Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Kennst du alle Hochzeitstage?

0. Hochzeitstag: Die weiße Hochzeit, auch grüne Hochzeit genannt
Die Farbe Weiß steht in unserem Kulturkreis für die Unschuld und ist das Symbol der Hochzeit geworden. So trägt die Braut (als einzige Frau) an diesem Tag ein langes, weißes Kleid und es wird ein rauschendes Fest gefeiert. Üblicherweise wird nach 24 der Schleier der Braut abgelegt, da diese nun keine Braut mehr ist, sondern Ehefrau und Partnerin.

1/2 Hochzeitstag: Die Traumhochzeit
Dieser Hochzeitstag findet ein halbes Jahr nach der Eheschließung statt. Der Ursprung des Begriffs liegt wohl darin, dass zu diesem Zeitpunkt die Liebenden noch keine Probleme überstehen mussten und nach wie vor dem Anfangszauber der Ehe unterlegen sind, also alles traumhaft finden.

3/4 Hochzeitstag: Die Bierhochzeit
Die Bierhochzeit wird noch nicht sehr lange gefeiert. Ist die Braut bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht schwanger, ist anzunehmen, dass durch das Fest und entsprechende alkoholische Getränke sie zu sexuellen Aktivitäten angeregt werden soll, damit schon bald Nachwuchs entsteht. Gefeiert wird die Bierhochzeit klassischerweise mit Freunden und natürlich mit Bier.


1. Hochzeitstag: Die papierne Hochzeit:
Nachdem die ersten drei Hochzeitstage bereits vergangen sind, ist dies nun der erste, wirklich wichtige Hochzeitstag. Hinter der papiernen Hochzeit, die ein Jahr nach der Vermählung stattfindet, steckt der Gedanke, dass die Ehe noch frisch und dünn ist wie Papier.

2. Hochzeitstag: Die baumwollene Hochzeit:
Die Ehe ist mittlerweile schon etwas stabiler geworden, längt ist sie nicht mehr dünn wie Papier, sondern mittlerweile so fest wie Baumwollstoff, daher auch der Name. Als Dekoration für die Feierlichkeit eignen sich vor allen dünne Stoffe, die aus Baumwolle bestehen.

3. Hochzeitstag: Die lederne Hochzeit:
Die ersten Unwetter sind bereits überstanden und die Ehe wird stabiler, so wie Leder. Und so wie das Leder eines Tieres nie ganz ebenmäßig ist, hat auch die Ehe bereits erste Schwierigkeiten überwunden und ist daran gewachsen.

4. Hochzeitstag: Die seidene Hochzeit.
Woher dieser Begriff stammt, ist unbekannt. Es ist jedoch davon auszugehen, dass dieser von der Wirtschaft eingeführt wurde, um den Kauf von Seidenprodukten anzukurbeln.

5. Hochzeitstag: Die hölzerne Hochzeit:
Die Ehe wird immer stabiler, der Name soll diese Stabilität aufzeigen. Brauch ist es, dass der Garten mit Gegenständen aus Holz geschmückt wird, und, dass das Ehepaar mit Küchenutensilien, natürlich aus Holz, beschenkt wird.

Hochzeitstage

6. Hochzeitstag: Eiserne Hochzeit, auch Zuckerhochzeit oder Zinnhochzeit genannt.
Der Begriff der eisernen Hochzeit wird für den 6., allerdings auch für den 41., 60., 65. sowie den 75. Hochzeitstag verwendet. Sowohl die Zinnhochzeit als auch die Eiserne Hochzeit sollen demonstrieren, dass die Ehe beinahe unzerstörbar, wie eben diese Materialien, ist. Der Begriff Zuckerhochzeit soll hingegen auf die schönen Seiten der Ehe aufmerksam machen.

7. Hochzeitstag: Kupferne Hochzeit
Der Begriff „kupferne Hochzeit“ wird neben dem 7. Hochzeitstag auch für den 20. und den 70. Hochzeitstag verwendet. Nach sieben Jahren entspricht die Stabilität der Ehe bereits einem weichen Metall. Damit das „verflixte siebte Jahr“ nicht zum Aus der Ehe führt, sollte diese aufpoliert werden, so wie es auch bei dem Metall gemacht werden muss.

8. Hochzeitstag: Blecherne Hochzeit
Ähnlich wie bei Blech kann auch bei der Ehe Rost ansetzen, wenn nichts dagegen unternommen wird. Der Name des achten Hochzeitstages erinnert somit das Paar daran, dass sie sich stets umeinander sowie um ihre Beziehung bemühen müssen.

9. Hochzeitstag: Gläserne Hochzeit, auch Porzellanhochzeit genannt
Beide Materialien spiegeln die Festigkeit und somit die Beständigkeit der Beziehung wieder, beides ist jedoch auch schnell und leicht zerbrechlich, so wie es bei der Liebe der Fall ist.

10. Hochzeitstag: Die Rosenhochzeit
Keine Blume steht in unserem Kulturkreis stärker für die Liebe als die Rose. Sie ist das Symbol für die Liebe und die Ehe. Zum 10. Hochzeitstag ist es üblich, gute Freunde und Verwandte einzuladen, die die Türe mit einem roten Rosenkranz schmücken.

11. Hochzeitstag: Stählerne Hochzeit
Nach 11 Jahren Ehe hat das Paar schon einige Höhen und Tiefen durchlebt, wodurch die Beziehung gewachsen ist und schon hart wie Stahl geworden ist. Von Freunden und Verwandten wird zu diesem Anlass gerne Geschirr, aber auch Schmuck aus Edelstahl geschenkt.

12. Hochzeitstag: Nickelhochzeit
Woher diese Bedeutung des Begriffs stammt, ist leider unbekannt. Denkbar sind die Eigenschaften von Nickel, da dieses sowohl gegen Laugen, Salzsäuren, Luft und Wasser sehr beständig ist. Die langjährige Ehe ist genau beständig wie Nickel und die Partner schaffen es, in den unterschiedlichsten Phasen stets zusammenzuhalten und Probleme zu meistern.

Eine weitere Interpretation ist, dass der 12. Hochzeitstag mit Nickel verglichen wird, da Nickel bei Sonnenschein unheimlich glänzt.

Hochzeitstage Hochzeitstag Hochzeitseinladungen Trauzeuge Hochzeitsbräuche

12 1/2. Hochzeitstag: Petersilienhochzeit
Da die Petersilienhochzeit nicht zum 12., sondern zum 12 1/2. Hochzeitstag stattfindet, wird sie sehr häufig vergessen oder geht im Alltag unter. Doch was hat es mit der Petersilienhochzeit überhaupt auf sich? Petersilie ist nicht nur äußerst lecker, auch ist sie sehr gesund und würzig. Eben genau so, wie es eine gute Ehe auch sein sollte. Klassische Geschenke zur Petersilienhochzeit? Einen Topf mit selbstgezogener Petersilie natürlich!

13. Hochzeitstag: Veilchenhochzeit
Auch bei der Veilchenhochzeit ist leider nicht bekannt, woher diese Bedeutung stammt. Dafür ist die Dekoration zu diesem Fest umso einfacher. Kleine Veilchen in einer Vase machen nicht nur äußerlich etwas her, sondern riechen auch unheimlich gut!

14. Hochzeitstag: Elfenbeinhochzeit
Elfenbein ist ein sehr seltenes und vor allem wertvolles Material, genauso wie die Ehe zweier Liebenden. Aber Achtung: Bitte zum 14. Hochzeitstag keine Gegenstände aus Elfenbein verschenken, da dieses illegal gehandelt wird und die Einfuhr nach Deutschland verboten ist. Wer für die Feier die Wohnung passend dekorieren möchte, kann seiner Wohnung einen gewissen Dschungel-Look verleihen.

15. Hochzeitstag: Kristallhochzeit oder auch gläserne Hochzeit:
Der 15. Hochzeitstag soll die Liebenden daran erinnern, dass die Ehe im Licht funkelt und glitzert, sie dennoch auch leicht zerbrechlich ist und nicht jeden Schaden überlebt. Weiterhin gibt es auch die Bedeutung, dass beide ihren Partner in- und auswendig kennen, der Partner sozusagen gläsern geworden ist und man ihn leicht durchschaut. Eine mögliche Dekoration für die Feier? An diesem Hochzeitstage ist natürlich viel aus Glas angesagt!

16. Hochzeitstag: Saphirhochzeit
Auch der 16. Hochzeitstag wird von vielen Ehepartnern nicht sehr groß gefeiert. Die Bedeutung der Herkunft des Namens ist auch in diesem Fall nicht ganz geklärt, wobei anzunehmen ist, dass der blaue Saphir die Treue in der Ehe verkörpern soll. Aufgrund des Namens hat es sich eingebürgert, dass der Ehemann seiner besseren Hälfte Schmuck mit Saphir schenkt.

17. Hochzeitstag: Orchideenhochzeit
Wer Orchideen in seinem Haus pflegt und hegt, der kennt um die schwierige Pflanze: Nicht nur ist sie teuer, auch sind viele Sorten sehr selten. Zudem stellt die Pflege viele vor eine enorme Herausforderung. All diese Eigenschaften erinnern an die glückliche Ehe, welche ebenfalls wertvoll, kostbar und selten ist, und auch gut gepflegt werden möchte, wenn sie noch lange halten soll.

Auch zu diesem Fest fallen die Geschenke und die Dekoration besonders leicht. Schöne Orchideen dürfen auf dem Tisch als Deko stehen, und auch als Gastgeschenk sind sie gerne willkommen.

18. Hochzeitstag: Türkishochzeit
Türkis ist den meisten Menschen als ein wunderbarer Blauton geläufig, daneben gibt es allerdings auch noch einen Schmuckstein mit demselben Namen. Genauso, wie der Stein nicht allen geläufig ist, erfahren auch nur wenige Menschen das Glück, in einer so langen Ehe zu leben. Auch hier sind die Geschenke und die Deko einfach auszuwählen. Alles, was einen schönen türkisfarbenen Ton besitzt und gefällt ist erlaubt.

19. Hochzeitstag: Perlmutthochzeit
Perlmutt schimmert und glänzt in verschiedenen Farben. Damit es das Tier im Inneren der Muschel vor Fressfeinden schützen kann, wächst es über mehrere Jahre und bildet mehrere Schichten. Auch hier lassen sich die Parallelen zu einer glücklichen Ehe leicht erkennen. Ähnlich wie Perlmutt wächst diese über die Jahre, gewinnt an Stabilität und die Beziehung ist nun schon so hart wie Perlmutt, lässt sich also von äußeren Einflüssen nicht sehr leicht zerstören.

Hochzeitstage Sprüche zur Hochzeit Sologamie standesamtlich heiraten

20. Hochzeitstag: Porzellanhochzeit
Nachdem 19 Hochzeitstage bereits vergangen sind, wartet nun der 20. Hochzeitstag. Hinter dem Begriff Porzellanhochzeit steht die Annahme, dass zu diesem Zeitpunkt schon öfters die Fetzen zwischen beiden Ehepartner geflogen sind, inklusive geworfenen Tellern und gebrochenem Porzellan. Denn die Ehe hat zwar Beständigkeit, ist und bleibt dennoch zerbrechlich.

Als mögliche Dekorationen für die Feier des 20. Hochzeitstags sollte natürlich besonders viel Porzellan auf dem Tisch stehen. Für das Gastgeschenk hat sich der Brauch durchgesetzt, dass eine neue, hochwertige Suppenschüssel verschenkt wird, obwohl bereits eine im Haushalt vorhanden ist. Dies soll symbolisieren, dass das Ehepaar seine finanziellen Sorgen, welche direkt nach der Hochzeit oftmals vorhanden sind, längst hinter sich gelassen hat.

21. Hochzeitstag: Opalhochzeit, auch Buchenhochzeit
Für den 21. Hochzeitstag existieren zwei unterschiedliche Bezeichnungen. Die Buche gilt als eines der härtesten Hölzer und spiegelt damit die Widerstandsfähigkeit der Ehe wieder. Der Opal hingegen zeichnet sich als ein besonders farbenprächtiger Stein aus, der in den verschiedensten Farben bunt leuchtet.

Ihm wird eine positive Wirkung auf die Sexualität und die eigenen Emotionen nachgesagt, wenn er nah am Körper getragen wird. Auch hier gibt es für mögliche Geschenke verschiedene Optionen: Kleine Schnitzereien aus Buchenholz oder auch schöne Schmuckstücke aus Opal können das Mittel der Wahl sein.

22. Hochzeitstag: Bronzene Hochzeit
Weshalb der Begriff bronzene Hochzeit für den 22. Hochzeitstag üblich ist, ist nicht bekannt. Da Bronze ein relativ weiches Metall ist, ist anzunehmen, dass ausgedrückt werden soll, dass die Ehe nach 22 Jahren bereits enorme Beständigkeit besitzt, jedoch nach wie vor formbar ist.

23. Hochzeitstag: Titanhochzeit
Titan ist ein sehr festes Metall, daneben erinnert der Begriff zusätzlich an die Gottheiten Titanen. Nach 23 Jahren Ehen entwickelt sich die Bedeutung, dass die Ehe einen beinahe göttlichen Status erreicht hat bzw. unter Gottes Segen steht, da sie schon so lange Bestand hat. Verschenkt werden können zu diesem Anlass Schmuckstücke oder auch Piercings aus Titan.

24. Hochzeitstag: Satinhochzeit
Der Stoff Satin zeichnet sich dadurch aus, dass er sehr fein, kostbar und weich ist. Genauso edel und wertvoll wie Satin ist auch die Ehe. Ein schöner Schal aus Satin könnte ein passendes Geschenk für die Gattin darstellen.

Hochzeitstage Hochzeitseinladungen Sprüche zur Hochzeit beim Frauenarzt Hochzeitsbräuche Frau zum Heiraten Sologamie

25. Hochzeitstag: Silberhochzeit
Dien Silberhochzeit wird von vielen Ehepartnern gerne im großen Stil gefeiert. Wird vom Hochzeitstag selbst und der goldenen Hochzeit abgesehen, ist die silberne Hochzeit einer der wichtigsten Hochzeitstage im Leben eines Ehepaares.

In einer Zeit, in der alles immer schnelllebiger wird und leider auch viele Beziehungen nicht mehr von Dauer sind, ist eine silberne Hochzeit wirkliche etwas Besonderes. Bei einem solch großen Fest dürfen Reden und kleinere Spiele als Überraschung nicht fehlen. Die Bräuche zur Silberhochzeit sind zahlreich. Während in Süddeutschland zu diesem gebührenden Anlass gerne schon mal Silberbesteck aus dem Fenster fliegt, werden in Norddeutschland die Türrahmen mit grünen Tannenzweigen und silbernen Elementen geschmückt.

Nach so vielen Jahren Ehe fällt es den Gästen natürlich besonders schwer, passende Geschenke für das Paar zu finden, schließlich ist im Haushalt bereits alles vorhanden. Doch eine gute Flasche Wein, eine edle Flasche Champagner, ein schöner Blumenstrauß oder einen Gutscheinen für einen Ausflug in ein Spa oder ein Wellnesshotel, damit bereitet man immer Freude.

Ihr habt noch keinen der Hochzeitstage, sondern befindet euch mitten in den Hochzeitsvorbereitungen? Ihr selbst oder gute Freunde von euch heiraten und ihr seid im Internet daher auf der Suche nach möglichst vielen Informationen? Dann seid ihr bei uns genau richtig! Wir haben noch zahlreiche weitere Beiträge, die euch interessieren könnten.

Hier haben wir noch weitere Infos zum Thema Hochzeit und heiraten:

Von der Hochzeitsdeko, bis hin zur Trauung – Alles zum Thema Hochzeit!

Unsere Themenwoche „Familienplanung“: Wie finden wir eine schöne Hochzeitslocation? Heiraten in der Traumlocation

Die besten Hochzeitsgeschenke: 12 Geschenke, die jedes Ehepaar gebrauchen kann

Themenwoche Hochzeit: Ehe ist…die perfekten Hochzeitssprüche

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.