Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Männer und Frauen – Die größten Unterschiede

Vor einer Woche hast du bei einem Spaziergang mit deinem Hund einen interessanten Mann kennengelernt. Er ist ebenfalls mit seinem Vierbeiner unterwegs gewesen und ihr habt euch auf Anhieb wunderbar verstanden.

Nach einem zweistündigen, amüsanten Spaziergang habt ihr eure Nummern ausgetauscht. Du schwebst auf Wolke sieben. Er sah unglaublich aus. Dunkle Haare und einen drei-Tage-Bart. Euer Gespräch war nicht nur interessant sondern es lief auch wie von alleine. Du hattest absolut keine Mühe das passende Gesprächsthema zu finden.

Es kam nicht einmal zu unangenehmer Stille. Natürlich möchtest du ihn wiedersehen. Schließlich ist es schon einige Zeit her, dass du einen Mann getroffen hast welcher dich so stark fasziniert hat und von welchem du dich so angezogen gefühlt hast. Dennoch hast du einige Bedenken im Kopf. Wie sollst du dich ihm gegenüber beim nächsten Treffen verhalten? Solltest du dich immer nach ihm richten? Gibt es gewisse Regeln welche dich zum Ziel bringen?


Coaching zur Partnersuche
Es funktioniert
Video ansehen

Grundsätzlich gilt natürlich: Beim Flirten ist alles erlaubt. Die Hauptsache besteht darin, dass ihr beide euch wohlfühlt. Dennoch gibt es natürlich einige Dinge welche uns immer wieder vor Augen führen, dass Männer und Frauen manchmal einfach unterschiedlich ticken.

Du hast dich bestimmt auch schon öfters gefragt, wie Männer denken und warum sie manchmal so handeln wie sie handeln, nicht wahr? Wir wollen dir einige Geheimnisse und Fakten über Männer verraten, welche du schon immer wissen wolltest. Damit du weißt, was auf Männer attraktiv wirkt und welches Verhalten ihnen an Frauen gar nicht zusagt.

Männer und Frauen

1. Du wünschst dir, generell häufiger angesprochen zu werden?
Dann zeige den Männern, welche dir ins Auge gestochen sind, dass du einem Flirt nicht abgeneigt bist. Auch wenn du es vielleicht nicht vermutest, Männer können ganz schön schüchtern sein. Gib ihm also ein Signal, dass du Interesse an ihm hast. Z.B. indem du ihm öfters mal einen Blick zuwirfst oder ihn fröhlich anlächelst. Für den Mann deiner Begierde gleicht das einer Einladung: Sie hat mich angelächelt, offensichtlich freut sie sich darüber, wenn ich sie anspreche.

2. Sei eine angenehme Gesprächspartnerin.
Hast du dir schon einmal darüber Gedanken gemacht, auf welche Art und Weise du mit Männern sprichst? Vielleicht redest du vor Aufregung besonders laut und lachst sehr hoch und schrill? Auf Männer kann solches Verhalten abschreckend wirken.

Natürlich solltest du immer du selbst sein und dich nicht verstellen. Auch ist es ganz normal, dass einige von uns mit einer lauteren Stimme gesegnet sind während andere etwas leiser sprechen. Versuche trotzdem beim Flirten in einer ruhigen Tonlage zu sprechen. Achte außerdem auch darauf, dass du langsam redest.

Bei zu schnellem Reden verschluckst du nicht nur einzelne Worte, auch zeigst du ihm, dass du mächtig aufgeregt bist. Beachte es gibt ein paar sinnvolle Gesprächs-Tricks, etwa dass du ihm beim Date richtig zuhören kannst oder ihm interessante Fragen zum kennenlernen stellst.

3. Akzeptiere ihn, wie er ist.
Viele Frauen lernen einen interessanten Mann kennen und freuen sich auf die Dates mit ihm. Kommt es zu einer festen Beziehung schwindet jedoch die rosa Brille und sie entdecken Charaktereigenschaften am Partner, welche sie stören. Bist du an diesen Punkt geraten? Dann versuche bitte nicht ihn zu ändern, es wird dir sowieso nicht gelingen.

Dies kann nur gelingen, wenn die Person selber etwas in ihrem Leben verändern möchte und dafür auch bereit ist, an sich zu arbeiten. Vielmehr solltest du dich schon in der Dating-Phase fragen ob ihr euch auf einer Wellenlänge befindet und ihr gut zusammenpasst. Stellst du bereits beim dritten Treffen fest, dass er einige Marotten an sich hat welche du als störend empfindest? Dann frage dich selber, ob du damit und in welcher Art von Beziehung klar kommen würdest. Denn eines steht fest: Du wirst es nicht schaffen, ihn zu ändern.

Männer und Frauen

4. Lasse dir nicht alles gefallen lassen
Natürlich möchtest du nicht immer an ihm nörgeln. Das ist auch gut so! Das bedeutet jedoch nicht, dass du dir alles gefallen lassen musst. Hält er sich nicht an Vereinbarungen solltest du dies ansprechen. Kommt er zu euren Treffen grundsätzlich immer zu spät, solltest du ihn darauf hinweisen. Vielleicht redet er sogar vor seinen Kumpels abfällig über dich?

So etwas geht gar nicht. Es ist ein Trugschluss wenn du glaubst, dass er dich umso mehr lieben wird, je mehr du ihm durchgehen lässt. Stattdessen erreichst du dadurch nur, dass er keinen Respekt mehr vor dir hat.

5. Frage ihn nach Rat.
Du weißt nicht mehr weiter? Bitte ihn um Hilfe. Dadurch vermittelst du ihm das Gefühl, dass er dich wichtig ist du es ihm zutraust, dass er dir bei deinen Problemen helfen kann. Außerdem zeigst du ihm, dass du ihm vertraust. Ansonsten würdest du dich nicht mit Themen, welche dich belasten, an ihn wenden.

6. Männer lieben Feminines.
Du möchtest ihm gefallen und ihm nach eurem ersten Date unbedingt ihm Gedächtnis bleiben? Männer lieben an Frauen alles, was besonders weiblich ist. Ein kurzer Rock oder eine kurze Shorts welche viel Bein zeigen sind für einen Mann generell attraktiver als lange Jeans, welche das gesamte Bein bedecken.

Hierbei ist der Minirock natürlich die noch weiblichere Variante als die Shorts. Hohe Schuhe verleihen deinen Hüften einen verführerischen Schwung beim Laufen und zaubern einen besonders weiblichen Gang. Lange Haare kommen ebenfalls bei Männern sehr gut an. Auch ein schöner, rot geschminkter Kussmund bleibt dem männlichen Geschlecht in Erinnerung.

Männer und Frauen

7. Männer können deine Gedanken leider nicht lesen.
Männer und Frauen unterscheiden sich vor allem in einem Aspekt ganz besonders: Frauen fällt es oft sehr leicht, aus den Andeutungen und indirekten Sätzen der Freundin deren Wünsche und Sehnsüchte herauszuhören. Daher gehen viele Frauen automatisch davon aus, dass dies bei Männern ebenfalls der Fall ist.

Dem ist allerdings leider ganz und gar nicht so. Männern fällt es alles andere als leicht zwischen den Zeilen zu lesen und indirekte Andeutungen als solche wahrzunehmen. Auch wenn es einer Frau manchmal schwer fällt: Direkte Ansagen und das ehrliche Ansprechen der eigenen Gedanken und Wünsche kann vielen Enttäuschungen und Streitereien vorbeugen.

Frauen haben oft Angst, dass sie auf den Gesprächspartner unhöflich wirken wen sie sehr direkt sprechen. Das musst du allerdings wirklich nicht befürchten, ganz im Gegenteil. Der Mann an deiner Seite wird sehr froh darüber sein wenn du ihm ehrlich deine Meinung sagst und du deine Wünsche offen aussprichst.

8. Bist du zufrieden mit dir selber?
Wie reagierst du, wenn er dir ein Kompliment macht? Nimmst du es an und freust dich darüber, oder spielst du es herunter und erklärst, das dem ja gar nicht so ist? Bist du mit dir selber nicht im Reinen, wirst du seine Komplimente niemals annehmen können. Wie auch.

