Lass uns direkt starten
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Sex beim ersten Date: Wie du vom Flirten ins Bett kommst

Wie bekommt man Sex beim ersten Date?

Schon als sie durch den Türrahmen den Raum betrat, hatte sie deine volle Aufmerksamkeit. Du willst mit ihr schlafen, nur wie?

Deine Augen sind ihren Bewegungen mit gierigen Blicken gefolgt. Nach zwei Bieren bist du aufgestanden und hast dich auf den Weg zu ihr gemacht. Deine Freunde haben dir noch davon abgeraten, irgendeinen schlechten Anmachspruch zu benutzen sondern einfach ganz natürlich und du selbst zu sein. Und es hat geklappt!

Du hast Blickkontakt mit ihr aufgebaut und ihr seid sofort ins Gespräch gekommen. Schnell stellt sich heraus, dass sie mit ihren Freundinnen noch weiterziehen möchte. Du hast allerdings ein gutes Gefühl bei der Sache und traust dich daher vorzuschlagen, eure Nummern auszutauschen. Gesagt, getan. Das war ja einfacher als in den erotischen Sexgeschichten, welche du abends gerne im Bett liest.

Bei deiner ersten Nachricht an sie bist du noch aufgeregt gewesen, mittlerweile schreibt ihr euch täglich und du freust dich auf euer erstes Date, welches ihr vereinbart habt.

Wie kommst du zu Sex beim ersten oder zweiten Date?

Während eures Dates stellst du fest, dass du schon lange nicht mehr so viel Spaß hattest. Ihr amüsiert euch königlich und sie gefällt dir immer besser. Nicht nur ihr Aussehen ist unglaublich vielversprechend, auch versteht sie deinen Humor und ihr findet die gesamte Zeit die interessantesten Gesprächsthemen. Nach einem langen, aktionsreichen Tag schließt ihr das Date mit einem gemeinsamen Kochen bei dir ab.

Die Location fürs Date ist wichtig! Seid ihr nicht zum Kochen verabredet solltest du ihr ein anderes Angebot machen, weshalb es sich lohnt in deine Wohnung zu gehen. Dies kann beispielsweise der wahnsinnige Ausblick von deinem Balkon sein, ein romantischer Film oder auch die leckeren Cocktails, welche du gerne mixt. Ihr werft euch tiefe Blicke zu und du weißt, dass es nun auf dich ankommt ob in dieser Nacht noch mehr passieren wird, oder ob sie einfach nach Hause geht.

Sex beim ersten Date

Erstes oder zweites – beim wie vielten Date kommt es zu Sex mit ihr?

Sex beim ersten Date findet genau dann statt, wenn neben Anziehung auch genügend Vertrauen zwischen euch beiden herrscht, Ort und Zeit stimmen und du mit dem Vorspiel beginnst. Die männliche und die Weibliche Erregungskurve verlaufen unterschiedlich. Darauf und wie du sie beim Vorspiel am besten erregst, gehen wir im Folgenden noch ein.

Zudem muss für Frauen sich alles rund um gut anfühlen. Deswegen kann man auch nicht pauschal sagen, ab dem wievielten Date du mit ihr Sex haben kannst. In der Praxis hat sich herausgestellt, dass gut 40% der Frauen zu Sex beim ersten Date bereit sind, wenn du dich geschickt anstellst.

Weitere 40% sind beim zweiten Date für Sex zu haben und etwa zwanzig Prozent der Frauen, benötigen einfach länger um auch körperliches Vertrauen zuzulassen. Beim wievielten Date diese mit dir schlafen, ob beim dritten, vierten oder es sogar mehr als 5 Dates braucht hängt davon ab, wie schnell du dieses Vertrauen herstellen kannst.

Vertrauen hat drei Komponenten:

  1. Grundvertrauen
  2. Rapport
  3. Körperliches Vertrauen

 


Ist sie sich noch nicht sicher wie sie dich einschätzen soll, wird sie nicht mit dir schlafen. Vertrauen aufbauen schaffst du z.B. indem ihr euch Geschichten über eure Kindheit, Freunde oder über eure Familie erzählt. Wenn ihr über Schwächen sprecht statt nur voreinander anzugeben. Sobald ihr euch von euren Zielen und Träumen zu erzählen und diese anfangt gemeinsam zu träumen.

Zudem sorgt, wie dieses Video erklärt, die Komponente Zeit ganz automatisch für Vertrauen. Wenn du es schaffst über das oberflächliche Grundvertrauen hinweg eine tiefergehende Verbindung zu ihr aufzubauen, nennt man diesen Zustand auch Rapport. Natürlich solltest du auch eine perfekt romantische Stimmung geschaffen haben, dann spielt dir die Szenerie zu (hier findest du 27 Tipps für eine romantische Atmosphäre).

Neben sexueller Anziehung ist allerdings auch ein körperliches Vertrauen nötig, damit sich die Frau beim Sex fallen lassen kann. Körperliches Vertrauen erzeugst du etwa indem du nach dem Knutschen erst mal mit ihr kuschelst. Sie zärtlich in den Arm nimmst und streichelst. Werde dir klar, dass Vertrauen nicht nur im Aufbau von Berührungen entsteht sondern auch durch das wieder loslassen. Horst Wenzel als Berührungsexperte der Flirt University erklärte etwa in der ARD, „Körperlich zu flirten ist wie ein Tanz. Du gehst zwei Schritte vor und wieder einen zurück und steigerst so peux a peux die Berührungsintensität“.

Körpersprache bei Frauen richtig lesen

Frauen senden bei jeder kleinen Berührung ein körpersprachliches Feedback aus. Sobald einer Frau der Körperkontakt mit dir zu viel wird, nimmt sie eine Abwehrhaltung ein. Du kannst ihre Überforderung auch schon durch das Lesen ihrer Körpersprache erkennen, bevor sie dich drauf anspricht.

Fühlt sie sich unwohl, verkrampfen ihre Muskeln und es ziehen sich ihre Schultern leicht nach oben (Extrembeispiel gefällig? Siehe hier: das 2. Video). In dem Fall, dass sie bei deinen Berührungen verkrampft, einfach lächeln und back up. Lass ihr etwas Abstand und wechsele charmant das Thema. Verfalle auf keinen Fall in Rechtfertigungen, sondern fühl dich lieber in sie hinein und starte etwas später einfach den nächsten Versuch. Gerade auf dem Weg ins Bett zählen Handlungen mehr als Worte. Doch wenn sie sich wiederholt unwohl damit fühlt mit dir sexuell zu werden, musst du diesen Punkt unbedingt erkennen und wissen, wann es an der Zeit ist auch ohne Sex nach Hause zu gehen.

Eine Frau genießt männliche Führung beim Küssen und hier rate ich den Männern ruhig das Ruder in die Hand zu nehmen und das Kusstempo zu bestimmen. Schließlich ist erwähnenswert, dass in Realität oftmals die Frauen den ersten Schritt beim Küssen machen und nicht die Männer, so wie es in den meisten Hollywood Filmen dargestellt ist.

Unabhängig davon welche der 5 Liebessprachen dein Date spricht- alle Berührungen müssen sich für sie richtig anfühlen. Ihr Körper muss sich, an deiner Art sie anzufassen, gewöhnen. Und du hast an dem Abend mit einer viel höheren Wahrscheinlichkeit Sex, wenn du sie vorher richtig in Stimmung bringst und sie auch wenn sie ihre Hose noch an hat schon extrem feucht geworden ist.

Beachte, die weibliche Erregungskurse ist länger als die von Männern.

Die Erregungskurven nach Bill Masters und Virginia Johnson:

Die Erregungskurven nach Sepp Aigner:

Den richtigen Zeitpunkt für die ersten sexuelleren Berührungen zu finden ist entscheidend. Nutze emotionale Hochmomente, um sie etwa in den Arm zu nehmen, ihre Hand zu fassen oder um sie zu küssen.

Sitzt ihr beide an deinem Küchentisch und esst eure selbstgekochten Spaghetti und sie erzählt dir etwas sehr Privates von dir, bietet es sich an, dass du ihren Handrücken am Rotweinglas streichelst. Seid ihr in eurem Flirt schon weiter fortgeschritten, ist auch immer das Knie der Frau zu berühren empfehlenswert! Zu Beginn kannst du einfach deine Hand auf ihren Oberschenkel ablegen, zu fortgeschrittener Uhrzeit solltest du mit deinen Fingern beginnen ihren Oberschenkel und ihr Knie leicht zu streicheln.

Sex beim ersten Date

Fünf weitere einfache Wege Berührungen einzuleiten sind:

1.) ihr etwas zu zeigen und sie dabei seitlich in den Arm zu nehmen
2.) deinen Fuß, dein Bein bzw. dein Knie an ihres zu stellen sodass die Berührung ganz zufällig gehalten wird
3.) ihr etwas zu erklären (etwa eine Schneidetechnik beim Kochdate
und dabei vertrauensvoll hinter ihr zu stehen)
4.) einen Größen-Vergleich zwischen euch beiden herzustellen („wie viel kleiner bist du eigentlich?“)
5.) ihr eine Handmassage zu verpassen

Auch du kannst du ihr beim Rummachen, um sie noch mehr zu erregen, langsam den Hals hoch küssen oder ihren Kopf mit beiden Händen festhalten, während du sie entschlossen gegen eine Wand drückst und ihr dominant und selbstsicher tief in ihre vor Erregung leuchtenden Rehaugen schaust. Profis nutzen ihren ganzen Körper, um eine Frau zu erregen. „Trockenficken“ heißt es auch in Fachkreisen, wenn ihr euch mit Klamotten aneinander reibt.

Dass sie dich zwischen ihren Schenkeln spürt, macht sie an. Es kann dein Hüftknochen sein, es kann dein Schritt sein, der sich an ihren reibt oder du nimmst etwa deine Kniescheibe zur Hilfe. Wir reden auch vom „magischen Knie“, da die Rundung einer Kniescheibe beim Küssen ganz nebenbei richtig eingesetzt dafür sorgen kann, dass ihr Kitzler durch die Hose so sehr stimuliert wird, dass sie vor Geilheit platzt.

Die Kunst ist es die Frau vorm Ausziehen schon heiß zu machen.

Viele Versuche von Männern zum Sex zu kommen enden bei Dates noch vorm Petting. Einfach, weil die Frau noch nicht erregt genug ist und sie sich durch seinen abrupten Griff zwischen ihre Beine eher unangenehm befummelt fühlt. Stattdessen ist es eine von angezogen auf Nackt-Erfolgsstrategie, wenn beim Küssen dein Knie zwischen ihren Schenkel wandert und es sich ganz nebenbei im Rhythmus eures Vorspiels an ihre Vagina schmiegt. Ein bewährter Trick beim Date ist es auch als Typ dein Shirt selbst als erstes auszuziehen.

Auch kannst du deine Hose früher fallen lassen (die Extremform des frühen Blank-Ziehens als Kerl ist der aus der Kultserie How I met Your Mother bekannte sog. „Nackte Mann“). Bevor du dich komplett vor ihr entkleidest, konzentriere dich auf ihre Stimmung und sorge mit allen Mitteln dafür, dass sie vor Erregung zittert. Ein guter Spruch ist dann etwa „Lass bei unser nächsten Verabredung miteinander schlafen. Wir sehen uns in 1 Minute unter der Bettdecke. Dresscode ist ,,Nackt. Don’t be late“.)

Daneben bieten sich auch sexuelle Doppeldeutigkeiten an. Rede hierbei niemals über den Sex mit ihr! Du hast die Wahl: Ihr könnt beispielsweise über ein Buch oder einen Film mit vielen Sexgeschichten sprechen, achte hierbei allerdings auf deinen Unterton. Dieser sollte vollkommen normal sein. Oder ihr sprecht über etwas total Banales. Um hier eine erotische Komponente zu erhalten kommt es auf deine Stimmlage und dein Geschick an, Wörter passend auszuwählen.

Sorge für eine sexuelle Stimmung

Natürlich kannst du sie, nachdem ihr aufgegessen habt, einfach fragen, ob sie sich nicht die Kleider vom Leib reißen möchte und ihr euch danach in eurem Bett vergnügen wollt. Das funktioniert vielleicht in den Sexgeschichten im Fernsehen oder in einem Roman, jedoch nur selten im echten Leben. Während des Essens hast du sie bereits am Knie berührt und ihren Handrücken gestreichelt.

