Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Psychologie einfach erklärt Teil 5: Warum eigentlich Komplimente für Frauen?

Warum sind Komplimente für Frauen so wichtig?

Die angenehme Atmosphäre auf dem Arbeitsplatz ist uns wichtig. Ein harmonisches Treffen mit den Verwandten liegt uns ebenfalls am Herzen. Wir achten darauf, dass im Alltag ein freundlicher Umgang mit anderen Menschen gepflegt wird. Durch Rücksichtslosigkeit und Egoismus machen wir uns auf Dauer keine Freunde und hinterlassen bei anderen einen schlechten Eindruck. Doch nicht nur in unserem normalen Alltag spielt das freundliche Miteinander eine große Rolle.

Gerade wenn es um das Flirten geht spielt Freundlichkeit zwar eine wichtige Rolle, doch auch die sexuelle Anziehung darf dabei nicht vergessen werden. Schließlich will man nicht in der altbekannten Freundschaftszone landen und über Jahre den guten Kumpel spielen, der sich immer ihre Geschichten anhören muss, wenn sie unglücklich verliebt ist.

Komplimente sollten daher vor allem beim Flirten ein wichtiger Bestandteil des Gesprächs sein.

Was lösen Komplimente in uns aus?

Mithilfe von Komplimenten geben wir anderen Menschen ein gutes Gefühl. Wir alle können uns sicherlich an ein schönes Kompliment erinnern, welches wir einmal bekommen haben und wie großartig wir uns danach gefühlt haben. Vor allem wenn wir mit dem Kompliment überhaupt nicht gerechnet haben, freuen wir uns darüber und können uns noch lange daran erinnern. Genau dieses positive Gefühl können wir Menschen in unserem Umfeld ebenfalls bescheren.

Teilweise leiden Komplimente für Frauen unter einem schlechten Ruf. Viele denken sofort daran, wie der Kollege mithilfe von Schmeicheleien versucht, bei der Chefin gut dazustehen. Dabei sind Komplimente keine ausgeklügelte Taktik, durch welche man bei seinem Gegenüber Vorteile erlangt. Während Schleimereien oftmals nur das wiedergeben, wovon man selber glaubt, dass das Gegenüber diese hören will, spricht man bei Komplimenten das aus, was einem selber gerade durch den Kopf geht.

Ehrliche Komplimente kommen auch daher so gut bei anderen Menschen an, da du dadurch deren Selbstbild und Selbstvertrauen stärkst. Vor allem schüchterne Menschen welche sich selber nicht viel zutrauen, werden durch positiven Zuspruch in ihrem Handeln bestärkt und werden immer selbstsicherer.

Komplimente für Frauen

Weshalb machen wir so selten Komplimente?

Jetzt erinnern wir uns doch mal zurück, wann wir selber das letzte Mal einer anderen Person ein Kompliment gemacht haben. Wahrscheinlich liegt dies schon eine ganze Zeit zurück. Denn obwohl wir uns sehr über Lob und Zuspruch freuen und wissen, wie rührend oder auch motivierend diese sein können, sprechen wir selber sie viel zu selten aus.

Doch warum fällt es manchen Personen unglaublich leicht Komplimente zu machen, während anderen Menschen nur selten positive Worte über die Lippen kommen? Hierfür gibt es sehr viele Erklärungen. Gerade was Äußerlichkeiten angeht hat nicht jeder Mensch denselben Blick für Details und Kleinigkeiten. Dies betrifft übrigens nicht nur für Männer!

Auch längst nicht jeder Frau fällt es auf, wenn die Freundin wieder beim Frisör gewesen ist oder eine neue Jeans trägt. Dabei meinen es diese Freundinnen nicht böse, ihnen fehlt eben einfach der Blick für diese Details.

Andere wiederum halten Komplimente für Frauen generell für unnötig. Sie denken sich, „Sie weiß ja sowieso, dass sie ihre Sache gut macht, das muss ich ihr nicht sagen“, oder auch „Naja, du ziehst das Shirt ja an weil du denkst, dass es dir steht. Wozu also noch ein Kompliment?“

Natürlich ist dies auch immer eine Frage des Charakters. Auch wenn diese Erkenntnis schmerzt, manche Menschen machen auch einfach keine Komplimente, weil sie neidisch sind. Sie wären gerne genauso erfolgreich oder hätten auch gerne die durchtrainierte Figur.

Unsere Gesellschaft hat sich ebenfalls geändert. Viele Männer fürchten, dass ein freundlich gemeintes Kompliment direkt von der Frau als eine plumpe Anmache verstanden wird und blicken daher lieber betreten zu Boden.

Wir sehen, es gibt die unterschiedlichsten Gründe weshalb Menschen einander keine Komplimente mehr machen. Neid, Angst vor Missverständnissen oder schlichtweg die Ansicht, dass Komplimente überflüssig sind führen dazu, dass wir nur noch selten freundliche Worte zu hören bekommen und wir daher manchmal selber an uns zweifeln.

Komplimente für Frauen

Was habe ich davon, wenn ich anderen Menschen Komplimente mache?

Sehen wir, dass sich jemand über unser Kompliment freut, freuen wir uns natürlich ebenfalls. Doch was hat eigentlich derjenige von einem Kompliment, der es macht? Was nützt es, immer zu anderen Menschen freundlich zu sein, wenn im Anschluss kein Kompliment zurückkommt?

Komplimente schaffen Nähe zwischen den beiden Gesprächspartnern. Sie sorgen dafür, dass sich unsere Mitmenschen in unserer Gegenwart wohlfühlen. Die Atmosphäre wird lockerer und freundschaftlicher.

Zudem sind Komplimente für Frauen eine wunderbare Möglichkeit, um mit ihnen locker in ein Gespräch zu kommen. Pfeift eine hübsche Dame nach ihrem Hund und dieser rennt sofort zu ihr zurück, ohne dass sie noch mehrmals nach ihm rufen muss, sind die anerkennenden Worte „Mensch, der ist ja super erzogen“, nicht nur Balsam für die Seele der Hundehalterin, sondern sie freut sich und ist direkt offen für ein Gespräch.

Auch in unserer Partnerschaft dürfen wir nicht vergessen, dass Komplimente wie das Salz in der Suppe sind. Komplett ohne, wird die Suppe fade und langweilig. Eine kleine Prise kann schon genügen, dass der Geschmack vollkommen anders wahrgenommen wird. Auch wenn wir ihr in der Vergangenheit schon öfters gesagt haben, wie wunderbar sie aussieht, wenn sie sich schminkt, warum sollten wir es ihr nicht nochmal sagen?

Es verliert dadurch nicht an Wirkung. Genauso ist es beim Abendessen. Sie kocht täglich und es schmeckt immer sehr gut? Dann sprich dies aus! Ohne freundliche Worte vergeht ihr nicht nur die Lust am Kochen selber, sondern sie wird auch irgendwann daran zweifeln, dass du erkennt, dass sie sich extra für dich Mühe gibt weil sie dich liebt.

Komplimente für Frauen sollten an die Beziehung und die Umgebung angepasst werden

Nicht immer kommt dasselbe Kompliment bei allen Menschen gleich gut an. Dies hängt maßgeblich von der Beziehung ab, welche wir zu der Person pflegen, sowie auch von der Örtlichkeit. Während eine Frau sich über die Worte ihres Mannes „Wow, du sieht absolut sexy aus“ sehr freuen wird, wird es ihr sehr unangenehm sein, wenn dies aus dem Mund des Kollegen kommt.

Und während Frauen vom Chef gerne hören, dass sie diese Aufgabe mit Bravour gemeistert haben, wünschen sie sich abends beim Bügeln oder Staubsaugen lieber unsere Unterstützung anstatt der wohlwollenden Anmerkung, dass sie ja unglaublich gute Augen haben muss, so sauber wie es nach dem Putzen immer aussieht. Nicht alle Komplimente für Frauen kommen daher in jeder Situation gut an.

Also, warum eigentlich Komplimente machen? Weil diese unsere zwischenmenschlichen Beziehungen stärken. Sie sorgen dafür, dass andere sich gerne in unserer Nähe aufhalten und dass diese sich durch unsere Komplimente gut fühlen. Wir stärken deren Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen und werden unser Kompliment irgendwann auf eine andere Art zurückbekommen.

Nicht immer kommen gut gemeinte Worte allerdings auch gut an. Unserer Partnerin sollten wir selbstverständlich andere Komplimente machen als unserer Kollegin. Aber im Grunde gilt: Probiere es einfach aus und du wirst feststellen, wir erfreut die andere Person darauf reagieren wird. Und was gibt es schöneres als ein glückliches Lächeln als Antwort auf unser Kompliment?

Du hast Probleme bei dem Umgang mit Frauen und weißt überhaupt nicht, wie du dich während eines Gesprächs verhalten sollst? In einem Flirtcoaching für Männer helfen dir unsere Flirttrainer. Sie zeigen dir, wie du mitten am Tag Frauen erfolgreich ansprechen kannst. Du lernst, wie du leicht prickelnde Flirts aufbaust und wie du ihre Telefonnummer bekommst.

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 16 Durchschnitt: 3.2]

Schreibe einen Kommentar



Zu den Seminaren