Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Mit diesen Tipps geht beim Sexting nichts schief

Du möchtest gerne Sexting ausprobieren, bist aber absoluter Anfänger und weißt gar nicht, wie Sexting eigentlich funktioniert?

Wir haben die wertvollsten Sexting Tipps für dich gesammelt, mit denen eure Erotik-Nachrichten den gewünschten Erfolg erzielen.


Die wichtigsten Sexting Tipps: Sprich zuvor an, dass du Lust auf Sexting hast

Weiß der andere überhaupt nichts davon, dass wir gerne erotisch mit ihm schreiben möchten, kann dies beim ersten Mal durchaus für Verwirrung und Missverständnisse sorgen. Schreiben wir ihm/ihr die Nachricht „Kannst du dir vorstellen, welche Kleidung ich gerade trage?“ und freuen uns schon auf eine anzügliche Nachricht, kann es gut passieren, dass als Antwort kommt: „Hä? Deinen rosa Schlafanzug, so wie immer?“

Trau dich also ruhig und sprich ruhig schon zuvor an, dass du mit Sexting liebäugelst.

Flirt Chats Sexting

Die wichtigsten Sexting Tipps: Das schwierigste ist die erste Nachricht:

Die erste Nachricht stellt uns vor die größte Herausforderung. Wie sollen wir mit dem Sexting beginnen, ohne dass es sich komisch anfühlt? Die Fühler Richtung Sexting können vorsichtig ausgestreckt werden, indem wir die Person an das letzte Treffen mit uns erinnern. Etwa „Kannst du dich noch erinnern, als du mich letzten Sonntag aufs Bett geworfen hast und über mich hergefallen bist?“


+ Unbedingt anschauen +

Weiter zum Crashkurs

Damit haben wir den ersten Schritt geschafft und dem anderen den Ball zu gespielt.

Die wichtigsten Sexting Tipps: Lass die Emojis weg

Findest du Äffchen, die sich die Augen zuhalten, wirklich sexy? Glaubst du, es macht den anderen tatsächlich an, wenn du hinter jeder erotischen Nachricht den Zwinkersmiley setzt?

Smileys ziehen euch Nachrichten ins Lächerliche. Dabei sollen diese nicht lächerlich sein, sondern euch beiden Lust bereiten und das Gefühl von Begehrtheit vermitteln.

Benutze keine lächerlichen Wörter, sondern fordere den anderen auf

Dem anderen zu schreiben, dass wir uns gerade unser Fötzchen reiben oder Hand an unserem dicken Schwanz angelegt haben, ist ein absoluter Abtörner und erinnert wahrlich an die schlechtesten Pornofilme! Bitte nicht, es sei denn, du willst dem Sexting ein sofortiges Ende setzen!

Ratsam ist es hingegen zu schreiben, was wir gerne mit dem anderen anstellen würden, ihn an den letzten Sex mit uns zu erinnern oder zu beschreiben, welche Körperpartien wir heiß finden.

miteinander chatten versetzt werden flirten und chatten kurze Sprüche

Die wichtigsten Sexting Tipps: Schreibe nur Dinge, die du auch im echten Leben machen würdest

Sexting soll in erster Linie die Fantasie beflügeln und trägt beispielsweise bei Fernbeziehungen dazu bei, dass die Partnerschaft lebendig bleibt. Doch auch normale Partner und Affären betreiben Sexting, um sich bis zu ihrem Wiedersehen scharf zu machen.

Zu Missverständnissen kann es jedoch dann kommen, wenn wir beim Sexting Dinge benennen, vor denen wir uns im echten Leben scheuen. Wer schreibt „Ich stelle mir gerade vor, wie du mir meinen süßen Po versohlst“ riskiert, dass der andere dies beim nächsten Mal als Aufforderung sieht.

Die wichtigsten Sexting Tipps: Fotos gehören nicht zum Sexting dazu

Natürlich ist es verführerisch, der anderen Person einfach ein Bild von sich selbst in erotischer Pose und spärlicher Kleidung zu schicken. Doch hier bitten wir dich, Vorsicht walten zu lassen. Schnell können verschickte Nachrichten zu Problemen führen. So etwa, wenn wir die Affäre oder Partnerschaft beenden möchten und der andere als Rache die Bilder an weitere Personen verschickt. Um uns vor einem solchen Fall zu schützen ist es ratsam, dass wir es beim Sexting selbst belassen.

Muss es doch unbedingt ein Bild sein, raten wir dir, es so zu fotografieren, dass du relativ anonym darauf bleibst. Deine Wohnung sollte im Hintergrund nicht erkennbar sein. Außergewöhnliche Tattoos und Muttermale sollten ebenfalls nicht abfotografiert werden.

Die wichtigsten Sexting Tipps: Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist:

Viele Menschen, die Sexting zum ersten Mal ausprobieren, haben Angst, dass dies eine peinliche Angelegenheit wird und eher ab- als antörnend ist.

Abgesehen davon, dass du diese Angst beim Sexting sowieso unbedingt ablegen musst: Einen unangenehmen Verlauf nimmt euer Chat nur dann, wenn er zu lange andauert und euch die heißen Worte ausgehen. Drei bis vier Nachrichten sind vollkommen ausreichend. Ihr wollt schließlich nicht über Stunden miteinander schreiben, sondern euch gegenseitig Lust bereiten.

mein Flirt persönliches Kennenlernen

Warum empfinden wir Sexting als so unheimlich erotisch?

Was reizt uns so sehr am Sexting? Es ist ganz einfach. Wir lassen unseren Gedanken freien Lauf. Wir stellen uns vor, was wir mit dem anderen anstellen und lassen ihn daran teilhaben. Unsere Hemmungen fallen und wir trauen uns Dinge zu schreiben, die uns beim Aussprechen in der Öffentlichkeit die Schamesröte ins Gesicht treiben würden.

Sexting lebt übrigens auch von kleinen Flunkereien. Gut möglich, dass wir längst abgeschminkt im Bett liegen und auf unsere Hautunreinheiten eine leuchtende Salbe aufgetragen haben. Doch das muss schließlich nicht der andere wissen. Plötzlich fühlen wir uns sexy und begehrt, wenn wir beschreiben sollen, wie wir uns diesen Morgen rasiert und nach dem Duschen am gesamten Körper eingecremt haben.

Du betreibst kein Sexting, da du noch Single bist? Du bist schon lange auf der Suche nach dem richtigen Partner, doch du findest einfach niemanden, der zu dir passt? Dann erkundige dich bei uns nach einem Firtcoaching für Frauen. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag Männer auf dich aufmerksam zu machen und du sie dazu bringst, dich anzusprechen. Damit auch du glücklich wirst. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme!

Mehr Infos über Sexting und Dirty Talk gesucht?

Sexting – Erotische Kurznachrichten, die den Alltag einer Fernbeziehung versüßen

WhatsApp Sex – So meisterst du das Sexting mit deiner Traumfrau

Weibliche Phantasie: Dirty Talk auf deutsch

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 2 Durchschnitt: 3.5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert