Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Beziehungsstress

Beziehungsstress – Was in einer Beziehung zur Belastung werden kann

Es sind die großen, gemeinsamen Erlebnisse einer Beziehung, die das Band zwischen euch immer fester werden lässt. Doch es sind die vielen kleinen Dinge, die oft trotzdem zu einer Trennung führen. Was die häufigsten Gründe für Beziehungsstress sind und wie diese sich vermeiden lassen erfährst du in den nächsten Zeilen.

Wenn es zum Streit wegen Kleinigkeiten kommt, dann sind Themen wie die gemeinsame Zukunft und Lebensplanung ganz vorne dabei. Aber auch Eifersucht, finanzielles, der Haushalt und natürlich auch das Liebesleben spielen hier meistens eine sehr große Rolle. All diese Themengebiete bieten jede Menge Konfliktpotential.

Ein großes Problem dabei ist, dass häufig aus einem Konflikt der nächste entsteht. Vor allem Männer fühlen sich von häufigen herumgenörgele der Freundin extrem genervt, dadurch zieht sich der Mann immer mehr zurück. Die Freundin wiederum fühlt sich aus diesem Grund immer mehr vernachlässigt. Die gemeinsamen Unternehmungen werden immer weniger und so kommt es langsam aber sicher dazu, dass man sich auseinanderlebt.

Beziehungsstress – Ursachen und Lösungen

Lebensplanung

Je nachdem in welchem Alter du dich gerade befindest, bekommt die gemeinsame Lebensplanung mehr oder weniger Gewicht für eure Beziehung. Gerade wenn Paare nicht im gleichen Alter sind, kann es hier häufig zu Beziehungsstress kommen. Dabei ist es egal, ob es erstmal nur um das Zusammenziehen geht, die Hochzeit oder den Hauskauf. Häufig wollen Männer es hier etwas langsamer angehen als Frauen.

Wenn dann sogar noch die Familien- und Kinderplanung hinzukommt, ist der Beziehungsstress so gut wie vorprogrammiert.

Die Lösung

Wenn ihr euch gerade an verschiedenen Punkten in eurem Leben befindet und eure Lebensplanung deswegen sehr unterschiedlich aussieht, solltet ihr euch ganz im ruhigen zusammensetzen und gemeinsam darüber reden, was ihr euch in der Zukunft vorstellt und wünscht.

Gehen eure Vorstellungen hier weit auseinander oder finden sich doch noch Überschneidungen? Je nachdem was ihr in diesem Gespräch herausfindet, kann es Sinn machen die Beziehung weiterzuführen oder doch lieber zu beenden.

Beziehungsstress introvertiert Lass uns Freunde bleiben Vertrauen aufbauen Unzufriedenheit wurde betrogen Trennung

Finanzielles

Wer schon mal eine längere, ernsthafte Beziehung geführt hat, weiß ganz genau, dass es in einem gemeinsamen Haushalt neben einem ähnlichen Verständnis für Ordnung und Sauberkeit auch ein ähnliches Verständnis für den Umgang mit Geld geben sollte.

Wenn ein Partner immerzu sein Geld zum Fenster hinauswirft, während sich der andere darum kümmert alles zusammen zuhalten um finanziell abgesichert zu sein, wird es wohl oder übel auf einen Beziehungsstreit hinauslaufen.

Gleichzeitig kann der Geiz des einen Partners auch dafür sorgen, dass der andere Partner sich zu sehr unter Druck gesetzt fühlt jeden Cent 2x umzudrehen und sich genau zu überlegen ob der nächste Kauf getätigt wird oder nicht.

Die Lösung

Wie immer kann auch bei finanziellen Streitigkeiten ein klärendes Gespräch sehr gut Abhilfe schaffen. Um dir einen wirkungsvollen Tipp mit an die Hand zu geben, empfehle ich jedoch folgendes.

Vor allem wenn Paare bereits zusammengezogen sind, geheiratet haben und sogar schon ein gemeinsames Heim gekauft haben, legen Paare sehr häufig auch ihre Konten zusammen. Gerade dann ist allerdings oft das Problem, dass eine Person mehr ausgibt als die andere und so ist der Streit schon vorprogrammiert.

Deswegen empfiehlt es sich nur ein gemeinsames Konto zu führen über das gemeinsame Kosten abgebucht werden. So kann jeder weiterhin frei über sein Einkommen verfügen und den Partner nicht in finanzielle Unkosten stürzen.

Eifersucht

Solange noch kein Grund zur Eifersucht besteht ist dies wohl einer der unnötigsten Gründe für Beziehungsstress. Doch weder Männer noch Frauen sind vor krankhafter Eifersucht geschützt. Es passiert immer wieder, dass ein Partner im Laufe der Beziehung eine krankhafte Eifersucht entwickelt.

Mann will keine Beziehung Berührungsängste Einkommen Erektionsstörung netzwerken im Beruf

Die Lösung

Oft wirkt der Eifersüchtige Partner aggressiv und wütend, obwohl er seine Gefühle viel mehr als traurig und verletzt beschreiben würde. Insofern ist es auch hier wichtig über die Eifersucht und ihre Auslöser zu sprechen. Sollte es sich hierbei um eine krankhafte, unbegründete Form der Eifersucht handeln, kann der Beginn einer Therapie ein Schritt in die richtige Richtung sein.

Sollte sich der eifersüchtige Partner jedoch nicht darauf einlassen und beispielsweise auf mehr Kontrolle bestehen, solltest du dir Gedanken machen ob du so eine Beziehung wirklich willst.

Erziehung

Wie bereits weiter oben beschrieben führt nicht selten die Lebens- und Familienplanung zu großem Beziehungsstress. Wenn du diese Hürde jedoch schon lange genommen hast und nun bereits Kinder mit deinem Partner hast, kann auch die Erziehung des Kindes zu weiteren Konflikten führen.

Jeder von uns hat als Kind unterschiedliche Werte im eigenen Elternhaus mit auf den Weg bekommen. Andere Werte haben wir uns im Laufe unseres Lebens selbst angeeignet, weil wir bestimmte Dinge erlebt haben.

Nun gehen wir eine feste Beziehung ein und glauben, dass es einfach passt. Der Partner tickt genau wie man selbst und aus diesem Grund zieht man zusammen, heiratet vielleicht auch, und zeugt gemeinsame Kinder.

Doch hier ergibt sich das neue Konfliktpotential. Nicht alle Werte die wir haben, kommen täglich zum Vorschein. Gerade bei der Kindererziehung gehen die Werte und Einstellungen dann manchmal auch wieder sehr weit auseinander.

Besonders gefährlich wird dies, wenn das Kind so clever ist, die eigenen Eltern gegeneinander auszuspielen.

Die Lösung

Wenn die Beziehung bereits an dem Punkt angelangt ist, wo die Kinderplanung in den Vordergrund rückt, dann sollte schon von vornherein darüber gesprochen werden was einem persönlich wichtig ist. Welche Werte man dem Kind vermitteln will und welche Erfahrungen man selbst gemacht hat.

Wenn es bereits zu spät ist und das Kind dabei ist, dich und deinen Partner auszuspielen, dann wird es höchste Zeit sich zusammenzureißen. Als Eltern müsst ihr in erster Linie zusammenhalten um euer Kind richtig großzuziehen. Sprecht euch aus und klärt Dinge ab bevor ihr euch von eurem Kind ausspielen lasst.

Trennungsgründe gescheiterte Beziehung Berührungsängste Selbstunsicherheit ich bin eifersüchtig Schuldgefühle Angst überwinden meine Ex Einsamkeit überwinden Trennungsschmerz besiegen

Beziehungsstress effektiv lösen

Wie du bereits mehrmals gelesen hast, ist es immer eine gute Lösung das klärende Gespräch zu suchen. In diesem Gespräch sollten beide Partner Kritik aussprechen können, ohne dass der Partner diese als persönlichen Angriff sieht. Annehmen statt persönlich nehmen lautet hier der Leitsatz.

Eine andere Möglichkeit ist es aber auch, einfach mal Dampf abzulassen und sich lautstark zu streiten, statt jedem Konflikt aus dem Weg zu gehen. Manchmal baut so ein echter lautstarker Streit sehr viel Spannung ab und hilft, dass die Beziehung dadurch wieder an Boden gewinnt.

Das genaue Gegenteil ist hingegen weniger zu empfehlen. Wer sich vor jedem Konflikt scheut und wird sich auf Dauer immer mehr von seinem Partner distanzieren. So können nach und nach auch die Gefühle immer mehr verschwinden und am Ende steht eisige Kälte.

Solltest du auch unter Beziehungsstress leiden und willst möglichst bald schon etwas daran ändern? Dann bewirb dich hier einfach für ein Flirtcoaching, in dem wir dir helfen kleine und große Problemherde zu erkennen und zu beseitigen.

Oder willst du noch mehr über das Thema Beziehungsstress und Co. Erfahren? Dann könnten auch die folgenden Beiträge interessant für dich sein:

Beziehungsprobleme wegen Kleinigkeiten

Beziehungskiller in einer Partnerschaft – Hey, das nervt!

Beziehung retten Tipps wie du es richtig machst

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar