Kinderwunsch zerstört Beziehung: Sie will unbedingt eine Familie, er nicht

Max ist verzweifelt.

Schon wieder hat er sich mit Katja gestritten. Schon wieder wegen des Themas Nachwuchs. Max kann es nicht mehr hören. Seit einem halbem Jahr hängt der Haussegen schief. Immer wieder liegt Katja ihm in den Ohren, ob sie nicht bald gemeinsam ein Kind bekommen möchten.

Max hat Zweifel. Er verdient nicht schlecht, das stimmt. Doch Katjas Job ist mehr als schlecht bezahlt. Auch die Beziehung selbst ist nicht so rosig, wie man es sich wünscht. In der Vergangenheit gab es schon mehrere Trennungen. Ja, er ist immer wieder mit Katja zusammen gekommen, doch jedes Mal haben ihn Zweifel begleitet, ob dieses Mal die Beziehung halten werde. Die Beziehung ist schon immer sehr turbulent gewesen. Von großartigen Liebesschwüren hin zu geworfene Tellern ist war schon alles dabei.

Eigentlich ist das nichts für Max. Wie gerne hätte er einfach eine harmonische Beziehung.

Kinderwunsch zerstört Beziehung: So empfindet Max

Und so wachsen seine Zweifel. Vater werden. Das ist etwas, was er sich selbst nie vorstellen konnte. Obwohl mittlerweile viele seiner Freunde Kinder bekommen. Natürlich erzählen sie, wie schön es ist, in das Gesicht des kleinen Kindes oder des Baby zu blicken.

Doch er sieht auch die Erschöpfung in deren Augen. Er bekommt mit, wie oft sich die frisch gebackenen Eltern streiten. Wie oft die Freundinnen ihnen vorwerfen, nicht genug mit dem Kind zu helfen, obwohl sie alles geben. Wie oft die Männer verzweifelt sind und sich fragen, ob es richtig gewesen ist, ein Kind zu bekommen.

Wenn er offen und ehrlich mit seinen Freunden spricht, bekommt er nicht nur Lobeshymnen zu hören. Stattdessen erzählen ihm seine Freunde, wie anstrengend alles geworden ist. Auf vieles müssen sie verzichten. Das Thema Geld wird in der Beziehung auf einmal immer wichtiger. Die Zärtlichkeiten zwischen ihnen und der Partnerin existieren hingegen kaum noch.

Die Situation von Max kommt dir mehr als bekannt vor, nicht wahr? Vielleicht steckst du in einer sehr ähnlichen Situation und du hast dich in den Zeilen direkt wiedererkannt. Momentan stehst du daher an dem Punkt, dass du dich fragst, wie es jetzt weitergehen kann.

Kinderwunsch zerstört Beziehung

Kinderwunsch zerstört Beziehung: Sie will ein Kind, du nicht

Es gibt Momenten, in denen hast du dir ernsthaft überlegt, ob sie einfach die Pille absetzen soll und ihr ein Kind bekommt, damit sie glücklich ist. Doch gleichzeitig weißt du, dass dein Leben dann nie wieder mehr so sein wird wie zuvor.

Und genau das willst du nicht. Du liebst dein Leben so, wie es ist. Du willst gerne weiterhin häufig verreisen. Und du willst einfach nicht die Verantwortung für einen anderen Menschen tragen.

Am Ende wirst du die Entscheidung, ob du mit deiner jetzigen Freundin ein Kind zeugen möchtest, alleine treffen müssen. Dennoch gibt es Ansatzpunkte und Fragestellungen, die dir dabei helfen können herauszufinden, was du wirklich willst.

1. Hast du nur Zweifel am Kinderthema oder auch an der Beziehung?

Nicht immer, aber häufig ist der Zweifel an einem gemeinsame Kind mit Zweifeln an der Beziehung verknüpft. Insbesondere dann, wenn es nicht so harmonisch läuft wie man es gerne hätte kommt die Frage auf, ob ein Kind der Beziehung nicht eher noch mehr schaden wird.

Auch wenn es schwierig ist und dir bestimmt nicht leicht fällt: Zweifelst du am Kinderwunsch selbst oder hast du viel mehr Zweifel, dass eure Beziehung ein gemeinsames Kind nicht überstehen wird?

2. Willst du einfach jetzt kein Kind oder ganz grundsätzlich nicht?

Auch diese Frage ist nicht sehr leicht zu beantworten. Denn wer jetzt kein Kind möchte, der kann ja trotzdem in einigen Jahren einen Kinderwunsch verspüren.

Dennoch gibt es auch den Fall, dass Menschen klipp und klar wissen, dass sie keine Kinder möchten. Sie können sich einfach nicht vorstellen, ein Lebewesen in die Welt zu setzen. Wer sich dessen wirklich absolut sicher ist, der sollte sich nicht zu einem gemeinsamem Kind überreden lassen.

Ja, ist das Baby erst einmal auf der Welt können natürlich trotzdem Vatergefühle entstehen. Doch die Gefahr, dass der Schritt zum Nachwuchs ein Leben lang von ihm bereut wird, ist trotzdem groß.

Am Ende musst du diese Entscheidung selbst fällen. Wie auch immer wie ausfällt, entscheidend ist, dass du wirklich hinter dieser stehen kannst. Wer sich halbherzig auf das Projekt Familie einlässt, und das nur ihr zu liebe, der läuft Gefahr, am Ende trotz Kind getrennt zu sein.

Du hast du dich von deiner Ex getrennt, weil sie unbedingt ein Kind wollte, während du dir dies absolut nicht vorstellen konntest? Seitdem wünschst du dir eine neue Partnerin an deiner Seite, doch du lernst einfach keine Frauen kennen, die zu dir passen? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching. Unsere Flirt Trainer zeigen dir, wie du in deinem Alltag völlig unkompliziert attraktive Frauen kennenlernst. Wir freuen uns auf dich.

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Wo und wie du Frauen kennenlernen kannst

Wo kann ich neue Frauen kennenlernen?

Flirt Tipps für ihn – Erfolgreich Frauen kennenlernen

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar