Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Smalltalk lernen: Wie du einfach die besten Smalltalk Themen findest

Kennst du passende Smalltalk Themen?

Es ist ganz egal, in welcher Situation du dich befindest. An der Bar neben der hübschen Brünetten oder in der Kantine mit deinem neuen Kollegen. Kommt es zu Gesprächssituationen, fällt es dir schwer Smalltalk zu führen.

Das ärgert dich. Schon oft ist dir dein mangelndes Talent für Smalltalk ein Hindernis gewesen. Bereits an der Uni war es dir immer ein Graus, wenn das Seminar vorbei gewesen ist und du mit deinen Kommilitonen gemeinsam in die Mensa gegangen bist. Worüber sollst du auch mit ihnen reden? Außer dem ätzenden Mensaessen?

Auch im Beruf hat sich dies schon oftmals negativ ausgewirkt. Mit neuen Kollegen fällt es dir schwer in Kontakt zu kommen. Neue Freundschaften knüpfen ist beinahe ein Ding der Unmöglichkeit. Auf die anderen Leute um dich herum wirkst du meistens abweisend. Dabei bist du ein sehr geselliger Mensch. Du befindest dich gerne unter Leuten und lachst viel. Bei deinen engen Freunden oder in deiner Familie bist du gar nicht auf den Mund gefallen. Doch dein Schweigen auf der Arbeit sorgt bei deinen Kollegen dafür, dass sie einen falschen Eindruck von dir bekommen.


Vom Frauen kennenlernen willst du erst gar nicht anfangen zu sprechen. Denn wie willst du interessante Damen kennenlernen, wenn du gar nicht weißt, über was du mit ihnen reden sollst?

Dabei hast du längst den ersten Schritt geschafft. Du hast erkannt, dass du nicht gut darin bist, mit anderen Leuten Smalltalk zu führen. Außerdem bist du dir bereits im Klaren darüber, dass sich dies auf viele deiner Lebensbereiche nachteilig auswirkt. Denn Leute, die Smalltalk gut beherrschen, knüpfen schneller Kontakte, wodurch sich immer neue Möglichkeiten und Chancen bieten. Aber keine Sorge, man kann Smalltalk lernen.

Smalltalk Themen

Wie komme ich auf die passenden Smalltalk Themen?

Bestimmt kennst auch du das Klischee vom Wetter als das Smalltalk Thema schlechthin. Bei fremden Personen kannst du ruhig auch mit einem Satz beginnen, im Sinne von „Boah, ganz schön kalt heute…“ Dann sollte es allerdings mit einem anderen Thema weitergehen. Oder willst du dich wirklich nur über den Regen unterhalten?

Eine besonders geeignete Methode ist das Bilden einer Assoziationskette. Was das ist? Wir erklären dir es kurz an einem Beispiel. Nehmen wir an es ist gerade Mittagszeit. Du machst draußen eine kurze Pause und dein Kollege kommt ebenfalls dazu, um sich eine Zigarette zu gönnen. Blicke dich jetzt einfach in deinem Umfeld um.

Du wirst eine Menge entdecken. Ist es vielleicht der Schreibwarenladen von eurem Büro gegenüber? Dann beginne das Gespräch doch einfach damit. „Jedes Mal, wenn ich diesen Schreibwarenladen sehe, muss ich an meine Schulzeit denken.“ Nach der Schulzeit kannst du z.B. auf das Thema Abitur und Studium eingehen anschließend darüber berichten, dass ihr vor kurzem ein Klassentreffen hattet. Assoziationsketten bilden heißt nichts anderes, als dass du mit etwas Bestimmten dein Gespräch beginnst und dir danach überlegst, was dir zu diesem Thema einfällt.

Beim Flirten läuft dies genauso ab, nur dass du intimere Themen aufgreifen kannst. Triffst du mitten am Tag auf eine hübsche Blondine und ihr kommt miteinander ins Gespräch, kannst du ihr erzählen, dass du das schöne Wetter richtig genießt. Es erinnert dich an deinen letzten Urlaub. Danach erzählst du ihr, dass du dort mit deinem Kumpel gewesen bist. Anschließend kannst du ihr z.B. von deinen Schulfreunden und besonderen Erlebnissen aus deiner Jugend erzählen. Natürlich kannst du ihr auch einfach mal ein paar Fragen zum Kennenlernen stellen, z.B. welches Land sie selber gerne noch bereisen möchte.

Smalltalk Themen

Eine weitere Methode um Smalltalk zu führen

ist die Story Mindmap. In diesem Fall blickst du dich wieder an dem Ort um, an welchem du dich befindest. Bist du dort schon einmal gewesen? Wenn ja, warst du dort alleine oder mit einer anderen Person? Wer war deine Begleitung? Woher kennst du sie? Was hast du an diesem Ort gemacht, als du dort gewesen bist? All dies sind potentielle Gesprächsthemen, nutze sie.

