Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Du willst wissen, wie du Frauen rum kriegen kannst?

Gelingt es dir eigentlich, Frauen im Nachtleben kennenzulernen und zu verführen? Oder schaffst du es nicht einmal, aus einem gewöhnlichen Gespräch einen Flirt zu zaubern? Wie erprobt bist du im Umgang mit dem weiblichen Geschlecht?

Oder bist du gar der Meinung, dass du keine Frauen rum kriegen kannst, weil du nicht gut genug aussiehst?


Sei zunächst einmal beruhigt. Männer reagieren vor allem auf optische Reize. Ein hübsches Gesicht. lange Beine, ein schönes Dekolleté oder ein kurzer Rock und die Lust auf Sex steigt bei ihm automatisch an (was nicht heißt, dass jede dieser Frauen für eine feste Beziehung infrage kommt).

Natürlich reagieren auch Frauen auf optische Reize. Ein durchtrainierter Körper, mit dem er sie beschützen kann, ist durchaus anziehend. Doch damit eine Frau mit einem fremden Mann schläft benötigt es mehr als ein Sixpack oder eine stolze Körpergröße. Sie muss ihm vertrauen. Sich bei ihm wohlfühlen. Besonders anziehend auf Frauen ist männliches Verhalten.

Männliches Verhalten – Bin ich ein echter Kerl?

Doch welches Verhalten wird von Frauen als männlich und somit auch anziehend empfunden? Männer, die dominant sind und viel Energie mitbringen, werden als besonders männlich eingestuft.

Dominanz ist ein Begriff, den viele von uns mit dem Tierreich oder der Hundeerziehung verbinden. Was hat es also mit Dominanz in Bezug auf dich zu tun?


+ Unbedingt anschauen +

Weiter zum Crashkurs

Also dominant wirst du dann wahrgenommen, wenn du selbstständig Entscheidungen triffst. Dies wirkt selbstbewusst und entschlossen. Einfach mal etwas entscheiden und festlegen.

Wir wollen dir an einem Beispiel demonstrieren, was damit gemeint ist.

Nehmen wir an, du bist gerade auf einem Date. Die Dame neben dir ist Weltklasse. Langes, Blondes Haar bis zu den Hüften. Von ihrem sexy Po in dem kurzen Röckchen fangen wir erst gar nicht an zu sprechen. Das Blöde ist, dass sie dich extrem verunsichert. Du willst ihr unbedingt alles recht machen, damit du auf jeden Fall eine Chance bei ihr hast.

Ihr seid jetzt einige Zeit zusammen spazieren gewesen und seid hungrig. Also hörst du nach. „Du Nicole, hast du auch langsam Hunger? Hier um die Ecke ist ein Spanier, der hat echt leckere Tapas. Wenn wir die Straße weiter runter gehen kommt noch ein Sushi Laden, der ist auch ziemlich gut. Wir könnten auch von hier aus durch den Park gehen, da ist am Ende ein Café, das auch Kleinigkeiten anbietet. Oder willst du lieber etwas ganz anderes?“

Klar, das ist durchaus höflich und nett. Aber vergleiche dies doch mal mit der folgenden Aussage:

„Also Nicole, ich bekomme so langsam Hunger. Hier um die Ecke ist ein echt leckerer Spanier, ich schlage vor, dass wir da jetzt einfach mal hingehen.“

Möchtest du die in einen Entscheidungsprozess miteinbeziehen fragst etwas, ist es gut möglich, dass sie antwortet: „Du, mir ist alles recht. Entscheide du.“ Das ist ihre aktive Aufforderung, die Entscheidungsfindung zu übernehmen. Jetzt bloß nicht zögern und die Frage wieder zurückgeben oder etwas wie „Hmmm, ich weiß auch nicht“ sagen.

Dominant sein bedeutet ebenfalls, dass du eine eigene Meinung haben und diese ruhig auf vertreten darfst. Du musst ihr nicht bei allen Themen zustimmen und immer fleißig nicken. Du bist schließlich kein Wackeldackel. Stimmst du ihr bei einem Thema nicht zu, dann darfst du dies kundtun.

Wie kann ich Frauen rum kriegen und ins Bett bekommen

Voraussetzung zum Frauen rum kriegen: Die Verführung liegt an dir

Du willst Frauen rum kriegen? Dann musst du derjenige sein, der die Verführung einleitet. Natürlich gibt es auch Frauen, die von sich aus den ersten Schritt machen. Doch diese Frauen sind die absolute Ausnahme. Die Wahrscheinlichkeit, dass du an eine solche Frau geraten bist, liegt bei nahezu null. Das bedeutet für dich, was wenn du nicht die nötigen Schritte der Verführung einleitest, es keine Verführung geben wird.

Frauen necken

„Was sich liebt, das neckt sich“. So lautet ein uns bekannter Spruch. Necken ist eine beliebte Methode, um den Flirt mit Humor zu befeuern. Necken ist nicht mit gemeinen Sticheleien zu verwechseln. Necken meint Sprüche, mit denen wir den anderen ein wenig aufziehen, in Verlegenheit bringen oder ihn auf die Schippe nehmen und dabei austesten, wie es um seinen Humor bestellt ist und ob wir über ähnliche Themen lachen können.

Gleichzeitig trägt Necken in einem erheblichen Ausmaß dazu bei, dass der Flirt alles andere als langweilig ist.

