Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Du möchtest ihr gerne eine Sprachnachricht schicken?

Sprachnachrichten sind eine großartige Sache. Bei einer Sprachnachricht hört sie deine Stimme und erinnert sich an den Moment zurück, als du sie angesprochen hast. Sie siehst dich förmlich vor sich stehen. Mit einer Sprachnachricht kannst du ihr vieles mehr vermitteln als mit einem bloßen Text.

Und doch lässt sich auch beim Versenden von Sprachnachrichten so einiges falsch machen. Hier kommen daher die wichtigsten Punkte, die du beachten solltest.


+ Sommeraktion +

Die wichtigsten Tipps für deine Sprachnachricht an sie

In der Kürze liegt die Würze

So cool Sprachnachrichten auch sein mögen, halte sie kurz. Es gibt Menschen, die übertreiben es einfach gerne. Die quatschen zehn Minuten in ihr Telefon und kommen dabei einfach nicht auf den Punt. Zu lange Sprachnachrichten haben einen riesigen naschteil: Am Ende weiß0 derjenige, der sie abgehört hat oftmals gar nicht mehr, was zu Beginn gesagt wurde. Denn im Gegensatz zu einem Telefonat kann nicht das Thema des anderen sofort aufgegriffen und etwas erwidert werden.

Bei zu langen Sprachnachrichten besteht zudem die Tendenz dazu, über belanglose Nichtigkeiten zu plaudern, die sie nicht interessieren.

Spiele mit deiner Stimme

Sobald du das Aufnahmesymbol berührst ist es umso wichtiger, dass du mit deiner Stimme spielst. Am besten nimmst du daher deine Nachrichten an sie im Gehen auf. Bewegen wir uns während wir sprechen, klingen wir sofort dynamischer.

Sprachnachricht

Verrate nicht zu viel über dich

Manche Leute nutzen Sprachnachrichten, um über dieses Medium ihren kompletten Alltag wiederzugeben. Von ihrem Brotaufstrich morgens beim frühstück hin zu dem, was der Büro nachmittags in der Pause gesagt hat.

Wer unendlich viel quatscht langweilt nicht nur die Dame, auch übersättigt er sie. Denk immer daran: Du willst sie hungrig auf dich machen. Sie soll Lust bekommen, dich kennenzulernen und eurem Treffen entgegenfiebern. Schickst du ihr stattdessen täglich mehrere zehnminütige Sprachnachrichten, gibst du ihr das Gefühl, sie weiß bereits alles über dich. Sie ist satt.

Nicht zu viele Nachrichten

Immer wieder kommen Männer auf die Idee es sei eine gute Methode, einer Frau den gesamten Tag Sprachnachrichten zuzuschicken und sie damit durch ihren Alltag zu begleiten.

Nun, es gibt vereinzelt Frauen, die Sprachnachrichten lieben und die auf diese Art der Kommunikation völlig abfahren. Ist die Dame allerdings berufstätig, wird sie 20, 30 oder noch mehr Sprachnachrichten schlicht als eines empfinden: Nervig.

Diese Tipps sind zwar allesamt schön und nett, aber sie helfen dir aber nicht weiter, weil du nicht einmal neue Frauen kennenlernst, mit denen du schreiben könntest? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag sehr attraktive Frauen völlig unkompliziert kennenzulernen. Damit es in deinem Liebesleben endlich bergauf geht. Wir freuen uns auf dich.

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Wie bei Tinder anschreiben? Wie du erfolgreich Frauen anschreibst

WhatsApp Sex – So meisterst du das Sexting mit deiner Traumfrau

Schöne Frauen ansprechen – Wie gelingt es mir?

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.