Blickst du in den Spiegel und nimmst nur negativen Makel an deinem Körper wahr, wirst du ihm es nicht glauben, wenn er dir ehrlich sagt, dass er dich wirklich hübsch und attraktiv findet. Für eine gesunde Beziehung muss man mit sich selber zufrieden sein. Denn dein Partner vermag es nicht, dich glücklich zu machen wenn du mit bestimmten Dingen in deinem Leben unzufrieden bist. Diese musst du selber in die Hand nehmen und verändern.

9. Du hast dir einen Fehltritt erlaubt. Redet ihr darüber?
Angenommen, ihr führt an sich eine sehr glückliche Beziehung, du hast dir allerdings in der letzten Woche einen Fehltritt erlaubt. Sei es, dass du mit einem anderen Mann geflirtet hast oder dass du seinen Bruder beleidigt hast, nachdem das dritte Glas Sekt dir in den Kopf gestiegen ist. Dies ist nun eine Woche her und ihr redet kaum darüber.

Gott sei Dank, nicht wahr? Du bist froh, anscheinend ist er dir nicht mehr böse und spricht deswegen dieses Thema nicht an. Leider täuschst du dich. Männer reden oftmals nicht über ihre Gefühlswelt oder ihre Probleme, welche sie belasten. Dass er das Thema nicht anschneidet bedeutet nicht, dass es nicht ständig in seinen Gedanken ist.

Vielleicht ist er längst einen Schritt weiter und denkt bereits darüber nach, die Beziehung mit dir zu beenden. Es liegt also an dir, dieses Thema nochmals aufzugreifen und dich nochmals bei ihm zu entschuldigen. Auch wenn es dir schwer fällt.

Männer und Frauen unterscheiden sich ganz schön, nicht wahr? Mit unseren Tipps verstehst du nun die zwar Männerwelt besser, dir bereitet jedoch ein ganz bestimmter Mann sorgen? Du weißt einfach nicht, wie du dich ihm gegenüber verhalten sollst und was du machen kannst, damit er ebenfalls an dir Interesse zeigt? In einem Flirtkurs für Frauen bei der FlirtUniversity betrachten unsere Liebestrainer mit dir gemeinsam deine Situation und geben dir Hilfestellung was du machen kannst, um ihn zu begeistern.

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 7 Durchschnitt: 4.6]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

1 Kommentar

ThoSte · 27. Januar 2019 um 19:11

Männer über Frauen

Wie bei Frauen, gibt es auch bei unsereiner unterschiedliche Auffassung. Und nun packe ich mal aus, was ich an Frauen mag und nicht mag (, und wie Männer manchmal daneben sind). Oder was sie so sexy macht. Das Aussehen ist natürlich ebenso wichtig, wie für Frauen an uns Männern. Und ich selbst achte sehr aus mein Äußeres. Auch Männer dürfen etwas eitel sein. Nur Geschmack sollte sie lernen. Das ist nämlich noch Neuland für sie.

Ich bin 60, daher viel Erfahrung und habe offengestanden nicht zu wenigen Frauen in meinen Leben eine Beziehung gehabt. Nun treu seit 27 glückliche Jahre verheiratet. Meine Frau ist 10 Jahre jünger. Wir sehen viel viel jünger aus, nicht nur im Gesicht sondern körperweit. Kurz: wir haben beide eine Top Figur! Gut, die Haare sind ein bisschen grau geworden.

Fange ich mit der Mode an.

Extravaganz. Verwechseln Frauen oft mit Gepflegtsein. Nicht alle, doch viele Frauen definieren damit mehr ihr Ego, als Männern zu gefallen, obdenn schon das auch für sie wichtig ist. Es gibt genügend Männer, die das durchschauen.

