Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Was genau ist emotionale Erpressung?

Jeder von uns hat schon einmal den Begriff emotionale Erpressung gehört. Doch was bedeutet dies überhaupt? Emotionale Erpressung beschreibt den Vorgang, wenn ein Mensch auf der Gefühlsebene das Handeln des anderen beeinflussen möchte. Dabei kann emotionale Erpressung auf unterschiedlichste Weise erfolgen.

Wie genau erfolgt emotionale Erpressung?

Von emotionaler Erpressung kann beispielsweise dann gesprochen werden, wenn es zu sogenannten „Wenn – Dann“ -Drohungen kommst.


+ Sommeraktion +

Nehmen wir als Beispiel das Pärchen, das beinahe jeden Abend unter der Woche zu zweit verbringt. In den letzten Wochen hat er zusätzlich die Wochenenden alleine mit seiner Freundin verbracht, da vor 5 Wochen ihre Mutter verstorben ist und sie den Tod nicht verkraftet.

Nun hat ein guter Freund ihn gefragt, ob sie sich nicht mal wieder abends treffen wollen. Er hätte auch mal wieder Lust, am Wochenende raus aus der Wohnung zu kommen. Sie blickt ihn nun mit vorwurfsvollen Augen an und erklärt „Wenn du mich heute Abend wirklich alleine lässt, dann kann dir nicht viel an mir liegen. Du weißt doch, wie es mir geht.“

emotionale Erpressung obbing am Arbeitsplatz Trennungsschmerz bewältigen

Im besagten Beispiel redet sie ihm Schuldgefühle ein, dass sie den Tod noch nicht verarbeitet habe und er bei ihr bleiben müsse.

Doch auch Vergleiche mit anderen Menschen lassen sich auf der Ebene der emotionalen Erpressung ansiedeln. Eltern, die mehrere Kinder haben und eines davon stets mit dem anderen Geschwisterchen vergleichen, etwa weil es bessere schulische Leistungen erbringt, wenden in diesem Moment ebenfalls emotionale Erpressung an, auch wenn sie sich dessen nicht bewusst sind.

Ein besonders extremer Fall der emotionalen Erpressung liegt dann vor, wenn die andere Person droht, sich etwas anzutun oder gar Suizid zu begehen. Zu solch extremen Formen kann es kommen, wenn die andere Person labil ist und sie beispielsweise gerade verlassen wurde.

Die Abläufe der emotionalen Erpressung sind stets ähnlich

Besonders gängig ist es, dem anderen ein schlechtes Gewissen zu zaubern, indem er an scheinbare Pflichte erinnert wird. Gerne fällt dann der Satz „Aber du hattest es mir doch versprochen“. Doch hat der Partner das wirklich?

Ein schlechtes Gewissen lässt sich ebenfalls wunderbar erzeugen, wenn im bösen Tonfall an einen Vorsatz erinnert wird, den der Partner nicht einhalten kann. Etwa „Du wolltest doch abnehmen, weshalb sind da schon wieder Chips im Einkaufskorb?“.

Besonders herabwürdigend ist es, auf die Meinung anderer zu verweisen. Etwa, „Was würden deine Eltern dazu sagen, wenn sie wüssten, wie du dich mir gegenüber verhältst.“

Was bewirkt emotionale Erpressung bei dem Betroffenen?

Je nachdem, wie der Betroffene tickt, fällt seine Reaktion auf die emotionale Erpressung unterschiedlich aus. Menschen, die die Schuld generell eher bei sich suchen, neigen dazu, die Erpressung sehr ernst zu nehmen.

Sie entschuldigen sich für Dinge, die sie nicht verursacht haben, nehmen ihre eigenen Bedürfnisse zurück und bemühen sich besonders, demjenigen, der den emotionalen Druck auf sie verübt, es besonders recht zu machen und ihn zu besänftigen.

Bei anderen wirkt sich dies auf das Selbstbewusstsein aus. Sie zweifeln immer häufiger an sich selbst und ihren Fähigkeiten, trauen sich nichts mehr zu und glauben nicht mehr an sich selbst.

Gleichzeitig kann dies jedoch auch eine gewisse Wut hervorrufen. Schließlich ist der Betroffenen stets darum bemüht, es dem Partner die gesamte Zeit recht zu machen, dennoch ist der andere scheinbar die gesamte Zeit unzufrieden. Der Betroffene hat das Gefühl, nur noch zurückzustecken und sich selbst zu verbiegen. Auf Dauer führt dies zu der Konsequenz, dass der Betroffene immer unglücklicher wird und darüber nachdenkt, die Partnerschaft zu beenden.

emotionale Erpressung Mobbing am Arbeitsplatz Midlife Crisis Haarausfall Ursache Angst überwinden gemischte Gefühle Einsamkeit überwinden

Der emotionale Erpresser ist eine schwache Person

Nicht immer ist sich der emotionale Erpresser darüber bewusst, dass er diese Erpressung ausübt. Sich selbst der emotionalen Erpressung zu bedienen ist übrigens nie ein Zeichen von Stärke, sondern von Schwäche.

Im ersten Moment mag es scheinen, dass diese Person sehr dominant sei und wisse, wie sie ihre Wünsche und Bedürfnisse durchsetzen kann. Doch in Wahrheit zeigt emotionale Erpressung, dass derjenige seine Wünsche nicht anders artikulieren kann und sich nicht anders zu behelfen weiß.

Zudem zeigt dies, dass der Erpresser extrem vom Partner abhängig ist. Er benötigt dessen Liebe wirklich wie die Luft zum Atmen und erträgt es nicht, wenn der Partner sich nicht nach ihm richtet, sondern sich auch mal eigene Wünsche erfüllen möchte. Oftmals schafft es zudem der emotionale Erpresser nicht, seine eigenen Wünsche einfach auszusprechen, sondern hofft stillschweigend darauf, dass der andere ihm diese von den Augen ablesen kann. Da der Partner jedoch kein Hellseher ist und somit die Wünsche nicht erfüllen kann, fühlt sich der Erpresser wiederum ungeliebt und dazu genötigt, den anderen erneut emotional unter Druck zu setzen.

Ab wann können wir von echter, emotionaler Erpressung sprechen?

Nicht jedes Mal, wenn der andere äußert, dass ihm etwas nicht passt, kann dies automatisch als emotionale Erpressung bezeichnet werden. Sätze wie „Das so mich so behandelst“, „Du verhältst dich mir gegenüber unfair“, „Gut, dann muss ich es eben selbst machen“ fallen schnell in einer Beziehung. Sie sind jedoch kein Ausdruck von Erpressung, sondern derjenige bringt seine Gefühle zum Ausdruck.

Anders gestaltet es sich, wenn diese Sätze gezielt vom Partner eingesetzt werden, um uns zu etwas zu bewegen ,uns Schuldgefühle einzureden oder gar um es uns wegen etwas heimzuzahlen.

emotionale Erpressung Midlife Crisis Ex Freundin zurückgewinnen Generation beziehunsunfähig Trennung mit Kindern Phasen einer Trennung Flirten für Anfänger

Sind wir kaltherzig, wenn wir nicht auf die emotionale Erpressung eingehen?

Natürlich versucht uns der emotionale Erpresser das Gefühl zu vermitteln, dass wir kaltherzig, gar ein schlechter Mensch sind, wenn wir nicht auf ihn und seine Bedürfnisse achten.

Erkennen wir, dass wir Opfer von emotionaler Erpressung sind, ist es durchaus richtig, sich nicht dem Wunsch des anderen zu beugen. Ratsam ist es in einer solchen Situation, offen und ehrlich die Wahrheit auszusprechen. Etwa „Tut mir leid, aber ich lasse mir kein schlechtes Gewissen einreden, weil ich heute Abend weggehe. Das ist seit 3 Wochen in Planung gewesen und du wusstest Bescheid“.

Wichtig ist, dass wir lernen klar zu unterscheiden: Haben wir Schuldgefühle, weil wir uns falsch verhalten haben? Oder haben wir Schuldgefühle, weil unser Gegenüber diese uns einredet? Diesen Unterschied zu erkennen ist unheimlich wichtig. Denn das Wissen über emotionale Erpressung ist natürlich kein Freifahrschein, sich in einer Partnerschaft nur noch um die eigenen Bedürfnisse zu kümmern. Eine Partnerschaft ist immer ein Geben und ein Nehmen. Gerät dies jedoch aus dem Gleichgewicht und die Beziehung besteht für uns nur noch aus Geben, doch wir bekommen nichts zurück, außer dass uns noch mehr Schuldgefühle eingetrichtert werden, sollten wir die Partnerschaft überdenken.

Du hast deine letze Beziehung beendet und seitdem bist du Single? Doch du hast das Gefühl, dass du nie wieder jemanden finden wirst, der zu dir passt? Dann wird es Zeit, dass du dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer erkundigst. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, aktiv auf fremde Frauen zuzugehen, sie anzusprechen, mit ihnen zu flirten und sogar ihre Nummer zu bekommen. Damit auch du endlich glücklich wirst. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme!

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Streitereien und Konflikte – So könnt ihr jede Beziehungskrise überwinden!

Streit in der Beziehung – Was, wenn die Stimmung nur noch angespannt ist?

Streit in einer Beziehung ist wichtig!

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.