Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Vier Dinge die du beachten solltest, wenn du ihr Vertrauen gewinnen willst.

Gastartikel eingereicht von Franziska S. 


Kennst du das?


Du interessierst dich für diese eine Frau und möchtest unbedingt ihr Vertrauen gewinnen?

Oder du hast zwar eine Freundin, aber irgendwie spürst du noch keine richtige Seelenverwandtschaft? Oder du möchtest einfach nur für das nächste Date wissen, wie du ihr Vertrauen im Handumdrehen für dich gewinnen kannst?

Um erstmal den wichtigsten Punkt klarzustellen: Es gibt nicht den einen Typ von Männern. Jeder ist auf seine Art und Weise anders. Und nicht jeder weckt auch in einer Frau das Gefühl von Vertrauen.


+ Unbedingt anschauen +

Weiter zum Crashkurs

Als Beispiel folgende zwei Extreme:

#Der Playboy

Vertrauen

 

Der Playboy sah, kam und schnappte sich, was er wollte. Oder will. Ein echter Casanova eben, der ganz genau weiß, was er will! Einige Frauen verfallen solchen Männern, weil sie Aufregung versprechen, weil sie nicht leicht zu halten sind und eine Herausforderung darstellen, doch wirkliches Vertrauen weckt er in ihr nicht. Früher oder später wendet sie sich von ihm ab.


#Der Klammeraffe

Vertrauen

 

Dieser Mann hat ernsthaftes Interesse an der Frau. Gibt sich viel Mühe, macht ihr Geschenke und sagt ihr sehr schnell, wie viel sie ihm bedeutet. Das Problem hierbei ist, dass sie nicht weiß, warum er das tut. Er wirkt wahnsinnig verliebt und vernarrt, doch zu einem Zeitpunkt, zu dem er sie noch lange nicht gut genug kennt.

Er hat bisher nur einen Bruchteil ihrer Persönlichkeit kennen gelernt. Wie kann er denn jetzt schon tiefe Gefühle für sie hegen?! Sie wird misstrauisch. Vielleicht hat er dasselbe vor zwei Tagen schon für eine andere Frau getan? Vielleicht würde er es auch 2 Tage später bereits für die Nächste tun? Bei diesem Mann bekommt die Frau schnell das Gefühl, er wünscht sich zwar um jeden Preis eine Freundin, doch wer diese Freundin ist, ist eigentlich nebensächlich. Er liebt es, verliebt zu sein. Es geht ihm dabei aber nicht wirklich um sie als Person.

Was kannst du nun also tun, um ihr Vertrauen zu gewinnen?


#1 Ehrlichkeit schafft Vertrauen

Viele Frauen sind es gewohnt, dass Männer ihnen Honig ums Maul schmieren, um ihnen zu gefallen. Sie machen ihr am laufenden Band Komplimente, sagen ihr aber nicht, wenn ihnen etwas mal nicht passt. Ich behaupte nicht, dass du aus jeder Kleinigkeit ein Drama machen sollst, aber sage ihr ruhig, was dir gefällt und auch, was dir nicht gefällt.

Wenn sie dich nach deiner Meinung fragt, sei wirklich ehrlich! Du darfst ihr natürlich gerne weiterhin Komplimente machen, wenn es angebracht ist. Vielleicht reagiert sie im ersten Moment etwas geschockt oder sogar leicht wütend. Aber auf Dauer wird sie merken, dass du nicht versuchst, ihr alles recht zu machen.

Du willst ihr nicht nur gefallen oder etwas von ihr zu bekommen. Wenn sie dich um etwas bittet oder dich um Rat fragt, bekommt sie eine ehrliche Antwort, eine ehrliche Meinung. Das wird auf Dauer ihr Vertrauen in dich extrem stärken und ihren Respekt für dich gewaltig ansteigen lassen.

#2 Langsam angehen lassen schafft Vertrauen mit der Zeit

Nach ein oder zwei Treffen kennt ihr euch noch nicht wirklich. Wenn sie das Gefühl bekommt, sie kann dich zu leicht überzeugen, wird sie misstrauisch. Denn das würde bedeuten, dass jede Frau dich ziemlich leicht überzeugen kann. Lehne dich etwas zurück. Gib ihr die Möglichkeit sich zu beweisen. Sie soll dir zeigen, dass sie wirklich die Frau ist, die bei eurem ersten Treffen so cool und locker drauf war.

Schau erstmal, ob sie nicht nur einmal einen guten Tag hatte, sondern ob sie wirklich das Potential in sich trägt, deine absolute Traumfrau zu sein. Denn wenn auch du dich nicht allzu schnell von Frauen überzeugen lässt, machst du dich damit in ihren Augen wertvoller. Und sie weiß, dass nicht jede dahergelaufenene Frau in der Lage ist, dich ihr wegzunehmen.