Gibt es noch weitere Tipps für Smalltalk Themen?

Das Wichtigste liegt zwar auf der Hand, trotzdem möchten wir es erwähnen. Vielleicht kennst du folgende Situation: Du stehst in deinem Büro vor einem Seminarraum, weitere Leute kommen hinzu und ihr alle wartet darauf, dass ihr eintreten könnt. Bis dato herrscht unangenehme Stille. Das Wichtigste beim Smalltalk besteht also darin, diesen überhaupt zu beginnen. Trau dich ruhig und eröffne das Gespräch. Blicke dein Gegenüber freundlich an und bemühe dich, zu lächeln. Durch dein Lächeln zeigst du der anderen Person dein Interesse.

Es gelten dieselben Spielregeln wie bei Gesprächen mit deinen Freunden. Das bedeutet für dich: Höre deinem Gesprächspartner aufmerksam zu. Bist du gar nicht bei der Sache wird dies dein Gesprächspartner sowieso merken, außerdem wird er dann ziemlich schnell das Interesse daran verlieren mit dir weiterhin zu quatschen. Erzähle zwischendurch etwas über dich selber und stelle auch Fragen. Durch geäußerte Fragen merkt dein Gegenüber, dass du aufmerksam gelauscht hast.

So kommst du auf Smalltalk Themen fürs Flirten

Ebenfalls ist es empfehlenswert, dass du offene Fragen stellst. Dies gilt natürlich auch beim Flirten. Offene Fragen bedeutet, dass deine Gesprächspartnerin diese nicht mit einem Ja oder einem Nein beantworten kann. Stattdessen muss sie etwas weiter ausholen. Beispiel gefällig? Nehmen wir an du bist in einer Bar und flirtest mit einer hübschen Frau.

Auf die Frage „Bist du mit deinen Freundinnen hier?“ wird sie mit einem gelangweilten Ja antworten und sich danach von dir wegdrehen. Kein Wunder, das war ja auch eine lahme Frage. Fragst du stattdessen „Wo ist denn der Rest von deinen Freundinnen?“ wird sie dir entweder erzählen, dass der Tisch zu klein gewesen ist und sie die Gruppe aufgeteilt haben, dass ihre Mädels noch nachkommen oder dass ihre beste Freundin gerade auf der Toilette ist. Sie wird dir wesentlich ausführlicher auf deine Frage antworten.

Behalte deswegen immer in deinem Hinterkopf, dass offene Fragen ein Gespräch wunderbar ankurbeln, während geschlossene Fragen jedes Smalltalk Thema schon im Keim ersticken.

Gibt es auch Themen, welche sich nicht für den Smalltalk eignen?

Ja, auch diese gibt es leider. Damit du in keine Fettnäpfchen trittst, machen wir dich direkt auf diese aufmerksam. Politische Themen sind als Einstiegsgespräch oftmals schwierig. Die Gemüter erhitzen sich und es kann zu sehr angespannten Diskussionen kommen. Solltest du eine Person noch nicht sonderlich gut kennen, ist es besser von Politik als Smalltalk Thema Abstand zu nehmen. Über deine persönlichen Probleme solltest du ebenfalls nicht unbedingt plaudern.

Natürlich ist es furchtbar wenn du vielleicht vor einer Woche gekündigt wurdest oder deine noch-Freundin dich betrogen hat, allerdings kommt durch solche Themen wirklich keine positive Stimmung auf. Menschen halten sich gerne in der Nähe von Leuten auf, bei welchen sie sich wohlfühlen. Erzählst du die gesamte Zeit darüber, dass es dir schlecht geht, ziehst du die Laune der Menschen um dich herum runter.

Im schlimmsten Fall versuchen sie danach den Kontakt zu dir zu vermeiden, da sie nicht immer nur negative Dinge hören möchten. Hast du mit deinem Gegenüber vielleicht gemeinsame Bekannte, solltest du ebenfalls darauf verzichten, über diese nicht anwesende Personen schlecht zu reden oder zu lästern. Böser Tratsch lässt dich selber nur schlecht da stehen. Denn mal ehrlich, wer hat es nötig sich über andere lustig zu machen?

Dein Problem sind nicht nur die Smalltalk Themen sondern auch das Ansprechen von Frauen? Du weißt nicht, wie du hübsche Damen kennenlernen kannst? In einem Flirtcoaching bei der FlirtUniversity zeigen dir unsere Flirttrainer Schritt für Schritt, wie du Frauen auf der Straße und im Club ansprechen kannst, sowie wie es eigentlich nach dem Ansprechen weitergeht (klicke auf den Link zum Flirtcoaching, um jetzt die aktuellen Termine einzusehen).

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 51 Durchschnitt: 3.6]

Schreibe einen Kommentar



Zu den Seminaren