Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Untreue in der Ehe – Wenn wir nicht mehr gemeinsam alt werden

Schon länger lief es nicht mehr völlig rund in eurer Beziehung. Natürlich hast du das gemerkt. Aber du hast ebenfalls geglaubt, dass ihr das schafft.

Treue gilt als Fundament einer Partnerschaft. Als Basis. Als absolute Voraussetzung, um gemeinsam glücklich sein zu können. Doch was, wenn genau diese nicht mehr gegeben ist? Wenn wir einander anlügen? Unehrlich sind? Wir sogar mit einer anderen Person betrogen werden? Kann eine Ehe dann noch eine Zukunft haben?


+ Sommeraktion +

Warum kommt es zu Untreue in der Ehe?

Natürlich sind die Gründe für die Untreue in der Ehe unterschiedlich.

Natürlich kann schlicht sexueller Frust die Ursache sein. Wer seit Jahren nur noch einmal alle vier Wochen Sex hat oder noch seltener, und hierbei auch nur das absolute Standard-Programm erlebt, der muss seine Sexualität oftmals unterdrücken, was nicht dauerhaft gelingt.

Häufig ist es allerdings nicht alleine der Sex, der den Grund zum Seitensprung liefert. Stattdessen dominiert oftmals das Gefühl, vom Partner nicht mehr wahrgenommen zu werden. Nicht mehr gesehen zu werden. Selbstverständlich zu sein. Nur noch wie ein WG-Partner zusammenzuleben.

In diesem Fall geht es bei dem Betrug natürlich auch um Sex, keine Frage. Aber das Hauptsächliche geht es darum, sich wieder wahrgenommen zu fühlen. In den Armen eines Menschen zu liegen und Zärtlichkeit zu spüren.

Übrigens: Männer und Frauen gehen ungefähr gleich häufig fremd. Frauen entscheiden sich jedoch häufig für ihre Affäre, Männer ziehen hingegen ein jahrelanges Doppelleben vor und entscheiden sich, wenn es hart auf hart kommt, für die Ehefrau.

Untreue in der Ehe

Die Flucht vor den Eheproblemen

Wer eine langjährige Beziehung oder Ehe führt, der weiß, dass es leider nicht nur rosige Zeiten gibt. Gerade die Phasen, in denen man sich ausschließlich streitet und sich oft fragt, ob es damals richtig gewesen ist zu heiraten, lassen sich viele Menschen schneller auf eine Affäre ein.

Der Grund? Mit der außenstehenden, dritten Person fühlt sich alles so herrlich unkompliziert an. Es gibt keine Diskussionen darüber, weil du am Wochenende wieder Überstunden machen musst. Niemand meckert, weil du du deine Schwiegereltern nicht sehen willst.

Stattdessen sind Treffen und die gemeinsame Nacht einfach entspannt. Man versteht sich, man findet Ablenkung und endlich vergisst man den Streit vom Morgen mit dem Partner/ der Partnerin.

Nicht immer ist es eine Schieflage in der Ehe selbst, die Verheiratete Menschen in die Arme anderer treibt. Manchmal ist es der Wunsch, sich selbst zu bestätigen, dass man noch attraktiv auf andere wirkt. Manchmal ist es schlicht die Geilheit. Manchmal ist es die Neugierde auf das Gegenüber und manchmal der Reiz des Verbotenen.

Bedeutet Untreue in der Ehe immer automatisch das aus?

Menschen sind nicht perfekt. Ob Untreue in der Ehe automatisch das Aus der Partnerschaft bedeutet, das hängt insbesondere davon ab, wie es dem Betrogenen damit geht.

Wer sich selbst nicht imstande sieht, den Seitenspring des Partners wirklich gänzlich zu verzeihen, für den ist ein Fortführen der Partnerschaft nur wenig sinnvoll.

Tatsächlich sagen die Fakten, dass etwa die Hälfte aller Verheirateten schon fremdgegangen sind. Und hierbei handelt es sich ausschließlich um jene, die den Seitensprung zugeben. Die Dunkelziffer ist vermutlich um einiges höher. Lebenslange Treue ist somit alles andere als der „normale Standard“, im Gegenteil.

Das die Ehe mit der romantischen Liebe verknüpft ist, hat sich in Europa erst im 18. Jahrhundert entwickelt. Zuvor war die Ehe eine Zweckgemeinschaft. Es wurde geheiratet, damit die Frau versorgt gewesen ist oder um Besitztümer auszubauen und zu vergrößern. Sexuelle Abenteuer wurden außerhalb der Ehe gesucht, innerhalb der Ehe diente der Sex dazu, Erben zu zeugen.

Erst in der Phase der Romantik entwickelte sich im Bürgertum das Ideal, dass die Ehe mit Liebe und Treue einhergeht. Bis heute halten wir an dieser Vorstellung fest.

Es gibt zahlreiche Paare, die verheiratet sind und wirklich bis ins hohe Alter glücklich miteinander sind. Leider gibt es ebenfalls zahlreiche Ehen, in denen beide enorm unglücklich sind und sich alleine wegen des gemeinsamen Hauses und aufgrund der Kinder nicht scheiden lassen.

Die Frage, ob Untreue in der Ehe automatisch das Aus bedeutet hängt davon ab, wie das Paar sich selbst und seine Partnerschaft betrachtet. Für viele mag dies unvorstellbar klingen, doch es gibt zahlreiche Ehen, in denen sich beide außerhalb der Ehe sexuell ausleben. Dennoch halten sie an der Ehe fest, weil sie einander lieben. Doch natürlich gibt es auch Partnerschaften, in denen sich beide versprochen haben einander nicht fremdzugehen und es dennoch zum Seitensprung kommt.

Entscheidend ist am Ende, wie tief der Schmerz sitzt und ob dieser überwunden werden kann.

Deine Ehe ist zerbrochen? Du gehst schon seit langem am Single durch die Welt und willst jetzt jemand Neues kennenlernen? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag attraktive Frauen kennenzulernen. Wir freuen uns auf dich.

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten: 

Einsamkeit in der Ehe: Wie ihr euch wieder annähert

Themenwoche Seitensprung: 8 versteckte Anzeichen für Untreue

Wie Fremdgeher erfolgreich ihre Affäre geheim halten

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.