Beim gekonnten Necken gilt es stets darauf zu achten, dass wir ein Lächeln im Gesicht tragen. Mit todernstem Blick werden unsere Neckereien gerne schnell falsch verstanden. Dann bleibt der süßen Blondine dir gegenüber das Lachen im Hals stecken und sie fühlt sich angegriffen. Nicht gerade das, was du durch deine Neckereien erreichen willst.

Zweideutigkeiten

Durch Zweideutigkeiten trägst du im erheblichen Maße dazu bei, dass sie dein sexuelles Interesse an ihr erkennt. Du glaubst, das wüsste sie doch ohnehin?

Nicht unbedingt. Kann ja auch sein, dass du ein lieber und netter Kerl bist, der eine Freundin zuhause sitzen hat und sich einfach nur nett unterhalten will. Zweideutigkeiten schützen dich somit davor, dass du in der Freundschaftszone landest.

Erzählt sie dir gerade begeistert von ihrem Pferd und davon, dass sie bereits als Kind Voltigieren gelernt hat, kannst du dies beispielsweise aufgreifen und sagen „Soso, du kannst also gut reiten.“

Lacht sie und grinst dabei, kannst du sogar noch ergänzen „Das ist mal wieder typisch Frau. Immer an das Eine denken.“

Hier drehst du den Spieß gerade gehörig um. Wichtig ist, dass solche Zweideutigkeiten immer spontan sind und eure momentane Situation aufgreifen

Wie kann ich Frauen rum kriegen

Körperkontakt aufbauen

Kommen wir jetzt auf den entscheidenden Punkt zu sprechen wenn es darum geht, Frauen zu verführen. Das Hauptmerkmal zwischen einem freundlichen Gespräch und einem Flirt, aus dem sich mehr entwickeln wird. Das, was am Ende dazu führt, dass du Frauen rum kriegen und mit zu dir nach Hause nehmen wirst.

Du bist neugierig geworden und willst wissen worum es sich hierbei handelt?

Wir sprechen von Körperkontakt. Körperkontakt ist das A und O wenn es darum geht, einer Frau näher zu kommen und sie für eine gemeinsame Nacht mit nach Hause zu nehmen.

Der richtige Körperkontakt fängt bereits bei der Begrüßung an. Wie begrüßt du die Ladys, mit denen du auf Dates verabredet bist? Doch hoffentlich nicht mit einem unpersönlichen Händeschütteln. Das lass mal besser bleiben. Einen förmlichen Handschlag kannst du gerne bei deinen Geschäftspartnern anwenden, aber nicht bei der süßen Lady, die heute Nacht in deinem bett liegen soll.

Doch was stattdessen? Ganz einfach. Wie wäre es mit einer Umarmung? So kommt ihr euch direkt zu Beginn schon näher.

Auch während des Dates oder während eurer Unterhaltung hast du immer wieder die Möglichkeit, sie zu berühren und ihr dadurch näher zu kommen.

Weshalb sind Berührungen überhaupt derart wichtig? Durch beiläufige Berührungen kommt ihr euch näher und sie „lernt“, wie sich deine Hände anfühlen. Ihr Vertrauen zu dir steigt ungemein.

Hast du dich jemals gefragt, warum Frauen den Kussversuch eines Mannes oftmals abblocken? Weil er es nicht geschafft hat, zuvor Berührungen aufzubauen. Eine Frau lässt in den seltensten Fällen einen Kuss seinerseits zu, wenn er sie nicht ein einziges Mal vorher am Knie gestreift oder am Arm berührt hat.

Tappe daher auf keinen Fall in dieselbe Falle!

Berührungen haben zudem einen weiteren, tollen Nebeneffekt. Jedes Mal, wenn du sie berührst, gibt dir ihr Körper Feedback, wie wohl sie sich hierbei fühlt. Du hast deine Hand auf ihrem Oberschenkel abgelegt und sie ihr ihr Bein zurück? Dann war es hierfür noch etwas früh und sie fühlt sich unwohl. Du berührst sie am Handrücken und sie reagiert scheinbar nicht darauf? eine „Nicht-Reaktion“ ist eine gute Reaktion. Das zeigt, dass deine Berührung ihr behagt. Doch sie ist (noch) zu schüchtern, um darauf zu reagieren. Vielleicht merkst du auf, nachdem du sie immer wieder am Rücken berührt hast, dass auch sie dich plötzlich viel häufiger berührt? Auf einmal stupst sie dich immer wieder an? Vielleicht streichelt sie sogar für einen kurzen Moment deine Schulter? Bingo! Genau so soll es laufen.

Weitere Erläuterungen zu den verschiedenen Berührungsintensitäten findest du hier.

Du hast das Gefühl, dass du weitere Unterstützung benötigst, wenn du endlich erfolgreich Frauen rum kriegen willst? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag aktiv mit fremden Frauen in Kontakt zu kommen. Damit auch du endlich glücklich wirst. Wir freuen uns auf dich!

Weitere Tipps, wie du erfolgreich Frauen rum kriegen kannst

Wie kann ich mehr Frauen rumkriegen?

Durch Führung verführen – Was Führung mit Männlichkeit zu tun hat

Flirten und verführen – Werde zum Eroberer der Nacht

 

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert