Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

In einer Partnerschaft will man möglichst viel Zeit mit seinem Partner verbringen.

Vor allem, wenn man frisch verliebt ist, will man den Partner so häufig wie möglich sehen. Liegen wir doch einmal abends alleine im Bett, vermissen wir ihn oder sie unheimlich und können das nächste Wiedersehen kaum abwarten.

Wir können unser Glück wahrlich kaum fassen: Dass wir eines Tages einen Mann finden, der so attraktiv und gleichzeitig so ehrgeizig ist, hätten wir nie gedacht. Er ist das absolute Gegenteil zu unserem Ex. Doch was wir jetzt noch bewundernswert und anziehend finden, geht uns schnell mächtig gegen den Strich.


Coaching zur Partnersuche
Es funktioniert
Video ansehen

Hat er noch etwas anderes in seinem Kopf, außer der Arbeit? Sind wir ihm überhaupt wichtig? Würde er sich für den Job oder für uns entscheiden, wenn wir ihn vor die Wahl stellen?

Nutze die Zeit, in der er arbeitet, für dich

Klar, es nervt, dass er bis spät in die Nacht im Büro sitzt und am Laptop arbeitet. Logisch wünschen wir uns, dass er am Wochenende mal nicht sofort aus dem Bett springt und wir in Ruhe gemeinsam frühstücken können.

Aber das Positive an der Sache? Wir werden uns in der Beziehung mit einem Workaholic niemals eingeengt fühlen. Stattdessen haben wir genügend Freiräume, die wir für uns nutzen können. Natürlich ärgern wir uns, wenn wir etwas für einen gemeinsamen Abend geplant haben. Aber wird es bei ihm wieder später, muss das für uns keinen Grund darstellen, gefrustet den Abend vor dem Fernseher zu verbringen und darauf zu warten, dass er nach Hause kommt.

Unternimm stattdessen etwas mit deinen Freundinnen! Telefonier mal wieder mit deiner Mutter! Zeichne doch mal wieder! Treibe Sport! Anstelle die Zeit totzuschlagen, bis er nach Hause kommt, können wir diese auch sinnvoll füllen.


+ Zur Sprechstunde +

Workaholic

Sprecht früh genug über eure gemeinsame Beziehung

Stellst du fest, dass er auch für dich nicht mit weniger arbeitet, ist es natürlich eine berechtigte Frage, wie dies eines Tages aussehen soll, falls ihr gemeinsame Kinder plant. Dies ist durchaus ein Aspekt, über den ihr beide sprechen solltet.

Auch bei einem solchen Gespräch gilt es natürlich, ruhig zu bleiben und sachlich miteinander zu sprechen. Sieht er sich als der Alleinverdiener und der Versorger der Familie? Hat er schon einmal darüber nachgedacht, dass auch er als Mann in Elternzeit gehen kann? Würde dies für ihn infrage kommen? Wäre es für ihn eine Option, wenn du nach einem Jahr wider arbeiten und Geld verdienen gehst, und er dafür pünktlich Feierabend macht und an den Wochenenden nicht mehr arbeitet, da euch dank deines Verdienstes genügend Geld zur Verfügung steht?

Klärt diese Aspekte. Übrigens: Viele Männer setzen sich bei der Schwangerschaft ihrer Partnerin enorm unter Druck und beginnen, wesentlich mehr zu arbeiten. Dies hält auch meist dauerhaft nach der Geburt an. Zu erklären ist dies damit, dass sie oft das Gefühl haben, ihrer Familie etwas bieten können zu müssen.

Leisten wir selbst unseren Anteil, dass er nicht so viel arbeiten müsste, wie er es momentan tut?

In den meisten Partnerschaften und Familien mit Kindern ist es heutzutage üblich, dass beide arbeiten gehen. Dennoch ist dies natürlich nicht immer der Fall. Problematisch wird es dann, wenn wir selbst uns einen sehr hohen Lebensstandard wünschen, allerdings gar nicht arbeiten gehen oder Geringverdiener sind und somit nicht viel zur Haushaltskasse beisteuern.

Vielleicht sind wir nicht ganz unschuldig daran, dass unser Partner so viel arbeiten geht? Schließlich sind wir es gewesen, die die Rundreise durch die USA vorgeschlagen haben und die ebenfalls beschlossen haben, dass das Bad neu gemacht werden muss, weil uns das alte nicht mehr gefallen hat?

Workaholic Online Dating Flirten auf der Arbeit netzwerken im Beruf ironische Sprüche

Klare Regeln können helfen

Klare Absprachen und Regeln können dabei helfen, dass das Paar sich genügend Zeit füreinander nimmt. Voraussetzung hierfür ist jedoch natürlich, dass sich auch beide hieran halten.

Wie wäre es also, wenn ihr einen festen Tag oder mehrere Stunden in der Woche einplant, der nur für euch ist? Das kann z.B. immer der Sonntagabend ab 18 Uhr sein. Dann macht ihr nichts anderes mehr, als euch auf euch zu konzentrieren. Egal, ob sich die Verwandtschaft angekündigt hat oder ihr auf einem Geburtstag eingeladen seid: Diese Zeit gehört euch. Andere Treffen müssen dann eben abgesagt werden.

Vorwürfe bringen nichts, nur ein ruhiges Gespräch bietet Lösungen

Je mehr Frust sich auf unserer Seite anstaut, desto schwieriger wird es für uns, mit dem Partner normal und ruhig über dieses Thema zu sprechen. Am Ende reicht es meist schon, dass sein Handy klingelt, um uns zum Explodieren zu bringen.

Wir sollten daher unbedingt das Gespräch suchen, bevor wir so genervt sind. Einem Workaholic jedoch nur Vorwürfe zu machen, dass er sich nicht genügend Zeit nimmt und ihm die Beziehung scheinbar nicht wichtig ist, bringt nur wenig und trägt nicht dazu bei, dass sich die Situation entspannt.

Stattdessen sollten wir in aller Ruhe das Gespräch suchen und mit ihm reden. Anstelle ihm Vorwürfe zu machen müssen wir erklären, wie wir uns fühlen. Hilfreiche Aussagen zur Konfliktentschärfung können beispielsweise die folgenden sein:

  • Ich verstehe, dass du deine Arbeit liebst und in ihr aufgehst. Trotzdem fände ich es schön, wenn wir manchmal mehr Zeit miteinander verbringe würden.
  • Ich weiß, dass du gerne arbeitest. Aber es käme mir entgegen, wenn wir beide verstärkt darauf achten, dass unsere Beziehung nicht zu kurz kommt.
  • Wie wäre es, wenn wir dieses Wochenende die Zeit einfach mal nur für uns nutzen?

Workaholic Flirtchat Flirten auf der Arbeit

Ein Workaholic hat oft die innere Angst, nicht gut genug zu sein

Oftmals tut das Umfeld einem Workaholic unrecht, wenn man ihm vorwirft, er liebe seinen Job mehr als seine Verwandtschaft oder seine Familie. In einigen Fällen ist es tatsächlich so, dass manche Menschen ihr Hobby zum Beruf gemacht haben, darin wirklich aufgehen und deswegen gar nicht merken, wie die Zeit jeden Tag verfliegt und sie schon wieder viel länger gearbeitet haben, als sie es sich eigentlich vorgenommen haben.

Allerdings gibt es auch den anderen Fall. Den Fall, dass der Workaholic im inneren die Angst hat, dass die Arbeit, die er leistet, nicht ausreicht. Dass er noch mehr, besser, schneller und effektiver arbeiten müsse, um den Chef zu befriedigen. Dass er besser als die Kollegen sein muss, um nicht Gefahr zu laufen, in schwierigen Zeiten gekündigt zu werden. In diesem Fall ist es nicht die Arbeit oder gar der Spaß an der Arbeit, der den Workaholic immer weiter antreibt, noch mehr zu leisten. Es ist die Angst vor dem Versagen, weshalb sich der Arbeitende so sehr unter Druck setzt.

Kommt er nun nach einem langen Arbeitstag nach Hause und dort ist schlechte Stimmung, da die Partnerin sich vernachlässigt fühlt, setzt ihn dies zusätzlich unter Druck. Er weiß, dass er den Menschen und Dingen, wie er wirklich liebt, nicht mehr gerecht wird und der Stress wird zunehmend größer.

Wichtig ist somit auch zu erfahren, weshalb der Partner so viel arbeitet, wie er es derzeit tut. Ist es wirklich der Spaß an der Sache bzw. die Tatsache, dass er ein absolutes Arbeitstier ist, oder steckt doch die Furcht dahinter, für den Chef nicht gut genug zu sein?

Ja, die Beziehung mit einem Workaholic kann für die Partnerin sehr anstregend sein. Spätestens, wenn gemeinsamer Nachwuchs da ist, wünschen sich viele frische gewordene Mütter, dass auch er Zeit mit den Kleinen verbringt, während er das Gefühl hat, noch mehr leisten zu müssen, damit die Familie über die Runden kommt.

Wie so oft ist es wichtig, ein gemeinsames Gespräch zu suchen. Hilfreich kann es ebenfalls sein, dem Workaholic zu erklären, dass auch er Ruhepausen benötigt. Wer niemals rastet, wer auch an den Wochenende seine Mails checkt und per Handy immer erreichbar ist, der wird eines Tages unter dem Stress zusammenbrechen.

Du hast deine letzte Beziehung mit einem Workaholic beendet, weil du so sehr gelitten hast, dass er nie Zeit für dich hatte? Seitdem bist du auf der Suche nach dem richtigen Partner, aber du findest einfach keinen Mann, der zu dir passt? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Frauen. Unsere Flirtexperten zeigen wir, wie du es schaffst in deinem Alltag Männer auf dich aufmerksam zu machen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Du wirst feststellen: Männer kennenlernen und mit ihnen flirten ist ganz einfach! Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme!

Hier findest du weitere Beziehungstipps

Tipps, wie du eine glückliche Beziehung führen kannst – So hält deine Partnerschaft

Eifersucht bekämpfen: Mit diesen 7 Tipps zu einer glücklicheren Beziehung

Anzeichen, an denen du erkennst, dass du wirklich eine glückliche Beziehung führst

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert