Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Jeder hat sie, die wenigsten wissen um sie: Die Komfortzone.

Jeder Mensch fühlt sich in einer gewissen Umgebung und bestimmten Situationen wohl, während ihm andere Situationen alles andere als behangen und eine mehr oder minder große Überwindung kosten.

Die Komfortzone, das ist unsere persönliche Wohlfühlzone. Das ist, wenn wir auf die Arbeit kommen und uns dieselben Aufgaben erwarten, die wir immer erledigen müssen und die für uns keine Herausforderungen darstellen. Das ist das Treffen mit Freunden in deren Garten und dem gemeinsamen Grillen.


Coaching zur Partnersuche
Es funktioniert
Video ansehen

Neues hingegen bringt immer mit sich, dass wir unsere Komfortzone verlassen müssen und diese dadurch auf Dauer erweitern.

Plötzlich sind wir auf einer Feier eingeladen, bei der wir niemanden kennen, außer den Gastgeber. Anstelle uns zu überwinden und hinzugehen sagen wir lieber ab. Oder der Vortrag, den wir vor unserer Abteilung halten müssen und bei dem schon der Gedanke daran reicht, dass unsere Knie schlottern. Dinge, die uns nicht behagen, schieben wir gerne hinaus.

Weshalb fühlt es sich so unangenehm an, die Komfortzone zu verlassen?

Weshalb fühlen wir uns neuen Situationen nicht gewachsen? Warum überfällt uns die Angst, wenn wir auf einer Feier eingeladen sind, bei der wir nur den Gastgeber kennen und noch nie in dessen Haus gewesen sind? Warum wollen wir seit Monaten uns im Fitnessstudio anmelden, an dem wir jeden Tag vorbeilaufen, aber gehen doch nie rein?

Schuld daran ist unser limbisches System im Gehirn. Dem limbischen System ist die Aufgabe zugeteilt, für unser Überleben zu sorgen. Daher warnt es uns vor Gefahren, damit wir rechtzeitig fliehen oder von Beginn an gefährliche Situationen umgehen können.

Neues birgt immer eine gewisse Gefahr für uns. So wissen wir beispielsweise bei der Geburtstagsfeier nicht, wer die anderen Leute sind. Was, wenn wir uns unwohl fühlen? Noch schlimmer, wenn diese uns gefährlich werden könnten? Ähnlich dem Vortrag. Plötzlich konzentrieren sich dreißig Menschen auf uns. Sehen jede Falte in unserem Hemd, wundern sich über unseren lichter werdenen Haaransatz und amüsieren sich über uns. Und das Fitnessstudio. Gut möglich, dass wir in das fremde Revier eintreten, misstrauisch beäugt werden und als Eindringling bewertet werden.

Natürlich ist all dies Unsinn. Doch dies zeigt, wie unser limbisches System funktioniert und erklärt, weshalb wir in gewissen Situationen aufgeregt sind. Sobald wir Aufregung verspüren, will unser Hirn uns vor einer möglichen Gefahr warnen und dafür sorgen, dass wir uns dieser Situation entziehen und uns wieder in sichere Gefilde begeben.

Haben wir uns erst einmal überwunden, lernt unser limbisches System, dass weder auf der Geburstagsfeier, bei dem Vortrag oder im Fitnessstudio Gefahren auf uns lauern. So sind wir beim nächsten Mal direkt wesentlich ruhiger.

Komfortzone Mobbing am Arbeitsplatz

Wer seine Komfortzone erweitern möchte, entwickelt sich weiter

Wer in seiner Komfortzone verharrt, der steht sich selbst im Weg. Der lernt kaum neue Leute kennen, erlebt wenig und sammelt kaum neue Erfahrungen. All dies sind jedoch Dinge, die dazu beitragen, dass sich unser Charakter bildet und festigt.

Manchmal müssen wir uns zu Beginn noch überwinden, beispielsweise wenn wir das erste Mal verreisen. Doch je öfters wir dies machen, desto geringer wird das Bauchgrummeln, bis es irgendwann eine absolute Selbstverständlichkeit für uns geworden ist.

Wer seine Komfortzone erweitern möchten, muss sich solange in bestimmte Situationen begeben, bis er auf einmal merkt, dass er gar nicht mehr aufgeregt ist. Denn dann wurde diese Situation ebenfalls in unsere Wohlfühlzone integriert.

Wer seine Komfortzone immer wieder verlässt, stärkt sein Selbstbewusstsein

Unterschiedliche Situationen kosten uns unterschiedlich viel Überwindung. Während des Anstelles an der Achterbahn verspüren wir durchaus eine Aufregung, jedoch der positiven Art. Wir freuen uns auf den Nervenkitzel.

Ganz anders steht es um das Gespräch mit unserem Chef, bei dem wir über unser Gehalt sprechen möchten.

Grund hierfür ist schlicht, dass das Gespräch für den Chef entscheidend für unsere Zukunft ist. Werden wir vor Wut direkt gefeuert? Oder als Strafe in eine furchtbare Abteilung versetzt?

Ähnlich steht es darum, wenn wir beispielsweise eine fremde Frau ansprechen wollen. Wird sie uns auslachen? Werden die Leute um uns herum uns allesamt anstarren und sich fragen, auf welcher Droge wir eigentlich sind?

Dies sind Zweifel, die sich unterbewusst in unserem Kopf ausbreiten.

Umso besser fühlen wir uns jedoch, wenn wir uns trotzdem in die gefürchtete Situation begeben um festzustellen, dass wir der Situation gewachsen sind, sie erfolgreich gemeistert haben und alles besser lief, als wir ursprünglich erwartet hatten.

Wir lernen unterbewusst, dass diese Situation nicht nur für uns ungefährlich gewesen ist und wir diese zudem mit Bravour absolviert haben. Beim nächsten Mal, der nächste Vortrag, die nächste hübsche Frau oder der kommende Zahnarztbesuch, sind wir direkt wesentlich lockerer und entspannter.

Komfortzone glücklich sein Bekanntschaften finden

Du willst deine Komfortzone erweitern? Diese Methoden unterstützen dich dabei:

Der erste Schritt ist bekanntlich (dank unseres limbischen Systems) der schwerste.

Daher möchten wir dir jetzt mehrere Schritte mit an die Hand geben, die dir dabei helfen, deine Ängste zu überwinden und über dich hinauszuwachsen.

1. Was könnte dir im schlimmsten Fall passieren?

Völlig egal, um welche spezifische Situation es geht, die dir gerade bevorsteht. Geh in dich und frage dich, was wir im schlimmsten Fall passieren könnte. Male dir gedankliche das schlimmste Horror-Szenario aus.

Und jetzt frage dich, wie wahrscheinlich es ist, dass dieses auf diese Weise eintritt? Die Chance geht gegen null!

2. Was könnte dir im besten Fall passieren?

Und nun frage dich, was der beste Verlauf wäre, den das Gespräch nehmen könnte? Siehst du dich selbst, wie glücklich du bist?

3. Lege ein Datum fest

Der Mensch ist unheimlich effektiv darin, unangenehme Dinge aufzuschieben. Gerne wird dies heute auch als Prokrastination bezeichnet. Bekanntes Beispiel ist hierfür eine Prüfung, für die wir lernen müssen. Obwohl das Datum immer näher rückt, haben wir noch nicht einmal das Arbeitsbuch aufgeschlagen. Und weshalb? Weil uns dann erst einmal bewusst wird, wie wenig wir wissen und wie verdammt viel wir noch vor uns haben.

Jetzt ist Schluss mit Prokrastination! Setz dir eine Deadline! Du willst eine fremde Frau ansprechen? Dann mach dies noch heute auf deinem nach Heimweg. Angst vorm Zahnarzt? Dann ruf direkt morgens vor der Arbeit noch bei der Praxis an um einen Termin zu vereinbaren.

Setz dir klare Fristen, die du unbedingt einhältst. Dies hilft, deine Vorhaben nicht länger aufzuschieben und trägt dau bei, dass du schneller deine Komfortzone erweitern kannst.

4. Erlaube es dir, deinem Wunsch nachzugehen

Du willst schon lange etwas verändern. Dich im Fitnessstudio anzumelden, eine fremde Frau ansprechen, zum Optiker und dir Kontaktlinsen zulegen. Obwohl du diese Dinge wirklich möchtest findest du ständig tausend andere Dinge, die dir irgendwie immer in die Quere kommen. Keine Zeit, zu viel Hektik, der laden hat schon zu.

Dies zeigt allerdings auch, dass du dir selbst gar nicht erlaubst, deinen Wunsch ernst zu nehmen. Erlaube dir selbst, dir den Traum zu erfüllen, den du schon so lange hegst. Ermögliche es dir selbst, aktiv auf fremde Menschen zuzugehen, aus dir herauszukommen und genau das in Angriff zu nehmen, was du schon längst erledigt haben wolltest.

Beziehung retten oder beenden

5. Belohne dich dafür

Warum sich nicht einfach mal selbst dafür belohnen, dass wir uns überwunden haben? Schließlich haben wir erfolgreich unsere Ängste besiegt und unsere Prokrastination beendet. Und wir haben festgestellt, dass in uns mehr steckt, das wir denken.

Was die Belohnung sein soll? Nun, das musst du für dich selbst entscheiden. Das kann der Kinoabend mit einem guten Freund sein, die Reise von der du schon lange träumst oder auch einfach die neuen Klamotten, die du dir schon lange bestellen wolltest.

Wo ein Wille ist, erweitert sich die Komfortzone

„Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg“, lautet ein bekanntes Sprichwort. Es mag Situationen geben, in denen der Wille nicht mehr reicht. Wer mitten auf der Autobahn aufgrund eines leeren Tanks stehengeblieben ist, der wird auch durch gutes Zureden seinen fahrbahren Untersatz nicht dazu bewegen können, es bis zur nächsten Tankstelle zu schaffen. Wer über 300 Kilometer von seiner Fernbeziehung entfernt lebt, der wird es auch mit viel gutem Willen nicht schaffen, unter der Woche Arbeit und Partnerschaft unter einen Hut zu bringen.

Doch auf die meisten Situationen trifft der Spruch zu. Unsere Komfortzone erweitern wir dann, wenn wir den Willen zu Veränderung haben. Wenn wir wirklich wollen, dass unser Leben eine andere Richtung nimmt. Wenn wir nicht an dem Punkt stehenbleiben wollen, an dem wir uns jetzt befinden.

Besteht dein Problem darin, Frauen anzusprechen und dir gelingt es einfach nicht, dich zu überwinden und aus dieser Komfortzone auszubrechen, dann kann ein Flirtcoaching die passende Hilfe für dich sein. Unsere Flirtprofis nehmen dich an die Hand und zeigen dir live, wie es dir gelingt, aktiv fremde Frauen auf der Straße anzusprechen und mit ihnen zu flirten. Damit auch du die Richtige findest.

Du möchtest deine Komfortzone erweitern? Hier findest du weitere Tipps:

Komfortzone verlassen beim Frauen ansprechen- Herausforderungen meistern

Wie bekomme ich mehr Selbstbewusstsein? Eine kleine Anleitung

Kein Selbstwertgefühl – wie bekomme ich mehr Selbstbewusstsein? Die 6 Säulen nach Dr. Branden

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.