Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Vertrauen wieder aufbauen – Wie soll das funktionieren?

Vertrauen wieder aufbauen – Wie soll das funktionieren?

Vertrauen ist eindeutig einer der wichtigsten Bestandteile in einer Beziehung. Wer nicht vertrauen kann, wird keine glückliche Partnerschaft führen können. Dein Partner hat dich betrogen, oder ist dir in den Rücken gefallen?

Die gesamte Beziehung willst du aber nicht aufgeben, weil ihr schon so viel miteinander erlebt habt und du den anderen immer noch unendlich liebst? In diesem Artikel erfährst du hilfreiche Tipps, die dich dein fehlendes Vertrauen wieder aufbauen lassen und wie du hierbei genau vorgehen solltest.


Vertrauen wieder aufbauen – Was genau bedeutet es, vertrauen zu können?

Du rufst einen guten Freund an, weil es dir schlecht geht. Es ist mitten in der Nacht und er fährt in der Dunkelheit los, um dich zu trösten. Du lässt deinen Partner auf eine Party gehen, auf die du allerdings überhaupt gar keine Lust hast. Er geht ohne dich feiern und du kannst beruhigt einschlafen, denn du weißt, dass er dich niemals betrügen würde. Sicher kannst du nie sein, doch du schenkst ihm dein vollstes Vertrauen.

Man vertraut, sobald man sich auf den anderen verlassen kann. Dein Partner kennt dich so gut, dass du ihm sogar dein Leben anvertrauen würdest. Indem man jemandem vertraut, oder dir Vertrauen entgegengebracht wird, ist dies ein riesiger Beweis von Zuneigung und Liebe. Genau deshalb ist dies ein riesen Aspekt, der die Beziehung erhalten lässt. Vertrauen muss in einem Prozess hart erarbeitet werden, da es für viele Menschen eine große Überwindung sein kann, sich vollkommen fallen zu lassen und sich extrem verletzbar zu machen. Man bietet dem anderen eine riesen Angriffsfläche, denn er weiß was dich verletzen könnte.

Vertrauen aufbauen Unzufriedenheit wurde betrogen Trennung

Vertrauen wieder aufbauen – Was tun, wenn ich verletzt wurde?

So befindest du dich in der Situation, wo du dich entscheiden musst, ob du dem Menschen, der dich verletzt hat und dein Vertrauen missbrauchte, verzeihst. Falls du dich gegen diesen Schritt wendest, musst du einen Schlussstrich ziehen können. Nachdem du Misstrauen gegenüber der Person hast, wird es harte Arbeit sein, das Vertrauen wieder aufzubauen.

Die erste Voraussetzung für die neu zu schaffende Basis, ist das Abschließen der vergangenen Ereignisse. Dies wird dir nicht einfach fallen, doch du musst den Schritt wagen, um neu starten zu können. Du darfst dem Partner/Freund die Fehler nicht mehr vorwerfen, wenn du nach vorn blicken willst. Bei Streitereien und Auseinandersetzungen gilt es, sich nicht an angeblich vergebenen Taten zu bedienen und diese dann als Vorwand der Schuld zu verwenden. Es ist genau jetzt an der Zeit, zu verzeihen.

Verzeihen ist oftmals nicht einfach und kann auch sehr lange dauern. Doch wenn dir ein Mensch wichtig ist und du an diesem hängst, so macht verzeihen den meisten Sinn. Natürlich wirst du niemals verletzende Momente der Vergangenheit komplett verdrängen und vergessen können. Wieso hat der andere das getan? Habe ich auch Schuld an seiner Tat? Fragen, die öfter deine Gedanken kontrollieren werden.

Wenn du verzeihen willst, musst du zunächst ein klärendes Gespräch beispielsweise mit deinem Partner suchen. Stelle all die Fragen, die dir auf der Seele brennen und sprich alles aus, was dich zutiefst belastet. Möchte dein Partner deine Vergebung und ihm liegt auch noch etwas an eurer Beziehung, so wird er garantiert ehrlich auf deine Fragen eingehen. Merkst du, dass derjenige rumstottert und sich von seiner Schuld befreien will, so ziehe doch bitte einen Schlussstrich.

Du wirst niemals demjenigen vertrauen können. Vor allem wird es dir sehr schwer fallen, anderen Menschen dein Vertrauen zu schenken. Sobald du von einer Person so heftig angelogen und betrogen wurdest, prägt dich dies für dein restliches Leben. Also denke gut darüber nach, wem du eine zweite Chance geben möchtest und wem eben nicht.

Vertrauen aufbauen Lebensweisheiten Selbstbewusstsein stärken

Vertrauen wieder aufbauen – Nach vorne blicken!

Nachdem du dich dazu entschieden hast, der Person zu verzeihen und ihr erneut dein Vertrauen zu schenken, musst du den Zustand der Beziehung akzeptieren. Das Geschehene liegt in der Vergangenheit und ist abgeschlossen. Akzeptiere die Situation und versuche, auch wenn es äußerst schwer fällt, nach vorne zu blicken. Du denkst, du kannst nie wieder vertrauen, doch dein Inneres muss sich auf die neue Situation einstellen.

Vertrauen wieder aufbauen – Woran merke ich, dass ich wieder vertrauen kann?

Du bist dir jetzt unsicher, ob du diesem Menschen wieder vertrauen sollst. Er hat dich immerhin schon mal angelogen und dein Vertrauen missbraucht.

Es ist wichtig, dass du Bemühungen erkennen kannst. Strengt sich dein Partner für dich an? Macht er oder sie kleine Aufmerkamkeiten, die dich enorm freuen?
Dein Partner sollte Verständnis zeigen und dir die Zeit geben, die du brauchst um zu verzeihen. Die Zeit verbringt ihr jetzt oft zusammen und kannst diese auch wieder genießen. Langsam aber sicher.

Dein Partner tastet sich behutsam an dich heran und du merkst, dass er die Fehler bereut und daraus gelernt hat? Fabelhaft! In einer Beziehung geht man immer wieder das Risiko ein, verletzt und enttäuscht zu werden. Wenn du jemanden nicht loslassen willst und an einer Beziehung stark hängst, ist es notwendig, ein erneutes Risiko einzugehen, um diese weiterführen zu können.

Du kannst deinem Partner nicht verzeihen? Du schaffst es nicht, das Beziehungs-Aus zu verarbeiten? Dir gelingt es einfach nicht, über die Trennung hinwegzukommen, stattdessen willst du etwas Neues eingehen? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer oder einem Flirtseminar für Frauen. Wir beraten deine Situation und helfen dir bestmöglich.

Vertrauen wieder aufbauen – Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

8 Wege, durch Körpersprache Anziehung und Vertrauen zu erzeugen

Vertrauen aufbauen lernen: Ignoriere diese vier Regeln und du brichst ihr Vertrauen!

Mit diesen 5 Schritten bekommst du das Vertrauen jeder Frau

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 3 Durchschnitt: 4.7]

Schreibe einen Kommentar



Zu den Seminaren