Was nun noch fehlt ist ein Kuss. Hierfür kommt es natürlich auf den richtigen Moment an. Bewege deinen Kopf langsam auf den ihren zu und blicke ihr, wenn es kurz davor ist, nicht in die Augen sondern auf ihre Lippen. So weiß sie, was auf sie zukommen wird. Durch einen kurzen Kuss wirst du sie allerdings noch nicht heiß gemacht haben.

Dies schaffst du vielmehr wenn eure Küsse länger und heftiger werden. Vernachlässige auch nicht ihren Hals, hierbei handelt es sich um eine besonders erogene Zone bei Frauen. Noch mehr steigern kannst du dies, indem du ihr während ihr euch küsst zeigst, dass du männlich und stark bist. Jede Frau steht darauf, wenn man sie nimmt und beim Küssen gegen die Wand drückt. Versuche es!

Der Übergang vom Flirt zum Sex beim ersten Date

Vielen Männern fällt es schwer vom Flirten einen Übergang zu finden, wie sie die Frau küssen oder sogar ausziehen können. Hierfür sind erotische Sexmassagen besonders empfehlenswert. Beginne doch direkt an deinem Küchentisch, nachdem ihr fertig gegessen habt, ihre verspannten Schultern zu massieren.

Keine Frau sagt dazu nein! Fahre damit eine gewisse Zeit fort und mache ihr anschließend ein Angebot, welches keine Frau abschlagen kann: Du hast noch Massageöl zuhause, damit kannst du ihren Rücken besser durchkneten (hierfür solltest du allerdings auch wirklich Massageöl zuhause haben, sonst wirkt es als hättest du sie angelogen).

Mit einer solch intimen Massage schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe: Erstens lernt sie direkt deine warmen Hände und deinen festen Druck kennen. Sie kann sich vorstellen wie es sich anfühlen würde, wenn du sie noch an anderen Stellen berühren würdest. Zweitens ist sie bereits nackt. Während der Massage bietet es sich an, dass du ihr immer mal wieder einen leichten Kuss auf den Rücken hauchst und du ihr dadurch Lust machst.

Als Mann wirst du immer wieder die Erfahrung machen, dass eine Frau kurz vor dem Sex zögert. Mache ihr hierbei keinen Vorwurf. Es handelt sich um eine biologische Urangst der Frau, welche für Männer nur schwer nachvollziehbar ist. Stelle dir vor, wir befinden uns wieder in der Steinzeit. Sex mit einem Mann bedeutete für die Frau automatisch eine Schwangerschaft und ein Kind, um welches sie sich über Jahre kümmern musste.

Nun überlege, was mit ihr passiert ist, wenn sie sich auf den Falschen eingelassen hat. Vielleicht war er zu schwach um zu jagen. Dies bedeutete für die kleine Familie automatisch den bitteren Hungertod. Oder er schaffte es nicht, sie vor Feinden zu beschützen. Auch dies bedeutete für sie und ihr Baby den sicheren Tod.

Heutzutage sieht die Situation der Frau natürlich anders aus. Kondome verhüten vor Schwangerschaft und Krankheiten. Dennoch ist diese Angst nach wie vor in den Gedanken der Frau verwurzelt. In den meisten Fällen können sich Frauen selber gar nicht erklären, weshalb sie kurz vor dem Sex mit dir Zweifel haben. Es ist die unterbewusste Urangst welche dem weiblichen Geschlecht ins Gedächtnis ruft, den Mann gewissenhaft auszusuchen.

Trotz unserer Tipps hast du nie einen One Night Stand? Dein Problem ist nicht nur der Sex beim ersten Date, sondern auch Frauen anzusprechen? In einem Flirtcoaching zeigen dir unsere Flirttrainer, wie du leicht und ohne Aufregung Frauen in deinem Alltag ansprechen und ihre Handynummern bekommen kannst. Zudem zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie du vom Date ins Bett und zu einer hübschen Freundin kommst, die zu dir passt.


42 Wege fremde Frauen anzusprechen, die jeder erfolgreiche Mann kennen sollte

Versagensängste wegen meiner Erektionsprobleme

Neue Sexstellungen ausprobieren: Stellungen für Anfänger und Profis

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 56 Durchschnitt: 3.2]

Schreibe einen Kommentar



Zu den Seminaren