Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Beziehungsprobleme lösen einfach gemacht. So funktioniert’s!

Keine Beziehung ist perfekt und jede Beziehung hat so ihre ganz eigenen Problemchen. Ganz klar gehören Streitereien in einer Partnerschaft mit dazu. Um eine gesunde und glückliche Beziehung aufrecht zu erhalten, muss man Beziehungsprobleme auf die richtige Art und Weise lösen. Denn nur so kann eine Beziehung von Dauer sein.

Beziehungsproblem


Weshalb Streit mit dazu gehört

Streit ist unangenehm, aber wichtig. Vor allem für eine glückliche Beziehung. Konflikte halten das Beziehungskonstrukt zusammen. In jeder Beziehung gibt es unterschiedliche Probleme. Sei es Eifersucht, der offen gelassene Klodeckel, zu wenig Nähe oder man lebt nur noch aneinander vorbei.

Streitereien stabilisieren eine Beziehung und lassen sie sogar durch gelöste Konflikte wachsen. Der springende Punkt ist hierbei, dass der Streit stets geklärt werden muss. Wer sich ständig streitet und seine Beziehungsprobleme nie aus dem Weg schafft, wird früher oder später sein blaues Wunder erleben.

Wie löst man ein Beziehungsproblem?

Wenn ihr gestritten habt und letztendlich dann sauer aufeinander seid, müsst ihr euch in einer ruhigen Minuten zusammen setzen und über das Geschehene sprechen. Die richtige Kommunikation ist hierbei entscheidend. Ihr solltet euch voreinander aussprechen können und wirklich alles was euch auf dem Herzen liegt ansprechen.

Durch Kommunikation

Bei dem Gespräch geht ist nicht darum dem anderen Vorwürfe zu machen und alles aufs Brot geschmiert zu bekommen. Natürlich spielen hier Gefühle und Emotionen eine riesen Rolle. Doch eine hitzige Diskussion hat hier eher weniger Platz. Versuch klar und sachlich dein Problem und deine Sicht dem anderen zu schildern.

Aussprechen lassen, dem anderen in die Augen blicken und sich ordentlich hinsetzen – diese Basics sollten jedem Menschen in einer erwachsenen Partnerschaft bekannt sein. Doch in der Realität sieht das Ganze dann doch schon wieder ganz anders aus.

Die Gesprächssituation ist entscheidend. Diese muss nicht zwangsläufig optimal gestaltet sein, sondern es reicht wenn sich beide Gesprächspartner bemühen. Und die Intention hinter dem Lösen des Problems sollten beide ausstrahlen. Nur so fühlen sich beide wichtig und ernst genommen.

Durch die richtigen Worte

Manchmal fällt es uns sehr schwer die richtigen Worte zu finden. Innerhalb eines klärenden Gesprächs ist es von großer Bedeutung niemals die Fassung zu verlieren. Schimpfwörter und andere ungezügelte Worte haben hier einfach keinen Platz!

Beziehungsproblem

Durch Verständnis und Empathie

Schildert einer seine Sicht und spricht seine tiefsten Gefühle aus, sollte der andere Partner Verständnis und vor allem Empathie aufbringen. Versetze dich in die Lage deines Gegenübers und versuche die Gedankengänge nachzuvollziehen. Wie muss er/sie sich fühlen? Woher kommen diese Gedanken? Wie konnte es soweit kommen? Und was hast du selbst dazu beigetragen?

Es geht nicht darum sich selbst die ganze Schuld zu geben, um dem anderen ein gutes Gefühl zu geben. Sondern es geht darum ehrlich zu sein, aber dabei eben mit Verständnis. Ein erster guter Tipp wäre hierfür schon mal, dass du erst denken und dann sprechen solltest. Manchmal passiert es einfach, dass wir was sagen und es später zutiefst bereuen. Um das zu verhindern: Überlege genau was du sagst, um den anderen nicht zu verletzen.

Verständnis strahlst du auch schon aus, wenn du aufmerksam zuhörst. Der andere fühlt sich wichtig genommen und akzeptiert.

Durch Kompromisse

Um schlussendlich zu einer Lösung zu kommen, um Konflikte lösen zu können, müssen oftmals Kompromisse eingegangen werden. Das Verhältnis hierbei sollte natürlich 50:50 sein. Wer gibt, der nimmt und wer nimmt, der gibt auch.

Eine Beziehung bedeutet immer Arbeit. Und diese braucht es auch, damit eine Partnerschaft sich weiterentwickeln kann. Eine Beziehung, die nur aus Kompromissen besteht ist keine wirklich gesunde Beziehung. Doch ist man sich bei gewissen Themen nicht einig – und das ist immer so – muss man eben auch mal ein Kompromiss eingehen.

Durch Geduld

Nach einem Gespräch kann man definitiv noch nicht erwarten, dass Probleme auf Anhieb gelöst werden können. Man braucht Geduld, um Konflikte aus der Welt zu schaffen. Auch die Erwartungen gegenüber des anderen sollten zurückgeschraubt werden. Sonst wird man meistens im Endeffekt nur enttäuscht. Gib dem anderen genug Zeit. Denn nur so können sich Dinge zum Guten wenden.

Beziehungsproblem

Durch eine Auszeit zu zweit

Manchmal stresst uns der Alltag und die Routine hat uns eingeholt. Wir leben nur noch aneinander vorbei. Die Arbeit, Familie, Freunde stressen uns und wir lassen die Wut leider an unserem Partner aus. Dann wird es Zeit für eine Auszeit zu zweit.

Fahrt gemeinsam für einen Wochenendtrip weg. Es muss ja auch gar nicht weit sein. Es geht darum, genug Zeit für klärende Gespräche zu haben. Zweisamkeit und eine ruhige Atmosphäre gestalten das Wochenende romantisch. Manchmal ist es einfach schon zu lange her, dass wir nur zu zweit etwas Schönes erlebt haben.

 

Dass du in einer glücklichen Beziehung gewesen bist, ist schon unheimlich lange her? Seitdem bist du Single und in dir tut sich das Gefühl auf, dass du nie wieder eine Frau finden wirst, die zu dir passt und mit der du eine Beziehung führen könntest? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag mehr Frauen kennenzulernen und endlich deine Traumfrau zu finden, die zu dir passt. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme!

Beziehungsproblem – Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Beziehungsprobleme lösen – Weshalb Streit mit dazu gehört!

Beziehungsprobleme wegen Kleinigkeiten

Beziehung retten oder beenden? Wie weiß ich, was richtig ist?

 

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.