Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Standesamtlich heiraten – So wird der ganz besondere Tag perfekt!

Standesamtlich heiraten – Darauf müsst ihr bei eurer Planung achten!

Wer in Deutschland gesetzlich verheiratet sein und somit den Bund für das gemeinsame Leben eingehen will, muss sich standesamtlich trauen lassen.

Die standesamtliche wird oftmals der kirchlichen Hochzeit vorgezogen, weil Paare beispielsweise anderen, oder unterschiedlichen Religionen angehören. Zudem kann diese Art der Trauung zu einer wunderschönen Alternative werden.


Coaching zur Partnersuche
Es funktioniert
Video ansehen

Die standesamtliche Hochzeit darf heutzutage spannend und personalisiert gestaltet werden. Das gemeinsame Lied des Paares, welches intensiv verbindet, darf gespielt werden, sowie das Vorlesen von bedeutungsvollen Texten erlaubt ist, oder die persönlich auf einen angepasste Hochzeitsrede des/der Standesbeamten vorgetragen wird, um die Stimmung erfolgreich aufzulockern und romantischer werden zu lassen.

Die standesamtliche Heirat ist mit jeder Menge Verwaltungskram verbunden, bei dem man einige Punkte beachten muss. In diesem Artikel findest du interessante Fakten, die dir weiterhelfen sollen, den schönsten Tag deines Lebens auch perfekt werden zu lassen.

Standesamtlich heiraten – Die Anmeldung

Allerfrühestens kann die Anmeldung, beispielsweise in Köln, sechs Monate vorher getätigt werden. Termine, sowie Wünsche können mittlerweile sogar über das Internet angegeben werden. Hier sollte dementsprechend auf einer Homepage der jeweiligen Stadt nachgeschaut werden. Zur persönlichen Anmeldung reicht meist ein Partner, der vor Ort alles Wichtige, als auch Notwendige mit dem Standesamt abklärt.

Grundsätzlich kann mit einer deutschen Staatsangehörigkeit in jedem Standesamt Deutschlands geheiratet werden. Solange einer der Partner in der Stadt angemeldet ist, wird es keine Schwierigkeiten geben. Ist keiner in der Wunsch-Stadt angemeldet, in der die Trauung stattfinden soll, muss ein separater Antrag gestellt werden.

Um eine erfolgreiche Anmeldung vollziehen zu können, muss einer von euch die Volljährigkeit erreicht haben, müssen beide einen gültigen Personalausweis oder Reisepass besitzen, sowie den Nachweis der Geburtsdaten und der Namensführung vorzeigen können und falls ihr Kinder habt, müssen die Geburtsurkunden vorweisbar sein.

Generell ist allerdings zu erwähnen, dass bei fehlender deutscher Staatsangehörigkeit und bereits vorhandenem Kind oder auch mehreren Kindern, einige Dinge beachten werden müssen. Hier werden separat gewisse Unterlagen verlangt, die auf den entsprechenden Homepages aufgelistet werden. Sollten noch weitere Fragen für euch offen bleiben, solltet ihr einen Termin vereinbaren, um alles abzuklären.

standesamtlich heiraten bin ich zu eifersüchtig Beziehung nach Trennung

Standesamtlich heiraten – Wie teuer?

Wie teuer so eine standesamtliche Hochzeit sein kann, fällt von Paar zu Paar unterschiedlich aus. Einige Kosten, wie für die Anmeldung und Meldebescheinigung, kommen auf jeden zu. Allerdings können Location und Zeitpunkt (Wochenende) zusätzliche Kosten aufwerfen. Hier haben wir für euch eine grobe Übersicht zusammengestellt, die die Ausgaben, für eine standesamtliche Trauung in der Stadt Köln, gut auf einen Blick verdeutlichen:

  • Anmeldung → 40 Euro
  • Meldebescheinigung → 9 Euro
  • Urkunden und Familienstammbuch → ca 40 – 60 Euro
  • bei fehlender deutscher Staatsangehörigkeit → Erhöhung auf 66 Euro

Für die eigene Party, die meistens nach der standesamtlichen Heirat anschließt, würden logischerweise eine Menge an Kosten anfallen. Hier sind der Kreativität wieder keine Grenzen gesetzt. Im Internet findest du viele Blogs, die sich explizit mit dem Thema beschäftigen. Sie geben euch Inspirationen und Anregungen, die man sehr gut übernehmen und somit erfolgreich umwandeln kann.

Wo darf ich standesamtlich heiraten?

Es gibt viele schöne Locations in den Städten, wo man eine tolle Hochzeit ehrenamtlich feiern kann. Hier gibt es natürlich extrem preisliche Unterschiede, die zwischen den unterschiedlichen Trauorten variieren. Auf der Internetseiten des Standesamtes der Stadt, werden diese aufgelistet. Tendenziell kann man auch hier seinen Geschmack frei entfalten.

Eine Traumhochzeit in der Natur, oder klassisch in dem wunderschönen, alten, historischen Rathaus. Sogar Locations wie ein Fußballstadion sind heutzutage Möglichkeiten, den ganz besonderen Tag für sich selbst perfekt werden zu lassen. Bei der Wahl des Trauortes sollte vor allem bedacht werden, dass es hier eine unterschiedliche Kapazität an Plätzen gibt. Wer intim, im engsten Kreis heiraten möchte, muss sich anders umschauen, als jemand, der mit einer riesen Anzahl an Gästen auffahren will.

Sologamie standesamtlich heiraten

Die Hochzeitsplanung

Habt ihr euch dann nun beim Standesamt angemeldet, habt eine Location ausgewählt, eine tolles Kleid und den passenden Anzug, sowie die Gästeliste geschrieben? Dann wird es Zeit, die lang ersehnte Hochzeitsfeier zu planen. In jeder Stadt gibt es unzählig viele Möglichkeiten, eine coole Party auf die Beine zu stellen. Nicht immer muss man hierfür eine Menge an Geld ausgeben. Die Deko kann jedem Ort ein gemütliches Ambiente zaubern.

Auch hierbei gilt wieder, seine für sich perfekte Traumhochzeit zu realisieren. Blumen, Lichterketten, hübsche Servietten, oder ein Gästebuch, in das jeder Gast eine nette Botschaft hinterlassen kann, machen eine Hochzeit zu einem tollen Event. Viele weitere Möglichkeiten und Ideen findet ihr auch wieder auf unzähligen Hochzeit-Blogs im Internet.

Der klassische Ablauf der standesamtlichen Trauung und Hochzeitsfeier

Die Trauung beginnt stets mit der Begrüßung der oder des Standesbeamten. Nun kommt es zur Nennung des zukünftigen Familiennamens, woraufhin Unterlagen der Namensführung unterschrieben werden. Das Ja-Wort wird sich daraufhin gegeben, sowie auch der Ringtausch vollzogen wird.

Ein Kuss, die Gratulation und die Verabschiedung folgen. Die Traurede kann, wie bereits erwähnt, personalisiert gestaltet werden. Eigene Geschichten und Erfahrungen machen diese zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Die Hochzeitsfeier schließt dann meistens mit einem Sektempfang an. Das Brautpaar macht Fotos mit einem professionellen Fotografen, oder lässt sich ganz traditionell mit einer Kutsche, die den glamourösen Auftritt ermöglicht, vorfahren. Daran knüpfen die Platzverteilung, das Buffet oder Menü, ein Eröffnungstanz, das Anschneiden der Hochzeitstorte und lustige, traditionelle Spiele.

Du hast Lust die Frau, oder den Mann fürs Leben zu finden, damit auch du irgendwann mal deine Traumhochzeit feiern kannst? Du hast allerdings Schwierigkeiten, jemanden im echten Leben kennenzulernen? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer oder einem Flirtseminar für Frauen. Wir beraten deine Situation und helfen dir bestmöglich.

Standesamtlich heiraten – Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Von der Hochzeitsdeko, bis hin zur Trauung – Alles zum Thema Hochzeit!

Themenwoche Hochzeit – Die schönsten Hochzeitsspiele

Themenwoche Hochzeit: Das Eheversprechen bei der Hochzeitsfeier

Hochzeit A bis Z: die wichtigsten Punkte im Überblick

 

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 2 Durchschnitt: 3.5]

Schreibe einen Kommentar



Zu den Seminaren