeugst und zudem auch dein sexuelles Interesse an ihr als Frau signalisierst.

Du hast das Gefühl, du benötigst weitere Unterstützung, um erfolgreiches Flirten zu erlernen? Diese theoretischen Grundlagen sind zwar gut und schön, doch sie helfen dir in der Praxis nicht ausreichend weiter? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer.

Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag aktiv auf fremde Frauen zuzugehen, sie anzusprechen, mit ihnen zu flirten und sogar ihre Nummer zu bekommen. Damit auch du endlich die Richtige findest. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Hier findest du weitere Tipps für erfolgreiches Flirten:

Richtig Rummachen – Das Make Out 1×1

Richtig Komplimente machen ist gar nicht so schwierig

Sex beim ersten Date: Wie du vom Flirten ins Bett kommst

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.