 

#3 Von anderen Frauen reden zerstört Vertrauen

Rede nicht zu viel von anderen Frauen. Versteh mich hier bitte nicht falsch, wenn eine Frau merkt, dass du auch bei anderen Frauen sehr beliebt bist, wird das deinen Wert in ihren Augen erhöhen.

Doch das schaffst du sicher nicht, indem du den ganzen Tag darüber redest, welche Frauen dich alle wollen oder noch schlimmer: Welche dich nicht wollen.

Ein Gentleman genießt und schweigt

Sei ein Gentleman. Zeige ihr, dass du hier bist, um Zeit mit ihr zu verbringen und nicht um damit zu prahlen, welche Frauen auf dich stehen. Natürlich kannst du ab und zu beim Erzählen einfließen lassen, dass diese oder jene Freundin auf einer Party mit dabei war oder in dieser Bar, die ihr letzte Woche entdeckt habt.

Doch mache andere Frauen nicht zum Mittelpunkt deiner Geschichte. Und vor allem rede nicht schlecht über das weibliche Geschlecht, vor allem nicht über deine Ex. Denn sonst könnte sie befürchten, die nächste zu sein, über die du so sprichst.

#4 Der Ehrenkodex

Wenn eine Frau merkt, dass du sehr klare Grenzen hast, was für dich o. k. ist und was nicht o. k. ist, wie weit du gehst und wann du aufhörst, dann hebt dich das von der Masse der anderen Männer gewaltig ab. Die Meisten wissen nämlich gar nicht, was sie wollen. Sie lassen sich von äußeren Faktoren, wie Alkohol oder Kumpels, leicht beeinflussen.

Beispiel 1:

Ist eine Frau vergeben und merkt, dass sich ein Mann für sie interessiert, der aber nicht auf ihre weiteren Flirtversuche eingeht, weil sie ja vergeben ist, signalisiert er ihr, dass er klare Standards hat. Er fängt nichts mit vergebenen Frauen an, ganz gleich, wie sehr sie ihm gefällt. Ist diese Frau später wieder Single, wird sie sich daran erinnern und diesen Mann viel eher vertrauen können, als einem, der schon während der Beziehung versucht hat, sie ihrem Freund auszuspannen.

Beispiel 2:

Stell dir vor, du datest eine Frau, die schon einmal betrogen wurde. Aufgrund ihrer Erfahrung ist sie ziemlich angespannt und macht sich bei jedem Mann, den sie trifft, Sorgen, ob dieser sie ebenfalls wieder betrügen würde. Wenn du ihr zu verstehen gibst, dass es sehr viele Frauen gibt, die dich begeistern und du dich kaum entscheiden kannst oder sogar, dass du deine Exfreundin einmal betrogen hast, dann wird diese Frau natürlicherweise relativ wenig Vertrauen in dich haben.

Vertrauen aufbauen lernen

Wenn du ihr stattdessen klarmachst, dass Fremdgehen für dich nicht infrage kommt und du, sobald du merkst, dass etwas in der Beziehung nicht mehr stimmt, eher Schluss machen würdest bevor du dich einer anderen Frau zuwendest, gibt ihr das sehr viel mehr Sicherheit und sie wird dir ihr vollstes Vertrauen verschenken.

Wenn du diese Tipps beherzigst, steht einer vertrauensvollen und leidenschaftlichenPartnerschaft nichts mehr im Wege. Du wirst sehen, dass Eifersucht bei euch nicht länger ein Thema ist und deine Freundin sich ganz und gar bei dir fallen lassen kann.


 

Das könnte dich zum Thema
Vertrauen auch interessieren

8 Wege, durch Körpersprache Anziehung und Vertrauen zu erzeugen

Psychologie einfach erklärt Teil 5: Das Selbstvertrauen

Methoden zum Vertrauen beweisen

So funktioniert eine gelungene Teambildung für erfolgreiches Arbeiten

Mit diesen 5 Schritten bekommst du das Vertrauen jeder Frau

 

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 6 Durchschnitt: 4.2]

Horst Wenzel

Ist als Coach für die Partnersuche aktiv und tritt regelmäßig als Speaker auf Firmenevents auf Wurde am 5.12.1988 in Dortmund geboren und leitet seit 2012 die Flirt University Hatte schon Berichterstattungen von RTL bis zur New York Times, sein YouTube Kanal zählt 2.5 Millionen Aufrufe Horst Wenzel, wohnt in Köln und bloggt mit seinem Team täglich über das Dating, das Kennenlernen und die Liebe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert