Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Manchmal wächst uns einfach alles über den Kopf

Wir wachen auf und bleiben einfach im Bett liegen. Unser Kopf pocht jetzt schon, dabei sind wir noch nicht einmal aufgestanden.

Jeden Tag läuft dasselbe Spiel ab. Wir trinken morgens Kaffee, gehen zur Arbeit und ärgern uns über unsere Kunden. Immer wieder kommt in uns der Gedanke auf, ob es das schon gewesen sein kann. Ob das schon alles im Leben gewesen ist.


Die erste Andeutung, dass in unserem Leben nicht alles so verläuft wie es soll, äußert sich meist in einer zu Beginn noch unbedeutsamen Unzufriedenheit.

Wir sind öfters schlecht gelaunt, lachen weniger und sind oftmals gefrustet. Diese Unzufriedenheit steigert sich. Mehr und mehr breitet sich das Gefühl in uns aus, dass nichts mehr so funktioniert wie es soll, alles schiefgeht und auf ein Problem direkt das nächste folgt.

Irgendwann sind dann unsere Akkus leer. Wir können nicht mehr. Ein Ohnmachtsgefühl breitet sich aus.

Gründe für das Ohnmachtsgefühl sind unterschiedlicher Natur

Wie kommt es, dass immer mehr Menschen an einem Burnout leiden? Sich einsam fühlen? Unglücklich sind?

Wie so oft gibt es hierfür zahlreiche Gründe. Viele von uns werden mit den folgenden Problematiken konfrontiert. Während manche gut damit umgehen können, können andere wiederum diese nur schlecht händeln und gelangen schneller an ihre mentalen Grenzen.

Soziale Medien gaukeln uns die perfekte Welt anderer vor

Da sind beispielsweise perfekt inszenierte Bilder bei Instagram. Sie gaukeln uns vor, dass alle anderen um uns herum glücklich sin, nur wir eben nicht. Sie erwecken den Eindruck, dass das Leben anderer Menschen nur aus Reisen, Sport und teurer Kleidung besteht.

Dies erweckt auf der einen Seite bei uns Neid, andererseits sorgt dies zusätzlich für Frustration, da wir uns tagtäglich abrackern, um unsere Miete zu bezahlen.

Anonymisierung in den Städten

Immer mehr Menschen ziehen in die Stadt. Das Angebot an Freizeitmöglichkeiten hier ist riesig, gleichzeitig steigt jedoch such die Anonymität. Viele kennen nicht einmal ihre Nachbarn, die im selben Haus wohnen. Oftmals verlieren wir uns in dieser Anonymität. Obwohl wir von tausende Menschen umgeben sind, fühlen wir uns immer einsamer.

Das Nicht-Gestalten der Freizeit

Viel zu viele Menschen neigen dazu, nach Feierabend ihre Freizeit nicht zu gestalten. Sie kommen nach Hause und das einzige, was sie noch machen besteht darin, sich eine Pizza in den Ofen zu schieben, sich auf die Couch fallen zu lassen und den Fernseher einzuschalten.

Wer sich dieses Freizeitverhalten angewöhnt und dieses über Monate, gar Jahre auf diese Art beibehält, dessen Frustration steigt immer weiter an, da sich das Gefühl ausbreitet, nichts vom Leben zu haben, sondern dieses an sich vorbeiziehen zu lassen.

Ich kann nicht mehr

Ich kann nicht mehr – Anzeichen der Überforderung erkennen

Wir fühlen uns nach einem langen Arbeitstag ausgelaugt und erschöpft

Ein erstes Anzeichen können ständige Erschöpfung und Müdigkeit sein. Dass wir ab und an nach einem anstrengenden Tag nicht immer Lust haben, noch viel zu unternehmen oder aktiv zu werden, ist völlig normal.

Fehlt uns jedoch schon seit Wochen die Energie für Tätigkeiten in unserer Freizeit, die wir eigentlich gerne machen, wie etwa Gitarre spielen, Zeichnen oder auch Gartenarbeit, dann kann dies ein erstes Anzeichen sein, dass wir einen Gang zurückschalten sollten.

Du wirst immer unzufriedener

Selbst Tage, an denen eigentlich alles gut gelaufen ist, bist du einfach schlecht gelaunt. Das Wetter kann noch so schön sein, dein Kundenprojekt kann noch so gut gelaufen sein, sobald du nach Hause kommst, wird dir bewusst, wie schlecht gelaunt du bist. Du hast auf nichts Lust.

Ich kann nicht mehr – Was du jetzt tun solltest

Erkenne, was deine Überforderung ausgelöst hat

Wichtig ist, dass du jetzt für dich feststellst, was bei dir dazu geführt hat, dass sich in dir das Gefühl auftut, dass du am Ende bist.

Ist es

  • der Jobverlust?
  • die Trennung von deinem/ deiner Ex?
  • der Umzug in eine fremde Stadt?
  • deine ständigen Überstunden?
  • der seit Jahren andauernde Streit mit deinen Eltern?

Erst, wenn du für dich festgestellt hast, was in deinem Leben die Ursache für deinen Stress ist, kannst du daran etwas verändern.

Verändere das, was dich unglücklich macht

Im zweiten Schritt ist entscheidend, dass du JETZT etwas genau daran veränderst. Und genau an diesem Punkt scheitert wes oftmals.

Du steckst in einer toxischen Beziehung? In einer Partnerschaft, die dich um jegliche Kraft beraubt? Aber immer wieder sagst du dir „Besser eine unglückliche Beziehung als gar keine?“ Natürlich hoffst du, dass die Beziehung eines Tages besser wird Doch im Grunde weißt du, dass dies niemals geschehen wird. Und dennoch beendest du die Beziehung nicht.

Du hast einen Job, den du absolut hasst? Doch anstelle dir etwas anderes zu suchen, sagst du dir immer wieder „es macht mir keinen Spaß, aber das Geld ist gut.“

Mit diesen Ausreden wird sich jedoch auch nichts an deinem Leben verändern.

Nimm dir Zeit für dich um herauszufinden, was du wirklich willst

Eine Auszeit kann hilfreich sein, um für dich herauszufinden, was und wie du etwas in deinem Leben verändern musst, damit du dich wieder glücklicher fühlst. Fokussiere dich auf dich selbst.

Was sind deine Wünsche? Was sind deine Bedürfnisse? Was muss sich verändern, damit du für dich sagen kannst, dass du dich glücklich fühlst?

Es reicht jedoch nicht, wenn du nur erkennst, was sich verändern müsste. Du musst auch aktiv werden und diese Veränderung aktiv herbeiführen. Nur auf diese Weise wirst du glücklicher werden und dich wieder ausgeglichener fühlen.

Eigentlich wäre dein Leben perfekt, doch was dir noch zu deinem letzten Glück fehlt, das ist eine glückliche Partnerschaft? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer bzw. einem Flirtcoaching für Frauen. Unsere Flirtprofis helfen dir, einen passenden Partner zu finden. Damit auch du endlich glücklich wirst. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Ich kann nicht mehr – Weitere Tipps für mehr Glück im Leben

Durch Selbstreflexion Ziele erreichen und glücklicher werden

Einfach glücklich sein – Endlich mehr Glück im Leben

252 Positive Sprüche über das Leben und das Glück

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.