Besser rummachen: Philematologe verrät 13 Kuss-Tipps für ihn

Bei vielen Paaren lässt mit der Zeit die Leidenschaft beim Küssen nach.

Dieser Knutschguide gibt 13 praktische Kuss-Tipps für ihn. Wir zeigen Kusstechniken für Männer, die das Zungenspiel beim Rummachen wieder spannender werden lassen: Ein Lippenbekenntnis zur Philematologie (der Kusswissenschaft)

Swingerclub
Vom Philematologen Horst Wenzel.

 


Die Kusslust nimmt aus zwei verblüffenden Gründen mit der Länge der Beziehung ab
Aus einem biologischen und einem psychologischen Grund verlieren wir Menschen mit der Zeit in jeder Partnerschaft die sexuelle Lust beim Küssen. Du kennst diese Situation? Ihr steckt gerade mitten in einer Beziehungskrise, weil ihr kaum noch Sex habt und eurer Liebesleben komplett eingeschlafenen ist? Hier erfährst du, wie eure Beziehung wieder auffrischen kannst.

In unserem Kopf tritt ein den meisten Menschen absolut unbekannter Gewöhnungseffekt ein, auf den am Ende genauer eingegangen wird. Zuerst wollen wir uns jedoch auf die körperliche Komponente, der schwindenden Kusslust, fokussieren.

Gordon Gallup, Ph.D., Professor für Psychologie an der University of Albany beschreibt ein Phänomen aus der Philematologie: „Durch das Küssen schätzen wir ab, wie gut ein potentieller Partner genetisch zu uns passt. Nach mehreren Monaten in der Beziehung ist diese Wahl getroffen, der Reiz der neuen DNA ist verflogen und die Lust beim Küssen lässt nach.“

Auch wenn du denkst „sie ist die eine“ (oder sie könnte es sein), ist es nicht einfach in eurem Sexualleben das Knutschen spannend zu halten. „Speichel enthält das Sexualhormon Testosteron, das die Libido auf Touren bringt. Je länger wir jemanden schon küssen, desto vertrauter scheint uns diese Person“, weiß Kusswissenschaftler Gallup.

In einem Interview des Deutschland-Radios zum Welttag des Kusses vom 6.07. habe ich es wie folgt beschrieben: „Küssen ist wie eine orale Probefahrt, um auf den Geschmack von Sex zu kommen.“ Gerade nach dem ersten Kuss mit einer fremden Frau fühlen wir uns zu ihr mehr hingezogen als vorher. Den Damen geht es nach der ersten einfühlsamen Berührung eurer Lippen ebenso.


 So bekommst du mit ihr den ersten Kuss


13 praktische Tipps für Männer, wie das Küssen in langen Beziehungen wieder spannend wird:

1. Kuss-Tipp für ihn: Vermeide die Gewohnheit

Schnelle Küsse nebenbei werden in jeder Beziehung ganz schnell zur Gewohnheit. Wahrscheinlich fallen schon nach einigen Wochen 80 Prozent eurer Küsse, wie bei den meisten Paaren, auf vier weibliche Evergreen-Kussgelegenheiten:

  • Bussi zur Begrüßung
  • Guten-Appetit-Kuss
  • Gute-Nacht-Kuss
  • Abschieds-Kuss

Gerade, wenn ihr kein richtiges Zungenspiel mehr habt und ein ein-sekündiger Schmatzer ihre schnelle Form des Umgangs mit dir ist, solltest du handeln. Der kurze Schmatzer ist eine schreckliche Kusstechnik, die von Frauen eher wie ein Marker verwendet wird. Damit vergegenwärtigt sie sich, dir und dem Rest der Welt, dass ihr beide noch zusammen seid. Diese kurze Erscheinungsform des Kusses, ausgeführt möglichst schnell nur auf die gespitzten Lippen, ist also alles andere als von Leidenschaft gekennzeichnet.

Nehme sie nach einem solchen Moment ihrer quicken Kussattacke noch einmal liebevoll in den Arm, drücke sie ganz besonders an dich und dann küsse sie noch einmal mit Leidenschaft, so wie du es willst. Hol dir für euren guten Kuss wieder die Zeit zurück, die er braucht.

2. Kuss-Tipp für ihn: Küsse sie etwas härter

Küsse sie etwas härter,  denn eine kleine Priese Aggression, kann den Spaß an Sex und Küssen wiederbeleben. Drücke sie beim Rummachen gegen die Wand und greife ihren Kopf fest mit beiden Händen.

Frauen fühlen sich in diesen Momenten der männlichen Dominanz beschützt, angekommen und gut bei dir aufgehoben. Beiße ihr im Gefecht zärtlich auf die Lippen oder verpasse ihr sogar einen Knutschfleck. Durch intensiveren Körperkontakt wird ihre Durchblutung gesteigert, was einen erregenden Effekt auf die Frau hat.

„Die Wohlfühl-Endorphine, die dein Körper beim Rumknutschen freilässt, werden mit steigernder Erregung zu natürlichen Pain-Killern. Schmerzen werden also weniger wahrgenommen“, sagt Dr. Sadie Allion, Autorin des amerikanischen Sex-Bestsellers ‚Secrets for better Bucking‘.

3. Kuss-Tipp für ihn: Sei unberechenbar

Du willst gekonnt mit einer Frau rummachen? Nichts bringt eine Frau mehr auf Touren als die Vermutung, dass gleich etwas passieren könnte. Frauen mögen es, wenn es vage bleibt. Sie verlieren schnell die Lust an Männern, die sie zu 100 Prozent berechnen können.

Deswegen vermeide Vorhersehbarkeit. Habe spontane Einfälle und überrasche sie immer wieder mit neuen unerwarteten Kuss-Impulsen. Schon Kleinigkeiten, wie sie spontan zu massieren oder ihr im Vorbeigehen von hinten einen Kuss in den Nacken zu geben, machen dich nicht mehr so leicht kalkulierbar und damit weit interessanter als alle anderen Typen.

4. Kuss-Tipp für ihn: Küsse sie mit deinem ganzen Körper

Umschlinge sie leidenschaftlich und streichle sanft ihre Arme oder Beine beim Kuss. Dazu ein kleiner Trick für dich: es wirkt beruhigender für den Körper, wenn wir nur in eine Richtung streicheln. Profi-Masseure raten immer zum Herzen hin zu massieren, fürs zärtliches Streicheln gilt das gleiche.

Das magische Knie beim Rummachen
Spiele an ihr herum, um sie beim Rummachen peu á peu geil zu machen. Ganz nebenbei kannst du noch subtiler erreichen, dass sie feucht wird, indem du eine meiner Lieblings-Erregungstechniken zum Einsatz bringst.

Ich nenne es: das magische Knie. Lasse einfach dein Knie beim Küssen zwischen ihren Beinen kreisen. Wenn du es richtig anstellst, kannst du mit den Rundungen deiner Kniescheibe einen Effekt erzielen, als würdest du sie fingern. Das jedoch ohne ihren Intimbereich mit deiner Hand zu berühren. Dies eignet sich extrem für öffentliche Plätze oder etwa kurze Fahrstuhlfahrten, an denen das Handauflegen zu viel wäre.

Auch ist das magische Knie ein tolles Vorspiel-Tool, wenn du mit einer neuen Frau anbandelst. Frauen kannst du mit dem Knie geil machen, wo sie deine Hand sonst wegnehmen würde. Durch eine unbekannte Hand zwischen ihren Beinen fühlen sich Frauen anfangs beim rummachen schnell befummelt. Hier bekommt man als Mann dann oft das Stoppschild, ihre Hand greift deine und sie bringt sie aus der Gefahrenzone.

Was die Hand nicht darf, darf interessanterweise sehr häufig dein Knie. Nutze das magische Knie! Bei mir persönlich hat es schon so manchen Kuss-Abend zu einem unerwarteten Happy End verwandelt.

5. Kuss-Tipp für ihn: Lasse deine Lippen auf Wanderschaft gehen

Es kann für Frauen sehr erregend sein am ganzen Körper geküsst zu werden. Versuche jeden Quadratzentimeter ihrer Haut zu liebkosen. Gerade, wenn du dich ganz langsam ihre Schenkel hochküsst, dann ihre Muschi überspringst und voller Elan an ihrem Bauch weiter machst, bringt sie das vor lauter Erregung zum Wahnsinn. Fasse sie dabei mit beiden Händen an und halte ihren vibrierenden Körper fest in deinen Armen.

Auch kulinarisch kannst du eine Erkundungstour starten. So können etwa Erdbeeren oder Vanilleeis in einen Kuss miteinbezogen werden. Auf diese Weise kannst du ihre Geschmacksnerven anregen, was sie feinfühliger für den Geschmack deines Mundes werden lässt.

Seid versaut und spielt auch einmal mit Essen herum, Sprühsahne oder Schokosoße bringen immer richtig Spaß. Wem das zu viel ist, der kann ja mit seiner Partnerin zwischendurch einen Kaugummi von Mund zu Mund weitergeben.

6. Kuss-Tipp für ihn: Sei auch einmal devot

Meine gute Freundin Stella, von Beruf eine Domina, hat mir vor drei Jahren etwas Erstaunliches erklärt. Ich traf Stella das erste Mal bei Ikea. Dort gibt es diese fertig eingerichteten Wohnzimmer samt Küchennischen. In eben so einer stand ich an dem Tag.

Auf einmal tauchte sie auf. Eine gut geformte Blondine, um die 30 Jahre, betrat meinen Ikea-Raum in dem ich gedankenversunken herumstand. Mein Herz schlug höher. Doch als Flirttrainer sollte ich das wohl hinbekommen.

Ich schlug einen romantischen Ton an und improvisierte einfach drauf los. In diesem Fall sagte ich mit einem breiten Grinsen zwischen den Wangen: „Hey Liebling. Schön, dass du zu Hause bist. Wie war dein Tag?“. Sie schaltete sofort um und spielte mit „Ach… Arbeit war stressig. Aber toll, dass du unsere Wohnung heute einmal aufgeräumt hast. Und… was machen wir jetzt Liebling?“ Ich erwiderte. „Lass heute einfach einen Chilligen machen, du kleines Partygirl.“

Ich lehnte mich auf die Küchenzeile und ergänzte so lässig, wie es mir möglich war: „Wir kochen was Leckeres und schauen kuschelig einen Film auf der Couch.“ Vor der roten Couch des Einrichtungshauses angekommen, blickte ich in ihre kristallblauen Augen.

Wir ließen uns beide auf die Couch plumpsen, sie kuschelte sich in meinen Arm und wir fachsimpelten über geeignete Pärchenfilme. In dem Moment, als ich sie in dem Einrichtungshaus im Arm hielt, wusste ich, dass ich einen besonderen Menschen getroffen hatte. Eine Frau, die erfahren war,  100 Prozent mit sich zufrieden und deshalb selbstsicherer, wie keine andere, agierte.

Nachdem wir unser Beziehungsspiel in die Bettenabteilung verlegt hatten,  gestand sie mir Stück für Stück ihre Leidenschaft für Dominanz. Sie erklärte mir diese eine Weisheit, von der ich vorher nie gedacht hätte, dass eine devote Stellung beim Sex nicht männlich wäre. Sie sagte mir, dass gerade darin die Stärke eines Mannes läge, denn „nur ein starker Mann kann sich fallen lassen und der Frau komplett vertrauen.“ Auch meinte sie, dass „es in jedem Menschen eine dominante und eine devote Seite gibt. Jeder Mensch lebt diese Seiten nur unterschiedlich stark aus.“

Als Mann seine devote Seite zu entdecken, kann auch beim Küssen seinen Reiz haben. Speziell, wenn sie eine Dominanz-Position einnimmt, in der sie dich kontrolliert. Sie steuert dann, wo du sie küsst, auf ihren Lippen, an ihren Brüsten, ihre Leisten entlang und zwischen ihren Schenkeln. Der Rollentausch bringt eine schnelle Kuss-Abwechslung und kann bei euch schnell zu einem extrem luststeigernden Kick führen.

7. Kuss-Tipp für ihn: Wechsle dein Kuss-Umfeld

Versuche neue Orte zu entdecken und einzuweihen. Setze sie auf die Küchenspüle oder die eingeschaltete Waschmaschine. Mache mit ihr auf einer Parkbank, in der Bahn, im Wald, im Aufzug, im Auto an der Ampel oder in der Gartenlaube ihrer Eltern rum. Hauptsache, du bringst Abwechslung in das Spiel. Abwechslung macht Frauen an.

Besondere Höhen, wie Türme oder Berge, steigern übrigens die Lust am Küssen. Flirt University Psychologe Mike Kleist beschreibt dies als den Ovid-Effekt. Bringt das Umfeld und die Situation uns einen gewissen Adrenalinkick, schreiben wir genau diesen dem Partner zu, den wir gerade küssen. Unser Herz schlägt schneller und wir werden ein weing verliebter in den anderen. Deswegen sind nach Kleist auch Actiondates die beste Unternehmung für das erste Date.

8. Kuss-Tipp für ihn: Bilde Knutsch- & Sex-Cluster

Wir genießen das, was wir haben mehr, wenn wir es in kleine Untersegmente zerteilen. Gebe dem Sex und euren Küssen ein Label: z.B. den Einschlaf-Quickie. Wissschaftlich erwiesen sorgt dies dafür, dass ihr eure intime Zweisamkeit als glücklicher empfindet.

In einem Versuch von US-Forschern wurden zwei Menschengruppen Schokoladen-Stückchen verabreicht. Bei der einen Gruppe wurde nur die Schokolade gezählt, bei der anderen wurde der Zählstand in vier verschiedene Schoko-Sorten unterteilt. Die Probanden, die ihren Genuss in Unterkategorien einteilte, war hinterher fast doppelt so zufrieden mit dem Geschmack der Schokolade, als die Gruppe, wo die Schokolade nur als gesamte große Masse behandelt wurde.

9. Kuss-Tipp für ihn: Sei kreativ.

In der Psychologie spricht man auch von Habituation. Dem Gewöhnungseffekt. Dieser macht in einer Partnerschaft auch vor Küssen und Sex keinen Halt. Alles wird zur Gewohnheit und damit langweiliger. Deswegen versuche immer wieder eure Art zu küssen zu variieren.

Jage ihre Zunge oder umschließe sinnlich ihre Zunge und sauge daran. Beiße ihr auf die Unterlippe, fahre zwischendurch sinnlich über ihre Zähne oder küsse und lecke ihren Hals bis zu ihrem Ohr hinauf. Du hast zwei Paar Lippen und zwei Zungen zur Verfügung, nutze dieses natürliche Equipment abwechslungsreich. Denn das ist das A & O beim Knutschen.

Beim Küssen von Frauen kreativ sein – deinem Spiel der Lust mit ihr sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Küssen ist das Tanzen der Zungen. Erkunde vorsichtig deine Tanzfläche, führe sie und ihre Lippen schrittweise in ein orales Erlebnis. Allein dieser neue Wille von dir auch alltägliche Nebenbei-Küsse mit mehr Leidenschaft zu füllen wird dafür sorgen, dass das Feuer zwischen euren Lippen wieder entflammt.

10. Kuss-Tipp für ihn: Variiere das Tempo

Du kennst doch die Slowmotion-Szenen bei Matrix oder? Stell dir vor, dass ist so etwa der langsamste Modus in dem du eine Frau küssen kannst.

Kuss Tipps für

Bei schnellem aufregendem Geknutsche kannst du dir ein Beispiel an den Kusstechniken von Hollywood Pärchen Brad Pit und Angelina Jolie nehmen sowie an die aufregende Knutsch-Kampf Szenen aus Mr. and Mrs. Smith denken. In dem Film arbeiten sich die beiden Geheimagenten mit einer ordentlichen Portion an Agressivität durch ihre Wohnung. Speziell knutschen sich die zwei bekannten Schauspieler durch ihre von Scherben übersäte Küche.

Aggressivität und Sex sind sich hormonell gar nicht so unähnlich.

In unserem Körper und unserem Gehirn sind ähnliche Funktionsbereiche aktiv, egal ob wir mit Menschen kämpfen oder vögeln. In einer meiner ersten Beziehungen ist mir einmal etwas Krasses in diese Richtung passiert. Meine damalige Freundin und ich waren seit zwei Wochen getrennt. Dann stand ich bei ihr vor der Tür, um meine Sachen abzuholen. Wie bei den meisten Trennungen, ist dies immer eine sehr unangenehme Situation.

Kaum öffnete sie mir, haben wir uns gestritten bis wir in ihr Zimmer traten, wo mein Zeug in einer Box in der Ecke stand. Aus dem Nichts, forderte sie: „Nimm mich! Jetzt! Von Hinten!“. Erst dachte ich, dass ich mich verhört habe. Doch nach ihrer Wiederholung fackelte ich nicht lange und tat es einfach. Es war eine Mischung aus Kampf und Liebe. Kratzen, beißen, drücken, nehmen. Hoch erotischer Sex eben. Die beste Trennung, die ich je hatte.

11. Kuss-Tipp für ihn: Die Philosophie vom Contact Dance als Geheimtipp für das Vorspiel

Vor fünf Jahren war ich in Indien. Diese Reise hat mein Verständnis von Körperlichkeit komplett auf den Kopf gestellt. Ich war in einem von einem Sexguru gegründeten Osho-Aschram in Puna sowie in einem Yoga-Kloster im Süden des Subkontinents. Neben diesen intensiven Lehren des Körpers durfte ich eine ganz besondere Erfahrung in einem Hippie-Dorf in Goa erleben.

Nachdem wir zum Sunset um ein Lagerfeuger tanzten, wurde ich von einer Gruppe Hippies an einem abgelegenen Strand in Arambol, zu einer Session Contact-Dance eingeladen. Diese Form des Tanzens war mir bis dahin absolut neu. Es ist ein Freestyle-Tanz mit nur zwei Regeln, welcher auf der Philosophie des Tantras beruht.

Erstens: Den Körperkontakt mit der anderen Person die ganze Zeit zu halten und sei es nur, dass sich eure kleinen Finger berühren.
Zweitens: Auf die Berührungen des anderen achten und immer für weiche runde Bewegungen sorgen.

Dieser Tanz am Lagerfeuer vor dem indischen Ozean war das beste Vorspiel, was ich je hatte

Ich hatte zwei Tanzpartner. Der erste war ein etwas durchgeknallter Franzose, der vorher mit Feuer jongliert hatte. Er hat mir zuerst einmal den Tanz erklärt. Mit ihm war das ganze kein bisschen schwul, sondern eher artistisch. Er rollte sich über meine Rücken und sprang dabei kunstvoll im Takt der Musik durch die Gegend.

Eine ganz andere Variante des Contact-Dance sollte ich mit meiner zweiten  Tanzpartnerin erleben. Sie war ein zierliches Mädchen, Anfang 20 und aus Berlin. Mit ihr tanzte ich drei Stunden lang in Trance. Es war eines der intensivsten Vorspiele, das ich je hatte und deshalb auch sexuell ein ganz besonderes Erlebnis.

Witzige Side Story, als ich früh morgens noch im Dunkeln im Sand des indischen Ozeans wach wurde, war die Berlinerin verschwunden. Stattdessen knurrten mich vier äußerst aggressive Straßenhunde an. Ich sprang auf und lief ins Wasser. Die Sonne war noch nicht aufgegangen und ich stand mitten im Indischen Ozean vor vier bellenden Kötern am Strand. Ich nahm die Beine in die Hand und lief so schnell ich konnte von den Hunden verfolgt zu meinem Hotel. Die Nacht werde ich nie vergessen.

Ich empfehle den Contact Dance als Geheimtipp für das Vorspiel von jedem Pärchen.

12. Kuss-Tipp für ihn: Höre ihren Lippen zu!

Wie du weißt, was ihre Zungenspitze will…

Achte darauf, wie sie dich küsst. Menschen berühren andere meistens so, wie sie selbst gerne berührt werden wollen.

Orientiere dich deswegen beim Rummachen an ihren Bewegungen. Höre ihren Lippen zu. Belausche jede Bewegung ihrer Zunge in deinem Mund. So, wie sie dich küsst und deine Zungenspitze jagt, so möchte auch ihre Zungenspitze gejagt werden.

Macht sie eher rein-raus oder kreisende Bewegungen, wie weit kommt sie in deinen Mund, wie stark presst sie ihre Lippen auf deine. Das sind alles Dinge, die du beachten solltest.

13. Kuss-Tipp für ihn: Sei als Mann derjenige, der eure Küsse beendet

Sei als Mann in der Regel derjenige, der den Kuss steuert. Das heißt, dass du ihn einleitest und auch wieder beendest. Dieses Vorgehen demonstriert Dominanz. Frauen wollen dominante Männer.

Am schlimmsten ist es für die Damen, wenn der Typ immer so lange an ihren Lippen hängt, bis sie den Kuss beendet. Derjenige, dem der Kuss weggenommen wird, der will mehr. Und gerade für den ersten Kuss ist dies ein besonders guter Tipp für ihn, weil danach süße Frauenlippen gierig nach mehr lechzen lassen.


Du hast noch keine Partnerin zum Küssen? Und mittlerweile bist du davon überzeugt, dass dies auch dein restliches Leben so bleiben wird, weil du bei Frauen einfach nicht ankommst, obwohl du nicht weißt, woran es liegt? Dann verändere jetzt dein Leben und buche ein Flirtcoaching!


12 einzigartige Erfahrungen mit unserem Flirtcoaching


Entdecke jetzt:

>>>den schnellsten Weg zum Freundin finden<<<


Ein perfekter Zungenkuss: Anleitung zum richtig Küssen mit Zunge

Über Sex reden: Weshalb es uns schwerfällt, unsere Sexwünsche zu äußern

Sexstellungen: Die 11 besten Stellungen fürs Bett, die du bestimmt noch nicht kennst!

Erotische Sexgeschichten, Tipps fürs Bett & mehr

Sag’s mit Zunge und knutsch dich durchs Leben: Unser geballtes Kuss-Wissen für dich.

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 75 Durchschnitt: 3.5]

1 Gedanke zu „Besser rummachen: Philematologe verrät 13 Kuss-Tipps für ihn“

Schreibe einen Kommentar