Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Wenn du ehrlich bist, empfindest du das Vorspiel immer als lästig.

Denn du würdest lieber direkt zur Sache kommen. So wie dir geht es Millionen Männern. Aber wie kommt es, dass das Vorspiel bei Frauen derart beliebt und bei Männern derart unbeliebt ist?

Ganz einfach. Die heiße Blondine, die du heute Abend zum Kochen und anschließendem Weinchen eingeladen hast, braucht einfach länger, bis sie feucht wird. Während du schon beim kurzen Knutschen eine Beule in der Hose bekommst, herrscht bei ihr noch Sahara. Frauen brauchen einfach länger, bis sie erregt sind.

Und genau deswegen solltest du nie (außer bei einem Quickie im Fahrstuhl) auf das Vorspiel verzichten. Je mehr Zeit du dir dafür nimmst, desto geiler wird sie auf dich bis sie es nicht mehr erwarten kannst, dass du endlich sie eindringst und sie erlöst.


+ Sommeraktion +

Arbeite dich beim Vorspiel langsam vor

Viele Kerle begehen beim Vorspiel den Fehler, dass sie ihr viel zu früh in den Schritt greifen. Insbesondere, wenn es sich um eurer erstes Date handelt ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ihr dies zu schnell geht, sie deine Hand nimmt und wegschiebt. Zum Griff zwischen ihre Beine oder in ihr Höschen solltest du erst dann übergehen, wenn ihre Geilheit bereits ins Unermessliche gestiegen ist.

Beginne alle Schritt für Schritt. Knutsche mit ihr. Knutsche hierbei mit deinem ganzen Körper. Was damit gemeint ist? Lege dich beispielsweise auf sie. Fasse sie an. Nicht zwangsläufig an den Brüsten oder ihrem Intimbereich. Streiche mit deiner Hand über ihre Taille. Ihre Oberschenkel. Packe ruhig zwischendurch etwas Fester zu.

Bock auf ein heißes Vorspiel

Vergiss nicht, dich auch ihrem Hals zu widmen. Fast alle Frauen werden unglaublich geil, wenn er an ihrem Hals saugt, vorsichtig beißt und sich für diese Stelle viel Zeit nimmt.

Wie eben bereits erwähnt, ist der vorschnelle Griff zwischen ihre Beine nicht ratsam. Besser ist es dagegen, wenn du dir dein Knie zunutze machst. Lieht ihr neben oder aufeinander, kannst du dein Knie nutzen und dieses zwischen ihre Beine platzieren. Auf diese Weise kann sie sich entweder selbst daran reiben, oder du bewegst dein Knie und stimulierst sie damit.

Ob du es glaubst oder nicht, je länger eurer Vorspiel dauert, desto geiler wird sie auf dich und desto besser ist euer anschließender Sex. Wenn du glaubst, dass 10 Minuten reichen, dann irrst du dich. Versuche, dich selbst so lange wie möglich am Riemen zu reißen. Glaube uns, die anschließende Nacht wird dafür bombastisch. So ein Vorspiel darf gerne 20, 40 oder sogar 60 Minuten gehen.

Viele Frauen finden auch Dirty Talk mehr als heiß. Sage ihr ruhig, was du in dieser Nacht noch alles mit ihr anstellen willst.

Zögere den Sex hinaus

Auch, wenn eure Hüllen bereits komplett gefallen ist, kannst du den Sex weiterhin hinauszögern. Uns ist schon bewusst, dass dir das schwerfällt. Trotzdem. Falls du die Möglichkeit hast, kannst du jetzt beispielsweise sie an ihren Füßen und Händen fesseln. Frauen finden es unglaublich heiß, wenn der Mann die Führung übernimmt. Und genau das tust du. Ist sie gefesselt, ist sie dir wehrlos ausgesetzt. Indem du ihr jetzt noch ein T-Shirt über die Augen legst, sieht sie zudem nicht mehr, was du als nächstes tun wirst.

Bevor du dich jetzt ihrer intimsten Stelle widmest, erkunde erst einmal ihren restlichen Körper. Ist sie bereits geil auf dich, wird sie nichts mehr wahnsinnig machen, als wenn du immer wieder an der Innenseite ihres Oberschenkels entlangstreichst und dabei jedes Mal ihren Intimbereich aussparst.

Erst jetzt ist der ideale Zeitpunkt, um deine Fingerkünste und deine Zunge an ihrer Vagina zum Einsatz zu bringen. Denn bedenke: Die wenigsten Frauen kommen vom reinen Orgasmus. In den meisten Stellungen wird einfach die Klitoris zu wenig gereizt. Das heißt für dich: Du kannst sie entweder schon vor dem Sex zum Höhepunkt bringen, oder du bringst sie kurz davor, so dass sie während dem Sex kommt.

Viele Frauen stehen zudem sehr darauf, wenn er ihr an den Haaren zieht. Das bietet sich natürlich beim Sex in der Doggy Stellung an, doch auch bereits beim Vorspiel kannst du ihr schon kräftiger in die Haare packen.

Das Thema Vorspiel betrifft dich nicht, weil du ohnehin keinen Sex hast? Dabei wünschst du dir schon seit Jahren eine Frau an deiner Seite, aber die richtig attraktiven Damen stehen einfach nicht auf dich? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag attraktive Frauen kennenzulernen. Damit du endlich die Richtige findest. Wir freuen uns auf dich!

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Sexleben in der Pandemie: So hat Corona unseren Sex verändert

Sich in der Beziehungspause ausleben – Time Out für mehr sexuellen Spaß?

Unzufrieden mit dem Sex in der Ehe?

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.