Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Vertrauen lernen – Endlich eine glückliche Beziehung haben!

Eine Beziehung ohne Vertrauensbasis hält meistens nicht lange. Wenn wir dem anderen nicht vertrauen – und dies manchmal sogar unbegründet – fühlt sich der Partner meist ungerecht behandelt. Auf Dauer kann ein solches Verhältnis sehr belastend sein.

 


+ Sommeraktion +

Vertrauen lernen – Woher kommen die Zweifel?

Um endlich Vertrauen aufbauen zu können, musst du wissen woher deine ganzen Zweifel eigentlich kommen. Es ist also wichtig den Ursprung, die Quelle deines Misstrauens zu finden.

Hat dich vielleicht in der Vergangenheit schon mal ein Mensch hintergangen oder dich andauernd belogen, sodass es dir nun zunehmend schwer fällt dich in jemandes Hände fallen zu lassen. Oder wurdest du sogar schon mal richtig betrogen und hast somit sehr schlechte Erfahrungen gesammelt? Dein Vertrauen wurde missbraucht und ausgenutzt und die schlechten Erinnerungen haben sich in dein Bewusstsein eingebrannt.

Der Grund für dein mangelndes Vertrauen kann allerdings auch von einem mangelnden Selbstvertrauen kommen. Wer sich selbst nicht genug liebt und ständige Zweifel an sich hat, überträgt diese auch auf andere. Das Widerspiegeln der eigenen Unzufriedenheit ist der Grundbaustein von Misstrauen.

Woher also kommt dein nicht vorhandenes Vertrauen? Überlege genau, seit wann du misstrauisch geworden bist und welchen Menschen du dieses Verhalten entgegen bringst. Wenn du dir dann noch bewusst machst, dass du etwas an deiner jetzigen Situation ändern musst, kann es mit dem Aufbauen von Vertrauen losgehen.

 

Vertrauen lernen

Vertrauen richtig aufbauen

Vertrauen spiegelt sich in einer menschlichen Bindung wider. Wer seinem Partner vertraut hat somit logischerweise auch eine glücklichere Beziehung. Zu einer glücklichen Partnerschaft gehört Kommunikation. Nur wer in seiner Beziehung offen und ehrlich über alles reden kann wird Konflikte und Missverständnisse vorbeugen können.

Wenn du kein Vertrauen in deinen Partner hast, musst du diesen auf deine Zweifel ansprechen. Es geht nicht darum jedes Mal, wenn du kein Vertrauen in deinen Liebsten oder deine Liebste hast die Fremdgeh-Vorwürfe auszupacken. Sondern sage dem anderen ganz ehrlich, was du fühlst und dass du das auch eigentlich gar nicht willst. Offenheit spielt hierbei ebenfalls eine entscheidende Rolle.

Zeige dich beim Gespräch einmal so, wie du dich fühlst: ohne Maske und Verstecken. Und geht die Probleme vor allem gemeinsam an als Team. Nur wenn ihr beide an einem gemeinsamen Strang zieht kann die Partnerschaft somit gerettet werden.

In der Beziehung können dann beide ihren Teil zur Vertrauensbasis beitragen. Kleine Notlügen, Verschweigen und Unzuverlässigkeit haben hier definitiv keinen Platz mehr. Denn Menschen die nicht gut im Vertrauen sind, werden sehr schnell wieder zum Anfangszustand zurückgeworfen. Es geht nicht darum ab jetzt perfekt und fehlerfrei durch die Beziehung gehen zu müssen, sondern eine bewusste Einstellung einzunehmen, die das Vertrauen wachsen lassen kann.

Vertauen lernen

Und wenn der Partner es zum Beispiel gar nicht leiden kann, wenn der andere ohne ihn feiern geht, gibt es zwei Möglichkeiten um die Ängste abzulegen. Entweder sie oder er geht mit feiern 0der unterzieht sich der Schocktherapie… zu Hause bleiben und einen eigenen Weg einschlagen. Ständige Anrufe und aufgebrachte SMS bringen da gar nichts.

Vertrauen aufbauen – Wenn der Partner einem nicht vertraut

Wenn dir dein Partner nicht vertraut, musst du stets dein Wort halten und ihn/sie nicht anlügen. Auch Versprechen müssen eingehalten werden. Und falls du doch mal gelogen haben solltest, musst dann auch gerade stehen und dies zugeben können. Auch du kannst über deine Gefühle und Ängste sprechen, wenn dein Partner dich mit dem Verhalten belastet und verletzt.

Und wenn dir dein Partner Dinge anvertraut, so behalte diese für dich. Auch solltest du stets zum anderen stehen. Nur so kann das Gefühl von Vertrauen aufgebaut werden.

Was tun, wenn ich selber kein Vertrauen in andere Menschen habe?

Versuche dich selbst mit deinen Problemen auseinander zu setzen, aber zerdenke nichts. Vor allem ist es extrem wichtig, dass du versuchst ruhig zu bleiben. Leute die kein Vertrauen aufbauen können und in eine Situation gebracht werden, in der sie die Kontrolle über ihre Gefühle verlieren, werden schnell aggressiv und hysterisch.

Es keine Schande anderen Menschen nicht so einfach vertrauen zu können. Es geht sehr vielen Leuten so. Es ist wichtig, dass du an deiner Situation und aus dem daraus resultierenden Verhalten etwas ändern möchtest. Menschen, die verletzt wurden und denen es schwerer fällt sich fallen zu lassen und sich auf jemanden einzustellen, brauchen eben auch Unterstützung.

Sprich mit deinen Freunden, deiner Familie oder deinem Partner über deine Sorgen und Ängste. Wenn du deine Gefühle andauernd unterdrückst kann sich die gesamte Situation auch nicht bessern.

 

Du wünschst dir einen Partner, um endlich wieder jemandem vertrauen zu können? Du hast zwar zahlreiche Menschen kennengelernt, doch niemand von ihnen ist auf etwas Festes aus? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie du Männer oder Frauen kennenlernen kannst, die sich etwas Festes wünschen. Wir freuen uns sehr auf deine Kontaktaufnahme!

Vertrauen lernen – Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Misstrauen – Wenn wir anderen einfach nicht vertrauen können

Vertrauen wieder aufbauen – Wie soll das funktionieren?

Er sagt er liebt mich – Kann ich ihm vertrauen?

Wie geht es weiter nach dem Vertrauensbruch?

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 3]

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.