Richtig Rummachen – Das Make Out 1×1

Richtig Rummachen – Das Make Out 1×1

Wie macht man eigentlich richtig rum? Oft fühlt man sich unsicher, wenn es zum knutschen und rummachen kommt und fragt sich, ob man den Erwartungen des anderen gerecht wird bzw. ob man gerade gut küsst. Denn gute Küsser sind gefragt, gerade in der Damenwelt.

Richtig gut rummachen macht nicht nur Spaß, sondern auch Lust auf mehr. Jemanden zu küssen, den man richtig mag, auch für nur ein paar Sekunden, kann allein schon sehr intensiv sein und ein inneres Feuerwerk entfachen. Küssen spielt also eine wichtige Rolle. Der erste Kuss z.B. ist ein wichtiger Schritt, zudem dient der Kuss als Zeichen der Hingezogenheit und Liebe. Auch spielt sich kaum ein Vorspiel ohne das Küssen ab.


Richtig rummachen – was gehört dazu und wie werde auch ich ein guter Küsser? Wer gut küssen will muss Leidenschaft miteinbringen, Dinge variieren und seinen Partner sich geschätzt fühlen lassen. Ob du deinen Kusspartner schon etwas länger kennst oder du jemand neues küsst, lies unsere Tipps zum knutschen und rummachen, um zu küssen wie ein Profi.

Rege die Make Out Session an, Augenkontakt

Treffen sich eure Blicke, dann lächele deinen Schwarm an, um zu zeigen, dass du bereit bist. Du kannst auch sachte deine Stirn gegen seine/ihre lehnen, das Gesicht in die Hand nehmen, das Bein berühren oder sogar mit einem kurzen, flüchtigen Kuss beginnen, bevor ihr richtig rummacht / das Küssen mit Zunge beginnt. Das hilft eine Verbindung aufzubauen und deinen Partner mehr darauf vorzubereiten. Wenn du ohne jegliche Hinweise anfängst, wird die Kuss-Session eher unerwartet – und nicht wirklich gut. Der Augenkontakt muss nicht wirklich lang sein, ein paar Sekunden reichen, um die Botschaft rüberzubringen.

Langsame, zarte Bewegungen

Das ist sehr wichtig. Der beste Weg Kopfstoßen, Ellbogenstöße oder Zahnklirren zu vermeiden ist, die Bewegungen langsam auszuführen, besonders wenn ihr die Position ändert. Nach einer Zeit können auch intensivere Kusstechniken angewandt werden, die aber nicht so lange anhalten. Versuche immer zu einer langsamen, angenehmen Geschwindigkeit zurückzukehren. Wenn ihr euch langsam küsst und ihr den Zungenkuss anfangt, versuche auch im Mund eher langsame, zirkuläre oder schlicht sich gut anfühlende Bewegungen auszuführen. Niemand will einen Zungenventilator im Mund, schnelle Bewegungen können auch schnell fragwürdig wirken.

rummachen

 Arbeite aktiv mit den Händen

Zu einem guten Kuss gehört es auch, den ganzen Körper mit einzubringen. Presse sie gegen die Wand, nimm sie auf den Schoß, hebe sie hoch, nimm das Gesicht in die Hände, haltet Händchen etc. … Du siehst, es gibt unglaublich viele Möglichkeiten. Je kreativer du bist, desto spannender wird es (außer es ist jetzt etwas sehr fragwürdiges). Mehr Anregungen für Kuss-Ideen findest du hier. Körperkontakt zu deinem Schwarm aufzubauen ist also definitiv die aufregendere Alternative, als die Finger von ihm zu lassen.

  • Ist dein Knutschpartner ein Mann, werfe die Arme um seinen Nacken, lege die Hände auf seine Schultern, seinen Hinterkopf oder sogar seine Brust.
  • Küsst du ein Mädchen, lege die Arme auf ihre Hüfte, ihr Kurven, berühre ihre Arme, ihr Gesicht, fahre ihr durchs Haar, berühre ihren Bauch und warte auf das Signal, dass sie bereit für mehr ist.

Frischer Atem

Achte darauf einen frischen Atem zu haben. Wenn du jemanden küssen, geschweige denn jemanden gut küssen willst, ist ein gepflegter Mundraum ein Muss. Du kannst auch noch so gefühlvoll küssen, sollte sich der andere vor dir ekeln kommt davon auch nichts rüber. Putze dir die Zähne bevor ihr euch trefft, verwende täglich Zahnseide und statte dem Zahnarzt einen regelmäßigen Besuch ab. Auch noch einen Kaugummi im Mund zu haben, während ihr euch küsst, ist eher gut als schlecht. Siehe auch hier nach noch mehr Tipps, wie du deine Attraktivität als Mann sofort steigern kannst. 

Achte vor allem als Frau auch auf gepflegte und weiche Lippen. Verwende dazu gegebenenfalls einen Lippenbalsam. Siehe auch noch mehr Styling-Tipps für Frauen, die Männer total scharf machen.

Stichel‘ deinen Knutschpartner

Seid ihr gerade kurz davor, dass sich eure Lippen berühren, zucke leicht zurück und schaue deinem Partner in die Augen. So kannst du den magischen Moment in die Länge ziehen und Humor in das ganze mit einbringen. Dein Schwarm wird jetzt nur noch heißer darauf sein dich zu küssen. Wende den Trick an, wenn ihr sonst sehr vertraut seid und nicht allzu oft – etwa ein- bis zweimal – während einer Kuss-Session.

Have a break.

Eine Pause vom Küssen zu nehmen ist absolut okay. Frage nach einem Glas Wasser oder wo das Bad ist. Wenn du dich unwohl fühlst so lange rumzumachen, kannst du dich auch nicht entspannen und das Lippenbekenntnis auch nicht genießen. Kleine Pausen zu nehmen machen eigentlich sogar den besseren Küsser aus dir, denn sie erwecken die Lust auf mehr.

[thrive_leads id=’19299′]

Kleine Unterhaltungen

Kurze Sätze, ausgesprochen mit einer weichen Stimme und begleitet von Augenkontakt und einem Lächeln, schaffen Nähe und Vertrauen. Es müssen keine intensiven Unterhaltungen sein, du musst aber auch nicht schweigen, um sexy zu sein. Wenn du etwas sagen willst, dann sprich es auch aus, es sei denn es würde die Stimmung ruinieren. Kurze Sätze zwischendurch geben dem anderen eher Sicherheit, dass es gut ist, was er gerade macht. Erfahre, wie du Leidenschaft kommunizierst über die 5 Sprachen der Liebe. 

rummachen

Nimm’s leicht, wenn auch mal was schief geht

Dies ist kein Film, in dem alles perfekt und leidenschaftlich ist. Ihr seid beide nur Menschen und es werden unangenehme Situationen auftreten, egal wie gut du dich auf das Treffen vorbereitet hast. Wenn etwas ungeschicktes passiert, heitere es schnell mit einem Lachen oder einem Anstupser auf. Beim Rummachen geht es genauso sehr darum Spaß zu haben, wie erregt zu werden. Noch mehr Tipps für  „Wie verhalte ich micht beim ersten Date?“ erfährst du hier.

Küss‘ den Hals und den Nacken deines Schwarms

Variiere die Kuss-Routine, indem du auch von den Lippen abweichst. Führe die Bewegungen wieder langsam durch. Küsse den Mundwinkel deines Schwarms und arbeite dich vor zum Nacken, zur Stirn oder zum Bauchnabel. Versuche deinem Kusspartner einen feuchten Kuss am Nacken zu geben und puste die Stelle leicht, sodass er oder sie ins Schaudern gerät. Wie aufregend!

Gehe durch das Haar deines Gegenübers

Wenn dein Kusspartner ein Mann ist, fahre mit deinen Fingern (lass ihn auch deine Fingernägel spüren) von vorne bis hinten durch sein Haar bis hin zum Nacken, sodass es einer Massage gleicht. Ist dein Partner eine Frau, gleite mit den Fingern wie ein Kamm durch ihr Haar, hier kannst du auch gut ein Kompliment für ihre Haare einbringen. Der Kopf ist einer der sensibelsten Teile des menschlichen Körpers. Unterschätze nicht das Haar als ein wichtiger Berührpunkt während der Makeout-Session.

Beachte allerdings, dass eitle Personen und nicht jedes Haarstyling für diese Berührungen geeignet sind. Versuche stattdessen den Bereich rund um das Ohr zu berühren, als würdest du eine Strähne zurück hinters Ohr stecken wollen.

Beiße beim Küssen leicht auf die Lippen (wird zurück gebissen?)

Den Nacken, Hals, Ohren oder gar die Unterlippe deines Partners zu beißen, kann Wunder bewirken. Seid ihr vertraut genug, scheue nicht davor zu experimentieren. Knabbere ganz leicht an der Unterlippe deines Schwarms und arbeite dich zum Nacken oder den Ohren vor und achte auf die Reaktion. Korrekt ausgeführt können die kleinen Bisse deinen Partner verrückt vor Begierde machen.

rummachen

Flüster deinem Rummach-Partner ins Ohr

Deinem Kusspartner ins Ohr zu flüstern ist ein toller Weg, die Stimmung des Kusses aufrecht zu erhalten, wenn ihr mal eine Pause vom Küssen macht. Nimm eine Pause, lehne dich an das Ohr und flüstere süße Dinge hinein, wie „du bist so sexy“ oder „ich hab den ganzen Tag darauf gewartet dich zu küssen“. Während du sprichst, atme in den Nacken aus, sodass dein Partner ins Schaudern gerät.

Sage ihm oder ihr, wie sehr es dir gefallen hat

Gib ihm/ihr ein Zeichen auf eine andere Art, wie sehr du ihn wertschätzt, etwa in Form einer Umarmung, eines Lächelns – oder indem du es ihm/ihr einfach sagst. Ehrlich gemeinte Sätze, wie „Es war so schön“ oder „Ich liebe es dich zu küssen“, oder „wow. du küsst richtig gut“ geben dem Partner ein gutes und sicheres Gefühl, sodass er weiß, dass es wieder passieren kann. Du musst deinem Schwarm jetzt nicht die Liebe gestehen oder den nächsten gemeinsamen Urlaub planen – im Gegenteil ist es doch gerade die Ungewissheit, die das Verlangen in einem weckt.

Nach dem Kuss: Lass‘ deinen Schwarm in Begierde

Verlasse deinen Partner in Begierde. Versuche die sexy Stimmung der Makeout-Session so lange wie möglich beizubehalten, das wird deinen Schwarm dich noch mehr begehren wollen. Wenn ihr schon währenddessen das nächste Treffen plant und ihr auch an den darauffolgenden Tagen süße SMS schreibt, ist sicher, dass ihr Interesse aneinander habt. Hat er Interesse an dir? Lies dazu auch: Körpersprache beim Mann: Woran du erkennst, dass ein Mann an dir Interesse zeigt.

[thrive_leads id=’19300′]

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 221 Durchschnitt: 3.5]

2 Gedanken zu „Richtig Rummachen – Das Make Out 1×1“

  1. Hey, kurze Frage. Es gibt ein wirklich schönes Mädchen, das ich mag. Als wir auf ein gemeinsames Date gewesen sind habe ich sie während wir gingen plötzlich geküsst. Ich war ziemlich nervös und wusste daher nicht wie ich mich verhalten sollte. Daher meine Frage, wie ich in dieser Situation vorgehen soll?

    Danke,

    Claus

    Antworten
    • Hallo lieber Claus,

      vielen Dank für deine offene Frage. Ich finde es mutig von dir, dass du dich getraut hast die Dame beim Date zu küssen. Hierbei ist es wichtig auf den richtigen Moment für den Kuss zu warten. Am besten wartest du hierzu bis ihr euch beide an einem ruhigen und entspannten Ort befindet und ihr vielleicht mehr Ruhe habt. Für viele Frauen ist es etwas unromantisch, den ersten Kuss flüchtig während des Gehens zu erleben. Daher rate ich dir dir künftig vorher zu überlegen, ob der Moment für die Dame passend ist.

      Viele Grüße,

      Team der Flirt University

      Antworten

Schreibe einen Kommentar