Ich stehe auf nicht übertriebene Kleidung. Ich mag keine High Heels. Schon gar nicht, wenn Frauen größer sind. Gegen Schuhe höherer Absätze nichts einzuwenden. Was manche Frau an Männern überrascht: Nicht jeder Frau stehen solche Schuhe. In Kombination mit Extravaganz und High Heel signalisieren sie offen, sie pfeifen auf Moral und brave Mädchen. So fahren die Frauen in Wirklichkeit ihr Niveau ihr Ansehen runter und wundern sich über die Kerle, die sie dauern anmachen! Dann sollen solche Frauen mal nachdenken. Diese Kritik kommt übrigens mehr von Frauen als von Männern.

Je nach Typ von Frau stehen Männer auch mal auf einfache Schuhe oder Turnschuhe. Sie unterstreichen das Bedürfnis lässig, natürlich und sich selbst zu sein. Das wirkt bei Männern brav und anziehend. Oft mehr als hochgestöckelt. Es fördert tugendhaftes Benehmen bei Männern und Frauen bei gegenseitiger Annäherung. Es sei denn, beide sind auf Abenteuer aus. Dann sollen sie auch dazu stehen und nicht dem Stier das rote Tuch unter dem Riecher halten, dann auf die Flucht sein und nach Hilfe schreien.

Frauen, die nicht so attraktiv sind oder zu sein glauben. Da hilf wirklich ein wenig „aufmotzen“, also ein wenig Extravaganz darf in diesem Falle ausnahmsweise sein. Denn ein wenig Ego hilft so gegen Minderwertigkeit ankämpfen. Aber nicht übertreiben! Dann finden das Männer in diesem Fall in Ordnung. Dann sie spüren in diesem Falle dieses Bedürfnis der Frau.

Frauen und ihren Einkaufsfimmel in Modegeschäfte. Männer! Lasst sie ihren „Fimmel“! Wir treiben uns schließlich auch am liebsten in Baumärkten rum. Auch bei uns zu Hause sind die Kleiderschränke voll. Als sie damit anfing, auch meinen noch verbliebenen Teil zu verstoffwechseln, musste ich sie notgedrungen auf das Territorialrecht verweisen.

Wenn meine Frau und ich in ein Modegeschäft gehen, ziehe ich irgendwann von dannen. Bin aber nicht auf der Flucht, sondern ich mache mich selbstständig auf Kleidersuche. Nicht für mich!

Zurück an den Umkleiden sehe ich schon auf dem Ständer an der Art Mode, in welcher Kabine sie steckt. Gehe kein Risiko ein, hereinzuplatzen und eine andere anzutreffen. Und wenn doch…? Nie ist das jemals passiert. Ich kenne sie schon seit 33 Jahren.

Aber 5 mal mehr aufgepackt, 5 mal länger gebraucht, und 5 mal nix gepasst. Wir gehen zur Kasse. Aber mit den Kleidern, die ich ihr ausgesucht habe. Sie passen perfekt. Im Aussehen, Styling und Größe. Und sie nimmt mir das nicht im geringsten Übel. Im Gegenteil. Aber nun zurück zum Thema.

Busen und Figur

Zugegeben: Männer lästern manchmal. Frauen aber auch. Dasselbe Muster wie bei Männern, die jammern: Zu wenig Muskeln. Penis zu kurz.

Die Kosmetikchirurgie verdient ein Vermögen, mehr bei Frauen als bei Männern. Entweder die Männer trauen sich nicht ihr vermeintlich kurzes Stück zu verlängern lassen, oder es gibt mehr Frauen, die ihren Busen und Figur hässlich finden. Männer stehen zwar auf hübsche Möpse. Aber Ihr Frauen, denkt nicht, alle Männer würden nur auf große Möpse und Sexbomben stehen. Die Natur scheint es wohl so eingerichtet zu haben. Männer die viel Kindern mögen, wissen, diese Möpse können ein Bataillon stillen. Nun gibt es aber Männer, die stehen auf kleine Busen. Nun, dann steht halt in ihren Genen, sie mögen nicht soviel Nachwuchs.

Ich weiß, es gibt Frauen, die weigern sich zu glauben, Männer stehen auch auf kleine Busen. Es kommt nicht auf die Größe an, Es kommt auf alles an, was eine Frau bei Männern ausmacht. Äußere Körperteile sind nun mal nicht austauschbar. Noch nicht! Höchsten ersetzbar bei Versehrtheit. Es gibt auch Männer, die wollen kein „Frischfleisch“ mit mit aalglatter Haut wie Püppchen, sondern auch eine gewisse oder dezente Reife macht ebenso sexy.

Schminken

Ich bin davon überzeugt, dass viel Schminke(n) Frauenhaut schneller altern lassen, obwohl die Kosmetikindustrie das Gegenteil behauptet. Der beste Beweis ist Männerhaut. Nur wenige Männer schminken sich. Höchsten etwas Creme oder Hautöl.

Meine Frau hat schon lange aufgehört, mit diesen angeblich natürlichen Substanzen ihre Haut kaputtzuschminken. (Es gibt natürlich Ausnahmeprodukte). Habt ihr Frauen schon mal versehentlich Creme verschluckt, Lippenstift? Das mag der Magen gar nicht. Glaubt daher nicht, die Haut mag das. Was der Magen verträgt, verträgt auch unsere Haut. Lass Euch nicht länger einlullen von den ph-trallala-Werten. Forscht nach. Meine Frau ist mir sehr dankbar, dass sie ihren jugendlichen Teint noch hat. Wir mischen unsere Pflegemittel selber.

Ich begegne oft Frauen bei deren Anblick ich mich zwangsläufig daran erinnere, dass ich mal auf’m Bau gearbeitet habe und oft den Maurern zugesehen habe, wie sie die Häuser verputzen.

Wenn sie sich bei mir noch nach ihrem Aussehen erkundigen, wird mir mulmig in der Seele. Es gibt Momente, da wollen die Frauen keine Wahrheit hören. Jetzt wisst Ihr Frauen, weshalb Männer das Lügen gelernt haben.

Fassen wir zusammen. Extravaganz, Sexbombe, High Heels und Putzfirma. Ich glaube, Frauen denken, Männer stehen auf Barbiepuppen von Mattel.

Also: wenig, ist oft mehr! Dezent heißt die Devise. Meistens wirkt Natürlichkeit mehr sexy als zugerüstet, zugegittert und zubetoniert!

Sex

Es mag zwar ein wenig naiv klingen, weil es brüstend wirkt, aber beim Sex kommt meine Frau immer vor mir. Das schon seit Jahren. Während es anderswo schon lange kriselt, haben wir wirklich Glück. Direkt und offen: Natürlich gab es auch bei uns mal Durchhänger und trockene Muschi.
Na und? Nach 30 Jahren? Ich habe nie gesagt, dass wir das Vorzeigeehepaar schlechthin sind. Wir sind einfach nur glücklich.

Frauen hört auf, den Männern etwas vorzumachen. Es gibt nun mal Frauen, die weniger Sex brauchen. Auch bei Männern ist das so. Sie behaupten das Gegenteil und zwingen sich dazu, als gäbe es in dieser Welt nur noch Sex. Es gibt Nymphomane, das scheint Männern zu gefallen. Glaubt mir, solche Frauen schaffen Männer, denen irgendwann die Lust vergeht, krass gesagt, weil die ‚Nülle‘ wehtut. Trotzdem: Auch Frauen haben Sexfantasien. Testet mal vorsichtig aus, anzubringen, was Eure Wünsche sind. Manche Frauen sind erstaunt über die entgegengebrachte Zugeständnisse.

Und wenn die Frau mal wirklich Lust hat, dann soll sie das auch zeigen. Nicht um dem Mann in seinem Ego zu bestätigen, sondern ihm Gewissheit zu verschaffen. Schließlich soll die Gewissheit, dass es Spaß macht auf beiden Seiten sein. Denn es gibt auch Männer, die leiden darunter, weil sie nicht wissen, will sie nun wirklich oder nicht, oder tut sie nur so als ob. Frau, fordere daher nicht immer nach „das musst Du herausfinden!“ Das geht auf Dauer genauso wenig gut wie bei dem Typ, der auf Dich liegt, nach dem Sex fragt, „Na, wie war ich“? Diese beiden bescheuerten Meldungen machen definitiv Beziehungen kaputt!

Thomas,
ThoSte

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.